wollmeise!?

Für Einsteiger und Profis.

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Antworten
heide0271888y
Beiträge: 1609
Registriert: 13.09.2006 10:55
Wohnort: Vogtland

Re: wollmeise!?

Beitrag von heide0271888y » 23.01.2012 14:03

Also, ehrlich,

ich will hier nur mein Verwundern drüber ausdrücken, dass nur zu bestimmten Zeiten bestellt werden kann; und ich die Preise (wie auch bei einigen anderen Wollsorten, welche ich auch nicht ordere) schon als "preisintensiv" bezeichnen würde.
Ich kenn das halt so nicht. In den Shops, in welchen ich sonst meine Wolle ordere, ist das nicht so. Wahrscheinlich bin ich zu "preisgünstig" dafür ?
Ich weiß net.

Auf alle Fälle wird der Ton ganz schön scharf hier, deshalb werd ich mich, glaub ich, ganz dezent zurückziehen, um Ärger zu vermeiden.

Grüßle, Heide.
Der beste Weg, zur Vollkommenheit zu gelangen, ist, sich in kleinen Dingen alle Mühe zu geben.
Mary Ward

Benutzeravatar
Zirkusaeffchen
Beiträge: 6387
Registriert: 31.10.2008 12:28
Wohnort: Potsdam

Re: wollmeise!?

Beitrag von Zirkusaeffchen » 23.01.2012 14:21

Hallöchen,.....

Ich habe den Hype auch nie richtig verstanden,... ABER,.... jeder soll doch damit stricken, häkeln,.. oder sonst was,... was er/sie will. Ich kann nur von mir berichten,.... ich habe bei einem Treffen auch das Thema "Wollmeise" angesprochen,... und mir wurde gesagt, dass die Wolle nicht viel anders sei, als andere,..... und dann, zu einem der folgenden Treffen hatte jemand mal einen Strang von der "Wollmeise" dabei,..... und ich durfte mal fühlen,.... für meinen Geschmack war die Wolle aber ziemlich hart und fest.
Ich selbst verstricke sehr gerne Wolle von Schoppel oder Zitron,...... allerdings gab es auch Zeiten, in denen ich fast nur Wolle von R..l oder ONLine verstrickt habe,..... und davor, als ich noch bei meinen Eltern war,.... kann ich mich fast nur an Wolle von unserem Hausherrn erinnern.

Im Moment verstricke ich gerade mal wieder einen Zauberball von Schoppel (Wolke7, wunderschöne Farbe :P ),..... danach kommt meine "Geburtstags-Wolle" (von Lana Grossa) dran,.... und danach,.... mal sehen. :wink:
Gruß vom ersten strickenden Zirkusaeffchen Bild (Steffi)

Mein Ravelry-Account :wink:

"Alle Träume können wahr werden, wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen." (W. Disney)
"Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag." (C. Chaplin)

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10255
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: wollmeise!?

Beitrag von Basteline » 23.01.2012 16:36

Basteline hat geschrieben:Und den Aussagen, dass jede das verstricken möge, was sie will und was der Geldbeutel hergibt, stimme ich voll zu. :wink: :D
Ich wiederhole einfach mal meine gemachte Aussage!
Schade, dass dies nicht verstanden wird. :(

Und jeder möge sein Geld verdienen, wie es ihm gefällt....solange es kein Verbrechen ist und sich derjenige strafbar macht.
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
Geli/HI
Beiträge: 2982
Registriert: 02.10.2007 13:49
Wohnort: Hildesheim

Re: wollmeise!?

Beitrag von Geli/HI » 23.01.2012 17:25

Sassy hat geschrieben: Dann erinnere ich mich noch an diese Geschichte, wenn sie auch schon ein paar Jahre zurück liegt, schon ein komisches Geschäftsgebaren:
http://wollball.de/kommentare/....668/
http://neues-vom-wollfrosch.blogspot.co ... -kann.html
Wenn ihr euch schon informiert, was ja sehr löblich ist, dann bitte auch richtig.

Bei dem 1. Link handelte es sich um Stränge aus dem damaligen Sock-Club, da würden die Stränge für die Mitglieder gefärbt und danach gabs die nicht mehr.
Selbst die Wollmeise mußte 1 Jahr warten bis sie die Farben dann für die Öffentlichkeit nachfärben konnte.
Und damit hing das 1jährige Verkaufsverbot zusammen.
Aber den Sock-Club gibts ja nun nicht mehr, also ist das auch gar nicht mehr relevant.

Und wenn ich so einem Club beitrete, der exclusive Färbungen bekommt, dann kenne ich eigentlich auch die Bedingungen und wenn sie mir nicht gefallen trete ich nicht bei...........

Und wenn ich gerne Meisen einkaufen möchte dann richte ich es eben so ein das ich freitags um 8Uhr am PC bin.......... wo ist das Problem?
In einigen anderen Shops werden auch nur hin und wieder neue Färbungen eingestellt, bloß eben nicht regelmäßig und so bekommt kaum einer mit wann es was Neues gibt und keiner merkt das es was Neues gegeben hat weil das dann genauso schnell wieder verschwunden ist........

Wo eigentlich ist denn bitte schön überhaupt euer Problem ??
=============================
Liebe Grüße von Geli

http://geliskleinestrick-upuppenwelt.blogspot.com/

Bild

Bild

Benutzeravatar
vischilover
Beiträge: 6876
Registriert: 12.07.2010 21:57

Re: wollmeise!?

Beitrag von vischilover » 23.01.2012 18:08

Man kann zu den Meisen stehen wie mal will, auf jeden Fall ist da Jemandem etwas gelungen, was von Vielen erstrebt wird und wenigen gelingt. Sie hat sich als Marke etabliert. Eine Marke deren Produkt einen Wert hat, der auch nicht verloren geht, egal durch wieviele Hände das Produkt geht. Dies wird durch künstliche Knappheit erhalten und wie lange das noch so läuft kann Niemand sagen. Viele große Marken haben ähnliche Methoden, daran ist nichts schändliches, aber auch nichts Tolles. Jeder hat die Wahl ob er mitpielt oder nicht, aber eines sollte Jedem klar sein. Hier geht es nicht um deine liebe Frau aus sich die Finger wund arbeitet um Strickerinnen in der ganzen Welt eine Freude zu machen, es ist ein Geschäft und sonst gar nichts und so einen CLou muss man erst mal hinkiegen. Es ist eben wie mit allen Marken egal in welchem Bereich, die einen schwören drauf, die anderen finden es doof. Jeder wie er mag :wink:
Fröhliches Nähen,Stricken, Weben, Spinnen, Färben...........


Susanne

--- when nothing goes right..... go left! ---

visit me on Ravelry

Benutzeravatar
sockenmaus
Beiträge: 540
Registriert: 03.08.2008 18:06
Wohnort: Hamburg

Re: wollmeise!?

Beitrag von sockenmaus » 23.01.2012 18:14

Danke, Geli, daß du das mal so auf den Punkt gebracht hast, vor allem bei der Geschichte mit dem Sock Club-Strang. Es ist heutzutage wohl "in", sich nicht an vorher bekannte Spielregeln zu halten und öffentlich laut herumzuheulen, wenn man dann auf die Finger kriegt.

Bei der Wollmeise gibt es regelmäßige Update-Zeiten, deren evtl. Verschiebung schon Tage vorher angekündigt wird. Ob Freitag morgen und nachmittag optimal ist, mag jeder für sich selbst entscheiden. Andere machen ihre Updates z.B. Sonntags um 20 Uhr - die Zeit paßt mir persönlich noch weniger als die Wollmeise-Zeiten... Aber seltsam, darüber klagt hier niemand.

Ich mag Wollmeisen-Garne sehr, ebenso wie Zitron und Malabrigo z.B. und wenn mir eine Farbe Wollmeise dann doch nicht zusagt, werde ich die viel problemloser wieder los als eben Zitron oder Malabrigo. Die Wollmeise kann ich zum einen zurücksenden wie jedes andere Garn auch, aber ich kann sie auch ohne Wertverlust verkaufen oder vertauschen. Welches andere Garn bietet mir das noch? Das Maschenbild ist jedenfalls unübertroffen; ich stricke sehr gleichmäßig, aber bei anderen Garnen kommt das nicht so schön raus. Ist halt einfach so.

Und selbst wenn sich Frau Wollmeise eine goldene Nase daran verdient: das ist weder unsittlich noch strafbar - ich hatte hier im Thread schon eher den Eindruck, sie solle die Garne zum Selbstkostenpreis verkaufen oder besser gleich verschenken...

Schon seltsam, dass nur Wollmeise immer wieder derart angefeindet wird.

LG Ilka

Benutzeravatar
yellow1908
Beiträge: 12307
Registriert: 23.08.2006 12:27
Wohnort: Wünsdorf (bei Berlin)

Re: wollmeise!?

Beitrag von yellow1908 » 23.01.2012 19:45

vischilover hat geschrieben:Man kann zu den Meisen stehen wie mal will, auf jeden Fall ist da Jemandem etwas gelungen, was von Vielen erstrebt wird und wenigen gelingt. Sie hat sich als Marke etabliert. Eine Marke deren Produkt einen Wert hat, der auch nicht verloren geht, egal durch wieviele Hände das Produkt geht. Dies wird durch künstliche Knappheit erhalten und wie lange das noch so läuft kann Niemand sagen. Viele große Marken haben ähnliche Methoden, daran ist nichts schändliches, aber auch nichts Tolles. Jeder hat die Wahl ob er mitpielt oder nicht, aber eines sollte Jedem klar sein. Hier geht es nicht um deine liebe Frau aus sich die Finger wund arbeitet um Strickerinnen in der ganzen Welt eine Freude zu machen, es ist ein Geschäft und sonst gar nichts und so einen CLou muss man erst mal hinkiegen. Es ist eben wie mit allen Marken egal in welchem Bereich, die einen schwören drauf, die anderen finden es doof. Jeder wie er mag :wink:
Super auf den Punkt gebracht ! Bild

Genau so ist es: Die Wollmeise ist mittlerweile eine Marke ! Und wie jede Marke, hat sie Anhänger und Ablehner, aber vor allem sehr viele Neider :wink:

Wie viele Frauen schwärmen z.B. von Stuart Weitzmann-Schuhen ? Da kann man auch schon mal für einen Abendschuh mit "zwei Riemchen" gutes Geld oder für ein Paar Stiefel eine Monatsmiete für die Wohnung hinlegen :lol:
Übrigens, sein teuerstes Modell, die „Rita Hayworth Heels“, haben einen Wert von 3 Millionen :shock: :lol:
Liebe Grüße
Inge

Mari60
Beiträge: 774
Registriert: 12.02.2011 19:12
Wohnort: Landgraaf (Niederlande)

Re: wollmeise!?

Beitrag von Mari60 » 23.01.2012 21:04

vischilover hat geschrieben:Man kann zu den Meisen stehen wie mal will, auf jeden Fall ist da Jemandem etwas gelungen, was von Vielen erstrebt wird und wenigen gelingt. Sie hat sich als Marke etabliert. Eine Marke deren Produkt einen Wert hat, der auch nicht verloren geht, egal durch wieviele Hände das Produkt geht. Dies wird durch künstliche Knappheit erhalten und wie lange das noch so läuft kann Niemand sagen. Viele große Marken haben ähnliche Methoden, daran ist nichts schändliches, aber auch nichts Tolles. Jeder hat die Wahl ob er mitpielt oder nicht, aber eines sollte Jedem klar sein. Hier geht es nicht um deine liebe Frau aus sich die Finger wund arbeitet um Strickerinnen in der ganzen Welt eine Freude zu machen, es ist ein Geschäft und sonst gar nichts und so einen CLou muss man erst mal hinkiegen. Es ist eben wie mit allen Marken egal in welchem Bereich, die einen schwören drauf, die anderen finden es doof. Jeder wie er mag :wink:
Sehr gut zusammen gefasst!

Meine Rede: Warum komm ich denn nur nicht auf so eine tolle Geschäftsidee? :lol:

Was aber nicht heisst, dass ich Frau Wollmeise irgendetwas missgönne! Das ich ihr nichts missgönne heisst aber wiederum auch nicht, dass ich an diesem Hype mitmache oder ihm Verständniss entgegen bringe.
sockenmaus hat geschrieben:... Bei der Wollmeise gibt es regelmäßige Update-Zeiten, deren evtl. Verschiebung schon Tage vorher angekündigt wird. Ob Freitag morgen und nachmittag optimal ist, mag jeder für sich selbst entscheiden. Andere machen ihre Updates z.B. Sonntags um 20 Uhr - die Zeit paßt mir persönlich noch weniger als die Wollmeise-Zeiten... Aber seltsam, darüber klagt hier niemand.
Wo wird hier denn geklagt über die Wollmeisen Updatezeiten? Die Zeiten werden lediglich als nicht unerhebliches Element der Geschäftsidee aufgeführt, und das ist ja wohl unumstritten!
sockenmaus hat geschrieben:... - ich hatte hier im Thread schon eher den Eindruck, sie solle die Garne zum Selbstkostenpreis verkaufen oder besser gleich verschenken...

Schon seltsam, dass nur Wollmeise immer wieder derart angefeindet wird.

LG Ilka
Also tut mir leid, aber das ist totaler Quatsch, etwas derartiges hat hier niemand geschrieben!

Nun frage ich mich inzwischen, warum einige Wollmeisenfans jegliche Bemerkung als Anfeindung interpretieren und dann zu solch unsachlichen Argumenten greifen.
Liebe Grüsse,
Marina

meine Projekte auf Ravelry

Benutzeravatar
Geli/HI
Beiträge: 2982
Registriert: 02.10.2007 13:49
Wohnort: Hildesheim

Re: wollmeise!?

Beitrag von Geli/HI » 23.01.2012 21:11

Ne ne, hier wird nix als Anfeindung verstanden.

Ich für meinen Teil versuche nur heraus zu finden warum ausgerechnet die Wollmeise immer in der Diskussion steht und andere Shops, die z.B. auch nur hin und wieder neue Ware einstellen, eben nie.
=============================
Liebe Grüße von Geli

http://geliskleinestrick-upuppenwelt.blogspot.com/

Bild

Bild

Benutzeravatar
noerml
Beiträge: 268
Registriert: 09.06.2008 20:11

Re: wollmeise!?

Beitrag von noerml » 23.01.2012 21:46

hm.. leute ;/... es wäre vielleicht ganz gut, wenn man hier mal auf ein etwas sachlicheres Niveau zurückfinden könnte - auf beiden Seiten:

Wollmeise ist nicht billig. Einige sind von der Qualität und dem Geschäftsmodel überzeugt, andere weniger. Wenn jemand mir erzählt, dass
ich quasi umsonst Schlange gestanden bin, um viel Geld zu zahlen, dann würde ich mich auch versuchen zu verteidigen.

Und wenn zwei Leute den Teufelsadvokaten spielen, kochen die Gemüter auch grundlos auf ;-)
like Janus, i have two faces: / one looking forward with hope, / the other, behind, with regret.
https://nimble-needles.com/

Susel
Beiträge: 177
Registriert: 18.05.2009 20:44
Wohnort: bei Stuttgart

Re: wollmeise!?

Beitrag von Susel » 23.01.2012 23:18

Ich kann nicht erkennen, wo sich die "Wollmeisenfans" hier unsachlich gegeben haben. Es wurde doch nur versucht, mit Gerüchten und Halbwahrheiten aufzuräumen. Und das sehr sachlich!

Allerdings kann ich nicht verstehen, wie man sich in diese Diskussion einklinkt, ohne diese Wolle jemals in den Händen oder verstrickt zu haben.

Ich habe - wieder mal - in den letzten zwei Wochen drei Pullover einer renommierten Wollfirma (nicht Junghans) nach kurzem Tragens wegen Pillen und Filzen in die Tonne gekickt - wohl gemerkt, teure Markenwolle!

Meine Wollmeisen-Pullis sind nach vielmaligem Tragen und Waschen wie neu - eine 1A Qualität in unglaublichen Farben. Das Erlebnis darf sich jede gern selbst holen - man muss sich halt die Mühe machen, schließlich gibt es noch ein paar andre, die das entdeckt haben!!! Und wer es nicht will, dem kann es ja egal sein.

Für 150 g super Qualität (in den Strängen gibt es keine Knoten - keine Spinnfehler - man darf gerne Vergleiche zu Noro oder anderen Garnen ziehen!!!) in tollen Farben liegt die Wollmeise im Durchschnitt mit anderen Handfärbern - Madelinetosh, Dye for Yarn/Dye for Wool und was es sonst noch alles gibt, etwa gleichauf. Und auch dort gibt es feste Update-Zeiten, das ist keine Wollmeisen-Erfindung - und wenn weg - dann weg, auch das ist keine Wollmeisen-Erfindung.

Ich lasse mich ungern vor einen Karren spannen - und für mich als ausschließlichen Pullistricker kamen Wollmeisen-Garne lange Zeit überhaupt nicht in Frage. Aber ich war neugierig und habs mal ausprobiert - das Ergebnis war super und meine Strickfreude riesengroß. DAS zählt!
Knitto ergo sum - Ich stricke, also bin ich

Benutzeravatar
HenriksMama
Beiträge: 2060
Registriert: 08.11.2007 21:15
Wohnort: an der schönen Mosel
Kontaktdaten:

Re: wollmeise!?

Beitrag von HenriksMama » 24.01.2012 08:57

hi mädels,

ich habs jetzt nur flott überfolgen und nicht alles komplett gelesen und wollt nur kurz einwerfen, dass die preise mit sicherheit gerechtfertigt sind.
ich färbe selbst und weiß was es für eine arbeit und ein aufwand ist und je nachdem welches ausgangsgarn man verwendet, da schon gut und gerne ein preis von um die 20€ entstehen kann, wenn man seine kosten decken möchte/muss.

erst letztens habe ich bei dibadu eingekauft und mir mal ausnahmsweise einen strang shimmering twist zum einfärben gegönnt, der mich dort bereits 11,90€ gekostet hat. wenn ich diesen nun gefärbt und verarbeitet weiter verkaufen würde, müsste ich rein theoretisch auch um die 18-20€ nehmen, je nachdem wie "toll" die färbung ist.
klar hat die wollmeise einen günstigeren einkaufspreis als ich normalo, aber ich wollts einfach mal in den raum stellen.
man zahlt halt net nur für den hype, sondern eben auch für die qualität des garns und dem aufwand des färbens.

lieben gruß, sandra

Benutzeravatar
yellow1908
Beiträge: 12307
Registriert: 23.08.2006 12:27
Wohnort: Wünsdorf (bei Berlin)

Re: wollmeise!?

Beitrag von yellow1908 » 24.01.2012 20:06

Tschuldigung, aber Bemerkungen über Unsachlichkeit finde ich hier unangebracht.

Wer einen Hype nicht mitmachen will - gut.
Wer ihn mitmachen will - gut.

Sie hat sich ihren Verdienst mehr als erarbeitet. Ein Geschäftsmodell, was ganz sicher Geschmackssache ist :wink:, entworfen, um das sie - meines Erachtens völlig zu Recht - sehr beneidet wird.

Oder wer bitte möchte nicht selbst gern Geld verdienen??? Oder wer würde tatsächlich mehr Geld ablehnen???

@Tigerface: Ich versteh gar nicht, was Du so persönlich aus meinen Zeilen rausgelesen hast. Bei Dir lese ich aber sehr wohl eine Markenaffinität raus :wink: Und genau das meine ich doch: Jedem das seine ! Wenn Du zu Höchstpreisen verkaufen könntest, würdest Du es nicht auch tun? Und wie würdest Du reagieren, wenn sie alle um Deine Entwürfe einen solchen Hype machen würden? Deinen Verkauf einstellen?
Liebe Grüße
Inge

Antworten