Welche Randmaschen bei JH-Modell 110/7 ?

Für Einsteiger und Profis.

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Antworten
Benutzeravatar
Katzenliese
Beiträge: 3593
Registriert: 06.05.2007 18:54
Wohnort: München

Welche Randmaschen bei JH-Modell 110/7 ?

Beitrag von Katzenliese » 09.08.2017 16:22

Hallo Ihr Lieben,

diesen Traumponcho habe ich mir für eine liebe Freundin ausgeguckt :D
https://www.junghanswolle.de/themenwelt ... _WECHSEL=1

Jetzt grüble ich, welche Art von Randmaschen dafür am besten geeignet sind ...
und kratze aber auch bei Euch an der Tür und bitte um Eueren geschätzten Rat :oops:

In der Strickschrift des Gittermusters ist die letzte Masche= Randmasche als glatt rechts angegeben.
Für die Naht- und die Ausschnittkanten an den glattrechts-Bereichen würde ich ich jetzt aber einen kraus rechts Rand stricken. Also in der Rückrunde die Randmasche rechts stricken und am Rundenanfang diese rechts abheben.

Was meint Ihr ??!??? :oops:

Schon jetzt ein großes Dankeschön :)
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, wir hätten nichts erreicht. Erst wenn es gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !"
Zitat von Michael Aufhauser

Benutzeravatar
Tigerface
Beiträge: 13281
Registriert: 28.02.2008 19:02
Kontaktdaten:

Re: Welche Randmaschen bei JH-Modell 110/7 ?

Beitrag von Tigerface » 09.08.2017 16:52

hi Caro

wenn ich einen besonders schoenen Rand haben will, mache ich das so:
Erste M wie zum Linksstricken abheben
1 Umschlag
dann das Muster
Am Reihenende: den Umschlag mit der letzten M zus rechts abstricken = wie 2 M re zusammenstricken.

Versuch es mal am Probelaeppchen.
Ignoranz tötet!

Ich wuensche niemandem etwas Boeses. Ich wuensche lediglich einigen Menschen, sie wuerden sich selbst begegnen.

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 9648
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Welche Randmaschen bei JH-Modell 110/7 ?

Beitrag von Hotline » 10.08.2017 09:22

Hallo Caro,

tja, eben mal schnell in der Anleitung nachsehen geht ja nun nicht mehr. Aber es sieht so aus, als ob der Poncho unterhalb der Schulter zusammengenäht wird, richtig?

Wenn ich was zusammennähen muss, mache ich immer den "Nahtrand", also glatt rechts. Kraus rechts wird zusammengenäht knubbeliger. Wenn etwas offen bleibt, dann kraus rechts, aber nicht nur über 1 Masche.

Das Modell gefällt mir übrigens sehr, sehr gut!
Gruß Hotline

Benutzeravatar
Katzenliese
Beiträge: 3593
Registriert: 06.05.2007 18:54
Wohnort: München

Re: Welche Randmaschen bei JH-Modell 110/7 ?

Beitrag von Katzenliese » 10.08.2017 18:54

Danke Euch Ihr Lieben Tigerface und Hotline :)
Ihr seid die Besten :D

Alsoooo - Dank Annette habe ich den inneren Schweinehund besiegen können und ein Probeläppchen gestrickt :wink:
Da war´s schon etwas klarer ... .
Dann mit der dicken Lupe nochmals das Foto von dem Modell angelinst (ist leider eine sehr grob pixelige Abbildung :? ) und dann Hotlines Tipp gelesen.
Zacka, das war´s !!!!
Alle Randmaschen sind tatsächlich in glatt rechts und so kriegt man an den genähten Bereichen eine schöne flache Naht UND an den offenen Randbereichen eine saubere Kante, die nicht rollt :D

Jaa, dieser Poncho ist echt ein Sahnestück (ist aus dem neuen JH-Katalog).
Allein der war mir die 9,95 Ömmels für die Anleitungsflatrate wert 8)

Liebe Grüße
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, wir hätten nichts erreicht. Erst wenn es gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !"
Zitat von Michael Aufhauser

Benutzeravatar
Katzenliese
Beiträge: 3593
Registriert: 06.05.2007 18:54
Wohnort: München

Re: Welche Randmaschen bei JH-Modell 110/7 ?

Beitrag von Katzenliese » 10.08.2017 19:09

Jetzt die unglaubliche Fortsetzung :o

Für den Poncho hatte ich mir für meine Freundin schon eine Wolle rausgekramt, die ich schon etwas liegen hatte.
Wäre "IHR" bevorzugtes Material gewesen, weil sie keine Wolle verträgt und vor allem ihre Farbe, so elfenbein leicht changierend.
Die "Celina" von Lang Yarns - da hätte auch die Maschenprobe 1:1 gepasst UND exakt die benötigten 350g hatte ich auch noch :lol:

Jetzt war die Celina aber leider nicht stabil genug und das Gittermuster kam auch noch raus wie Kraut und Rüben :|
(Ergo wird aus der -ich konnte zum Glück die schon gestrickten 16 Reihen noch schonend auftrennen- irgendein fluffiger Ärmelschal)

Wolle bestellen und dann auch noch WARTEN :oops:
Da habe ich, nachdem ich sowieso in die Stadt musste, einfach in dem einen Kaufhaus am Ostbahnhof, das eine kleine aber gut sortierte Wollabteilung hat, einfach auf Verdacht geschaut ... .
Ihr glaubt es nicht !!!!! Da waren noch exakt 350g Restknäuel von der LG "365 Yak" im Grabbeltisch ... 50% reduziert auch noch !!! :o Und auch noch die passende Farbe :mrgreen:

3x dürft Ihr raten, was ich heute Abend mache :P

Liebe Grüße
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, wir hätten nichts erreicht. Erst wenn es gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !"
Zitat von Michael Aufhauser

Benutzeravatar
Tigerface
Beiträge: 13281
Registriert: 28.02.2008 19:02
Kontaktdaten:

Re: Welche Randmaschen bei JH-Modell 110/7 ?

Beitrag von Tigerface » 10.08.2017 19:40

Caro ich freue mich mit dir!
Ignoranz tötet!

Ich wuensche niemandem etwas Boeses. Ich wuensche lediglich einigen Menschen, sie wuerden sich selbst begegnen.

Benutzeravatar
mogue
Beiträge: 1068
Registriert: 04.01.2007 13:13
Wohnort: Neufahrn
Kontaktdaten:

Re: Welche Randmaschen bei JH-Modell 110/7 ?

Beitrag von mogue » 10.08.2017 21:36

Katzenliese hat geschrieben:Jetzt die unglaubliche Fortsetzung :o
Da habe ich, nachdem ich sowieso in die Stadt musste, einfach in dem einen Kaufhaus am Ostbahnhof, das eine kleine aber gut sortierte Wollabteilung hat, einfach auf Verdacht geschaut ... .
Ihr glaubt es nicht !!!!! Da waren noch exakt 350g Restknäuel von der LG "365 Yak" im Grabbeltisch ... 50% reduziert auch noch !!! :o Und auch noch die passende Farbe :mrgreen:
Frau sollte die Geschäfte vor Ort nicht unterschätzen :wink: Beim Ableger in der Leopoldstr. hab ich auch schon manches gefunden.
Gruss
Moni

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 9648
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Welche Randmaschen bei JH-Modell 110/7 ?

Beitrag von Hotline » 11.08.2017 09:08

Das ist ja gut gelaufen, Caro! Toll.

Aber jetzt muss ich doch mal dumm fragen: Verträgt deine Freundin denn das Garn, obwohl da auch Wolle drin ist? Man steckt da manchmal nicht drin. Ich vertrage eigentlich auch keine Wolle, aber die Cotton Merino von Drops kann ich tragen, wenn sie nicht gerade an den Hals kommt.

Natürlich wollen wir den Poncho sehen, wenn er fertig ist, bitte. Gefallen würde der mir auch, aber ich fürchte, für mich wäre er zu lang.
Gruß Hotline

Benutzeravatar
Katzenliese
Beiträge: 3593
Registriert: 06.05.2007 18:54
Wohnort: München

Re: Welche Randmaschen bei JH-Modell 110/7 ?

Beitrag von Katzenliese » 12.08.2017 18:25

Liebe Hotline,

meine Freundin sagt, sie "verträgt" keine Wolle ...
Jedoch habe ich ihr schon 2 Tücher der Größe "Pferdedecke" gestrickt, in die sie sich rundherum (auch um den Hals herum) einmummelt.
Das eine Tuch war aus einer OnLine Sockenwolle: Bambus MIT WOLLE, das andere war die Junghans Freizeit Cotton und die ist auch mit einem ca. 50%igen Wollanteil :wink:

Jetzt bei der LG Yak sind 12% Yakwolle drin, 66% Baumwolle und der Rest PA.
Die ist wunderbar kuschelig weich und die dürfte sie dann auch vertragen.
Ich schätze eher, dass meine Herzallerliebste da lediglich kratzempfindlich ist :wink:

Der Poncho schaut bestimmt mit diesem Muster auch noch genauso edel aus, wenn man ihn etwas kürzer strickt :D

Dir auch nochmals vielen Dank für deinen Rat !!! :D

Liebe Grüße
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, wir hätten nichts erreicht. Erst wenn es gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !"
Zitat von Michael Aufhauser

Benutzeravatar
Katzenliese
Beiträge: 3593
Registriert: 06.05.2007 18:54
Wohnort: München

Re: Welche Randmaschen bei JH-Modell 110/7 ?

Beitrag von Katzenliese » 12.08.2017 18:29

Das ist die besagte Wolle, mit der ich den Poncho stricke.
Kann ich nur empfehlen - ist ein absolut edles Zeugs :D

https://www.junghanswolle.de/stricken-h ... uebersicht

Liebe Grüße
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, wir hätten nichts erreicht. Erst wenn es gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !"
Zitat von Michael Aufhauser

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 9648
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Welche Randmaschen bei JH-Modell 110/7 ?

Beitrag von Hotline » 13.08.2017 11:10

Katzenliese hat geschrieben: Der Poncho schaut bestimmt mit diesem Muster auch noch genauso edel aus, wenn man ihn etwas kürzer strickt :D
Gut zu wissen, dass das geht. Der Poncho gefällt mir nämlich wirklich sehr gut. Ich habe gerade gesehen, dass bei deinem Garn keine Wolle vom Schaf drin ist, sondern nur Yak. Ich muss mal sehen, dass ich die irgendwo anfassen kann. Ich danke dir auch!
Gruß Hotline

Benutzeravatar
Katzenliese
Beiträge: 3593
Registriert: 06.05.2007 18:54
Wohnort: München

Re: Welche Randmaschen bei JH-Modell 110/7 ?

Beitrag von Katzenliese » 23.08.2017 11:56

In der neuen ANNA 9/2017 ist der Poncho auch drin 8)
https://www.oz-verlag.de/anna/

Liebe Grüße
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, wir hätten nichts erreicht. Erst wenn es gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !"
Zitat von Michael Aufhauser

Benutzeravatar
Katzenliese
Beiträge: 3593
Registriert: 06.05.2007 18:54
Wohnort: München

Re: Welche Randmaschen bei JH-Modell 110/7 ?

Beitrag von Katzenliese » 06.01.2018 21:50

Bin grad total sauer über die Anleitung.
3x auftrennen der Naht. Nix hat gestimmt :cry:

Jetzt noch mal drüber gegangen - und wenigstens stimmt ein Teil.

Das andere wieder ganz und gar nicht,
wieder auftrennen.

M.E. ist ein krasser Fehler in der Anleitung.
NICHT das zweite Teil so stricken wie das erste. Die Zacken müssen eine andere Richtung haben !
Also eine 2. Strickschrift.

Das nervt. Wirklich !!!!!
So viel Arbeit, das raus zu finden :cry:

Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, wir hätten nichts erreicht. Erst wenn es gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !"
Zitat von Michael Aufhauser

Antworten