Was ist oder wie definiert man Designergarn?

Für Einsteiger und Profis.

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Antworten
Benutzeravatar
Silberspindel
Beiträge: 1740
Registriert: 13.02.2008 15:11
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Was ist oder wie definiert man Designergarn?

Beitrag von Silberspindel » 26.01.2009 07:43

Hallo,

ich hab jetzt mal ne Frage. Was ist denn eigentlich Designergarn?
Viele Stricken ja mal damit oder bieten es in Verkaufe an. Aber was genau
versteht man darunter?

Ich kenne Markengarne wie Rellana, Schoeller und Stahl, Regia usw.

Und ich kenne Nonames von real, Lidl und der Wolli.

Und was sind jetzt die Designer?

Sind das tatsächlich Produkte die von z.B. Isager, K. Fasselt und anderen produziert wurden? Oder wie verhält sich das?

Ich bin da wirklich völlig überfragt mit.
Happy Knitting!!!! Bild

Benutzeravatar
Sabine
Beiträge: 4746
Registriert: 25.08.2005 03:40
Wohnort: 91301 Forchheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Sabine » 26.01.2009 08:16

Designergarne werden meist von Privatpersonen hergestellt. Praktisch selber zusammengetwistet. Diese erkennst Du dann wenn sie einzelne Fäden haben wo nicht so verdreht wurden wie bei den anderen Garnen ; wo Du schon aufgezählt hast.
Diese findet man meist bei Ebay oder in den verschieden Shops wie z.B. Woll-lust oder Crazygarndesgin , nur um jetzt mal zwei zu nennen. Aber inzwischen gibt ganz viele solcher Anbieter. ich selber habe bei Ebay zwei gespeichert und schon bei Woll-lust und Crazygarn bestellt.
Wenn Du Links brauchst , gib mir bescheid. Schicke Dir dann welche per PN zu.
Designergarne können aber durchaus auch Garne sein , welche von z.B. Isager, K. Fasselt praktisch zusammengestellt/erfunden wurden.
Sabine

Wenn ich "JA" sage,dann sage ich ja zum Leben und zu mir selber !
Erst wenn man krank ist,sieht man wie schön das Leben ist.

Benutzeravatar
yellow1908
Beiträge: 12307
Registriert: 23.08.2006 12:27
Wohnort: Wünsdorf (bei Berlin)

Beitrag von yellow1908 » 26.01.2009 08:21

Designergarne nennt man die Garne, die aus verschiedenen Fäden von Konen zu einem Faden zusammengewickelt werden. Die Farb- und Garnzusammenstellung macht die Wicklerin. Bei vielen Angeboten steht dann z.B. dabei:
1 Faden Viskose weiß, 1 Faden Merino weiß, 1 Faden Acryl hellblau, 1 Faden...

Die ersten Verarbeitungen mit mehreren Fäden sind etwas ungewöhnlich, aber ok. Bei nicht so guter Verarbeitung der Wicklerin kann es vorkommen, dass beim Stricken Schlaufen entstehen.

Ein Versuch ist es allemal wert, es gibt hier viele, die auf diese Designergarne "schwören", auch schon des Preises wegen :wink:
Liebe Grüße
Inge

Benutzeravatar
Silberspindel
Beiträge: 1740
Registriert: 13.02.2008 15:11
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Beitrag von Silberspindel » 26.01.2009 08:31

Ah, danke, jetzt kapier ich es.

An die die es schon verstrickt haben: Ist die Qualität denn auch in Ordnung und lässt es sich gut stricken? Denn Schlaufen muss ich nicht unbedingt haben. (Ich mach selbst schon genug Fehler :wink: )
Happy Knitting!!!! Bild

Benutzeravatar
Sabine
Beiträge: 4746
Registriert: 25.08.2005 03:40
Wohnort: 91301 Forchheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Sabine » 26.01.2009 09:34

Stimmt , man muss in der ersten Zeit etwas aufpassen das man auch wirklich alle Fäden erwischt. Aber dann geht es. Ich stricke zu 90 % mit diesen Garnen. Sind auch viel Preisgünstiger.
Sabine

Wenn ich "JA" sage,dann sage ich ja zum Leben und zu mir selber !
Erst wenn man krank ist,sieht man wie schön das Leben ist.

Benutzeravatar
Silberspindel
Beiträge: 1740
Registriert: 13.02.2008 15:11
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Beitrag von Silberspindel » 26.01.2009 14:53

Aha. Danke erstmal für die Infos. Vielleicht trau ich mich das auch mal.
Happy Knitting!!!! Bild

Benutzeravatar
yellow1908
Beiträge: 12307
Registriert: 23.08.2006 12:27
Wohnort: Wünsdorf (bei Berlin)

Beitrag von yellow1908 » 26.01.2009 15:23

Viell. mal für einen Schal, es gibt ja ganz witzige Kreationen ? :lol:
Liebe Grüße
Inge

Benutzeravatar
Silberspindel
Beiträge: 1740
Registriert: 13.02.2008 15:11
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Beitrag von Silberspindel » 26.01.2009 19:50

ja genau, das wär ja eine Idee.
Happy Knitting!!!! Bild

Benutzeravatar
sonne 59
Beiträge: 323
Registriert: 03.02.2008 19:23
Wohnort: SH bei HH

Beitrag von sonne 59 » 27.01.2009 01:31

Guck mal:

http://img216.imageshack.us/my.php?imag ... bengz9.jpg

Die Mütze hab ich aus Designergarn gehäkelt.
Liebe Grüße
sonne 59

Benutzeravatar
Silberspindel
Beiträge: 1740
Registriert: 13.02.2008 15:11
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Beitrag von Silberspindel » 27.01.2009 07:35

Oh wie niedlich! Und die Farben sehen ja stark aus.

Hat sich also gut verstricken lassen?
Happy Knitting!!!! Bild

Benutzeravatar
Marion4958
Beiträge: 1775
Registriert: 21.08.2008 14:35
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Beitrag von Marion4958 » 27.01.2009 08:27

Hallo Silberspindel,

mit der Strickmaschine komme ich damit gut klar, aber beim Handstricken erwische ich schnell nicht alle Fäden. Wir versuchen schon seid Jahren die Wolle zu twisten, aber es will nicht so wie wir wollen. Hat da jemand eine Idee? Aber Ihr strickt da ja sogar Eure kunstvollen Tücher mit, das heißt ja wohl das ich mich blöd anstelle! Bei Ebay gibts ja elektrische Twister, aber das ist mir noch zu wenig.

bienemaja64
Beiträge: 5531
Registriert: 01.12.2006 11:24
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge
Kontaktdaten:

Beitrag von bienemaja64 » 27.01.2009 09:46

Dann will ich auch mal meinen Senf dazugeben. Ich stricke ja auch viel mit Designergarn (fast ausschließlich nur von Birgit). Die Qualität hängt wirklich sehr von der Wicklerin ab. Ich hab mal woanders Designergarn gekauft, das hab ich fast sofort nach dem anstricken in den Müll entsorgt. Birgits Garne kann ich wirklich sehr empfehlen, Christiane (die Wicklerin) macht ihre Arbeit wirklich ausgezeichnet. Ich hatte bisher eigentlich fast nie Schlingen im Garn.

Zuerst mal: Designergarn ist nix für mal eben vor dem Fernseher was zu stricken, bei diesem Garn sollte man schon darauf achten, was man tut, sonst gibt es wirklich böse Schlingen.

Dann sollte man während des Strickens auch darauf achten, dass der Arbeitsfaden immer schön straff über dem Finger liegt, auch das ist ein Garant für saubere Maschen

Sollte doch mal eine Schlinge entstehen (das passiert mir auch ab und zu), dann sollte man versuchen, sie an passender Stelle in der Rückreihe mit einzuarbeiten

Worauf man vielleicht auch achten sollte, ist eine gute und locker liegende Lagerung des Garns. In Tütchen und Kartons gequetscht verheddern sich die doch manchmal sehr unterschiedlichen Garnsorten und das erschwert das Stricken dann auch.
mehr zu mir, meinen strickigen Werken und was ich sonst noch so verbrochen hab, könnt ihr hier erfahren:
Mrs.Needle's Strickzeug

Benutzeravatar
feenbaby
Beiträge: 81
Registriert: 23.01.2009 08:53
Wohnort: Saarland

Beitrag von feenbaby » 27.01.2009 11:23

Dann will ich auch mal meinen Senf dazugeben. Ich stricke ja auch viel mit Designergarn (fast ausschließlich nur von Birgit).
Kannst du die Adresse nennen ?
Wir hatten im Ort einen kleinen Laden. Dort konnte man sich vor Ort die Wolle nach eigenen Wünschen spulen lassen. Damals habe ich sehr viel und mit Erfolg diese Wolle verstrickt

Benutzeravatar
Caledonia
Beiträge: 7499
Registriert: 13.06.2008 18:44
Wohnort: Donautal / Schwobaland

Beitrag von Caledonia » 27.01.2009 11:39

feenbaby hat geschrieben:
Dann will ich auch mal meinen Senf dazugeben. Ich stricke ja auch viel mit Designergarn (fast ausschließlich nur von Birgit).
Kannst du die Adresse nennen ?
Wir hatten im Ort einen kleinen Laden. Dort konnte man sich vor Ort die Wolle nach eigenen Wünschen spulen lassen. Damals habe ich sehr viel und mit Erfolg diese Wolle verstrickt
Bienemaja meint www.die-wolllust.de . Dort bestelle ich auch meine Designergarne und bin sehr zufrieden.

Nach Eingewöhnung kann man mit ihnen auch Blind vor dem Fernseher stricken (mache ich fast ausschließlich).
Liebe Grüße

Caledonia

_____________________

Bekennender WOOLIGAN!!!

Benutzeravatar
klamotte
Beiträge: 1743
Registriert: 28.10.2008 17:52
Wohnort: NRW

Beitrag von klamotte » 27.01.2009 11:39

Hallo,

@ feenbaby

das ist Birgit -
http://die-wolllust.de/shop/

ich habe auch schon Wolle bei Ihr gekauft und verstrickt und schließe mich dem Kommentar von bienemaja64 an
Liebe Grüße
Marlene

Bild

Benutzeravatar
sonne 59
Beiträge: 323
Registriert: 03.02.2008 19:23
Wohnort: SH bei HH

Beitrag von sonne 59 » 27.01.2009 12:23

Silberspindel hat geschrieben:Oh wie niedlich! Und die Farben sehen ja stark aus.

Hat sich also gut verstricken lassen?

Die Wolle hat sich auch gut verstricken lassen, aber wie ich schon geschrieben habe - Die Mütze ist gehäkelt. :wink:
Liebe Grüße
sonne 59

Benutzeravatar
Marion4958
Beiträge: 1775
Registriert: 21.08.2008 14:35
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Beitrag von Marion4958 » 27.01.2009 14:10

Ich glaub ich geh lieber mal üben :oops:

Benutzeravatar
Silberspindel
Beiträge: 1740
Registriert: 13.02.2008 15:11
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Beitrag von Silberspindel » 27.01.2009 14:39

Danke für die tollen Infos. Ich werd mal schauen. Ich muss ja so schon immer
aufpassen das ich nicht zuviel Schrott fabriziere....

Aber vielleicht mal irgendwann
Happy Knitting!!!! Bild

Antworten