Neue Sockenstricknadeln

Für Einsteiger und Profis.

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Antworten
Kraut
Beiträge: 1844
Registriert: 23.11.2012 23:19

Neue Sockenstricknadeln

Beitrag von Kraut » 15.02.2017 12:59

Hallo!

die habe ich heute entdeckt :https://www.nekoknit.com/deutsch/
Hat mit denen schon jemand Erfahrung gesammelt und kann dazu etwas sagen?
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Kraut
Beiträge: 1844
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Neue Sockenstricknadeln

Beitrag von Kraut » 15.02.2017 13:24

Tigerface hat geschrieben:ich habe sie im vergangenen Jahr auf der Messe gesehen.
Fuer meine Haende sind die viel zu klein, darum brauche ich es gar nicht versuchen.
danke! das habe ich mir auch gedacht als ich sie gesehen habe, das ist dann auch für mich nichts.
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10225
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: Neue Sockenstricknadeln

Beitrag von Basteline » 15.02.2017 13:52

Ich habe dir schon im Nachbarforum geantwortet.
Ich hatte sie auch auf der Messe gekauft, muss aber schon 2 Jahre her sein....meine ich...
Man hat die Maschen auf 2 dieser Nadeln drauf und strickt mit der 3. Rund.
Aber, wie gesagt, allessehr fummelig und für Erwachsenensocken ungeeignet.
Für Kinterteile geht es so grade, aber die Hände und Finger danken es einem nicht.
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
knittingdaisy
Beiträge: 1655
Registriert: 20.09.2011 09:44
Wohnort: südlich von Heidelberg

Re: Neue Sockenstricknadeln

Beitrag von knittingdaisy » 15.02.2017 18:30

In Sockengröße habe ich sie noch nicht ausprobiert,
aber in Stärke 5mm in Mützengröße (die sind ein wenig länger).

Ich fand es klasse.
Am Anfang muss man sich an das andere Handling gewöhnen, doch dann überwog die Sicherheit, dass die Maschen nicht rausrutschen können, und das Gestrick wurde bei mir notorischem zu-fest-Stricker lockerer und gleichmäßiger. Dadurch wurde das 2re/2li weicher, gleichmäßiger und erhielt mehr Spannkraft. Normalerweise ist die Wolle bei mir recht strapaziert und es sieht zwar ok, aber nicht so schön aus und dehnt sich nicht so wie bei den meisten anderen.
Durch den lockereren Griff waren die Hände dann auch nicht so strapaziert.

In Sockenstärke und -länge habe ich mir die Nadeln auch besorgt, aber noch keine Socken angeschlagen.

Meine Einschätzung ist:
- die Nadeln eignen sich für kleine Umfänge, wie Socken, Stulpen, Pulswärmer, Mützen und enge Loops.
- wer bei einem Nadelspiel oft Nadeln verliert oder, um dies zu verhindern, sehr fest strickt, sollte die Neko-Nadeln unbedingt ausprobieren, insbesondere, wenn ihm/ihr die Arbeit mit zwei Rundstricknadeln nicht liegt.
- wer mit zwei Rundstricknadeln glücklich und zufrieden ist, sollte dabei bleiben.
- wer sich mit zwei Rundstricknadeln nicht anfreunden kann und das Nadelspiel scheut / nicht mag / nicht damit klarkommt, sollte die Neko-Nadeln unbedingt ausprobieren
- wer sich über die Fummelei aufregt, gerade gegen Ende einer Mütze oder Socke mit den wenigen Maschen, sollte bedenken, wie lange er/sie mit fünf Nadeln geübt hat und wie fummelig das gegen Ende ist, nur anders

Viele Grüße,
Gundula

Steki
Beiträge: 1878
Registriert: 21.02.2007 23:28
Wohnort: Deutschland

Re: Neue Sockenstricknadeln

Beitrag von Steki » 15.02.2017 18:50

Hallöchen,

https://www.nekoknit.com/deutsch/anleitungen/socken/

finde ich interessant, aber die Preise sind schockierend
Liebe Grüße - Steki

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10225
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: Neue Sockenstricknadeln

Beitrag von Basteline » 15.02.2017 19:02

Hallo Gundula.
Meine Nadeln sind was dünner. Die 5er habe ich nicht.
Und soll ich dir sagen? dass ich gegen Ende meines Kindermützchens.....ein Nadelspiel genommen habe... 8) :wink:
Es ging einfah nicht mehr weiter mit diesem Teil, trotzdem ich doch schon die Mütze damit gearbeite hatte und auch einige Spiralsöckchen.
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
knittingdaisy
Beiträge: 1655
Registriert: 20.09.2011 09:44
Wohnort: südlich von Heidelberg

Re: Neue Sockenstricknadeln

Beitrag von knittingdaisy » 15.02.2017 19:34

Hallo Steki,

die Preise sind etwas happig, das stimmt.
Allerdings sind andere "besondere" Nadeln meines Wissens auch so teuer oder gar mehr.

Hallo Basteline,

:)
Ich bin auch neugierig, was ich am Ende meiner ersten Socken tun werde.

Viele Grüße,
Gundula

Kraut
Beiträge: 1844
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Neue Sockenstricknadeln

Beitrag von Kraut » 15.02.2017 19:42

Hallo!

Da bleibe ich dann doch lieber beim alt bewährten Nadelspiel..... Danke euch für eure Antworten und Erfahrungen.
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Steki
Beiträge: 1878
Registriert: 21.02.2007 23:28
Wohnort: Deutschland

Re: Neue Sockenstricknadeln

Beitrag von Steki » 15.02.2017 19:44

Hallo knittingdaisy,

ja, das stimmt, daher stricke ich auch noch mit meinen "alten" Nadeln, nur die Bambusnadeln habe ich für die Socken gekauft
Liebe Grüße - Steki

Benutzeravatar
mamagerti
Beiträge: 4194
Registriert: 21.07.2008 10:01
Wohnort: Bayern

Re: Neue Sockenstricknadeln

Beitrag von mamagerti » 15.02.2017 20:30

Ich glaube, für mich wären die nix - ich kann ja schon mit dem 15cm Nadelspiel nicht umgehen :mrgreen: Ich hab an Nadelspielen schon so ziemlich alles ausprobiert, knit pro, Bambus, Alu, Karbon... ich lande immer wieder bei meinen alten, 20cm langen INOX, die schon so abgestrickt sind, das sie vorne ein blankes Spitzchen haben... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Liebe Grüsse
Gerti

Bild

Benutzeravatar
merino0501
Beiträge: 204
Registriert: 05.01.2015 19:23
Wohnort: Österreich

Re: Neue Sockenstricknadeln

Beitrag von merino0501 » 15.02.2017 21:00

mamagerti hat geschrieben:... ich lande immer wieder bei meinen alten, 20cm langen INOX, die schon so abgestrickt sind, das sie vorne ein blankes Spitzchen haben... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
.... mir geht es auch so. Ich bleibe auch bei den alten grauen mit der blanken Spitze.
LG :)

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 10666
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Neue Sockenstricknadeln

Beitrag von Hotline » 16.02.2017 10:54

Ich war auch schon in Versuchung, diese Nadeln auszuprobieren. Was mich aber gestört hatte, dass sie aus Kunststoff sind.

Und dann ist mir ja dieses Sockenwunder von Addi über den Weg gelaufen. Damit komme ich prima zurecht - andere nicht.

Und so wird es bei den Neko-Nadeln auch sein. Für diejenigen, die ständig ihre Spielnadeln verlieren, kann es durchaus sinnvoll sein, die mal auszuprobieren.
Gruß Hotline

Kraut
Beiträge: 1844
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Neue Sockenstricknadeln

Beitrag von Kraut » 16.02.2017 12:07

Hallo!
Ich habe experimentiert:
Da ich gelegentlich auch Sockenwolle beim Discounter kaufe und dann Sockenstricknadeln mit kaufen muss die ich gar nicht brauche,habe ich mir heute selber "Neko" gebogen und auspropiert.l
[url=http://abload.de/image.php?img=tmp_8501 ... 5jwq82.jpg]Bild[/url

Ich komme damit sehr gut zurecht. Werde jetzt mal mit meinem Provisorium ein paar Kinder Handschuhe stricken .
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Benutzeravatar
knittingdaisy
Beiträge: 1655
Registriert: 20.09.2011 09:44
Wohnort: südlich von Heidelberg

Re: Neue Sockenstricknadeln

Beitrag von knittingdaisy » 16.02.2017 12:12

Hallo Barbara,

absolut klasse!
Wie hast du es geschafft, sie so präzise zu biegen? Die Nadeln sehen super aus.

Darauf hätte ich auch Lust, solche Nadeln habe ich auch noch dutzendweise.

Viele Grüße,
Gundula

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10225
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: Neue Sockenstricknadeln

Beitrag von Basteline » 16.02.2017 12:27

Kraut hat geschrieben:Hallo!
Ich habe experimentiert:
Da ich gelegentlich auch Sockenwolle beim Discounter kaufe und dann Sockenstricknadeln mit kaufen muss die ich gar nicht brauche,habe ich mir heute selber "Neko" gebogen und auspropiert.l
[url=http://abload.de/image.php?img=tmp_8501 ... 5jwq82.jpg]Bild[/url

Ich komme damit sehr gut zurecht. Werde jetzt mal mit meinem Provisorium ein paar Kinder Handschuhe stricken .
Du bist herrlich, auf Ideen kommst du. :lol: 8)
Solche Nadeln habe ich auch noch was da, ... wenn ich sie nicht schon alle zu eine Kämmstation habe einbauen lassen....
Bei deinen sind die Nadelschenkel sicherlich auch was länger, als die originalen Kunststoffnadeln.
Mich würde auch interessieren mit welchem Arbeitsgerät du die Nadeln so gleichmäßig gebogen hast. :D
Liebe Grüße
Basteline

Kraut
Beiträge: 1844
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Neue Sockenstricknadeln

Beitrag von Kraut » 16.02.2017 12:35

Hallo!

Gerne schreibe ich euch meine Vorgehensweise:
Ich habe die Nadel abgemessen , sie sind genau 20 cm lang dann habe ich ein mir passend erscheinende Rundstange gesucht, dachte zuerst an einen Besenstiel, habe aber dann ein Stück Wasserrohr gefunden, das noch vom erst vor kurzem gewesenen Wasserrohrbruch :evil: hier herum lag. Die Nadeln habe ich alle zusammen genau auf gleicher Höhe - so dass die Rundung in die Mitte kommt - in den Schraubstock gespannt und dann über dieses Rohr gebogen. Das was es schon.
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Benutzeravatar
knittingdaisy
Beiträge: 1655
Registriert: 20.09.2011 09:44
Wohnort: südlich von Heidelberg

Re: Neue Sockenstricknadeln

Beitrag von knittingdaisy » 16.02.2017 13:05

Hallo Barbara,

vielen Dank für deine präzise Beschreibung.
Leider habe ich weder ein nicht-aktives Rohr noch einen Schraubstock.
Da werde ich mir was ausdenken müssen ...

Viele Grüße,
Gundula

Benutzeravatar
JustIllusion
Beiträge: 7340
Registriert: 30.07.2013 16:40
Wohnort: Lohfelden bei Kassel

Re: Neue Sockenstricknadeln

Beitrag von JustIllusion » 16.02.2017 19:33

Ich habe das gerade mal meinem Mann gezeigt.
Da er Samstag an die Arbeit muss, will er mir mit Schweißstab (Durchmesser 2,4 mm) mal ein paar Proben biegen.
So Nadeln aus dem Aldi habe ich nämlich auch noch, wenn der richtige Winkel und Radius gefunden sind.
Dann bin ich mal gespannt.
Viele Grüße
Sonja

Blicke nicht zu weit zurück, das hält Dich davon ab, ein "normales" Leben zu führen.
Aber schaue auch nicht zu weit nach vorne - dann übersiehst Du die Stolpersteine, die im Weg liegen

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 10666
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Neue Sockenstricknadeln

Beitrag von Hotline » 17.02.2017 10:38

Hallo Barbara

Bild

Die Idee ist ja super! Ein Abfallstück von Heizungsrohr könnte man beim Installateur erbetteln. Ich glaube, wenn man dem erzählt, wofür das ist, lacht der sich schlapp und macht einem das; also Bild von den Neko-Nadeln nicht vergessen. Falls nicht: ein Paar gestrickte Socken anbieten :wink:

Wir haben einen Schraubstock. Ein unvollständiges Nadelspiel mit nur noch drei Nadeln fliegt auch noch irgendwo rum, und eins mit 15 cm langen Nadeln auch ....

So was gefällt mir!
Gruß Hotline

Benutzeravatar
Biene50
Beiträge: 141
Registriert: 11.01.2016 19:56

Re: Neue Sockenstricknadeln

Beitrag von Biene50 » 17.02.2017 10:47

Hat schon mal jemand Socken mit 2 Rundstricknadeln gestrickt?
Ich habe gerade das Buch "A good yarn" gelesen und dort wird mit 2 Rundstricknadeln gestrickt. Am Ende ist auch eine Anleitung.

Antworten