Suche verzweifelt Häkelmuster von Junghans Wolle

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Triangle_Scarf
Beiträge: 9
Registriert: 20.11.2018 09:15

Suche verzweifelt Häkelmuster von Junghans Wolle

Beitrag von Triangle_Scarf » 20.11.2018 09:26

An alle Häkelbegeisterten,

ich suche verzweifelt eine Hakelanleitung aus einem früheren Buch von Junghans Wolle, welches ich mal vor ca. 30 Jahren (!!!) besaß. Aus diesem Buch häkelte ich damals ein wunderschönes Dreieckstuch für meine Mutter.

Das gesuchte Häkelmuster ist ein "Bogenmuster" (nenne ich selbst so, ich weiß nicht mehr, wie Junghans Wolle es in dem Buch nannte).

Jeder Bogen enthält jeweils 6 Schlaufen (KEINE Stäbchen !!!), die durch feste Maschen zu einem Bogen zusammen gehäkelt werden.

Die Häkelschrift sieht folgendermaßen aus:

1. Reihe:
Luftmaschenkette
2. Reihe:
3 feste Maschen und 3 Luftmaschen abwechselnd
3. Reihe:
4 feste Maschen (die letzte in die 1. Luftmasche), in die 2. Luftmasche 6 Schlaufen / Schlingen (wie bereits gesagt: keine Stäbchen), wieder 4 feste Maschen usw.
4. Reihe:
4 feste Maschen, wobei die 2. bis 4. festen Maschen die ersten 3 Schlaufen "abhäkelten", 3 Luftmaschen, 6 feste Maschen, die alle 6 folgenden Schlaufen "abhäkelten", 3 Luftmaschen usw..
5. Reihe:
wie die 2. Reihe usw.

Ich krieg´ die Bögen nicht mehr hin!
Deswegen hätte ich so gerne die damalige Schritt für Schritt Häkelanleitung.

Wie werden die Schlaufen / Schlingen gehäkelt – ohne dass sie zu einem Salomonsknoten oder Muschelmuster werden?

Ich würde mich über jeden Tipp / Link freuen. Und selbstverständlich werde ich für alle evtl. anfallenden Kosten aufkommen.

Mit lieben Häkel-Grüßen


Anmerkung:
Selbstverständlich besitzt meine Mutter dieses Dreieckstuch noch und wird in ihrem Seniorenheim deswegen viel bewundert. Nur ich stehe da als Deppin und kann nicht mehr erklären, wie ich es damals gehäkelt habe.

Triangle_Scarf
Beiträge: 9
Registriert: 20.11.2018 09:15

Re: Foto wird kommen in ein paar Tagen

Beitrag von Triangle_Scarf » 20.11.2018 18:35

Als die Anfrage weg war kam mir auch der Gedanke, dass es besser gewesen wäre, ein Foto des Dreieckstuches beizufügen.
Ich werde es am Samstag nachtragen, wenn ich nach dem Besuch meiner Mutter im Heim Fotos davon gemacht habe.
Vorher kann ich voraussichtlich nicht ...

Liebe Grüße

Triangle_Scarf
Beiträge: 9
Registriert: 20.11.2018 09:15

Hier ein paar Bilder zum Häkelmuster des Dreiecktuchs

Beitrag von Triangle_Scarf » 21.11.2018 17:11

Die Bilder sind zwar nicht gestochen scharf - aber die einzelnen Schlaufen / Schlingen sind deutlich zu erkennen.

https://www.directupload.net/file/d/527 ... du_pdf.htm


Nochmal:
das Häkelmuster selbst besteht nur aus Luftmaschen, festen Maschen und diesen Schlaufen, deren einzelnen Spitzen durch jeweiliges Abhäkeln mit festen Maschen ein Bogenmuster ergeben.
In der Hinreihe werden die Schlaufen gebildet und in der Rückreihe abgehäkelt - soweit ich mich nach so langer Zeit noch daran erinnern kann

Es wäre sehr schön, wenn ein paar UserInnen hier im Forum eine Häkelanleitung zu diesem Schlaufen-Bogenmuster auftreiben könnten.

Ganz, ganz herzlichen Dank dafür im voraus.

Triangle_Scarf
Beiträge: 9
Registriert: 20.11.2018 09:15

Nix mit Broomstick-Häkeln

Beitrag von Triangle_Scarf » 21.11.2018 19:22

Ich habe ausschließlich mit einer Häkelnadel gearbeitet - ohne Einsatz weiterer Hilfsmittel. Der Einsatz von Hilfsmitteln wäre mir viel zu aufwendig gewesen ....

Broomstick wäre bei einem Dreieckstuch sowieso unsinnig gewesen.
Ein Dreieckstuch ist an der Schulter mehr als 1 Meter breit - einen Holzstab mit einer solchen Länge für alle Schlaufen in einer Reihe hätte ich gar nicht halten können geschweige denn, damit zu arbeiten ...

LG

Benutzeravatar
ähem
Beiträge: 712
Registriert: 27.06.2017 21:13
Wohnort: Erde in Mondnähe mit Blick zur Sonne

Re: Suche verzweifelt Häkelmuster von Junghans Wolle

Beitrag von ähem » 21.11.2018 19:52

Hallo Triangle_Scarf

Deine Bilder sind unscharf und anscheinend gegen das Licht fotografiert. Ich kann daher nicht viel erkennen außer Schlingen. Vielleicht kannst du bessere Fotos machen. Mit deinem Text zum Muster komme ich auch nicht weiter. Leider kann ich dir nicht helfen.
Es grüßt Ähem

Ich stricke, also bin ich!

UFOQueen
Beiträge: 265
Registriert: 22.12.2010 18:01

Re: Suche verzweifelt Häkelmuster von Junghans Wolle

Beitrag von UFOQueen » 21.11.2018 19:57

Hier ein paar Youtube videos. Da wird das Prinzip klar. Ist nicht genau dein Muster, aber vielleicht kannst du es wieder erarbeiten.
https://www.youtube.com/watch?v=jNe8s3zzS0A
https://www.youtube.com/watch?v=mo-fpsQ_G6c

https://www.youtube.com/watch?v=64MzVj_BNjM
https://www.youtube.com/watch?v=LuG9iDLElfA

Auch schön https://www.youtube.com/watch?v=TLij2SFmlYU

Viel Erfolg
UFOQueen

UFOQueen
Beiträge: 265
Registriert: 22.12.2010 18:01

Re: Suche verzweifelt Häkelmuster von Junghans Wolle

Beitrag von UFOQueen » 21.11.2018 20:57

Mein Meinung nach ist es schon Broomstick-Häkeln nur ohne Broomstick.
Hier noch ein Nachtrag. Auch ein Zick-Zack-Muster.
https://www.youtube.com/watch?v=ATQ0YyIyYsg

So ähnlich müsste es gehen. Nur dass du drei Schlaufen ziehst,dann vermutlich Häkelnadel aus Schlaufen ziehen musst und in zuletzt gearbeitete Schlaufe bzw. Luftm wieder einhängst,dann 4-5 Luftmaschen, dann aus den nächsten drei Maschen je eine Schlaufe ziehen, dann paar Luftmaschen überspringen (ergibt die Zacke nach unten), wieder 3 Schlaufen ziehen, wieder Häkelnadel aus Schlaufen ziehen und in zuletzt gearbeitete Schlaufe/Luftm einhängen, 4-5 Luftm. usw.

Nur wie man das jetzt noch als Dreieck arbeitet weiss ich leider nicht.

UFOQueen

Triangle_Scarf
Beiträge: 9
Registriert: 20.11.2018 09:15

Herzlichen Dank für Dein Engagement und ...

Beitrag von Triangle_Scarf » 22.11.2018 06:29

... Dein Interesse an dem Häkelmuster, liebe Tigerface.

Als Interessierte an meinem eigenen Häkelmuster (!!!) habe ich mich beim obig genannten Forum registriert und auch geantwortet. Vielleicht hat LT eine Idee ...

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Dunkelwollfee
Beiträge: 3857
Registriert: 13.02.2007 12:58

Re: Suche verzweifelt Häkelmuster von Junghans Wolle

Beitrag von Dunkelwollfee » 22.11.2018 14:34

Für die Mädels, die mitsuchen:

Mädels, ich glaube, das Häkelmuster ist aus dem Buch von Junghans "Junghans Wolle - Stricken und Häkeln". Ist ein blaues Buch mit Strickmuster und kleinen Häkelmustern auf dem Einband.
Es könnte das Muster auf Seite 102, Muster 125 sein (Namen hat es keinen), sieht zumindest stark danach aus. Wenn also jemand das Buch zu Hause hat, könnt Ihr mal nachgucken, ob ich eventuell recht habe?

Aus Copyrightgründen darf das Muster nicht veröffentlicht werden, außerdem wäre da der Kundendienst von Junghans sicherlich auch ein geeigneter Ansprechpartner (die haben ihr eigenes Buch bestimmt auch im Regal).

Liebe Triangle, ruf doch einfach mal bei den Mädels an und frage dort nach, die können Dir sicherlich helfen.
LG Dunkelwollfee

Benutzeravatar
JustIllusion
Beiträge: 7336
Registriert: 30.07.2013 16:40
Wohnort: Lohfelden bei Kassel

Re: Suche verzweifelt Häkelmuster von Junghans Wolle

Beitrag von JustIllusion » 22.11.2018 15:19

Damit Ihr wisst, wie es aussehen muss, hier einfach mal klicken

Danke Dunkelwollfee... ich haue mir gerade auf die Pfoten, weil ich doch schon so viele Musterbücher habe.
Immer diese Viren :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Viele Grüße
Sonja

Blicke nicht zu weit zurück, das hält Dich davon ab, ein "normales" Leben zu führen.
Aber schaue auch nicht zu weit nach vorne - dann übersiehst Du die Stolpersteine, die im Weg liegen

Benutzeravatar
Dunkelwollfee
Beiträge: 3857
Registriert: 13.02.2007 12:58

Re: Suche verzweifelt Häkelmuster von Junghans Wolle

Beitrag von Dunkelwollfee » 22.11.2018 15:30

:D
LG Dunkelwollfee

Triangle_Scarf
Beiträge: 9
Registriert: 20.11.2018 09:15

Re: Suche verzweifelt Häkelmuster von Junghans Wolle

Beitrag von Triangle_Scarf » 22.11.2018 16:06

Dunkelwollfee hat geschrieben:
22.11.2018 14:34

Mädels, ich glaube, das Häkelmuster ist aus dem Buch von Junghans "Junghans Wolle - Stricken und Häkeln". Ist ein blaues Buch mit Strickmuster und kleinen Häkelmustern auf dem Einband.
Es könnte das Muster auf Seite 102, Muster 125 sein (Namen hat es keinen), sieht zumindest stark danach aus. Wenn also jemand das Buch zu Hause hat, könnt Ihr mal nachgucken, ob ich eventuell recht habe?

Aus Copyrightgründen darf das Muster nicht veröffentlicht werden, außerdem wäre da der Kundendienst von Junghans sicherlich auch ein geeigneter Ansprechpartner (die haben ihr eigenes Buch bestimmt auch im Regal).
Hast Du evtl. die Häkelanleitung in dem Buch mit meiner Häkelschrift im Ausgangsposting verglichen? Sollten beide identisch sein, dass ist es das von mir gesuchte und mal vor > als 30 Jahren bereits verwendete Häkelmuster!!! Dann muss ich das Buch unbedingt haben ...

Wobei es mir ja nur - wie ich bereits mehrfach erwähnte - nur darum geht, erneut zu erfahren, wie die Schlaufen gebildet werden.
Diese Info dürfte meiner Meinung nach nicht gegen Copyright verstoßen.

Ganz, ganz herzlichen Dank für Deine Info.

Benutzeravatar
Dunkelwollfee
Beiträge: 3857
Registriert: 13.02.2007 12:58

Re: Suche verzweifelt Häkelmuster von Junghans Wolle

Beitrag von Dunkelwollfee » 22.11.2018 22:16

Nein, identisch leider nicht, es ist etwas anders beschrieben als Du Dich erinnerst.
Die Schlaufen werden durch Hochziehen des Faden gebildet.

Und wie gesagt, es ist keine Anleitung, nur eine Musterbeschreibung, das Buch ist ein reines Musterbuch mit kurzen Erklärungen zu den Grundmaschen.

Wie gesagt, ruf doch einfach mal bei den JH Mädels an und frag.
LG Dunkelwollfee

Benutzeravatar
Little Witch
Beiträge: 2551
Registriert: 12.01.2011 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Suche verzweifelt Häkelmuster von Junghans Wolle

Beitrag von Little Witch » 23.11.2018 09:41

Dunkelwollfee hat geschrieben:
22.11.2018 14:34
Für die Mädels, die mitsuchen:

Mädels, ich glaube, das Häkelmuster ist aus dem Buch von Junghans "Junghans Wolle - Stricken und Häkeln". Ist ein blaues Buch mit Strickmuster und kleinen Häkelmustern auf dem Einband.
Es könnte das Muster auf Seite 102, Muster 125 sein (Namen hat es keinen), sieht zumindest stark danach aus. Wenn also jemand das Buch zu Hause hat, könnt Ihr mal nachgucken, ob ich eventuell recht habe?

Aus Copyrightgründen darf das Muster nicht veröffentlicht werden, außerdem wäre da der Kundendienst von Junghans sicherlich auch ein geeigneter Ansprechpartner (die haben ihr eigenes Buch bestimmt auch im Regal).

Liebe Triangle, ruf doch einfach mal bei den Mädels an und frage dort nach, die können Dir sicherlich helfen.
Habe gerade nachgeschaut und ich stimme Dir zu. Das sollte das gesuchte Muster sein.

Das Buch wird im großen Auktionshaus immer mal angeboten.
Tipp: Preise vergleichen, es sollte max. 10 Euro kosten ;) .... in gutem Zustand natürlich !
Viele Grüße Bild
Kerstin

Benutzeravatar
Little Witch
Beiträge: 2551
Registriert: 12.01.2011 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Suche verzweifelt Häkelmuster von Junghans Wolle

Beitrag von Little Witch » 23.11.2018 09:53

Hab Dir eine PN geschickt !
Viele Grüße Bild
Kerstin

UFOQueen
Beiträge: 265
Registriert: 22.12.2010 18:01

Re: Suche verzweifelt Häkelmuster von Junghans Wolle

Beitrag von UFOQueen » 23.11.2018 16:19

Noch was entdeckt.
https://www.youtube.com/watch?v=AJ9o3XA8BIE
Das kommt immer noch nicht ganz hin, aber der Anfang entspricht dem Anfang deiner obigen Beschreibung. Man sieht auch wieder, wie die Schlaufen erzeugt werden (durch eine Kettmasche fixiert...). Zwischen den 6-er-Schlaufen macht sie 3 Luftmaschen. Stattdessen könnte man mit paar Kettmaschen weitergehen (es sind 6 mit festen Ma abgehäkelte Schlaufen zu übergehen) bis zum nächsten Luftmaschenbogen, in den man wieder 6 Schlaufen hochzieht. Das entspräche eher deinen Fotos. Sie macht 7 Schlaufen aber die letzte bleibt klein und ist eigentlich nur eine Kettmasche, in die dann die 3 Luftmaschen zum Überbrücken gearbeitet werden.

Viel Erfolg mit dem Projekt.
UFOQueen

Benutzeravatar
ähem
Beiträge: 712
Registriert: 27.06.2017 21:13
Wohnort: Erde in Mondnähe mit Blick zur Sonne

Re: Suche verzweifelt Häkelmuster von Junghans Wolle

Beitrag von ähem » 23.11.2018 18:15

Hallo Triangle_Scarf


Ich habe mal ein bißchen herumprobiert. Sieht das Muster so aus? Meine kleine Probe entspricht allerdings nicht deiner Beschreibung. Und mein Anfang müßte noch korrigiert werden.

Bild
Es grüßt Ähem

Ich stricke, also bin ich!

Triangle_Scarf
Beiträge: 9
Registriert: 20.11.2018 09:15

Danke .. Danke Schlaufen mit Kettmaschen

Beitrag von Triangle_Scarf » 23.11.2018 19:03

... trifft das Häkelmuster exakt!!! Hab´s eben beim Musterläppchen ausprobiert.

Schlaufen mit festen Maschen - wie es in allen Videos propagiert wird - macht nur ein Muschelmuster mit Schlaufen anstatt Muschelmuster mit Stäbchen. Ergibt auch viel zu dicke Wellenschwülste [viel zu breite und dicke Bögen] - mit Kettmaschen, auf denen dann die Schlaufen "gesetzt" werden, bleibt das Musterbild schön flach und die Wellen sind schön schmal.

Danke, danke für diesen Tipp. Mein Wochenende ist gerettet.

Grüßle

Benutzeravatar
Dunkelwollfee
Beiträge: 3857
Registriert: 13.02.2007 12:58

Re: Suche verzweifelt Häkelmuster von Junghans Wolle

Beitrag von Dunkelwollfee » 23.11.2018 19:06

Ufo-Queens Link ist fast so wie im Buch, nur, dass da 4 Luftmaschen dazwischen liegen.
LG Dunkelwollfee

Triangle_Scarf
Beiträge: 9
Registriert: 20.11.2018 09:15

Re: @ ähem and all

Beitrag von Triangle_Scarf » 23.11.2018 19:35

Danke @ ähem für Dein Engagement ud Deine Mühe für das Probeläppchen. Es liegt schon verdammt nah an meinem Häkelmuster ...

Wie ich schon weiter oben an @UFOQueen postete, machen Schlaufen mit Kettmaschen die Bogenwülste zarter unf flacher - damit das gesamte Musterbild viel hübscher.

Nochmals ganz, ganz herzlichen Dank, dass Du Dich hingesetzt hast und für mich gehäkelt hast.

Es sind noch 2 kleine Problemchen zu lösen, dann melde ich mich wieder

(Eins davon ist: das Dreiecktuch hat 2 verschiedene Seiten, es sieht auf der Vorderseite ganz anders aus als auf der Rückseite - dieses Problem will ich noch unbedingt lösen. Denn alle meine bisherigen Probeläppchen anhand der Videoanleitungen ergaben immer die gleichen Seiten - das ist NICHT das Häkelmuster des Dreiecktuchs!).


Grüßle

Antworten