Gardinen und Vorhänge im Wohnwagen

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina

Antworten
Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2961
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Gardinen und Vorhänge im Wohnwagen

Beitrag von strick-gela » 14.02.2017 10:14

Moin!

Ich möchte mich jetzt auch mal im Näh-Forum melden!
Unser 19-jähriger Wohnwagen soll von mir neue Fensterkleider bekommen. Die Raffrollos mit den Stangen stören mich jedes Mal, wenn man ans Fenster muß oder die Sitzpolster hochklappt, und auch die Dekostöffchen in dunkelblau gefallen mir nicht. Die sind mir irgendwie zu dunkel.
Bild

Bild


Die Sitzgruppe bekommt neue Bezüge in Form von den zurecht geschneiderten dunkelroten Ikea-Tagesdecken, die Indira-Decken. Die hatte meine Schwester als Vorhänge am Regal und braucht sie nicht mehr. Dazu will ich einen apfelgrünen Baumwollstoff als seitliches Dekoelement neben dem Fenster verwenden, damit es hell und freundlich wirkt. Ob ich die dunkelblaue Tagesdecke über dem Doppelbett lasse, weiß ich noch nicht, habe noch eine hellblaue übrig. Vielleicht tausche ich die.

Da die Fenster ja keine Standardmaße habe, vorallem nicht in der Höhe (man braucht ja nur ca 60-80cm Höhe), bringt es auch nichts, wenn man Fertigstores kauft, die ein Bleiband haben, da ist ja zuviel Stoff übrig.

Ich dachte jetzt an den Voile von buttinette (in weiß oder sogar apfelgrün) in der 150cm Breite. Da kann ich dann vermutlich in der Breite 2 Bahnen Gardine draus machen. Und für das große Bugfenster würde die 150cm Breite vermutlich komplett passen. Da muß ich unten und oben einen Tunnel nähen, um das Gummiband zum Befestigen durchzufädeln.

Nun meine eigentliche Frage!
Damit der Vorhang schön fällt, würde ich unten ein Bleiband einnähen. Die Falten an der Oberkante will ich gleich nähen, darüber das Gardinenband zum Aufhängen. Reicht das Bleiband mit 14g pro Meter oder ist das doch zu leicht? Da es ja ein Wohnwagen mit einem bestimmten zulässigen Gesamtgewicht ist, kommt es natürlich auf jedes Gramm oder Kilo an.

Ich würde mich freuen, wenn die ambitionierten Näherinnen mir mit Rat behilflich wären!
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Benutzeravatar
hermi
Beiträge: 1979
Registriert: 01.08.2011 11:19
Wohnort: Riedenthal/Österreich

Re: Gardinen und Vorhänge im Wohnwagen

Beitrag von hermi » 15.02.2017 21:01

Hallo Gela,

wir haben zwar keinen Wohnwagen, aber 14 g / lfm ist, denke ich, zu wenig. Ich würde auf 35 g oder ev. auch 50 g tippen. Soviel kann das doch nicht ausmachen, man hat ja nicht 100 lfm Vorhang im Wohnwagen. Oder?
Sind nur meine Überlegungen dazu :wink:
LG Hermi

Wer den Kopf nicht hebt, kann die Sterne nicht sehen.

Benutzeravatar
vischilover
Beiträge: 6876
Registriert: 12.07.2010 21:57

Re: Gardinen und Vorhänge im Wohnwagen

Beitrag von vischilover » 15.02.2017 21:15

ich kann dir zwar bei deinem Problem nicht helfen, aber ich hoffe du zeigst uns Fotos was du alles gezaubert hast. :D :D
Fröhliches Nähen,Stricken, Weben, Spinnen, Färben...........


Susanne

--- when nothing goes right..... go left! ---

visit me on Ravelry

Fusselrolle
Beiträge: 160
Registriert: 10.01.2017 21:49
Wohnort: Thüringen

Re: Gardinen und Vorhänge im Wohnwagen

Beitrag von Fusselrolle » 15.02.2017 21:41

Eine spannende Frage und eine Antwort habe ich nicht......aber einen Vorschlag :idea: ....statt Bleiband könntest du doch diese kleinen Rechtecke nehmen, die habe ich in meinen Gardinen in den Saumecken und zum Waschen nehme ich sie heraus. Gibts auch bei Bu .... und meine Gardinen fallen schön. Somit dürfte das Gewichtsproblem eigentlich keines sein... :D :mrgreen: :mrgreen:
Viele Grüße von Gabriele

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2961
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Gardinen und Vorhänge im Wohnwagen

Beitrag von strick-gela » 16.02.2017 08:38

Ich danke euch schon mal!

Nun, inzwischen ist es auch schon wieder so, daß der lieber GöGa nicht damit einverstanden ist, daß ich die Stores ändere. Ich soll nur die dunkelblauen durch das apfelgrüne ersetzen. "Die Raffrollos sind doch noch gut, die haben doch nix. Warum willst du die ersetzen?" war sein Kommentar. Und zum Befestigen meinte er, reicht es doch aus, wenn ich die bunten Brettchen abschraube und da eine kurze Schiene hinmache, wo die apfelgrünen Stoffe dann hängen. Von dem her wäre das Thema Bleiband erstmal erledigt.

@Fusselrolle: ok, diese Gewichte wären eine Option, aber ich weiß nicht, ob dann der Stoff gut fallen würde. Er hat ja dann nur das Gewicht links und rechts in der Ecke. Oder meinst du diese Gewichte zusätzlich in der Ecke? Ich kenn diese Voile von buttinette noch nicht in echt.

@hermi: nun ja, es macht schon was aus. ich geh momentan von ca 10m Stoff aus, das wären dann also entweder 140g oder 500g Bleiband ... ist also ein Unterschied von 360g. Und da wir nur ein zulässiges Gesamtgewicht von 1300kg für den vollen Caravan haben, muß ich leider mit dem spitzen Bleistift rechnen und quasi jedes Gramm abwägen, ob es wert ist, eingebaut, eingepackt zu werden. Ich habe eine Excel-Tabelle erstellt und da wird ALLES abgewogen und erfasst, was in den Caravan kommt und was dann ins Auto muß, damit wir nicht überladen sind. Vor der Abfahrt wird der Wohnwagen dann gewogen, ob es auch passt.

Aber wie schon gesagt, da ich lt. GöGa die Raffrollos lassen soll, mache ich vermutlich wirklich nur die Dekovorhänge. Und die roten Polster ;-)

Selbstverständlich zeige ich dann Bilder :-) :-)
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Fusselrolle
Beiträge: 160
Registriert: 10.01.2017 21:49
Wohnort: Thüringen

Re: Gardinen und Vorhänge im Wohnwagen

Beitrag von Fusselrolle » 16.02.2017 12:29

Hallo Gela, ...ich meinte nur die Gewichte.... :wink:
Viele Grüße von Gabriele

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2961
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Gardinen und Vorhänge im Wohnwagen

Beitrag von strick-gela » 16.02.2017 12:50

Danke Gabriele :-)
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2961
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Gardinen und Vorhänge im Wohnwagen

Beitrag von strick-gela » 17.02.2017 14:17

Aaalso .... heute war ich wieder im Wohnwagen und habe die Polster von der Sitzgruppe und die Überwürfe geholt.
Dann kann ich nächste Woche zumindest mal die Bezüge schon nähen. neue Polster zum Sitzen habe ich auch schon bestellt.

Und die blauen Dekovorhänge habe ich mal ausgemessen, wie groß die überhaupt sind.

Jetzt überlege ich, wie ich die Menge des benötigen Stoffes ausrechne, damit ich nicht zuviel Verschnitt habe, aber der Fadenlauf eine einheitliche Richtung hat. In der Höhe habe ich 2x 40cm, 2x 50cm, 6x 68cm und 2x 90cm. In der Dekobreite brauche ich 4x 36cm, 6x 30cm und 2x ein rechtwinkliges Trapez, was oben 38cm und unten 58cm hat. Das sind die großen Dinger links und rechts vom Bugfenster, aber an der Außenwand, die Teile neben dem Fenster haben die 30x90 und sind an dem Trapez angenäht.

Wisst ihr, was ich meine?
Dann will ich auch noch die Garderobe (122x40cm), diverse Abstandsbretter an den Betten (140x40 und 180x12) und an der Sitzgruppe (2x 35x60) beziehen. Diese Abstandsbretter sind wegen der Luftzirkulation notwendig.

In welcher Richtung soll ich den Baumwollstoff, der ja 150cm breit ist, für die Vorhänge verwenden? Ich würde überall 2cm Saum außenrum machen.

Fällt ein Stoff besser, wenn er von Webkante zu Webkante geschnitten und genäht ist? Oder ist das wurscht?

Welche Erfahrungen habt ihr?

Boah, die Näherei in der Realschule ist einfach schon zu lange her ...
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Fusselrolle
Beiträge: 160
Registriert: 10.01.2017 21:49
Wohnort: Thüringen

Re: Gardinen und Vorhänge im Wohnwagen

Beitrag von Fusselrolle » 17.02.2017 14:28

Liebe Gela, abgesehen davon dass ich beim Nähen erst am Anfang stehe , stelle ich fest, dass mich deine "Matheaufgabe" an meine Grenzen bringt.... Ehrlich gesagt -vor 10 Jahren hätte ich das noch hinbekommen....lange ist es her. :( :cry: . Ich bin sehr gespannt was die anderen meinen und welche Lösung es gibt.... :?
Viele Grüße von Gabriele

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2961
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Gardinen und Vorhänge im Wohnwagen

Beitrag von strick-gela » 17.02.2017 14:40

Gabriele, ich weiß, wovon du spricht. :) In etwa habe ich es schon hinbekommen auf einem schmierzettel.

Aber in welche Richtung fällt der Stoff besser? Nähe ich von Webkante zu Webkante? Ist das der Fadenverlauf?

Boah, ich glaube, ich muß google befragen...
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Benutzeravatar
hermi
Beiträge: 1979
Registriert: 01.08.2011 11:19
Wohnort: Riedenthal/Österreich

Re: Gardinen und Vorhänge im Wohnwagen

Beitrag von hermi » 17.02.2017 14:45

Also die Höhe der Zuschnitte würde ich immer gleichsetzen mit den Webkanten, so fällt der Stoff besser.
Auch normale Seitenteile werden so genäht.
LG Hermi

Wer den Kopf nicht hebt, kann die Sterne nicht sehen.

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2961
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Gardinen und Vorhänge im Wohnwagen

Beitrag von strick-gela » 17.02.2017 16:07

hermi hat geschrieben:Also die Höhe der Zuschnitte würde ich immer gleichsetzen mit den Webkanten, so fällt der Stoff besser.
Auch normale Seitenteile werden so genäht.

:?: :?: :?: :?: :?:

Webkante ist z.B. 150cm breit, der Zuschnitt ist Höhe 74cm, Breite 42cm ...

Ich verstehe es jetzt so, daß ich also 2x die 74cm aus den 150cm Stoff zurecht schneide ... sprich, ich muß meine Breiten zusammen zählen, dann weiß ich, wieviele Meter Stoff ich brauche ... also die Höhe ist sozusagen mein Fadenlauf ...

Richtig :?: Oh, ich glaub, ich denk zu viel nach...
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Benutzeravatar
hermi
Beiträge: 1979
Registriert: 01.08.2011 11:19
Wohnort: Riedenthal/Österreich

Re: Gardinen und Vorhänge im Wohnwagen

Beitrag von hermi » 17.02.2017 18:30

Ja, Gela, richtig
LG Hermi

Wer den Kopf nicht hebt, kann die Sterne nicht sehen.

Benutzeravatar
vischilover
Beiträge: 6876
Registriert: 12.07.2010 21:57

Re: Gardinen und Vorhänge im Wohnwagen

Beitrag von vischilover » 17.02.2017 18:48

wenn dein Stoff ein Muster hat bist du damit ja eh mit der Richtung festgelegt wie du zuschneiden musst.
Ohne Muster ist es bei Webware relativ egal wie du schneidest, aber wie auch immer ich würde alle gleich schneiden und das ist normalerweise schon so wie sie auch am Fenster hängen. Weil du ja sehr schmale Teile hast kannst du aus einer Bahn schon mehrere rausholen.

Ich bin ja auch nicht der Rechenkönig, deshalb würde ich alle "Alten" einfach mal auf den Boden nebeneinander legen, als wären sie ein Stück Stoff und so messen und damit die Rechnerei umgehen Ich weiss zwar nicht ob das funktioniert, aber ein Versuch ist es doch wert. 8)
Fröhliches Nähen,Stricken, Weben, Spinnen, Färben...........


Susanne

--- when nothing goes right..... go left! ---

visit me on Ravelry

Fusselrolle
Beiträge: 160
Registriert: 10.01.2017 21:49
Wohnort: Thüringen

Re: Gardinen und Vorhänge im Wohnwagen

Beitrag von Fusselrolle » 17.02.2017 18:52

Susanne, auf die Idee bin ich gar nicht gekommen :shock: ..aber die ist genial ! :D Ich danke dir!
Viele Grüße von Gabriele

Benutzeravatar
vischilover
Beiträge: 6876
Registriert: 12.07.2010 21:57

Re: Gardinen und Vorhänge im Wohnwagen

Beitrag von vischilover » 17.02.2017 18:55

wer nicht rechnen kann muss sich eben anders helfen :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: und ich rechne wirklich nicht gern :D
Fröhliches Nähen,Stricken, Weben, Spinnen, Färben...........


Susanne

--- when nothing goes right..... go left! ---

visit me on Ravelry

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2961
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Gardinen und Vorhänge im Wohnwagen

Beitrag von strick-gela » 17.02.2017 19:28

Ich danke euch!

@Susanne: meine Stoffe werden vermutlich so marmoriert sein. Keine Streifen oder Muster.

Nun. Das mit dem Vorhänge abnehmen ist wirklich eine gute Idee. Allerdings hängen sie an so blöden Brettern mit einem Klett befestigt und um es wieder ordentlich ran zu machen, muß man manchmal das Brett abschrauben. Da wir am nächsten WE aber unseren ersten Kurztrip in diesem Jahr machen, müssen sie erstmal hängen bleiben.

Ich könnte aber auch aus Zeitungen Schnitte vorbereiten und ausmessen. Buttinette braucht ja auch immer ne Zeit bis der Stoff kommt

Und dann brauch ich auch gleich die neuen Schienen, damit ich sie aufhängen kann.
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Antworten