Rechts-links-Muster nicht gleichmäßig ?!

"Wie stricke ich...?"

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Antworten
Landei60
Beiträge: 88
Registriert: 05.02.2014 10:12

Rechts-links-Muster nicht gleichmäßig ?!

Beitrag von Landei60 » 22.09.2019 10:36

Einen sonnigen guten Morgen aus dem Norden Bayerns!


Eigentlich stricke ich ja schon lange genug und bilde mir ein, das auch ganz ordentlich hinzukriegen :verwirrt: .


Jetzt habe ich die Maschenprobe für die "Landhaus-Jacke" meines Mannes (ein Schurwoll-Polyamid-Gemisch - also praktisch eine Sockenwolle) gestrickt und festgestellt, dass die letzte rechte Masche vor den linken immer etwas breiter bzw. lockerer wird als die erste rechte Maschen nach den linken :? :roll: .


Der Mustersatz hat *21 M rechts / 6 M. li.* und die rechten "Streifen" werden nach 14 (bzw. 15 R. - meine MP kommt nicht ganz hin und mit dickeren Nadeln wird's ingesamt zu locker) immer um 1 M. links bds. verkleinert, also dann *19 M re. / 8. M. li.* usw.


Ich hab jetzt schon alle möglichen Tricks versucht: die rechten Maschen fester anziehen, die erste linke Masche verschränkt stricken usw.


Wahrscheinlich fällt es anderen gar nicht so auf - aber es soll doch möglichst perfekt werden :angestrengt: - die Jacke wird teuer, und soll dann nicht billig aussehen :shock: ...


Habt ihr eine Lösung für das Problem?


Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,

Karin

Benutzeravatar
JustIllusion
Beiträge: 7348
Registriert: 30.07.2013 16:40
Wohnort: Lohfelden bei Kassel

Re: Rechts-links-Muster nicht gleichmäßig ?!

Beitrag von JustIllusion » 22.09.2019 10:42

Versuch doch mal die Masche nach dieser rechten Masche fester zu ziehen,
nicht die rechte Masche selber.
Viele Grüße
Sonja

Blicke nicht zu weit zurück, das hält Dich davon ab, ein "normales" Leben zu führen.
Aber schaue auch nicht zu weit nach vorne - dann übersiehst Du die Stolpersteine, die im Weg liegen

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 11219
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Rechts-links-Muster nicht gleichmäßig ?!

Beitrag von Hotline » 22.09.2019 11:32

Stimmt, es liegt hundert pro an der linken Masche nach der rechten. Meistens strickt man die linken Maschen etwas lockerer als die rechten. Wenn das Garn etwas rauer ist, egalisiert sich das nicht. Also die erste linke Masche fester ziehen.

Das Problem kenne ich übrigens auch, und bestimmt nicht nur ich.
Gruß Hotline

Benutzeravatar
Little Witch
Beiträge: 2553
Registriert: 12.01.2011 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Rechts-links-Muster nicht gleichmäßig ?!

Beitrag von Little Witch » 22.09.2019 13:28

Das Problem kenne ich auch.
Stricke die linke Masche in der Hinrheihe mal verschränkt ab,dann wird es etwas besser.

Ich stricke außerdem die Rückreihen mit einer halben Nadelstärke kleiner.
Viele Grüße Bild
Kerstin

Landei60
Beiträge: 88
Registriert: 05.02.2014 10:12

Re: Rechts-links-Muster nicht gleichmäßig ?!

Beitrag von Landei60 » 24.09.2019 10:06

Guten Morgen,

erst mal vielen Dank !

Ich bin noch am Herumprobieren - muss jetzt doch eine halbe Nadelstärke mehr verwenden, die MP haut vorn und hinten nicht hin; durch das Muster kann ich nicht so einfach Maschen und Reihen ergänzen :roll: .

Und da mein fully-fashioned-Strickrechner seit dem letzten windows-update nicht mehr wie gewünscht funktioniert, bin ich mir nicht sicher, ob ich das händisch so ausgerechnet bekomme - grad bei den Ärmeln, die sollen schon richtig sitzen.

Mit den 5,0-Nadeln hat es eigentlich mit dem Festziehen der linken Masche nach den rechten am besten funktioniert - aber das Gestrickte wird doch sehr fest (hat schon fast Filz- oder Lodencharakter :shock: ).

Jetzt hab ich erst mal 20 cm Rückenteil aufgetrennt und probiere es über das Strickstück mit 5,5-Nadeln - irgendwie gibt es bei mir bei 20 x 20 cm MP andere Ergebnisse als über 110 Maschen - könnte vielleicht aber am Muster liegen; in die MP kriege ich nur 1 1/2 Mustersätze rein, vielleicht verfälscht das das Ergebnis?

An den Wechsel der Nadelstärken hab ich mich noch nicht drangetraut :oops:

LG, Karin

Landei60
Beiträge: 88
Registriert: 05.02.2014 10:12

Re: Rechts-links-Muster nicht gleichmäßig ?!

Beitrag von Landei60 » 25.09.2019 10:05

Guten Morgen!


Nochmals danke schön für die Tipps - das mit den unterschiedlichen Nadelstärken für Hin- und Rückreihen werde ich demnächst mal ausprobieren ! Aber welche Stärke nimmt frau dann für die Maschenprobe her ?


Bei der Jacke für meinen Mann habe ich jetzt aufgegeben - ich bin da halt auch pingelig, was anderen gar nicht auffallen würde, sehe ich, weil ich weiß, dass es da ist :roll:.


Jetzt hab ich ein Strukturmuster, um einiges rustikaler - aber mein Mann meint, er wäre ja schließlich auch rustikal :shock: :lol: , und es passt eigentlich sehr gut zu den kraus rechten Blenden .


Das Dumme ist nur, mir wird das Garn nicht reichen - der Verbrauch ist um einiges höher als bei dem ursprünglichen glatt rechts bzw. glatt links Muster (statt 18 M / 26,5 R brauche ich 19 M / 30 R auf 10 cm, dazu musterbedingt - sieht halt so schöner aus - 3 Maschen mehr). Und bei den Nachbestellungen von ein paar Knäueln schlagen die Versandkosten halt immer so zu Buche, und dann hab ich wahrscheinlich wieder Reste rumliegen ... :angestrengt:.


Mit Socken ist mein Mann halt immer noch sehr gut ausgestattet - die Dinger sind unkaputtbar, es sei denn, man wäscht sie bei 60 °C und tut sie dann noch in den Trockner :twisted: ; deshalb kriegen Sohn und Schwiegersohn keine mehr :evil: .


Aber hilft ja alles nix ;) .


LG, Karin

Benutzeravatar
Little Witch
Beiträge: 2553
Registriert: 12.01.2011 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Rechts-links-Muster nicht gleichmäßig ?!

Beitrag von Little Witch » 25.09.2019 11:53

Hallo Karin,

Bei Bei garnwelt.de ist der Versand kostenlos da kannst Du auch 1 Knäuel bei Bedarf bestellen :wink:

und bei filati.cc/ auch !

Und wegen der Mapro :
Strick mal einen kleinen Probelappen mit den unterschiedlichen Nadelstärken und vergleiche sie mit Deiner ursprünglichen Mapro.
Soviel Untersschied ist da nicht.
Viele Grüße Bild
Kerstin

Landei60
Beiträge: 88
Registriert: 05.02.2014 10:12

Re: Rechts-links-Muster nicht gleichmäßig ?!

Beitrag von Landei60 » 25.09.2019 12:02

Liebe Kerstin,

bei garnwelt.de hab ich schon öfter bestellt - die sind super, haben aber nicht mehr soviel Auswahl an "meinen" Garnen (verstricke gern Schachenmayr Baby Smiles für meine Enkel) ! Filati war für mich bisher nicht so optimal (dort hab ich immer spezielle Stricknadeln bestellt) - da hatte ich jetzt schon mehrmals Lieferprobleme; u. a. ging es einmal zurück, weil meine Adresse nicht existierte (da wohn ich schon über 30 Jahre, und bei uns auf dem Dorf würde mein Nachname für die Zustellung schon reichen), einmal kam die Sendung per Brief mit ganz erheblicher Verspätung an ...

Aber ich verwende grad eine bzw. zwei Eigenmarken eines anderen Anbieters (bestelle meist dort, weil ich 6 Monate Zeit habe, übrig gebliebene Knäuel zurückzuschicken) - die krieg ich halt leider nirgends anders.

Künftig will ich dann möglichst oft hier bestellen - hab mir auch den Club gegönnt, und auf 25,00 Euro komm ich eigentlich leicht, irgendein Zubehör oder so braucht man doch immer :wink: .

Sind denn die Junghans-Eigenmarken grundsätzlich alle zu empfehlen? Oder sollte man bei bestimmten Zusammensetzungen lieber auf die "Originale" zurückgreifen? Jetzt fand ich z. B. grade toll, dass es die "Freizeit" 4- und 6-fädig gibt - ich stricke ja die Jacke aus vergleichbaren Garnen, hatte aber das Problem, dass es sich farblich nicht so ausgeht - aber leider sind die Uni-Farben 6-fädig doch nicht uni ...

LG und danke,
Karin

Benutzeravatar
Little Witch
Beiträge: 2553
Registriert: 12.01.2011 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Rechts-links-Muster nicht gleichmäßig ?!

Beitrag von Little Witch » 25.09.2019 13:22

Zu Junghans Eigenmarken kann ich Dir leider nichts sagen.

Ich habe gerade 1 paar Socken aus 6 fädiger Sockenwolle von Junghans verstrickt ( war in einem Paket,was ich von Privat erworben habe ).
Verstricken ließ sie sich prima!!!
Wie sie nach dem Waschen ist,oder wie es mit der Haltbarkeit aussieht,das muss ich erst noch sehen.
Viele Grüße Bild
Kerstin

Benutzeravatar
Katzenliese
Beiträge: 3652
Registriert: 06.05.2007 18:54
Wohnort: München

Re: Rechts-links-Muster nicht gleichmäßig ?!

Beitrag von Katzenliese » 29.09.2019 17:08

Liebe Karin,

verschränkt abstricken gibt ja denselben Effekt, dass die Masche ungleichmäßig bzw. noch ungleichmäßiger wird.

Ziehe die besagten ersten beiden Maschen einfach IN DER RÜCKREIHE fest :wink:

Liebe Grüße
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, wir hätten nichts erreicht. Erst wenn es gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !"
Zitat von Michael Aufhauser

Landei60
Beiträge: 88
Registriert: 05.02.2014 10:12

Re: Rechts-links-Muster nicht gleichmäßig ?!

Beitrag von Landei60 » 01.10.2019 11:41

Vielen Dank, Caro!

Erstmal hab ich ja das ursprüngliche Muster aufgegeben - das Strukturmuster sieht sogar besser aus :lol: .

Aber ich werde eure gesamten Tipps demnächst mal ausprobieren - brauch ich sicher irgendwann :wink: .

Einen schönen Abend,
Karin

Chana468
Beiträge: 2
Registriert: 11.10.2019 06:24

Re: Rechts-links-Muster nicht gleichmäßig ?!

Beitrag von Chana468 » 11.10.2019 11:00

das sieht aber sehr sehr schön aus . :D

918kiss

Antworten