Kennt ihr euch mit Wickelmaschen aus?

"Wie stricke ich...?"

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Antworten
Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 10439
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Kennt ihr euch mit Wickelmaschen aus?

Beitrag von Hotline » 11.01.2019 10:37

Hallo zusammen,

meine bevorzugte Wendemasche bei verkürzten Reihen ist die Doppelmasche. Jetzt wollte ich mal Wickelmaschen ausprobieren, und habe im Netz dafür etliche Varianten gefunden.

- Faden vor die Arbeit, Masche abheben
- Masche abheben, Faden vor die Arbeit

Was wird besser, bzw. was ist besser zu handhaben? Oder ist das im Ergebnis egal? In manchen Videos wird ja ganz schön mit der Stricknadel herumgefuhrwerkt. Ich habe auch (englische) Videos gesehen, da wird die Umwicklung gar nicht mit auf die Nadel genommen, sondern einfach über die Wendestelle gestrickt. Ehe ich jetzt tagelange Versuche starte, um mich dann doch mit Doppelmaschen abzuquälen, frage ich euch einfach mal, ob ihr mir bitte auf die Sprünge helfen könnt. Das soll übrigens kraus rechts werden.
Gruß Hotline

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10214
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: Kennt ihr euch mit Wickelmaschen aus?

Beitrag von Basteline » 11.01.2019 11:09

Die Wickelmasche mache ich, wenn ich sie mal anwende, genauso wie du es beschrieben hat.
- Faden vor die Arbeit, Masche abheben
*- Arbeit wenden,
*- Faden entweder vor dem wenden auf die andere Seite legen oder jetzt, er liegt dann wieder vor der Arbeit,
- M wie zum linksstricken abheben
- Faden wieder nach hinten und rechts weiterstricken.

Mit dem über die Wickelmasche drüber stircken habe ich auch schon gesehen, aber selber nicht ausprobiert.
Die Wickelmasche habe ich eigentlich nur einmal in einem Projekt angewendet. Da wurden bei einem Tuch an der selben Stellen, übereinander, 2 x verkürzt Reihen gestrickt, das geht mit der Wendemasche dann nicht mehr.

* hier etwas genauer formuliert.
Zuletzt geändert von Basteline am 13.01.2019 11:40, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
Little Witch
Beiträge: 2534
Registriert: 12.01.2011 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kennt ihr euch mit Wickelmaschen aus?

Beitrag von Little Witch » 11.01.2019 11:13

Im Prinzip geht beides.Guck was Dir besser gefällt.

....ich mach immer Faden vor die Arbeit,Masche abheben.

Und später stricke ich den Wickel zusammen mit der Masche ab.
Viele Grüße Bild
Kerstin

Benutzeravatar
knittingdaisy
Beiträge: 1652
Registriert: 20.09.2011 09:44
Wohnort: südlich von Heidelberg

Re: Kennt ihr euch mit Wickelmaschen aus?

Beitrag von knittingdaisy » 11.01.2019 13:48

Hallo Hotline,

ich bevorzuge Wickelmaschen.
Es lohnt sich immer, an einem Probeläppchen auszuprobieren, um zu entscheiden, was einem besser gefällt.

Ich persönlich mag es bei kraus rechts am liebsten so:
  • Faden liegt hinten
  • die zu umwickelnde Masche wie zum Linksstricken abheben
  • den Faden zwischen den Nadeln nach vorne legen
  • in der Regel wende ich jetzt, d.h. anschließend ist die zu umwickelnde Masche die erste auf der abzustrickenden Nadel (die linke, wenn du rechtshändig strickst) und der Faden ist hinten
  • nun die zu umwickelnde Masche wieder wie zum Linksstricken abheben
  • Der Wickel hat nun, wenn man von oben draufguckt, _keine_ Verkreuzung.
  • nun kann mit rechten Maschen weitergestrickt werden
Wenn ich wieder die Reihen verlängere, stricke ich einfach die Wickelmasche ab und lasse den Wickel liegen. Ich finde, das fügt sich in kraus rechts nett ein.

Viele Grüße,
Gundula


PS: habe ich heute gerade an.
Bild

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 10439
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Kennt ihr euch mit Wickelmaschen aus?

Beitrag von Hotline » 11.01.2019 17:33

Und das gibt kein Loch, wenn du einfach drüber strickst?

Ich hatte es so wie in diesem Video

https://www.garnstudio.com/video.php?id=440&lang=de

gezeigt wird gemacht, und hatte Löcher. Allerdings habe ich den Wickelfaden auch nicht sehr fest angezogen, weil ich Angst hatte, denn nicht zu erwischen. O.K., heute abend ist Ausprobierabend.
Gruß Hotline

Kraut
Beiträge: 1776
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Kennt ihr euch mit Wickelmaschen aus?

Beitrag von Kraut » 11.01.2019 17:47

Hallo!
Ich mache die verkürzten Reihen meist mit Doppelmasche. Ich habe das Buch "stricken ohne Naht" von Irina Heemann, sie macht verkürzte Reihenmit einer anderen Technik die garantiert keine Löcherergibt weil sie den Faden ausder unteren gestrickten Reihe aufnimmt beim zurückstricken: http://nahtlosstricken-dasbuch.blogspot ... kraus.html
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Benutzeravatar
Little Witch
Beiträge: 2534
Registriert: 12.01.2011 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kennt ihr euch mit Wickelmaschen aus?

Beitrag von Little Witch » 11.01.2019 18:15

Du kannst es auch so machen wie hier,das klappt auch gut !

https://www.youtube.com/watch?v=lXPCmhWb2Yk

Guck Dir auch das erste Video zur Tomatenferse von ihr an.Der Link ist unter dem Video.
Da sieht man es noch besser finde ich.
Zuletzt geändert von Little Witch am 11.01.2019 18:26, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße Bild
Kerstin

Benutzeravatar
knittingdaisy
Beiträge: 1652
Registriert: 20.09.2011 09:44
Wohnort: südlich von Heidelberg

Re: Kennt ihr euch mit Wickelmaschen aus?

Beitrag von knittingdaisy » 11.01.2019 18:18

Hallo Hotline,

kannst du das Bild von meiner Mütze sehen?
Da sind keine Löcher.
Drops wickelt zwar wie ich, holt dann aber die Wicklung hoch und strickt sie mit der Masche ab. Das gibt leicht Löcher, weil die abgestrickte Schlinge ja weniger Platz braucht.

Probier's ruhig aus.
Viel Spaß und viel Erfolg!

Viele Grüße,
Gundula

Benutzeravatar
Little Witch
Beiträge: 2534
Registriert: 12.01.2011 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kennt ihr euch mit Wickelmaschen aus?

Beitrag von Little Witch » 12.01.2019 14:23

Hallo Hotline,
was hat Dein " Probierabend" ergeben ?

Welche Methode ist die Beste ?
Viele Grüße Bild
Kerstin

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 10439
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Kennt ihr euch mit Wickelmaschen aus?

Beitrag von Hotline » 12.01.2019 14:53

Tatsächlich, Gundula, da sind keine Löcher. Ich werde das mal an dem angefangenen Pulli ausprobieren. Das kann man ja einfach wieder zurückstricken, wenn die Umwicklung nicht hochgeholt wird.

Ich habe es gestern mal an einem Musterlappen ausprobiert: Tatsächlich erscheint es mir optisch schöner, wenn man erst den Faden vor die Arbeit holt, und dann die Masche abhebt. Die Masche wird dabei nicht nur halb, sondern komplett umwickelt, und es wird fester. Allerdings ist die Umwicklung schwieriger hochzuholen. Und in der Rückreihe sieht es nicht so gut aus, aber vielleicht stricke ich das dabei falsch ab. Die Methode, wie Drops sie zeigt, geht gar nicht. Das gibt unschöne vergrößerte Maschen.

Um die Verwirrung komplett zu machen: Ich habe dieses Video gefunden (Westknits Shortcut Rows)

https://www.youtube.com/watch?v=cp7gRnnxtiQ

:? :? :? Der arbeitet ja auch sehr viel mit verkürzten Reihen in kraus rechts, auch bei dem "Enchanted Mesa".

Wenn unterm Strich meine gewohnten Doppelmaschen besser aussehen, muss ich halt die wieder stricken. Es ist nur schwierig, die unfallfrei abzuheben. Bei dem Pulli "Fading Circles" muss man nach jeder Zacke die Maschen überheben, um an die gegenüberliegende Seite zu kommen; da habe ich bei meinem ersten ganz schön gezittert. Und wenn man eine von den Doppelmaschen auflöst oder fallen lässt, ist es vorbei. Deshalb wollte ich die Wickelmaschen ausprobieren. Ich übe noch mal ein bisschen.
Gruß Hotline

Benutzeravatar
Little Witch
Beiträge: 2534
Registriert: 12.01.2011 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kennt ihr euch mit Wickelmaschen aus?

Beitrag von Little Witch » 12.01.2019 15:04

Probiere doch auch mal die methode von Cat bordhi aus.Da funktioniert es ohne Wickelmaschen und es scheint die gleiche Methode zu sein wie in dem Buch was oben verlinkt wurde.
Viele Grüße Bild
Kerstin

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 10439
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Kennt ihr euch mit Wickelmaschen aus?

Beitrag von Hotline » 12.01.2019 16:49

Diese Methode will ich mal an Socken ausprobieren.

Ich stelle nur fest, dass Wickelmaschen und ich in diesem Leben wohl nicht mehr zusammenkommen :oops: Gundulas Methode, die Umwicklung so wie bei Drops zu machen, und dann einfach drüber zu stricken, sieht für mich noch am besten aus; man muss nur die nächste Masche fester stricken. Es gibt tatsächlich keine Löcher!!! Und ist so einfach. Alles andere, bei dem mit der Umwicklung etwas veranstaltet wird, sieht nicht gut aus.

Wir haben eine bewährte Methode mit Wendemaschen (German Short Rows). Die wollte ich nur deshalb für meinen Pulli nicht nehmen, weil sie sich so schlecht überheben lassen. Und für dieses Problem habe ich eine ganz andere Lösung gefunden. :D Ich will endlich an meinem Pulli stricken, und nicht tagelang herumprobieren.

Aber die West-Methode probiere ich irgendwann bestimmt doch mal aus - nur von Wickelmaschen mit hochgehobenen Umwicklungen bin ich nicht überzeugt.

Danke für eure Mühe und Zeit, da waren wieder sehr viele interessante Links dabei. Der Winter ist ja noch lange ...
Gruß Hotline

Benutzeravatar
knittingdaisy
Beiträge: 1652
Registriert: 20.09.2011 09:44
Wohnort: südlich von Heidelberg

Re: Kennt ihr euch mit Wickelmaschen aus?

Beitrag von knittingdaisy » 15.01.2019 14:32

Hallo Hotline,

freut mich für dich!
Und ich habe nun auch einiges auszuprobieren.
Denn wir diskutierten ja "nur" kraus rechts. In glatt rechts oder Mustern sieht der stehengelassene Wickel nicht unbedingt gut aus
Bei Sockenfersen oder -spitzen kann man es noch als Design verstehen. Aber bei einer Pulloverpasse? Wohl eher nicht.

Viele Grüße,
Gundula.

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 10439
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Kennt ihr euch mit Wickelmaschen aus?

Beitrag von Hotline » 22.01.2019 10:46

Ich bin jetzt erst mal reumütig wieder zu meinen bewährten Doppelmaschen zurückgekehrt. Aber probiert mal die "Westknits Shortcut Rows" aus. In dem Video sieht das zwar nicht so gut aus, weil sehr locker gestrickt wird, aber wenn man normal strickt, sieht das toll aus. Ich kann diese Methode nur deshalb nicht für meinen Pulli nehmen, weil davor ein Umschlag für ein Loch gemacht werden muss. Aber ansonsten ist das genial und das Ergebnis schön.
Gruß Hotline

Antworten