Garne Top - Garne Flop

Für Einsteiger und Profis.

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Antworten
Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 10669
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Garne Top - Garne Flop

Beitrag von Hotline » 29.01.2019 10:26

Hallo zusammen,

wenn ich mir ein etwas teureres Garn leiste, auch wenn es als Auslaufgarn reduziert ist, habe ich höhere Erwartungen an die Qualität. Diese wurden öfter schon enttäuscht, obwohl ich bestes Waschmittel verwende.

Sowie bei diesem Pulli aus Gedifra Mayra, ein Flop

viewtopic.php?f=9&t=64099&p=821060&hili ... ra#p821060

Der Fabton ist verblasst, das Garn angeraut. 3 Jahre alt.

Oder bei diesem Pulli aus GGH Mystik

viewtopic.php?f=9&t=65014&p=834626&hili ... ik#p834626

an den Seiten Knötchen und angeschrubbt. Auch 3 Jahre alt.

Top dagegen:

Pulli aus Junghans Dacapo, der zweite in schwarz

viewtopic.php?f=9&t=63415&p=812846&hilit=dacapo#p812846

Sieht aus wie am ersten Tag, und das Garn ist nicht teuer. Ich habe noch eine Jacke in hellgrau, die sieht auch noch wie neu aus.

Und der, aus Online Java, auch nicht so teuer

viewtopic.php?f=9&t=62828&p=804700&hilit=java#p804700

sieht auch noch aus wie am ersten Tag.

Wenn ihr auch solche Erfahrungen gemacht habt, berichtet mal!
Gruß Hotline

Benutzeravatar
JustIllusion
Beiträge: 7340
Registriert: 30.07.2013 16:40
Wohnort: Lohfelden bei Kassel

Re: Garne Top - Garne Flop

Beitrag von JustIllusion » 30.01.2019 00:45

Verstrickung hat geschrieben:
29.01.2019 22:15
Ich habe hauptsächlich Probleme mit " pilling " ( z.B. an den Ärmelnähten und den Seitennähten ) egal ob teure oder günstige Wolle, meistens schon nach 2-3 mal tragen, meistens sind es die etwas langfaserigen Wollen, Dochtgarne verstricke ich gar nicht mehr, das pillt schon beim angucken :mrgreen:
Wie schön, dass ich nicht alleine bin ;-)
Viele Grüße
Sonja

Blicke nicht zu weit zurück, das hält Dich davon ab, ein "normales" Leben zu führen.
Aber schaue auch nicht zu weit nach vorne - dann übersiehst Du die Stolpersteine, die im Weg liegen

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 10669
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Garne Top - Garne Flop

Beitrag von Hotline » 30.01.2019 10:10

Das Pilling von Wolle lässt sich nie ganz vermeiden, aber im Moment sind die Garne auch durch die Bank sehr locker verzwirnt, was den Effekt verstärkt. Mich ärgert nur, dass bei vielen Garnen vom Hersteller über den Preis suggeriert wird, dass es was Besonderes ist, und man hinterher feststellen muss, dass es bei weitem nicht der Fall ist, dass nur der Preis was Besonderes war.

Und an euch beide mit dem Bambus-Garn von Junghans: Ich hatte es auch für einen Pulli. Als der versehentlich in die Waschmaschine geraten war, hatte ich einen Sack. Ich habe den Pulli aufgetrennt und neu gestrickt. Danach ist er nicht mehr gewachsen. Ich würde die Teile auftrennen und neu stricken, da das Garn sich toll auf der Haut anfühlt.
Gruß Hotline

Benutzeravatar
JustIllusion
Beiträge: 7340
Registriert: 30.07.2013 16:40
Wohnort: Lohfelden bei Kassel

Re: Garne Top - Garne Flop

Beitrag von JustIllusion » 30.01.2019 10:12

Ein Bambusgarn hatte ich auch, aber von Schachenmayr.
Den Pulli habe ich nach der Wäsche Junior nicht mal mehr zu Hause tragen lassen.
Der Rest des Garns durfte dann ausziehen :mrgreen:
Viele Grüße
Sonja

Blicke nicht zu weit zurück, das hält Dich davon ab, ein "normales" Leben zu führen.
Aber schaue auch nicht zu weit nach vorne - dann übersiehst Du die Stolpersteine, die im Weg liegen

inpa
Beiträge: 583
Registriert: 24.03.2008 22:08

Re: Garne Top - Garne Flop

Beitrag von inpa » 31.01.2019 07:24

Das Bambusgarn vom Hausherren hatte ich auch verstrickt, bei mir war alles gut. Da hatte ich wohl Glück.

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 10669
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Garne Top - Garne Flop

Beitrag von Hotline » 02.02.2019 16:15

Danke für die Bewertung der Landhauswolle. Kratzt die? Ich verbinde mit diesem Namen immer "kratzig", warum auch immer.
Gruß Hotline

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 10669
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Garne Top - Garne Flop

Beitrag von Hotline » 04.02.2019 10:17

Ich bin ja blöd :lol: Auf einer alten Garnmusterkarte ist "Landwolle" drauf, das wird die sein. Für mich wäre es nichts. Sie ist als "kernig" beschrieben, also nichts für Empfindliche. Also bleiben wir, wenn es hochkommt, doch lieber bei Merino.
Gruß Hotline

Benutzeravatar
wollgabi
Beiträge: 2485
Registriert: 25.10.2012 06:53
Wohnort: Witten

Re: Garne Top - Garne Flop

Beitrag von wollgabi » 11.02.2019 11:46

Ich wurde gebeten, mein Urteil über die Capri von Supergarne abzugeben.
Anlass war mein Tux.
viewtopic.php?f=9&t=67229
Ich hatte die Wolle zuerst in Erwägung gezogen für meinen Enchanted Mesa, weil die so tolle Farben haben. Leider war sie zu dünn und ich hätte umrechnen müssen.

Bei dem tux habe ich die Wolle mit NS 3 verstrickt. Es ist schön fest geworden, was ja wichtig ist, wenn man etwas ausstopfen möchte.
Die Wolle ist sehr weich, teilt sich aber gerne, weil sie nur minimal verzwirnt ist. Man sticht sehr leicht in den Faden.
Trotzdem gefällt mir die Wolle. Es gibt ein tolles Maschenbild.
Ich werde sie sicher nochmal für einen Pulli verwenden.
Was Bambus angeht, finde ich das eigentlich toll. Ausleiern ist da wohl Programm. Ich hatte mal Sockenwolle von Peterle, die zu 60% aus Bambus bestand. Die Socken waren kuschelig weich, aber nach der ersten Wäsche ca um drei Nummern größer.
Oh Mann, jetzt wird mir ein bisschen mulmig im Magen. Ich hoffe nicht, dass mein Tux bei der ersten Wäsche auch größer wird. :D

Liebe Grüße Gabi

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 10669
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Garne Top - Garne Flop

Beitrag von Hotline » 15.02.2019 10:35

Danke Gabi. Ich dachte, du hättest das Garn schon mal verstrickt und hättest Langzeiterfahrung. Da habe ich mich wohl geirrt.
Gruß Hotline

Antworten