Gack-gack - die Deckenhühner 2019

Für Einsteiger und Profis.

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Antworten
Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 10373
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Gack-gack - die Deckenhühner 2019

Beitrag von Hotline » 04.04.2019 10:29

... starten mit etwas Verspätung, aber das Jahr ist ja noch lang.
Bild


Die Liste habe ich mit den vorhandenen Angaben erstellt und wird ab und zu aktualisiert. Änderungen/Ergänzungen sind kein Problem. Ab und zu ein Foto vom Fortschritt wäre nett.

Ich selbst will die Ard-Buffet-Decke, die vor Weihnachten im Fernsehen zu sehen war nacharbeiten.
https://www.tanjasteinbach.de/ard-buffe ... long-2018/
Mich stört es etwas, dass die einzelnen Patches mit sehr unterschiedlichen Maschenzahlen zwischen 33 und 37 Maschen gestrickt werden sollen; für ein dickes Garn ist mir das zu viel, und ich werde die Muster zum Teil durch andere ersetzen oder ergänzen. Ich möchte die Decke in Streifen stricken, um mir die Quernähte zu ersparen, bin aber noch am brüten und hätte außer der Maschenprobe noch nichts zu zeigen.

Aber wer schon angefangen hat oder die Vorjahresdecke ferig stricken will, darf unsere Neugier gerne befriedigen. Also an die Nadeln!
Zuletzt geändert von Hotline am 18.06.2019 15:12, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß Hotline

Benutzeravatar
hermi
Beiträge: 1915
Registriert: 01.08.2011 11:19
Wohnort: Riedenthal/Österreich

Re: Gack-gack - die Deckenhühner 2019

Beitrag von hermi » 04.04.2019 12:27

Na, da hast du dir ja ganz schön was vorgenommen!
LG Hermi

Wer den Kopf nicht hebt, kann die Sterne nicht sehen.

Wollchaos
Beiträge: 93
Registriert: 06.11.2011 12:11

Re: Gack-gack - die Deckenhühner 2019

Beitrag von Wollchaos » 04.04.2019 13:05

Vielen Dank für deine Mühe, liebe Hotline!
Werde mein Bestes geben :wink:
Dein Projekt gefällt mir auch sehr gut!!
Also allen: Gutes Gelingen!!!
Tausend Grüße

Online
monaL
Beiträge: 44
Registriert: 13.03.2014 13:10

Re: Gack-gack - die Deckenhühner 2019

Beitrag von monaL » 04.04.2019 21:00

Hallo Hotline,
ja, deine Decke gefällt mir auch gut, die war letztes Jahr beim Adventkalender dabei.
Beim GAAA habe ich auch eigene Musterquadrate eingefügt, die Vorlagen waren mir teilweise viel zu schwer, teilweise haben mir die Motive nicht gefallen. Jetzt fehlt nur noch der Rand :D

Bild

Und danach geht's mit der Häkeldecke weiter (hoffentlich :wink: )

Bild

LG monaL

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 10373
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Gack-gack - die Deckenhühner 2019

Beitrag von Hotline » 05.04.2019 09:51

Boa, so ein GAAA ist immer etwas Edles. Ich habe mich noch nicht drangewagt, auch weil ich oft gelesen habe, dass die Patches unterschiedlich groß sind und nur mit Gewalt auf eine einheitliche Größe gebracht werden können. Aber irgendwann einmal ...

Im Moment tüftele ich noch an meiner Adventskalender-Decke. Die soll zum Schluss mit einem I-Cord umrandet werden. Selbst bei der geübten Tanja Steinbach sieht das durch den kraus rechts-Rand nicht so gleichmäßig aus. Nach dem Motto "Der Mensch ist von Natur aus faul" werde ich an den Längs-Seiten den I-Cord gleich mit dranstricken. Die ersten Muster der Streifen beginne ich mit einem offenen Maschenanschlag, und bei den letzten lege ich die Maschen nur still, anstatt sie abzuketten. Dann kann ich oben und unten in einem Rutsch anstricken. Beides habe ich noch nie gemacht mal sehen, ob es was wird.
Gruß Hotline

Benutzeravatar
Hummel
Beiträge: 1369
Registriert: 08.05.2008 20:07
Wohnort: Berlin

Re: Gack-gack - die Deckenhühner 2019

Beitrag von Hummel » 05.04.2019 19:55

Die GAAA Decke gefällt mir, habe schon immer mal geliebäugelt damit, aber auch mir waren einige Muster zu schwer.
Hotline, auch Dein gewähltes Projekt wird bestimmt eine tolle Decke. Ich selbst habe im Moment kein Bedarf an großen Decken.

Im Februar haben wir erfahren, dass wir Großeltern werden und meine Nichte ist gerade Oma geworden, so habe ich losgelegt und mit Babydecken angefangen. Beides sind meine eigenen Muster.

Bild

Die Sandmanndecke wollte ich eigentlich verschenken, aber bei der Wolle hatte ich einen Fehlgriff, die gelbe Wolle war viel dünner als die cremfarbene, so dass doch einige Wellen entstanden sind. Die bleibt bei uns. Zum Verschenken habe ich dann das untere Muster entworfen und die Decke gefällt dem Baby und den Eltern.

Bild

Ich habe noch eine weitere Decke in Arbeit, aber da kann ich mir etwas Zeit lassen.
Bild

Benutzeravatar
hermi
Beiträge: 1915
Registriert: 01.08.2011 11:19
Wohnort: Riedenthal/Österreich

Re: Gack-gack - die Deckenhühner 2019

Beitrag von hermi » 06.04.2019 08:18

Beide ein Augenschmaus, ab Doubleface habe ich mich noch nicht herangewagt :wink:
LG Hermi

Wer den Kopf nicht hebt, kann die Sterne nicht sehen.

Kraut
Beiträge: 1754
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Gack-gack - die Deckenhühner 2019

Beitrag von Kraut » 06.04.2019 09:39

Hallo!
Beide Decken sind super schön geworden!
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 10373
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Gack-gack - die Deckenhühner 2019

Beitrag von Hotline » 06.04.2019 12:55

Die Decken sind beide schön. Mir gefällt gerade die Sandmanndecke besonders gut, auch wenn sie in deinen Augen nicht perfekt ist.
Gruß Hotline

Benutzeravatar
Bergstrickerin
Beiträge: 3655
Registriert: 21.08.2009 15:22
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Gack-gack - die Deckenhühner 2019

Beitrag von Bergstrickerin » 06.04.2019 14:33

MonaL und Ursula, Eure Decken sind eine Augenweide, wunderschön.

Bei DF habe ich aufgegeben und ziehe vor jedem den Hut, der solche tollen Decken stricken kann.


Hotline, die Decke, die Du in Angriff nimmst, sieht auch total klasse aus.


Liebe Grüße Gabi

Benutzeravatar
wollgabi
Beiträge: 2388
Registriert: 25.10.2012 06:53
Wohnort: Dortmund

Re: Gack-gack - die Deckenhühner 2019

Beitrag von wollgabi » 07.04.2019 07:10

Hallo ihr lieben Deckenhühner
Hier ist ja schon einiges zu sehen. Die Decken sehen alle toll aus.
Ein dickes Lob an alle :D

Nachdem vorgestern meine bestellte Wolle kam, kann ich jetzt auch meinen Anstrick zeigen.
Es sollein Geschenk für meine Lieblingsnachbarin aus der "alten Heimat" werden. Sie war immer für mich da und hat mich auch beim Umzug tatkräftig unterstützt.

Die Decke wird nach diesem Muster gestrickt:

https://www.ravelry.com/projects/wollga ... s-favorite

Die Wolle ist Katja von Supergarne, gestrickt mit NS 4,5.

Bild

Liebe Grüße Gabi

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 10373
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Gack-gack - die Deckenhühner 2019

Beitrag von Hotline » 07.04.2019 11:37

Schöne klare Farben. Strickst du die der Reihe nach, bis die jeweilige Farbe alle ist, oder gibt das schmale Streifen?

Gestern habe ich wieder an der ARD-Decke getüftelt. Die Patches mit dem kleinen Perlmuster habe ich aussortiert, die sind mir zu fad, und habe ein etwas ausdrucksstärkeres Muster dafür ausgesucht.
Gruß Hotline

Benutzeravatar
wollgabi
Beiträge: 2388
Registriert: 25.10.2012 06:53
Wohnort: Dortmund

Re: Gack-gack - die Deckenhühner 2019

Beitrag von wollgabi » 07.04.2019 11:58

Ich habe vor, bis zur Mitte jeweils ein Knäuel in einer Farbe zu verstricken. Dazwischen sollen je zwei Rippen in schwarz und später die Umrandung auch in schwarz.
Ich hatte auch überlegt, gleichmäßige streifen zu stricken, aber dann könnte das Problem kommen, dass ich noch Wolle nachbestellen muss. Kann man das überhaupt im Vorfeld ausrechnen? Die Reihen werden ja immer länger, dementsprechend werden meine "Streifen" zur Mitte hin schmaler.
Ich bin mal gespannt, wie groß die Decke wird. Ich habe 1000 g Wolle.

Liebe Grüße Gabi

Online
monaL
Beiträge: 44
Registriert: 13.03.2014 13:10

Re: Gack-gack - die Deckenhühner 2019

Beitrag von monaL » 07.04.2019 15:46

@wollgabi: Die Farben sehen toll aus, das wird bestimmt sehr schön!

@Ursula: Sehr schöne Decken! An Doubleface hab ich mich auch noch nicht herangetraut. Vielleicht später einmal :wink:

@hotline: Ja, die unterschiedlichen Größen der Quadrate habe ich auch zu spüren bekommen, zwei hab ich geribbelt und noch mal gestrickt und die anderen schön gespannt bis es passte 8)
Das kommt sicher daher, dass in der Anleitung jedes Quadrat von einer anderen Strickerin entworfen wurde, das war ja wohl so ein Wettbewerb. Und da nun mal jede unterschiedlich fest strickt, gab's wohl dieses kleine Chaos ...

lg monaL

werlation
Beiträge: 124
Registriert: 14.06.2018 18:51

Re: Gack-gack - die Deckenhühner 2019

Beitrag von werlation » 07.04.2019 18:24

Die Decken sehen toll aus. Mir gefallen die Doubleface Decken auch sehr gut, würde es aber auch nicht stricken. Bin mal gespannt, was ihr noch alles zaubert in diesem Jahr.

LG werlation

coraline
Beiträge: 15
Registriert: 22.06.2011 17:22

Re: Gack-gack - die Deckenhühner 2019

Beitrag von coraline » 10.04.2019 09:02

Hallo, Ihr Lieben,

bin seit Jahren stiller Teilnehmer und lasse mich inspirieren. vielen Dank für die tollen Ideen.

Ich habe die ARD-Decke schon 2x gestrickt. Bei der ersten war es mit den unterschiedlichen Maschenanzahlen etwas hakelig beim Zusammenhäkeln. Deshalb habe ich folgendes gemacht: Anschlag grundsätzlich 35 Maschen, eine Krausrippe (hier jeweils auf die benötigte Maschenzahl zu- bzw. abgenommen, 60 Maschen Muster, eine Krausrippe (hier wieder zu- oder abnehmen auf 35 Maschen), in der nächsten Hinreihe abketten. Das ergab im Perlmuster genau ein Quadrat. Meine Quadrate haben oben und unten alle 35 Maschen und in der Höhe 64 Reihen. Da ist das Zusammenfügen auch ohne Spannen kein Problem. Auch wenn einige Quadrate erstmal höher erscheinen, es gleicht sich beim Ferigstellen an. Das Stern-Muster habe ich weggelassen, passte von den Reihen her überhaupt nicht.
Eine weitere Decke habe ich nach dem selben Prinzip gleich in Streifen gestrickt (Anschlag 35 Maschen, 1 Krausrippe, Muster, 2 Krausrippen, Muster, ..., am Ende eine Krausrippe, abketten) und nur die Streifen zusammengehäkelt (nach der Anleitung aus dem Fernsehen). Allerdings erscheint mir die Variante mit Längs- und Quernähten stabiler. Einen Kordelrand habe ich ebenfalls nach der Fernsehanleitung gemacht, wollte ich immer schon mal lernen. Optisch perfekt und total einfach.
Fotos habe ich vor dem Verschenken leider keine gemacht.

Viele Grüße von Anja

coraline
Beiträge: 15
Registriert: 22.06.2011 17:22

Re: Gack-gack - die Deckenhühner 2019

Beitrag von coraline » 10.04.2019 09:04

PS. Ich meine natürlich "60 Reihen im Muster"

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 10373
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Gack-gack - die Deckenhühner 2019

Beitrag von Hotline » 10.04.2019 09:30

Hurra, jemand mit Erfahrung mmit der ARD-Decke! Danke Anja.

Ich habe mich gestern weiter mit der Planung beschäftigt. Ich habe schon 2x eine Decke statt mit einzelnen Patches wie in der Anleitung vorgesehen gleich in Streifen gestrickt, mit Krausrippen dazwischen. Warum auch sollte man sich das zusammennähen antun, wenn man es vermeiden kann. Ich werde auch 35 Maschen für die Streifen anschlagen (offener Maschenanschlag plus eine Rückreihe links) und hatte 52 Reihen plus 2 Reihen Perlmuster geplant; mal sehen ob das hinkommt. Die Muster kann man anpassen. Aber auf die Sternmuster möchte ich nicht verzichten. War das Muster bei dir zu hoch ausgefallen?
Zuletzt geändert von Hotline am 11.04.2019 10:20, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Hotline

coraline
Beiträge: 15
Registriert: 22.06.2011 17:22

Re: Gack-gack - die Deckenhühner 2019

Beitrag von coraline » 10.04.2019 11:54

Hallo, ich musste was dazuschummeln, damit ich auf meine 64 Reihen komme. Habe deshalb auch nur einen Stern gemacht .
Am Anfang habe ich ein Quadrat im Perlmuster gestrickt und bin da bei 35 Maschen und 64 Reihen genau auf 21x21 cm rausgekommen. (Ndl 3,5, so ein 900gr Polyschaf aus dem Supermarkt) Funktioniert auch mit anderen Garnstärken, wird bloß größer. Und bei meinen 60 Musterreihen gehen die meisten Muster auf.

Lg Anja

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 10373
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Gack-gack - die Deckenhühner 2019

Beitrag von Hotline » 12.04.2019 09:36

Das sind ziemlich viele Reihen für 35 Maschen. Ich gehe immer von der 2 zu 3 Regelung aus und habe mit 52 Reihen (teilbar durch 4) plus 2 Reihen Perlmuster geplant.

So sieht der Anfang aus

Bild

das Muster (Flechtmuster), das ich an Stelle des Perlmusters stricke, das wirkte für mich zu flächig. Das ist das unterste Muster des mittleren Streifens.

Hier könnt ihr noch mal meine Vorlage sehen

https://www.swr.de/kaffee-oder-tee/frei ... index.html

Etwas runterscrollen, das ist die Decke ausgebreitet zu sehen.
Gruß Hotline

Antworten