*K1, (k1, p1) in yo, k1;

"Wie stricke ich...?"

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Antworten
animanoir
Beiträge: 38
Registriert: 07.12.2015 22:07

*K1, (k1, p1) in yo, k1;

Beitrag von animanoir » 10.11.2017 21:34

Hallo,

ich schreibe mir grade eine englische Strickanleitung auf deutsch um.

Ich komme leider an der Stelle nicht weiter:
Inc Rnd: *K1, (k1, p1) in yo, k1;

Also, dass es eine Zunahmerunde ist habe ich schon herausgefunden, aber ich verstehe das (k1, p1) in yo nicht.
Soll ich also *1 re, 1re, 1 li und dann einen Umschlag machen?

Leider hat mir das Internet nach stundenlangem Gesuche auch nicht auf genau diese Anweisung antworten wollen :lol: :cry: .

Gibt es hier vielleich zufällig jemanden, der sich mit englischen Srickanleitungen auskennt und mir helfen kann?

Grüße
Animanoir
[/color]

Nicki47
Beiträge: 15648
Registriert: 28.02.2011 19:13
Wohnort: Rappe

Re: *K1, (k1, p1) in yo, k1;

Beitrag von Nicki47 » 10.11.2017 21:48

k1 und p1
1rechte M und eine linke Masche.
du hast dir die Antwort schon selber gegeben ;)

lg Nicki

Benutzeravatar
Little Witch
Beiträge: 2481
Registriert: 12.01.2011 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: *K1, (k1, p1) in yo, k1;

Beitrag von Little Witch » 10.11.2017 21:55

Genau... *1 re, 1re, 1 li und dann einen Umschlag machen.
Viele Grüße Bild
Kerstin

Benutzeravatar
Dunkelwollfee
Beiträge: 3776
Registriert: 13.02.2007 12:58

Re: *K1, (k1, p1) in yo, k1;

Beitrag von Dunkelwollfee » 10.11.2017 22:09

Nö, seh ich anders als die beiden vor mir.

Wenn da wirklich steht

Inc Rnd: *K1, (k1, p1) in yo, k1

heißt das m.M.n.

Zunahmerunde: *1re, (1re, 1li) in den Umschlag, 1 re

Du musst den Umschlag also schon in der Vorreihe/Vorrunde gemacht haben
LG Dunkelwollfee

animanoir
Beiträge: 38
Registriert: 07.12.2015 22:07

Re: *K1, (k1, p1) in yo, k1;

Beitrag von animanoir » 10.11.2017 22:14

Nicki47 hat geschrieben:k1 und p1
1rechte M und eine linke Masche.
du hast dir die Antwort schon selber gegeben ;)

lg Nicki
Oh Kuhl :lol:
Danke Ihr 2 .

Achso und der komplette Satz:
Inc Rnd: *K1, (k1, p1) in yo, k1;

wäre dann *1re, 1re, 1li, 1U,1re*

mache ich dann bzw. ende ich mit 1re und fange wieder mit 1re an?

Kennt sich einer von Euch beiden zufällig mit Mützen stricken aus^^?

animanoir
Beiträge: 38
Registriert: 07.12.2015 22:07

Re: *K1, (k1, p1) in yo, k1;

Beitrag von animanoir » 10.11.2017 22:18

Dunkelwollfee hat geschrieben:Nö, seh ich anders als die beiden vor mir.

Wenn da wirklich steht

Inc Rnd: *K1, (k1, p1) in yo, k1

heißt das m.M.n.

Zunahmerunde: *1re, (1re, 1li) in den Umschlag, 1 re

Du musst den Umschlag also schon in der Vorreihe/Vorrunde gemacht haben
Also zählt für sozusagen eine Hinreihe mit Umschlägen an der Stelle "yo".
Und eine Rückreihe stricken wo ich den "yo" also den gleichen Umschlag einmal re und einmal li abstricke?
und wenn ja, wie stricke ich die restlichen Maschen in der Reihe ab^^.

Das hier ist die Anleitung, falls einer damit besser durchblickt :)

http://www.straw.com/crystalpalaceyarns ... louch.html

Benutzeravatar
Dunkelwollfee
Beiträge: 3776
Registriert: 13.02.2007 12:58

Re: *K1, (k1, p1) in yo, k1;

Beitrag von Dunkelwollfee » 10.11.2017 22:33

Achtung! Du strickst in Runden, nicht in Reihen!

Du hast doch nach Deinen 10 Runden 1 re, 1 li in der 11. Runde schon einen Umschlag gemacht.
An der Stelle, wo jetzt in der Folgerunde (12. Runde) der Umschlag kommt, strickst Du in den Umschlag eine rechte und eine linke Masche rein.

Deine Zunahmerunde lautet lt. Anleitung

*1 re, (1re, 1li) in den Umschlag, 1 re und dann geht es wieder von vorne los mit 1 re, (1re, 1li) in den Umschlag, 1 re

Du hast nämlich vergessen zu erwähnen, dass da steht rep from * to end of round, also wiederholen ab dem Sternchen bis zum Rundenende.
LG Dunkelwollfee

Benutzeravatar
ähem
Beiträge: 551
Registriert: 27.06.2017 21:13
Wohnort: Erde in Mondnähe mit Blick zur Sonne

Re: *K1, (k1, p1) in yo, k1;

Beitrag von ähem » 10.11.2017 22:38

Hallo

Erst mal, das Grün ist schlecht zu lesen.
Meine Übersetzung lautet:

next Rnd: *1M re str., 1U, 2 Mre zus. str. das Ganze ab * wiederholen bis zum Ende der Reihe.
Inc Rnd: *1 Mre str., in den Umschlag 1 Mre und eine M li str., 1 M re str. das Ganze ab * wiederholen.
Es grüßt Ähem

Ich stricke, also bin ich!

animanoir
Beiträge: 38
Registriert: 07.12.2015 22:07

Re: *K1, (k1, p1) in yo, k1;

Beitrag von animanoir » 10.11.2017 23:00

ähem hat geschrieben:Hallo

Erst mal, das Grün ist schlecht zu lesen.
Meine Übersetzung lautet:

next Rnd: *1M re str., 1U, 2 Mre zus. str. das Ganze ab * wiederholen bis zum Ende der Reihe.
Inc Rnd: *1 Mre str., in den Umschlag 1 Mre und eine M li str., 1 M re str. das Ganze ab * wiederholen.
Oh Gottn in den Umschlag?
Also mach ich dann den Umschlag und stricke dann eine rechts eine links und ziehe den Umschlag drüber?
Sorry, aber für mich ist das echt kompliziert :?

Benutzeravatar
Dunkelwollfee
Beiträge: 3776
Registriert: 13.02.2007 12:58

Re: *K1, (k1, p1) in yo, k1;

Beitrag von Dunkelwollfee » 10.11.2017 23:48

Nein, Du strickst nach den 10 Runden 1re, 1li (ist das Bündchen) wie folgt

Runde 11: *K1, yo, k2tog; rep from * to end of rnd. Heißt auf deutsch: *1re, 1 U, 2re zusammenstricken, wiederholen ab *, also wieder 1re, 1 U, 2 re zusammenstricken - und nochmal und nochmal ..... bis zum Rundenende.

Die neue Runde beginnt so

Runde 12: *K1, (k1, p1) in yo, k1; rep from * to end of rnd. [96 sts], auf deutsch also: *1re, (1re, 1li) in den Umschlag, 1 re, wiederholen ab * also wieder 1 re, (1re, 1li) in den Umschlag, 1 re - und nochmal und nochmal ...... bis zum Rundenende

Du strickst in den Umschlag aus der Vorrunde in Runde 12 jeweils immer 1 rechte und 1 linke Masche. Am Rundenende solltest Du nach der Anleitung also 96 Maschen auf der Nadel haben.

Du machst den Umschlag also in der Vorrunde, nicht erst, wenn Du 1 re und 1 li reinstricken sollst. Und übergezogen wird überhaupt nix, da steht nichts davon im Text.
Zuletzt geändert von Dunkelwollfee am 10.11.2017 23:56, insgesamt 1-mal geändert.
LG Dunkelwollfee

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10166
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: *K1, (k1, p1) in yo, k1;

Beitrag von Basteline » 10.11.2017 23:54

animanoir hat geschrieben:
ähem hat geschrieben:Hallo

Erst mal, das Grün ist schlecht zu lesen.
Meine Übersetzung lautet:

next Rnd: *1M re str., 1U, 2 Mre zus. str. das Ganze ab * wiederholen bis zum Ende der Reihe.
Inc Rnd: *1 Mre str., in den Umschlag 1 Mre und eine M li str., 1 M re str. das Ganze ab * wiederholen.
Oh Gottn in den Umschlag?
Also mach ich dann den Umschlag und stricke dann eine rechts eine links und ziehe den Umschlag drüber?
Sorry, aber für mich ist das echt kompliziert :?
Nein!
Du strickst in den Umschlag (aus deiner Vorreihe) eine re M , aber der Umschlag bleibt auf deiner linken Nadel liegen.
Dann eine li M aus dem Umschlag stricken und dann erst die Masche von der Nadel gleiten lassen.
Und du machst nicht noch einen Umshclag in dieser Reihe!
Und auch von mir: deine grüne Schrift von oben läßt sich nicht lesen. :roll:
Liebe Grüße
Basteline

animanoir
Beiträge: 38
Registriert: 07.12.2015 22:07

Re: *K1, (k1, p1) in yo, k1;

Beitrag von animanoir » 11.11.2017 00:41

Dunkelwollfee hat geschrieben:Nein, Du strickst nach den 10 Runden 1re, 1li (ist das Bündchen) wie folgt

Runde 11: *K1, yo, k2tog; rep from * to end of rnd. Heißt auf deutsch: *1re, 1 U, 2re zusammenstricken, wiederholen ab *, also wieder 1re, 1 U, 2 re zusammenstricken - und nochmal und nochmal ..... bis zum Rundenende.

Die neue Runde beginnt so

Runde 12: *K1, (k1, p1) in yo, k1; rep from * to end of rnd. [96 sts], auf deutsch also: *1re, (1re, 1li) in den Umschlag, 1 re, wiederholen ab * also wieder 1 re, (1re, 1li) in den Umschlag, 1 re - und nochmal und nochmal ...... bis zum Rundenende

Du strickst in den Umschlag aus der Vorrunde in Runde 12 jeweils immer 1 rechte und 1 linke Masche. Am Rundenende solltest Du nach der Anleitung also 96 Maschen auf der Nadel haben.

Du machst den Umschlag also in der Vorrunde, nicht erst, wenn Du 1 re und 1 li reinstricken sollst. Und übergezogen wird überhaupt nix, da steht nichts davon im Text.
Oi.Okay, dann versuch ich mal mein Glück.

Du hast dir ja Mühe gegeben. Vielen Dank dafür!

Wenn man nicht so geübt ist, steht man halt öfter aufm Schlauch, wa. :roll:

animanoir
Beiträge: 38
Registriert: 07.12.2015 22:07

Re: *K1, (k1, p1) in yo, k1;

Beitrag von animanoir » 11.11.2017 00:44

Basteline hat geschrieben:
animanoir hat geschrieben:
ähem hat geschrieben:Hallo

Erst mal, das Grün ist schlecht zu lesen.
Meine Übersetzung lautet:

next Rnd: *1M re str., 1U, 2 Mre zus. str. das Ganze ab * wiederholen bis zum Ende der Reihe.
Inc Rnd: *1 Mre str., in den Umschlag 1 Mre und eine M li str., 1 M re str. das Ganze ab * wiederholen.
Oh Gottn in den Umschlag?
Also mach ich dann den Umschlag und stricke dann eine rechts eine links und ziehe den Umschlag drüber?
Sorry, aber für mich ist das echt kompliziert :?
Nein!
Du strickst in den Umschlag (aus deiner Vorreihe) eine re M , aber der Umschlag bleibt auf deiner linken Nadel liegen.
Dann eine li M aus dem Umschlag stricken und dann erst die Masche von der Nadel gleiten lassen.
Und du machst nicht noch einen Umshclag in dieser Reihe!
Und auch von mir: deine grüne Schrift von oben läßt sich nicht lesen. :roll:
Mnja.

Denkt an eure Anfangszeit mit anderssprachigen Anleitungen^^.
Vielen Dank.

>>Trau´ mich ja gar nich noch weiter Fragen zu stellen :oops:

Benutzeravatar
merino0501
Beiträge: 197
Registriert: 05.01.2015 19:23
Wohnort: Österreich

Re: *K1, (k1, p1) in yo, k1;

Beitrag von merino0501 » 11.11.2017 09:39

In meiner Anfangszeit mit englischen Anleitung hat eine solche Übersetzung recht gut geholfen - da muss man nicht mehr umschreiben:
http://www.stricknetz.net/sonstiges/englisch/
LG :)

Benutzeravatar
Little Witch
Beiträge: 2481
Registriert: 12.01.2011 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: *K1, (k1, p1) in yo, k1;

Beitrag von Little Witch » 11.11.2017 10:58

animanoir hat geschrieben: >>Trau´ mich ja gar nich noch weiter Fragen zu stellen :oops:

Frag ruhig,wir werden Dich schon verwirren :lol: :mrgreen:

P.S.: Dunkelwollfees Übersetzung ist korrekt !!! ...ich hatte das "IN" überlesen :oops:

Hier ist ein sehr gutes Handarbeitslexikon:

http://www.handarbeitsweb.de/englischle ... ickena.htm
Viele Grüße Bild
Kerstin

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10166
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: *K1, (k1, p1) in yo, k1;

Beitrag von Basteline » 11.11.2017 11:23

animanoir hat geschrieben: Nein!
Du strickst in den Umschlag (aus deiner Vorreihe) eine re M , aber der Umschlag bleibt auf deiner linken Nadel liegen.
Dann eine li M aus dem Umschlag stricken und dann erst die Masche von der Nadel gleiten lassen.
Und du machst nicht noch einen Umshclag in dieser Reihe!
Und auch von mir: deine grüne Schrift von oben läßt sich nicht lesen. :roll:
Mnja.

Denkt an eure Anfangszeit mit anderssprachigen Anleitungen^^.
Vielen Dank.

>>Trau´ mich ja gar nich noch weiter Fragen zu stellen :oops:[/quote]

Wieso das denn?? :o Was habe ich denn getan, außer dir die genaue Vorgehensweise aufzuführen.
Mir war schon klar, dass es bei dir genau an diesem Punkt haperte.
Und die grüne Schrift läßt sich echt nicht lesen. das darf ich doch ruhig äußern....??
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
ähem
Beiträge: 551
Registriert: 27.06.2017 21:13
Wohnort: Erde in Mondnähe mit Blick zur Sonne

Re: *K1, (k1, p1) in yo, k1;

Beitrag von ähem » 11.11.2017 16:32

Hallo Leute

Vor kurzem habe ich mein erstes Werk nach einer englischen Anleitung beendet. Vor Beginn der Arbeit habe ich mir eine Liste ausdrucken lassen, in der die englischen Strickbegriffe ins Deutsche übersetzt waren. Diese Übersetzungsliste lag während der gesamten Arbeit neben mir. Es hat alles prima geklappt, und mit der Zeit lernt man die Beriffe und muß nicht mehr dauernd nachschauen.
Daß die Sache gut klappt setzt allerdings voraus, daß man auch mit einer deutschen Strickbeschreibung zurecht kommt. Wenn man die Stricktechnik nicht versteht, hat das nichts mit der Sprache zu tun, in der die Anleitung verfaßt ist. Manches Mißverständnis läßt sich leichter mit Zeigen aufklären als mit Worten. Leider hat man hier im Forum nur Text zur Verfügung.
Es grüßt Ähem

Ich stricke, also bin ich!

animanoir
Beiträge: 38
Registriert: 07.12.2015 22:07

Re: *K1, (k1, p1) in yo, k1;

Beitrag von animanoir » 12.11.2017 00:19

ähem hat geschrieben:Hallo Leute

Vor kurzem habe ich mein erstes Werk nach einer englischen Anleitung beendet. Vor Beginn der Arbeit habe ich mir eine Liste ausdrucken lassen, in der die englischen Strickbegriffe ins Deutsche übersetzt waren. Diese Übersetzungsliste lag während der gesamten Arbeit neben mir. Es hat alles prima geklappt, und mit der Zeit lernt man die Beriffe und muß nicht mehr dauernd nachschauen.
Daß die Sache gut klappt setzt allerdings voraus, daß man auch mit einer deutschen Strickbeschreibung zurecht kommt. Wenn man die Stricktechnik nicht versteht, hat das nichts mit der Sprache zu tun, in der die Anleitung verfaßt ist. Manches Mißverständnis läßt sich leichter mit Zeigen aufklären als mit Worten. Leider hat man hier im Forum nur Text zur Verfügung.
Ja, das mit dem zeigen stimmt leider.
Ich steh´bei schriftlicher Beschreibung eh eher auf dem Schlauch.
Ärgerlich ist, wenn da in der Bschreibung noch Fehler drin sind-.-.
Hab da momentan ein Exemplar für Stulpen.
Am Ende steht zb. mit soundso vielen Maschen Enden und den Rest nach den Wiederholungen zb. die letzten beiden Maschen zusammenstricken...und was is´...Am Ende ist eine oder sogar keine übrig.

Ich hab schon so oft aufgemacht...aber es liegt nicht an mir :mrgreen: .
Hab schon überlegt, die Anleitung an den Enden umzuschreiben...muss nur noch überlegen wie.
Echt ätzend.

Das mit der Liste hab ich auch ..nur manchmal raff ich einfach den Zusammenhang nicht.
Eben da oben bei der Anweisung.
Das war mir neu^^. Hab ich bestimmt mal irgendwo gesehen, aber das auch noch auf englisch...nä :roll:

Und es ging nich um das Grün, was ich persönlich sehr schick finde(jaja schlecht zu lesen aber toll:D), klang nur so "Meine Güte nein man...sohho...nich sooo..die rafft ja gar nix..mach ma den Kopp uff du Doofie" :roll:

animanoir
Beiträge: 38
Registriert: 07.12.2015 22:07

Re: *K1, (k1, p1) in yo, k1;

Beitrag von animanoir » 12.11.2017 06:33

Dunkelwollfee hat geschrieben:Achtung! Du strickst in Runden, nicht in Reihen!

Du hast doch nach Deinen 10 Runden 1 re, 1 li in der 11. Runde schon einen Umschlag gemacht.
An der Stelle, wo jetzt in der Folgerunde (12. Runde) der Umschlag kommt, strickst Du in den Umschlag eine rechte und eine linke Masche rein.

Deine Zunahmerunde lautet lt. Anleitung

*1 re, (1re, 1li) in den Umschlag, 1 re und dann geht es wieder von vorne los mit 1 re, (1re, 1li) in den Umschlag, 1 re

Du hast nämlich vergessen zu erwähnen, dass da steht rep from * to end of round, also wiederholen ab dem Sternchen bis zum Rundenende.
Nochmal zu "Achtung! in Runden"

Deshalb fragte ich, ob ich das richtig stricken, wenn da steht >1re<, (1re,1li) in den Umschlag, >1re<...ich mit rechts anfange, und mit einer re Ende und wieder mit 1 re anfange, weil ich dann ja 2 re nebeneinander hätte. Eben am Anfang und am Ende und dann eben wieder mit 1 re beginne?

Benutzeravatar
Dunkelwollfee
Beiträge: 3776
Registriert: 13.02.2007 12:58

Re: *K1, (k1, p1) in yo, k1;

Beitrag von Dunkelwollfee » 12.11.2017 10:58

Ja, na klar hast Du zwei rechte Maschen nebeneinander, hast Du doch im Muster auch. Du strickst doch - ich beziehe mich jetzt nur auf die 12te Runde -

*1re, (1re, 1li) in den Umschlag, 1re* und wiederholst das Ganze lt. Anweisung in den Sternen von vorne, also 1 re, (1re, 1li) in den Umschlag, 1 re, 1 re, (1re, 1li) in den Umschlag, 1 re, 1 re, (1re, 1li) in den Umschlag, 1 re, 1 re .......

Damit hast Du doch auch innerhalb der Runde 2 rechte Maschen nebeneinander und so eben auch am Rundenanfang/ende (nur das Du eben mit einer anfängst und mit einer endest).
LG Dunkelwollfee

Antworten