Neue Mystery-Stola von Birgit Freyer ;-) 4. Teil ist da ;-)

Für Einsteiger und Profis.

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Antworten
Benutzeravatar
mogue
Beiträge: 1139
Registriert: 04.01.2007 13:13
Wohnort: Neufahrn
Kontaktdaten:

Re: Neue Mystery-Stola von Birgit Freyer ;-)

Beitrag von mogue » 30.10.2014 19:20

Hauptsache Du gibst nicht die Anleitung weiter.
Gruss
Moni

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10263
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: Neue Mystery-Stola von Birgit Freyer ;-)

Beitrag von Basteline » 30.10.2014 19:34

Wieso sollte sie?
Die Anleitung kann jede/r die/der bei Ravelry angemeldet ist, selber runterladen.
Und da Zirkusäffchen vergessen hat den Link hier einzustellen, mache ich das mal eben: :wink:
http://www.ravelry.com/discuss/knitting ... 58303/1-25

Danke für den Hinweis, das hätte ich sonst wieder verpasst. :)
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
kerstin_istauchda
Beiträge: 386
Registriert: 28.12.2013 00:42
Wohnort: Bünde OWL

Re: Neue Mystery-Stola von Birgit Freyer ;-)

Beitrag von kerstin_istauchda » 30.10.2014 21:43

*rumhibbel*

Da ich die Anleitungen von Birgit liebe und die Leccornia mein erstes "echtes" Laceprojekt war und mir das irre gut gefallen hat, bin ich auch wieder mit dabei. Evtl. mit etwas Verspätung, weil bei mir im November reichlich Arbeitstage anfallen werden, aber gestrickt wird es.

Ein Garn habe ich schon im Auge, allerdings kein einfarbiges. Oder doch? Gäbe das "Lager" auch noch her. :mrgreen:
---------------------------------------------------------------------
Liebe Grüße von Kerstin, die nach dem Exotenwahn nun auch wieder dem Wollwahn verfallen ist. ;-)

Wolldiät 2018
Startgewicht 42.630 g
- Ende Feb 40.952 g

Benutzeravatar
JustIllusion
Beiträge: 7348
Registriert: 30.07.2013 16:40
Wohnort: Lohfelden bei Kassel

Re: Neue Mystery-Stola von Birgit Freyer ;-) Beginn 6.11.!

Beitrag von JustIllusion » 05.11.2014 12:10

Hui, wie schön... da freue ich mich wieder auf schöne Bilder.
Wünsche Euch viel Spaß beim Stricken.
Viele Grüße
Sonja

Blicke nicht zu weit zurück, das hält Dich davon ab, ein "normales" Leben zu führen.
Aber schaue auch nicht zu weit nach vorne - dann übersiehst Du die Stolpersteine, die im Weg liegen

Benutzeravatar
gabid.
Beiträge: 531
Registriert: 18.02.2013 21:19
Wohnort: Berlin

Re: Neue Mystery-Stola von Birgit Freyer ;-) Beginn 6.11.!

Beitrag von gabid. » 05.11.2014 20:28

Ich mach auch wieder mit, Wolle müsste ich noch von FairAlpaka haben - oder ich fahr mal ins Wollgeschäft ;-)
Liebe Grüße aus Berlin
Gabi

redwildrose
Beiträge: 2890
Registriert: 17.09.2005 11:10
Wohnort: Harz

Re: Neue Mystery-Stola von Birgit Freyer ;-) Beginn 6.11.!

Beitrag von redwildrose » 05.11.2014 21:43

Danke Steffi für die vielen Infos!
Freue mich, von Dir zu hören!
Grüß Deine Eltern!
Bis dann mal,
Rose

Majolika
Beiträge: 216
Registriert: 28.11.2010 15:22

Re: Neue Mystery-Stola von Birgit Freyer ;-) Beginn 6.11.!

Beitrag von Majolika » 06.11.2014 08:35

Hallo Karin,
welche Lauflänge hat denn dein Garn?
Die Stola könnte nämlich etwas schwer werden.

Laut Anleitung: Verbrauch: ca. 1100 m = 150 g . Die Stola wird dann nur ca. 150 Gramm wiegen.

Wenn dein Garn 125 m pro 50 Gramm hat, dann wiegt deine Stola ca. 500 Gramm.
Das Baumwollgarn wird schwerer auf deinen Schultern liegen.

Natürlich kannst du es ja mal ausprobieren. Nimm aber eine große Nadelstärke.
Bzw. probiere das Muster mit verschiedenen Stärken aus.

Je dünner die Nadel, um so dichter die Stola und um so mehr Wolle wirst du verbrauchen...
Und um so schwerer wird das gute Stück...

Ich persönlich liebe dieses fluffige an diesen Lacetüchern... Sie wiegen fast nichts, halten aber warm.

redwildrose
Beiträge: 2890
Registriert: 17.09.2005 11:10
Wohnort: Harz

Re: Neue Mystery-Stola von Birgit Freyer ;-) 1. Teil ist da

Beitrag von redwildrose » 06.11.2014 13:07

Rose warschon etwas zappelig!
Juhu, der Link ist da für die "Stola Pythia "

Danke, liebe Steffi!

Rose

Benutzeravatar
mamagerti
Beiträge: 4201
Registriert: 21.07.2008 10:01
Wohnort: Bayern

Re: Neue Mystery-Stola von Birgit Freyer ;-) Beginn 6.11.!

Beitrag von mamagerti » 06.11.2014 19:53

Karin21 hat geschrieben:Wer gibt vor, dass ich aus Baumwolle keine Socken stricken kann etc. :?: :?: :?:
Eigentlich niemand... aber wenn Du einmal kunstvoll gestrickte Trachtensocken aus reiner Baumwolle getragen hast und nach einem 4 km langen Festumzug blutige Füsse hattest, weil sich das Garn richtig ins Fleisch geschnitten hat, dann... tja, dann strickst Du wahrscheinlich Deine Socken auch nur noch aus Sockenwolle. :wink:
Liebe Grüsse
Gerti

Bild

Nicki47
Beiträge: 15995
Registriert: 28.02.2011 19:13
Wohnort: Rappe

Re: Neue Mystery-Stola von Birgit Freyer ;-) 1. Teil ist da

Beitrag von Nicki47 » 06.11.2014 20:05

Ist es richtig, das ich 1-2-3, 3x hintereinander stricken soll?
Versteht man das unter 1 R. wie es da steht?
Teil 1. rechte Seite?
Teil 2. mittleres Teil
Teil 3. linke Seite?
Seh ich das richti gund das ganze 3 x hintereinander?

feeingrid
Beiträge: 1127
Registriert: 19.01.2011 16:00
Wohnort: bei Heilbronn
Kontaktdaten:

Re: Neue Mystery-Stola von Birgit Freyer ;-) 1. Teil ist da

Beitrag von feeingrid » 06.11.2014 21:08

Es ist doch ein Bild dabei, wo man sieht, wie es gestrickt werden soll! :wink:
Liebe Grüße und gut strick!!
Ingrid

Stash 01.01.2019:
62,823 kg Wolle (davon 4,0 kg SoWo)

- 6,492 kg
+ 5,200 kg
= 61,531 kg Wolle (davon 4,0 kg SoWo)
Bild
http://www.ebbes-stricken.de/

Benutzeravatar
Caledonia
Beiträge: 7497
Registriert: 13.06.2008 18:44
Wohnort: Donautal / Schwobaland

Re: Neue Mystery-Stola von Birgit Freyer ;-) 1. Teil ist da

Beitrag von Caledonia » 06.11.2014 21:09

Nicki47 hat geschrieben:Ist es richtig, das ich 1-2-3, 3x hintereinander stricken soll?
Versteht man das unter 1 R. wie es da steht?
Teil 1. rechte Seite?
Teil 2. mittleres Teil
Teil 3. linke Seite?
Seh ich das richti gund das ganze 3 x hintereinander?
Am besten klebst Du Dir die 3 Charts zusammen.

Eine Reihe dieser Stola hat jeweils 127 Maschen. Wenn der Chart so breit wäre, dann wäre er Mini geworden. Deshalb hat Birgit den Chart einfach auseinandergeschnitten.

Du klebst also die 3 Teile zusammen und strickst dann :
1. Reihe Teil 1 - weiter: 1. Reihe Teil 2 - weiter: 1. Reihe Teil 3.
Erst dann hast Du die 127 Maschen gestrickt.
Rückreihe links und dann bei der 2. Reihe wieder wie bei der ersten.
Liebe Grüße

Caledonia

_____________________

Bekennender WOOLIGAN!!!

Benutzeravatar
Caledonia
Beiträge: 7497
Registriert: 13.06.2008 18:44
Wohnort: Donautal / Schwobaland

Re: Neue Mystery-Stola von Birgit Freyer ;-) Beginn 6.11.!

Beitrag von Caledonia » 06.11.2014 21:13

Zirkusaeffchen hat geschrieben:Hallöchen Karin,..

Bei Tüchern oder einer Stola würde ich darauf achten, dass irgendwie Tier-Wolle mit drin ist, denn Poly-Garne lassen sich nicht spannen. Reine Baumwolle habe ich selbst noch nicht ausprobiert.

Lace-Garne sind meist dünn bis sehr dünn (meist Lauflängen zwischen 600 bis 1400 Meter pro 100 Gramm), damit die daraus gestrickten Teile luftig leicht sind.

Socken-Garne sind etwas dicker und strapazierfähiger (meist Lauflängen zwischen 375 bis 430 Meter auf 100 Gramm), damit die fertigen Socken nicht so leicht Löcher bekommen, wo eigentlich keine Löcher sein sollten.

Es gibt auch Socken-Garne mit Baumwolle bei verschiedenen Herstellern. Ich selbst hatte schonmal das eine oder andere Knäul Socken-Wolle mit Baumwolle, fand es aber nicht ganz so toll, aber das ist nur mein Geschmack.

Bei Birgit Freyer ist zwar immer ein "Original-Garn" angegeben, aber viele Stricker/innen nehmen anderes Garn. Zum Beispiel habe ich nicht so viel finanzielle Mittel zur Verfügung, dass ich mir bei jedem einzelnen Tuch (Schal oder Stola) eins, der teureren Garne leisten kann. Manchmal möchte ich es auch gar nicht, daher stricke ich selbst Tücher auch schonmal mit Socken-Garn oder etwas preisgünstigerem Garn. Ein Tuch mit Baumwolle zu stricken, wäre auch mal eine Idee, allerdings wird es dann ein wenig schwerer, denn Baumwoll-Garne wirken auf mich immer recht schwer.

Sollte Jemandem noch mehr zu dem Thema einfallen, oder ich etwas "falsch" erklärt haben, immer her mit den Infos :wink: Auch mein Wissen ist bestimmt noch nicht komplett :wink:

Und noch was: Jeder, der das Mystery mitstricken möchte, ist willkommen :wink: Da ich selbst bestimmt erst Ende nächster Woche beginne, habt Ihr einen guten Vorlauf und ich stricke hinterher. Ihr kennt mich, wenn ich dann später anfange, hole ich Euch bestimmt später noch ein :wink: :mrgreen:
Da ich "Tier" nicht vertrage, habe ich auch schon Poly-Garne für Lace verstrickt. Auch diese lassen sich Spannen.

Ich habe sie immer feucht in Form gesteckt und dann mit Sprühstärke eingesprüht. In diesem Fall wird das Strickstück durch die Sprühstärke nicht steif, sondern behält einfach die Form.
Liebe Grüße

Caledonia

_____________________

Bekennender WOOLIGAN!!!

redwildrose
Beiträge: 2890
Registriert: 17.09.2005 11:10
Wohnort: Harz

Re: Neue Mystery-Stola von Birgit Freyer ;-) 1. Teil ist da

Beitrag von redwildrose » 06.11.2014 21:54

Hallo, alle ihr hier
Welchen Schwierigkeitsgrad hat denn die stole *Pythia* ?
1) leicht, auch für Anfänger/innen,
2) für geübte Lace-Strickerinnen
3.) oder Meisterklasse????

es fragen Rose und Strickfreundin Anneke

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2975
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Neue Mystery-Stola von Birgit Freyer ;-) 1. Teil ist da

Beitrag von strick-gela » 06.11.2014 22:23

Ich hätte auch noch eine Frage:
Welche Wolle nehmt ihr denn nun dafür? Wenn ich SoWo nehme, komme ich doch nicht auf die angegebene LL ... Oder wird die Stola dann einfach dicker oder schwerer?
Vielleicht kann mir jemand hierzu helfen. Denn ihr wisst es sicherlich: bei mir herrscht noch Wolldiät!
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Benutzeravatar
kerstin_istauchda
Beiträge: 386
Registriert: 28.12.2013 00:42
Wohnort: Bünde OWL

Re: Neue Mystery-Stola von Birgit Freyer ;-) 1. Teil ist da

Beitrag von kerstin_istauchda » 06.11.2014 22:43

Gela, ich schätze, mit Sockenwolle würde die Stola größer und natürlich auch schwerer. Ob da 3 Knäuel ausreichen? Bin mir nicht sicher. Die Leccornia hatte ich ja auch einmal mit einem Garn mit deutlich weniger Lauflänge als angegeben gestrickt. Das Tuch ist erheblich größer als meins und auch mit den angegebenen 750 m kam ich nicht hin, ich habe fast 1000 gebraucht.

Rose, m. E. sind die Anleitungen von Birgit so gut verständlich, daß auch ein Lace-Anfänger damit klar kommen kann. Mein allererstes echtes Lacetuch war auch eins von ihr und ich hatte keine Probleme.

Bei mir sind die Charts ausgedruckt, aneinandergeklebt und die Stola wurde auch schon angestrickt.

Problem bei mir: Normalerweise stricke ich Tücher immer mit Nadelstärke 4,5 (RR in 4) und eben den Cubics. Tja, ich habe mir aber das nachtblaue Lacegarn dafür ausgesucht, das kommt von der LL genau hin und ist eben einfarbig.

Für dieses Garn finde ich a) die Nadelstärke zu groß und b) sehe ich kaum das dunkle Garn auf den dunklen Nadeln... Also nochmal geribbelt, mit den geliebten Cubics geht es also nicht weiter *heul*, kleiner als 4 gibt es die nicht zum Schrauben und ich bräuchte ja 3,5 für die Rückreihen...

Jetzt sind also die Symphonie am Start (4/3,5), da gefällt mir das Maschenbild schon besser und das Garn ist (etwas) besser sichtbar. Vielleicht versuche ich es auch morgen nochmal mit den Bambusnadeln, die wären aber nur in 3,5/3 vorhanden. Ob das dann dick genug ist? Fragen über Fragen...

Oder ich mache doch nochmal nen Ausflug zum Wollladen und hol mir helleres Garn. :mrgreen: Nein, sicher nicht. Eher bestell ich mir noch Bambusnadeln in 4, hier bekomme ich die nicht. Das Garn gefällt mir nämlich ausnehmend gut, es ist ganz minimal "flauschig" und das, was da so ein bißchen rumflauscht ist metallisch blau auf eben nachtblauem Grund.

Ach, was mach ich nur?
---------------------------------------------------------------------
Liebe Grüße von Kerstin, die nach dem Exotenwahn nun auch wieder dem Wollwahn verfallen ist. ;-)

Wolldiät 2018
Startgewicht 42.630 g
- Ende Feb 40.952 g

redwildrose
Beiträge: 2890
Registriert: 17.09.2005 11:10
Wohnort: Harz

Re: Neue Mystery-Stola von Birgit Freyer ;-) 1. Teil ist da

Beitrag von redwildrose » 06.11.2014 23:54

Hi, Kerstin, "Danke" für Deine schnelle Antwort!
Rose

Benutzeravatar
Caledonia
Beiträge: 7497
Registriert: 13.06.2008 18:44
Wohnort: Donautal / Schwobaland

Re: Neue Mystery-Stola von Birgit Freyer ;-) Beginn 6.11.!

Beitrag von Caledonia » 07.11.2014 00:03

Zirkusaeffchen hat geschrieben:
Caledonia hat geschrieben:
Zirkusaeffchen hat geschrieben:Hallöchen Karin,..

Bei Tüchern oder einer Stola würde ich darauf achten, dass irgendwie Tier-Wolle mit drin ist, denn Poly-Garne lassen sich nicht spannen. Reine Baumwolle habe ich selbst noch nicht ausprobiert.

...
Da ich "Tier" nicht vertrage, habe ich auch schon Poly-Garne für Lace verstrickt. Auch diese lassen sich Spannen.

Ich habe sie immer feucht in Form gesteckt und dann mit Sprühstärke eingesprüht. In diesem Fall wird das Strickstück durch die Sprühstärke nicht steif, sondern behält einfach die Form.
Hallöchen Caledonia,..

Das wusste ich nicht, denn mir wurde immer gesagt, dass Poly-Garne sich nicht spannen lassen und sich wieder zusammenziehen. Das werde ich dann mal bei Gelegenheit ausprobieren, denn Sprühstärke habe ich auch und meine Tücher bekommen beim Spannen auch einen Hauch davon. Ich sprühe nur ganz kurz, damit sie nur eben die Form lange behalten und nicht steif werden :wink:

Dann habe ich somit wieder Etwas gelernt :) (frau lernt ja nie aus :mrgreen: )
Bei Poly darfst Du dann aber schon großzügiger sprühen... ;-)

Es wird aber dennoch nicht steif - egal wie viel Du drauf sprühst... (war mal neugierig und habe getestet :mrgreen: )
Liebe Grüße

Caledonia

_____________________

Bekennender WOOLIGAN!!!

bmwpetra
Beiträge: 884
Registriert: 15.04.2010 18:00
Wohnort: Stolberg/Rhld
Kontaktdaten:

Re: Neue Mystery-Stola von Birgit Freyer ;-) 1. Teil ist da

Beitrag von bmwpetra » 07.11.2014 08:49

huhu,

ich hab ihn auch abgespeichert, mal sehen ob ich es schaff ihn zu stricken, denn ich muss noch einiges fertig machen für einen Basar.
Gruß aus der Voreifel
lg Petra

Nicki47
Beiträge: 15995
Registriert: 28.02.2011 19:13
Wohnort: Rappe

Re: Neue Mystery-Stola von Birgit Freyer ;-) 1. Teil ist da

Beitrag von Nicki47 » 07.11.2014 08:58

Dankeschön für eure Mühe.
Viel Spaß beim stricken.

Danke ingrid es hat geklingelt, habe den Satz und das Bild nicht miteinander verbunden.

lg nicki

Antworten