Neuer Junghanswolle-Club geplant

Hinweise zum Forum
Gesperrt
admin
Site Admin
Beiträge: 101
Registriert: 22.08.2005 22:27

Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von admin » 02.03.2017 12:11

Liebe Forenmitglieder,

wir planen, den Junghans-Wolle Handarbeitsclub zu überarbeiten.
Wir überlegen, neue Services anzubieten, mehr online unterwegs zu sein und sich stärker auf das Thema Stricken zu fokussieren.

Dazu interessiert uns Euere Meinung: Wer von euch ist im jetzigen Club und was ist euer Eindruck? Findet Ihr die 15 Euro im Jahr angemessen? Was würdet ihr euch von einem neuen Club wünschen? Seid ihr in anderen Clubs aktiv und was machen die besonders gut, was wir uns einmal anschauen sollten? Schreibt uns gerne alles, was Euch zu diesem Thema einfällt.

Wir freuen uns über Euer Feedback!


Euer Junghans-Wolle-Onlineteam

Benutzeravatar
Zirkusaeffchen
Beiträge: 6266
Registriert: 31.10.2008 12:28
Wohnort: Potsdam

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von Zirkusaeffchen » 02.03.2017 12:35

Hallöchen Admin,..

Ich bin seit Jahren Club-Mitglied. Meine Mutter war auch Club-Mitglied, schon in den 1980-er Jahren. Was ich vermisse, sind "besondere" Anleitungen, die nicht später im Katalog erscheinen.

In der letzten Zeit waren in der Club-Post viele Anleitungen mit relativ "einfachem" Strick-Mustern. Ich selbst bin jetzt in den 40-igern und stricke seit ca. 25 bis 30 Jahren, da würde ich mich über die verschiedensten Loch- und Zopf-Muster freuen.

Mit dem Preis, 15 € im Monat? Jetzt kostet die Club-Mitgliedschaft 15 € im Jahr. Wie oft und wie viele Muster sollen dann im neuen Club kommen?
Gruß vom ersten strickenden Zirkusaeffchen Bild (Steffi)

Mein Ravelry-Account :wink:

"Alle Träume können wahr werden, wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen." (W. Disney)
"Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag." (C. Chaplin)

admin
Site Admin
Beiträge: 101
Registriert: 22.08.2005 22:27

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von admin » 02.03.2017 13:01

Hallo Zirkusaeffchen,

vielen Dank für Deinen Beitrag! Natürlich meinen wir 15 Euro im Jahr; wir haben es oben korrigiert.


Viele Grüße
Dein Junghans-Wolle-Onlineteam

Benutzeravatar
Bine69
Beiträge: 534
Registriert: 21.07.2006 09:35
Wohnort: Wertheim

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von Bine69 » 02.03.2017 13:32

Ich war auch bestimmt 15 - 20 Jahre Clubmitglied und habe diese Mitgliedschaft letztes Jahr gekündigt.
Ich fand die Modelle waren entweder in älteren Clubsendungen schon mal enthalten oder sehr ähnlich. Beilagen, die nur Kaufware enthielten fand ich völlig nutzlos.
Die Clubzeitschrift fand ich veraltet und die Anzeigen haben sich glaube ich in jeder Zeitschrift wiederholt.
Aus diesen Gründen gab ich die Mitgliedschaft auf.
Sollten sich die Clubsendungen verändern/erneuern, evt. sogar online-Inhalte abrufbar sein, würde ich es gerne wieder versuchen. Und ich denke 15€ im Jahr sind i.O.
2017
Zugang: 8800g / verstrickt: 6550g / Plus: 2250g

brigitte2
Beiträge: 4925
Registriert: 01.04.2006 17:17

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von brigitte2 » 02.03.2017 14:46

Ich war von Beginn an Club Mitglied. Hat mir auch jahrelang gefallen. Aber irgendwann waren es veraltete Modelle. Aber Junghans selber hat mir irgendwann vor 3 - 4 Jahren, warum auch immer, keine Club Post mehr geschickt. So ersparte ich mir die Kündigung.
15 € Jahresbeitrag ist ok, wenn der Inhalt stimmt.
Liebe Grüße
Brigitte


1.01.2017: 42150 gr
01.01.2018: 43800 gr
01.01.2019.........42200 gr

Benutzeravatar
Ingibjörg
Beiträge: 1570
Registriert: 31.01.2009 17:42
Wohnort: Hamburg

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von Ingibjörg » 02.03.2017 17:10

Ich finde den Gedanken, sich mehr auf das Thema Stricken zu konzentrieren, schon gut. Ich bin auch seit vielen Jahren Club-Mitglied und habe schon mit dem Gedanken gespielt zu kündigen, weil es mir zuviel Bastelgedöns wurde. Ich stimme meinen Vorschreiberinnen zu, dass es gern etwas raffinierter sein dürfte. Für einen glatt rechts gestrickten Pullover mit Streifen brauchen wir keine Anleitung. Ich schmeiße bestimmt 90% der Anleitungen weg. Lieber weniger Anleitungen, aber dafür anspruchsvollere, das wäre mein Wunsch. Dafür würde ich auch noch € 5,- mehr im Jahr bezahlen.
Liebe Grüße von Ingibjörg

Benutzeravatar
mogue
Beiträge: 1136
Registriert: 04.01.2007 13:13
Wohnort: Neufahrn
Kontaktdaten:

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von mogue » 02.03.2017 19:10

Ich war auch mal im Club.
Sehr bald habe ich die Lust verloren. Die Anleitungen waren das Sammeln nicht wert. Strick und Häkelanleitungen wären schon toll. Sollten aber wirklich anspruchsvoller sein und vor allem exklusiv sein.
Gruss
Moni

Benutzeravatar
Christa Niehusen
Beiträge: 1662
Registriert: 20.08.2013 22:00
Wohnort: jetzt Hamburg

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von Christa Niehusen » 02.03.2017 19:39

Hallo, ich war auch fast von Anfang an Club-Mitglied, über Jahrzehnte lang. Nun habe ich letztes Jahr gekündigt, weil die Sammlung (mehrere Ordner voll) mir Zuviel wurde. Außerdem finde ich, dass sehr viel fürs Basteln und Nähen usw. dabei war. Und das brauche ich nicht. Wenn sich die Club-Mitgliedschaft nur aufs häkeln und stricken beziehen würde, (schöne Muster, zeitlose Anleitungen, auch mal Häkelanleitungen usw.) würde ich evtl. wieder eintreten. Und diese Club-Post-Zeitung mit den vielen Anzeigen, die sich nicht mal aufs Handarbeiten bezogen, fand ich überflüssig. (Meine Meinung).
Die 15 Euro sind schon OK.
Viele Grüße
Christa

Bild

Benutzeravatar
JustIllusion
Beiträge: 7342
Registriert: 30.07.2013 16:40
Wohnort: Lohfelden bei Kassel

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von JustIllusion » 03.03.2017 00:16

Eine verständliche Reaktion, den Club aufzumotzen.
Ich war da nie Mitglied (sorry), aber ich sehe an den Beiträgen hier,
dass der derzeite Club nicht mehr zeitgemäß ist.
Zu einer Zeit, wo man gratis auf namhafte Anleitungen und Strickmuster
zugreifen kann, ohne einen Cent dafür zahlen zu müssen ist es sicher nicht
wirklich einfach, exklusiv zu sein.
Andere Länder nehmen es nicht so genau mit dem Uhrheberrecht und somit
kann man (meist unwissentlich) die schönsten Muster laden.

Das erwähnte Knäuel mit dazugehöriger Anleitung fände ich einen Anreiz.
Evtl. auch weitere Vergünstigungen (wie auch erwähnt), dass für Clubmitglieder
von Zeit zu Zeit einige Garne und Pakete günstiger sind.
Vielleicht kann man Verlosungen mit einbauen.
Jeden Monat oder Quartal gibt es Preise zu gewinnen (alternativ zu dem o. g. Knäuel z. B.).
Das wäre sicher ein Anreiz.

Was mich persönlich angeht... ich stricke nur. Da trifft sich die Planung gut, dass
demnächst im Club mehr Augenmerkt auf Stricken liegen soll.
Viele Grüße
Sonja

Blicke nicht zu weit zurück, das hält Dich davon ab, ein "normales" Leben zu führen.
Aber schaue auch nicht zu weit nach vorne - dann übersiehst Du die Stolpersteine, die im Weg liegen

Benutzeravatar
Christa Niehusen
Beiträge: 1662
Registriert: 20.08.2013 22:00
Wohnort: jetzt Hamburg

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von Christa Niehusen » 03.03.2017 18:59

admin hat geschrieben:Wir überlegen, neue Services anzubieten, mehr online unterwegs zu sein und sich stärker auf das Thema Stricken zu fokussieren.
Ich nochmal.
Das wäre eine tolle Idee. Jeden Monat die neuesten Modelle mit den Anleitungen online ansehen. Wer im Club Mitglied ist, kann sich dann die Anleitung selber ausdrucken. Somit wird viel Papier und Druckkosten für den Hausherrn gespart.
Viele Grüße
Christa

Bild

inpa
Beiträge: 583
Registriert: 24.03.2008 22:08

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von inpa » 04.03.2017 14:29

Ich bin schon viele Jahre Club-Mitglied und schwanke ständig zwischen abmelden und bleiben. Die Bastelvorschläge u.ä. sortiere ich sofort aus. Ich bin Strick -und Häkelfan. Vielleicht kann bereits hier schon eine Trennung bei der Mitgliedschaft erfolgen. Die Modelle finden sich tatsächlich im nächsten Katalog wieder. Das finde ich nicht so gut. Die Club-Modelle sollten wieder etwas Besonderes sein. Das Spektrum kann breit gefächert sein, z.B. Tücher, Socken, Bekleidung u.s.w .. Auch finde ich die Tipps und Mustervorschläge gut, sie könnten jedoch etwas ausgefallener und die Modelle alltagstauglicher sein. Es kann zwar im Internet alles kopiert werden, ich blättere aber gern in dem Ordner und maches Muster oder Model findet erst Jahre später Beachtung. Ich fand es auch gut, dass manchmal eine neue Wollesorte für Clubmitglieder preiswerter angeboten wurde. Gut ist auch, dass ab und zu eine neue Wollsorte vorgestellt wird. Das kann ruhig ausgebaut werden. Dann stellt sich vielleicht der Aufschrei "das muss ich haben" wieder ein. Die Clubzeitung könnte z. B. über Trends schreiben. Es gab auch mal eine Reihe über Designer und über Wollverarbeitung, das war interessant. Wieder etwas Wissenswertes zu lesen, wäre schön. Gut finde ich die Vorschläge von anderen Clubmitgliedern und auch die Wahl der schönsten Modelle. Vielleicht etwas weniger Anzeigen. Dafür kann man doch eine andere Plattform nutzen. Aufgeben möchte ich die Mitgliedschaft nicht, weil es früher einfach schön war den Umschlag zu öffnen und sich an dem Inhalt zu erfreuen ( und gleich wieder zu bestellen) Herzliche Grüße
Inpa

Online
Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 10676
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von Hotline » 05.03.2017 12:09

Also, ich fände Werbeanzeiegen auch o.k. wenn sie zum Thema passen; die können ja auch sehr informativ sein.

Die Konzentration auf stricken und häkeln fände ich gut. Ich habe meine Clubmitgliedschaft auch deswegen gekündigt, weil es mir zu viele Basteleien und zu wenig interessante Modelle waren. Man sollte auch bedenken, dass Clubmitglieder meistens keine Anfänger sind.

Vielleicht wäre für Clubmitglieder ein Mal im Jahr eine versandkostenfreie Bestellung drin, als Geburtstagsgeschenk?

Was mr auch gefallen würde: Wenn (Messe-)Neuheiten vorgestellt würden. Nicht nur "so das gibt es jetzt", sondern vielleicht mit einem kleinen Erfahrungsbericht von jemand von euch, der das kurz getestet hat. Und wenn ihr dazu den Praktikanten verdonnert. Das könnten auch Neuheiten sein, die nichts mit stricken und häkeln zu tun haben, wie jetzt aktuell Seifengießen und Handlettering. Man kann seinen Horizont auch mal erweitern, oder sucht ein Geschenk. Aber nur vorstellen, keine Anleitungen.
Gruß Hotline

inpa
Beiträge: 583
Registriert: 24.03.2008 22:08

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von inpa » 05.03.2017 14:20

Dem stimme ich voll zu

Benutzeravatar
gabid.
Beiträge: 531
Registriert: 18.02.2013 21:19
Wohnort: Berlin

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von gabid. » 06.03.2017 08:53

Ich war auch mal Mitglied, ganz am Anfang, hab dann aber gekündigt. Aus dem gleichen Grund, der hier schon oft angesprochen wurde, die Muster waren zu anspruchslos, für so einfach gestrickte Sachen brauch ich keine Anleitung. Der Preis ist ok, wenn sich da was tut, würd ichs auch mal wieder ausrobieren - also denkt an ein Probeabo ;-)
Liebe Grüße aus Berlin
Gabi

Sachsenpower
Beiträge: 3089
Registriert: 25.02.2007 18:05
Wohnort: Münsterland

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von Sachsenpower » 06.03.2017 16:04

Ich war schon zweimal Mitglied im Club. Ich habe gekündigt aus genau den genannten Gründen, zuviel Bastelzeug und zu nullachtfünfzehn. Es fehlte einfach der WOW-Effekt. Vieles kam bei mir gleich in die Tonne. Und die Freude, wenn der Umschlag kam, schlug sehr schnell in Frustration um. Dafür waren mir selbst die 15,-- Euro zu schade. Und ganz ehrlich, es gibt so viele kostenlose und wirklich interessante Anleitungen im Netz, da muss es schon exklusiv sein, was in die Clubpost kommt. Konzentration auf stricken und häkeln finde ich gut. Ein Probeabo könnte ich mir vorstellen und bei Gefallen dann gern wieder Clubmitglied zu werden. Aber die Messlatte liegt hoch.

admin
Site Admin
Beiträge: 101
Registriert: 22.08.2005 22:27

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von admin » 10.03.2017 09:03

Liebe Forenmitglieder,

herzlichen Dank für Euer Feedback, das doch ziemlich einhellig ist. Wir werden versuchen, dies bestmöglich zu berücksichtigen. Wenn Euch noch etwas einfällt – immer her damit! :D


Euer Junghans-Wolle-Onlineteam

Nicki47
Beiträge: 15916
Registriert: 28.02.2011 19:13
Wohnort: Rappe

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von Nicki47 » 10.03.2017 09:38

Dann will Ich auch einmal,
einige von uns sind nicht nur Strickerinnen sondern auch Näherinnen.
Daher würde ich es schön finden wenn in den Clubausgaben auch Anleitungen drin wären, die uns betreffen.
Von Anfänger bis Vortgeschrittene. Anfänger: Es gibt sicher einige die dem Nähvirus verfallen sind und gerne ihr wissen erweitern würden.

lg Nicki

Online
Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 10676
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von Hotline » 10.03.2017 10:30

Genau das würde aber den Rahmen wieder sprengen. Ich fände die Konzentration auf häkeln und stricken besser.

Aber eine Idee hätte ich noch: Ihr hattet so tolle Anleitungen, die nicht mehr online sind, weil es das entsprechende Garn nicht mehr gibt. Dabei wäre das locker mit einem anderen Garn nachzuarbeiten. Beispiel: Die tolle Decke 282/0 aus Melange. Melange gibt es nicht mehr, aber man könnte die Decke aus der Upland stricken, oder aus doppelt genommener Sockenwolle. Oder Wandbild Modell 855/8, das man aus allen möglichen Garnen machen könnte, und auch etliche Modelle für Pullis und Jacken. Da waren so viele pfiffige Entwürfe, für die es schade ist, in der Versenkung zu verschwinden. Könnte man nicht ab und zu so ein Klassiker-Modell ausgraben und wiederbeleben? Vielleicht sogar mit einem Vorschlag, womit man das jetzt nacharbeiten kann? Den Materialverbrauch kann man sich mit etwas Erfahrung auch selbst ausrechnen. Es ist ja nicht ungewöhnlich, dass man Modelle mit einem anderen Garn nacharbeitet, weil das Original nicht vertragen wird oder zu teuer ist.
Gruß Hotline

Sachsenpower
Beiträge: 3089
Registriert: 25.02.2007 18:05
Wohnort: Münsterland

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von Sachsenpower » 10.03.2017 12:14

Hotline und Susl, genau meine Meinung. Konzentration sollte auf stricken und häkeln liegen.

Gaby

Benutzeravatar
JustIllusion
Beiträge: 7342
Registriert: 30.07.2013 16:40
Wohnort: Lohfelden bei Kassel

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von JustIllusion » 10.03.2017 12:30

Mhm.... könnte man das nicht individuell gestalten?
Bevor jemand dem Club beitritt, einen Fragebogen ausfüllen und entsprechend Clubpost erhalten?

Oder 2 verschiedene Clubs:
Stricken und Häkeln
sowie
Basteln und Nähen

ups... als 3. vielleicht:
Knüpfen und Sticken
Viele Grüße
Sonja

Blicke nicht zu weit zurück, das hält Dich davon ab, ein "normales" Leben zu führen.
Aber schaue auch nicht zu weit nach vorne - dann übersiehst Du die Stolpersteine, die im Weg liegen

Gesperrt