Zunahme im Perlmuster in Runden

"Wie stricke ich...?"

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Antworten
Tabea
Beiträge: 3
Registriert: 25.10.2017 07:28

Zunahme im Perlmuster in Runden

Beitrag von Tabea » 25.10.2017 07:43

Hallo Zusammen,
lese hier schon lange still mit. Nachdem ich nun doch mal eine knifflige Frage habe dachte ich mir, ich melde mich nun mal an, vielleicht habt ihr eine Lösung, was natürlich ganz super wäre.
Kurz: Möchte aus Wollresten Herzen mit Nadelspiel in Rd. und Perlmuster stricken. Glatt re ist nicht so schön, leider funktioniert das mit den Zunahmen im Muster am Anfang und Ende nicht so wirklich. Kennt ihr da Tricks?
Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir da helfen könntet/möchtet. Schon mal ein herzliches Dankeschön.
LG Tabea
Zuletzt geändert von Tabea am 25.10.2017 08:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
andrea-k-w
Beiträge: 1372
Registriert: 20.05.2008 16:37
Wohnort: Hohenkammer/Freising

Re: Zunahme im Perlmuster in Runden

Beitrag von andrea-k-w » 25.10.2017 08:22

Wenn du immer gleich zwei Maschen nebeneinander (z.B. eine durch Verdoppeln einer Masche und eine aus dem Querfaden herausgestrickt) aufnehmen kannst, funktioniert das auch im Perlmuster, ohne dass es allzu sehr das Muster "zerschießt" :wink:
Viele liebe Grüße, Andrea

Bild

Tabea
Beiträge: 3
Registriert: 25.10.2017 07:28

Re: Zunahme im Perlmuster in Runden

Beitrag von Tabea » 25.10.2017 08:30

Ich dachte mir erst mal, pro Ndl. (2Stk) je 2Ma. Ist nicht gut, da gerade Ma. Dann, pro Ndl.3 Ma, dann mehr oder weniger je ein Teil sep. stricken: jeweils am Anfg. und am Ende eine Ma aus dem Querfaden zunehmen, Rest im Muster. Nur wird da der Rand entweder sehr "dick" oder eben unruhig.

VG Tabea

Benutzeravatar
ähem
Beiträge: 546
Registriert: 27.06.2017 21:13
Wohnort: Erde in Mondnähe mit Blick zur Sonne

Re: Zunahme im Perlmuster in Runden

Beitrag von ähem » 25.10.2017 16:23

Hallo Tabea
.
Wie sieht es aus, wenn du nicht aus dem Querfaden eine neue Masche herausstrickst, sondern aus der Masche selbst. Man könnte beispielsweise aus dem Teil der zu strickenden Masche, der sich vor der Nadel befindet, eine rechte Masche stricken und dann aus dem Teil, der auf der Rückseite der Nadel liegt eine linke Masche. Vielleicht strickt man auch am Herzrand immer eine rechte Masche. Das ergäbe einen Rand aus übereinanderliegenden rechten Maschen, und man könnte das Perlmuster bis zu diesem Rand stricken, wie es das Muster erfordert.
Es grüßt Ähem

Ich stricke, also bin ich!

Tabea
Beiträge: 3
Registriert: 25.10.2017 07:28

Re: Zunahme im Perlmuster in Runden

Beitrag von Tabea » 26.10.2017 07:07

Tabea hat geschrieben:der auf der Rückseite der Nadel liegt eine linke Masche rausstricken.

So etwas dachte ich mir auch schon, leider habe ich das noch nie gemacht. Werde es aber versuchen.

Antworten