Färben mit Pflanzen

Moderator: moderator_eva

Antworten
Benutzeravatar
Lille
Beiträge: 1482
Registriert: 07.01.2010 21:03
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt

Re: Färben mit Pflanzen

Beitrag von Lille » 27.03.2015 09:20

Basteline hat´s ja fast erklärt :wink:

Das Schilfgras wächst in Ostfriesland wie Unkraut am Straßenrand
- man kann die Blüte quasi so abflücken - meint man jedenfalls ;-)
Letztendlich verbirgt sich hinter/unter dem Gestrüpp aber meist ein Wassergraben ,
den man erst auf den zweiten Blick sieht :roll:

Hier habe ich nur wenige Stellen gefunden, dennoch werde ich dieses Jahr nochmal damit färben,
weil´s wahnsinnig Spaß macht und das Grün ein so außergewöhnlicher Farbton ist ;-)

Benutzeravatar
Lille
Beiträge: 1482
Registriert: 07.01.2010 21:03
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt

Re: Färben mit Pflanzen

Beitrag von Lille » 27.03.2015 14:19

simone40 hat geschrieben: Wie färbt man denn mit Schilfgras?
sorry Simone, da meine Antwort auf eine neue Seite gerutscht ist, habe ich deine Frage nicht gesehen ;-)


Ich setze immer Kaltbeize an, da lege ich die Wolle ein, einmal ausspülen und dann kann schon gefärbt werden.
Die Blüten vom Schilfgras stopfe ich in Nylonstrümpfe und gebe sie mit der Wolle in den Elektroeinkocher,
alles eine knappe Stunde bei 90 Grad ziehen lassen - fertig. Es ist wichtig, dass die Gräser nicht zu sehr,
möglichst gar nicht aufgeblüht sind, sonst wird die Wolle bräunlich.

Das ist mein Rezept, sicherlich geht´s auch anders ;-)

simone40

Re: Färben mit Pflanzen

Beitrag von simone40 » 27.03.2015 15:01

danke Dir, vielleicht versuche ich das nächtes Jahr mal, bzw. dieses Jahr, wenn das Schilf blüht.

Benutzeravatar
Lille
Beiträge: 1482
Registriert: 07.01.2010 21:03
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt

Re: Färben mit Pflanzen

Beitrag von Lille » 10.04.2015 21:40

voll verliebt :D
Bild

insgesamt sind es 430g / 1020 m LL
Bild

Benutzeravatar
JustIllusion
Beiträge: 6584
Registriert: 30.07.2013 16:40
Wohnort: Lohfelden bei Kassel

Re: Färben mit Pflanzen

Beitrag von JustIllusion » 10.04.2015 22:08

was für ein schönes Grün *träum
Viele Grüße
Sonja

Blicke nicht zu weit zurück, das hält Dich davon ab, ein "normales" Leben zu führen.
Aber schaue auch nicht zu weit nach vorne - dann übersiehst Du die Stolpersteine, die im Weg liegen

Benutzeravatar
Lille
Beiträge: 1482
Registriert: 07.01.2010 21:03
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt

Re: Färben mit Pflanzen

Beitrag von Lille » 10.04.2015 23:04

Danke Sonja, ich kann es selbst kaum glauben :mrgreen:

Die Stränge haben auch nach dem Baden die Farben behalten, ich hatte ja die Befürchtung,
dass nur ein Lindgrün übrig bleibt, aber die Farbe ist wirklich der Knaller.
Das wird definitiv wiederholt 8)

Benutzeravatar
JustIllusion
Beiträge: 6584
Registriert: 30.07.2013 16:40
Wohnort: Lohfelden bei Kassel

Re: Färben mit Pflanzen

Beitrag von JustIllusion » 10.04.2015 23:39

Womit hast Du gefärbt?

Eigentlich möchte man die Stränge direkt um den Hals legen oder?
Das sieht soooo kuschelig aus.
Viele Grüße
Sonja

Blicke nicht zu weit zurück, das hält Dich davon ab, ein "normales" Leben zu führen.
Aber schaue auch nicht zu weit nach vorne - dann übersiehst Du die Stolpersteine, die im Weg liegen

Benutzeravatar
Lille
Beiträge: 1482
Registriert: 07.01.2010 21:03
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt

Re: Färben mit Pflanzen

Beitrag von Lille » 11.04.2015 07:57

ich habe mit der Blüte von Schilfgras gefärbt,
gut auf dem letzten Foto zu erkennen - die Blüte darf allerdings nicht zu weit geöffnet sein.
Das Zeugs wiegt natürlich nix, man muss also erstmal sammeln und sammeln und noch mehr sammeln :wink:

kuschelig ist ja ein subjektives Empfinden - man kann es am Hals tragen, aber auf Dauer würde es wohl doch bissl kratzig :wink:

Nicki47
Beiträge: 15610
Registriert: 28.02.2011 19:13
Wohnort: Rappe

Re: Färben mit Pflanzen

Beitrag von Nicki47 » 15.04.2015 19:00

eine sehr schöne Farbe. Hast du das Solargefärbt?

Benutzeravatar
Lille
Beiträge: 1482
Registriert: 07.01.2010 21:03
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt

Re: Färben mit Pflanzen

Beitrag von Lille » 20.04.2015 13:25

Nicki47 hat geschrieben:eine sehr schöne Farbe. Hast du das Solargefärbt?

Nein Nicki - weiter oben im zweiten Beitrag steht, wie ich es gemacht habe :wink:

Benutzeravatar
Lille
Beiträge: 1482
Registriert: 07.01.2010 21:03
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt

Re: Färben mit Pflanzen

Beitrag von Lille » 18.07.2015 18:58

Wer möchte sich eine Warnweste stricken? :mrgreen:
Milchschaf mit Annatto gefärbt
Bild

Milchschaf mit grünen Walnüssen gefärbt. Ich habe mal gehört, dass man sich das braun färben sparen kann,
weil es genügend braune Schafe gibt . Das stimmt wohl nur bedingt, denn eine Rasse, die den Farbton 'zimtkupfergold' hergibt,
hab ich noch nie gesehen :mrgreen:
Bild

... könnte man kombinieren ;-)
Bild

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10162
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: Färben mit Pflanzen

Beitrag von Basteline » 18.07.2015 19:05

Gefällt mir wieder mal sehr gut. :D
...seltsam, dass du immer genau MEINE Farben färbst ... duckundweg ....
Und braun kann frau sehr wohl färben, :wink: Meine Walnußkaltangesetz-Solarfärbung (jawoll, meine 1. Färbung) hat ein interessantes Kaki-oliv-grünliches-braun ergeben.
Die Mädels vom gestrigen Spinntreffen fanden es super. :D
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
Bergstrickerin
Beiträge: 3576
Registriert: 21.08.2009 15:22
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Färben mit Pflanzen

Beitrag von Bergstrickerin » 18.07.2015 19:13

Liebe Lille,
wow, sind das tolle Farben, wunderschön, so richtige "Abendrotfarben" :wink:
Das ist der Plan fürs Rentnerdasein: Wollefärben!

Liebe Grüße Gabi

Benutzeravatar
Lille
Beiträge: 1482
Registriert: 07.01.2010 21:03
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt

Re: Färben mit Pflanzen

Beitrag von Lille » 20.07.2015 21:30

Danke euch beiden :D

@Gabi,
es gibt Dinge, die sollte man nicht sooooo lange vor sich herschieben :wink:


Ich kann jedem Interessierten empfehlen, sich eine Kaltbeize anzusetzen und mit 'quer durch den Garten' keine Gemüsesuppe!
Kräuter, Blätter, Blüten,... die ersten Färbeversuche zu wagen

Momentan muss ich sehr viel arbeiten und dennoch nehme ich mir zwischendurch ein paar Minuten
- wenn alle Vorbereitungen getroffen sind, kann man die Wolle nebenbei färben, ehrlich!

Tag 1 Beize anrühren und vorbereitete Wolle darin einweichen....
Tag 2 Wolle spülen, mit Färbegut in den Topf geben, 1-2 Std. 'kochen', über Nacht abkühlen lassen
Tag 3 spülen, spülen, spülen, zum Trocknen aufhängen, sich freuen, neue Wolle einlegen und wie Tag 2 verfahren.....

die roten Blätter der Blutpflaume färben grün
Bild


gestern knapp 1400g Blätter von Ästen getrennt
Bild



- heute eine Stunde bei 80 Grad ziehen lassen -> Babyrosa :-(
Bild

nach knapp zwei Stunden -> Pflaumenrot :mrgreen:
Bild

grad eben eine Probe aus dem Topf gefischt - ein intensives altrosa :shock:
Bild


...naja, ich schlaf mal ne Nacht drüber - vielleicht tut sich da noch was ;-)

Benutzeravatar
JustIllusion
Beiträge: 6584
Registriert: 30.07.2013 16:40
Wohnort: Lohfelden bei Kassel

Re: Färben mit Pflanzen

Beitrag von JustIllusion » 20.07.2015 21:46

:shock: :shock: :shock: Lille, was für schöne Farben....
Sowohl aus Annatto (ich google jetzt nicht), grüner Walnuß (ich wollte sie erst hier anbieten, weil im Frühjahr und Frühsommer so viel runter gefallen war, aber da es hier so stille ist....) und dann das Altrosa... traumhaft...

Könnte mir alle drei kombiniert gut vorstellen.... ;-)
Viele Grüße
Sonja

Blicke nicht zu weit zurück, das hält Dich davon ab, ein "normales" Leben zu führen.
Aber schaue auch nicht zu weit nach vorne - dann übersiehst Du die Stolpersteine, die im Weg liegen

Benutzeravatar
Schwester_S64
Beiträge: 4072
Registriert: 09.02.2012 21:50
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Färben mit Pflanzen

Beitrag von Schwester_S64 » 20.07.2015 22:24

Oh Lille, da bringst du mich dann echt ins Schleudern. Muss ich auch noch färben? Bei uns um die Ecke in der Straße stehen einige Blutpflaumenbäume um die ich schon öfter rumgeschlichen bin und mir dachte ob ich da mal Blätter von einsammeln müsste. Nun hab ich dein Ergebnis gesehen und ich glaube ich sollte das wirklich mal machen....
Liebe Grüße
von Martina :-)
_______________________________
I never go out without my dragon ;-)

Benutzeravatar
JustIllusion
Beiträge: 6584
Registriert: 30.07.2013 16:40
Wohnort: Lohfelden bei Kassel

Re: Färben mit Pflanzen

Beitrag von JustIllusion » 20.07.2015 23:16

Schwester_S64 hat geschrieben:Oh Lille, da bringst du mich dann echt ins Schleudern. Muss ich auch noch färben? Bei uns um die Ecke in der Straße stehen einige Blutpflaumenbäume um die ich schon öfter rumgeschlichen bin und mir dachte ob ich da mal Blätter von einsammeln müsste. Nun hab ich dein Ergebnis gesehen und ich glaube ich sollte das wirklich mal machen....
Martina.... überleg nicht lange... geh sammeln :mrgreen: :mrgreen:
Viele Grüße
Sonja

Blicke nicht zu weit zurück, das hält Dich davon ab, ein "normales" Leben zu führen.
Aber schaue auch nicht zu weit nach vorne - dann übersiehst Du die Stolpersteine, die im Weg liegen

Benutzeravatar
Lille
Beiträge: 1482
Registriert: 07.01.2010 21:03
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt

Re: Färben mit Pflanzen

Beitrag von Lille » 21.07.2015 08:11

Danke :D

@Sonja
Annattosamen oder Orleansaat (Orlean! Nicht Oleander!) sind rote Samenkörner,
die auch in der Lebensmittelindustrie u.a a. Käse/Wursthülle eingesetzt werden ;-)
Bei den Walnüssen war ich vor einigen Wochen noch sehr skeptisch, wegen der Hitze hängen viele Nüsse schon gelblich am Baum,
aber wie man sieht, geben sie in diesem Jahr eine besonders wunderschöne Farbe. Hab auch noch 2kg gepflückt ;-)

@ Martina
du kannst sammeln, ABER: Die eigentliche Farbe bei den Blättern der Blutpflaume ist GRÜN

Habe ich auch über dem ersten Bild geschrieben und natürlich so erwartet :mrgreen:
.... hab gestern abend noch kurz gegoggelt, um mich schlau zu lesen - aber nicht wirklich was gefunden, was diese Farbabweichung erklärt.

Ob das Altrosa lichtecht ist, weiß ich nicht! Die Wolle im Topf ist noch rot, heut Nacht hat also 'keine Zauberei stattgefunden'
ich werde mal spülen und dann weiter berichten....

aber erstmal arbeiten ;-)

Benutzeravatar
Bergstrickerin
Beiträge: 3576
Registriert: 21.08.2009 15:22
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Färben mit Pflanzen

Beitrag von Bergstrickerin » 21.07.2015 09:01

Klasse Lille, eine wunderschöne Farbe hast Du wieder gezaubert, es ist so ein warmes altrosa, gefällt mir.

Danke für Deine ausführlichen Infos, es ist wirklich spannend und interessant.

Gibt es einen Unterschied zwischen dem Färben der unversponnenen Wolle und dem gesponnenen Strang, muss man das evtl. anders machen?

Danke und liebe Grüße Gabi

Benutzeravatar
Schwester_S64
Beiträge: 4072
Registriert: 09.02.2012 21:50
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Färben mit Pflanzen

Beitrag von Schwester_S64 » 21.07.2015 13:23

Lille hat geschrieben:


@ Martina
du kannst sammeln, ABER: Die eigentliche Farbe bei den Blättern der Blutpflaume ist GRÜN

Habe ich auch über dem ersten Bild geschrieben und natürlich so erwartet :mrgreen:
.... hab gestern abend noch kurz gegoggelt, um mich schlau zu lesen - aber nicht wirklich was gefunden, was diese Farbabweichung erklärt.

Ob das Altrosa lichtecht ist, weiß ich nicht! Die Wolle im Topf ist noch rot, heut Nacht hat also 'keine Zauberei stattgefunden'
ich werde mal spülen und dann weiter berichten....

aber erstmal arbeiten ;-)
Ja, ich hab es gelesen, aber egal ob altrosa oder grün, mir würde beides Spaß machen. Sammeln könnte ich aber erst in drei Wochen wieder. Zur Zeit bin ich nämlich in Österreich im Urlaub. Hier gibt es Walnüsse und Goldrute, aber das nutzt mir hier ja eher wenig *lach*
Liebe Grüße
von Martina :-)
_______________________________
I never go out without my dragon ;-)

Antworten