Horror Maschenanschlagen - Wie schlagt ihr Maschen an?

Für Einsteiger und Profis.

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Antworten
Benutzeravatar
Caledonia
Beiträge: 7497
Registriert: 13.06.2008 18:44
Wohnort: Donautal / Schwobaland

Re: Horror Maschenanschlagen - Wie schlagt ihr Maschen an?

Beitrag von Caledonia » 23.11.2014 18:51

Also, solche grossen Schlaufen habe ich trotz Kreuzanschlag noch nie gesehen. Auch meine Mutter kennt das Problem nicht.

Schlaegst Du mit zwei oder einer Nadeln an?
Liebe Grüße

Caledonia

_____________________

Bekennender WOOLIGAN!!!

Benutzeravatar
JustIllusion
Beiträge: 7348
Registriert: 30.07.2013 16:40
Wohnort: Lohfelden bei Kassel

Re: Horror Maschenanschlagen - Wie schlagt ihr Maschen an?

Beitrag von JustIllusion » 23.11.2014 19:01

Ähm, ok, die Problematik kenne ich nicht, wenn ich aufnehme.
Liegt vermutlich daran, dass ich noch nie darauf geachtet habe und sich bei der Wäsche eh alles wieder gerade rückt.
Werde demnächst mal genauer schauen ;-)
Viele Grüße
Sonja

Blicke nicht zu weit zurück, das hält Dich davon ab, ein "normales" Leben zu führen.
Aber schaue auch nicht zu weit nach vorne - dann übersiehst Du die Stolpersteine, die im Weg liegen

Benutzeravatar
noerml
Beiträge: 268
Registriert: 09.06.2008 20:11

Re: Horror Maschenanschlagen - Wie schlagt ihr Maschen an?

Beitrag von noerml » 23.11.2014 20:07

Caledonia hat geschrieben:Also, solche grossen Schlaufen habe ich trotz Kreuzanschlag noch nie gesehen. Auch meine Mutter kennt das Problem nicht.

Schlaegst Du mit zwei oder einer Nadeln an?
wie gesagt, das war ntürlich jetzt ein Test-Stück, bei dem ich extra große Nadeln genommen habe und mit beiden Nadeln angeschlagen habe.
normalerweise schlag ich mit ner Nadel an, die twas größer ist - bei bündchen aber tatsächlich mit beiden, damit es elastisch bleibt.

Der Unterschied ist nicht dramatisch, aber es gibt wie ich finde trotzdem ein sauberes bündchen und deswegen strick ich das so.
like Janus, i have two faces: / one looking forward with hope, / the other, behind, with regret.
https://nimble-needles.com/

UFOQueen
Beiträge: 271
Registriert: 22.12.2010 18:01

Re: Horror Maschenanschlagen - Wie schlagt ihr Maschen an?

Beitrag von UFOQueen » 23.11.2014 22:05

Linke Maschen anschlagen mit Kreuzanschlag geht schon.
Hier Long Tail Cast On (= Kreuzanschlag) einmal normal rechte Maschen und dann linke Maschen https://www.youtube.com/watch?v=jz94hvBYgGY
hier https://www.youtube.com/watch?v=thO74aIaC90 praktisch genauso, ab Minute 2:05 ca, aber sie holt den Daumenfaden anders, für mich sieht das aus wie das genaue Spiegelbild zum normalen rechten Kreuzanschlag. 2. Version für mich also logischer. Weiß nicht ob das einen großen Unterschied macht.

noerml, wie schlägst du denn die linken Maschen an?

UFOQueen

Nachtrag: Hier von elizza interessantes Video zum Thema. http://www.nadelspiel.com/2010/11/07/st ... e-maschen/ Bei ihr sieht man allerdings am Probelappen zum Schluss bei den rechten Ma eine größere Anschlagschlaufe, könnte man aber einfach fester anziehen, glaube ich.

Yara
Beiträge: 1849
Registriert: 02.02.2008 11:00

Re: Horror Maschenanschlagen - Wie schlagt ihr Maschen an?

Beitrag von Yara » 23.11.2014 23:19

Ich liebe diese Art von Diskussionen. Soviel verschiedene Meinungen und Möglichkeiten. Immer wieder interessant. Ich schlage auch mit Kreuzanschlag an, mit der benötigen Anzahl der Maschen habe ich eigentlich nie Probleme. Allerdings bin ich mit der ersten Reihe nie so ganz zufrieden. Nicht so sehr bei einem Bündchen, also mal rechts mal links. Aber bei einem glatten Anschlag bzw. wenn man dann kraus rechts weiterstrickt weiß ich nie so recht, welche Seite mir wirklich gefällt.

LG Yara

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2975
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Horror Maschenanschlagen - Wie schlagt ihr Maschen an?

Beitrag von strick-gela » 24.11.2014 09:35

UFOQueen hat geschrieben:Nachtrag: Hier von elizza interessantes Video zum Thema. http://www.nadelspiel.com/2010/11/07/st ... e-maschen/ Bei ihr sieht man allerdings am Probelappen zum Schluss bei den rechten Ma eine größere Anschlagschlaufe, könnte man aber einfach fester anziehen, glaube ich.

Das habe ich mir auch gerade angeschaut. Ich denke auch, sie hat es zu locker angezogen. Etwas fester würde es sicher noch besser aussehen.
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Benutzeravatar
noerml
Beiträge: 268
Registriert: 09.06.2008 20:11

Re: Horror Maschenanschlagen - Wie schlagt ihr Maschen an?

Beitrag von noerml » 24.11.2014 21:18

UFOQueen hat geschrieben: noerml, wie schlägst du denn die linken Maschen an?
http://www.nadelspiel.com/2010/11/07/st ... e-maschen/

ja, genau so schlag ich die Maschen für stink normale Bündchen und der gleichen auch an. Super gefunden. Grundsätzlich Musters du damit halt gefühlt auch schon ne halbe Reihe früher.
Grad bei Socken, oder ähnlichen Strickstücken, wo das Bündchen im Tragezustand sehr gedehnt wird, find ich sieht das einfach um Welten sauberer aus. Mag jetzt etwas übertrieben klingen, aber dieser Anschlag ist ja quasi das Eingangstor für das Auge zum Strickstück, und da fehlt jede ungereimheit deutlich stärker auf
like Janus, i have two faces: / one looking forward with hope, / the other, behind, with regret.
https://nimble-needles.com/

Benutzeravatar
Katjuscha
Beiträge: 2056
Registriert: 20.03.2006 18:58
Wohnort: GR-Thassos
Kontaktdaten:

Re: Horror Maschenanschlagen - Wie schlagt ihr Maschen an?

Beitrag von Katjuscha » 25.11.2014 20:02

Hihi.... finde ich jetzt witzig....
früher ist mir nie etwas aufgefallen.... und jetzt sehe ich den Anschlag mit anderen Augen an...
mal sehen ob ich vielleicht beim nächsten Mal auch linke Maschen aufschlage....
Gruss,
Katjuscha
Wolldiät 2016
Stash 01/2016:_____54.725 g
Verstrickt:__________4.170 g
Gekauft:____________2.550 g
Verkauft/Verschenkt:_ 5.000 g
Stash 11/2016:_____48.105 g
Ziel bis Ende 2016: __48.725 g

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2975
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Horror Maschenanschlagen - Wie schlagt ihr Maschen an?

Beitrag von strick-gela » 25.11.2014 21:01

Katjuscha hat geschrieben:Hihi.... finde ich jetzt witzig....
früher ist mir nie etwas aufgefallen.... und jetzt sehe ich den Anschlag mit anderen Augen an...
mal sehen ob ich vielleicht beim nächsten Mal auch linke Maschen aufschlage....
Gruss,
Katjuscha
So ähnlich geht es mir auch ... habe mir früher nie Gedanken darüber gemacht :-)
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

palmenlilly
Beiträge: 81
Registriert: 27.01.2010 19:12

Re: Horror Maschenanschlagen - Wie schlagt ihr Maschen an?

Beitrag von palmenlilly » 26.11.2014 15:34

Meine Güte, das ist ja eine Seite! Die muß ich mal durchstudieren wenn ich viiiel Zeit habe, sehr informativ, Danke für den link!

Meine Mutter, die ich zu diesem Thema leider nicht mehr befragen kann, hatte immer einen tollen Strickanschlag an den ich mich nur noch schwach erinnere: Sie hat mit nur einem Faden gearbeitet und die neue Masche immer aus der vorhergehenden "rausgestrickt?" Ich kriege es nicht mehr hin obwohl ich es mal konnte. Keine Ahnung wie der Anschlag hieß aber den vermisse ich oft.......

LG von Lilly

UFOQueen
Beiträge: 271
Registriert: 22.12.2010 18:01

Re: Horror Maschenanschlagen - Wie schlagt ihr Maschen an?

Beitrag von UFOQueen » 26.11.2014 20:00

Hallo Lilly,
das ist sicher entweder 1. der "aufgestrickte Anschlag (Knitted Cast On)" oder 2. der "Kordelanschlag (Cable Cast On).

Zu 1. https://www.youtube.com/watch?v=1fSWKZrcbTI Sie zeigt die zwei Methoden die neue Masche auf die linke Nadel zu heben. Die zweite Methode hat den Vorteil, dass man die rechte Nadel nach dem Raufheben gleich in der richtigen Position hat, um die nächste Masche aufzustricken. Man muss nicht neu ansetzen und wieder einstechen.

Zu 2. https://www.youtube.com/watch?v=p-pmEWikeeY

LG UFOQueen

palmenlilly
Beiträge: 81
Registriert: 27.01.2010 19:12

Re: Horror Maschenanschlagen - Wie schlagt ihr Maschen an?

Beitrag von palmenlilly » 26.11.2014 23:13

Super UFOQueen, der erste ist es!! Vielen lieben Dank für den link, nun kann ich den auch gleich wieder üben.....bis jetzt bin ich nämlich eine eingefleischte Kreuzanschlag-"Anschlägerin". Ich wußte nicht daß der Anschlag den meine Mutter so strickte als aufgestrickter Anschlag bezeichnet wurde.
Danke nochmals! :)

LG von Lilly

Antworten