Kapuze nachträglich stricken

"Wie stricke ich...?"

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Antworten
Ingrid1302
Beiträge: 35
Registriert: 10.03.2014 11:55
Wohnort: Kreis Konstanz/Bodensee

Kapuze nachträglich stricken

Beitrag von Ingrid1302 » 29.07.2017 11:16

Guten Morgen zusammen,
ich stehe vor folgendem Problem: Ich stricke für ein Bekannte eine Strickjacke. Jetzt habe ich sie bereits soweit fertig, bis auf die Ärmel, und jetzt möchte die Bekannte eine Kapuze drann. Ich möchte aber ungern Rücken und Vorderteile nochmals aufribbeln , da diese Jacke mich sowie schon sehr viel Nerven bekostet hat. Ich würde aber auch gerne der Auftraggeberin den Wunsch erfüllen.Wie könnte ich das schnell und efektiv machen? Ich dachte schon eine separate Kapuze stricken und die dann zum Anknöpfen machen. Da weiss ich nicht wie ich eine einzelne stricken kann. :oops: Vielleicht habt ihr ja eine Idee. :idea:

Liebe Grüße
Ingrid

Benutzeravatar
Tigerface
Beiträge: 13348
Registriert: 28.02.2008 19:02
Kontaktdaten:

Re: Kapuze nachträglich stricken

Beitrag von Tigerface » 29.07.2017 12:00

Diese Kapuze ist separat gestrickt
http://www.ravelry.com/patterns/library ... arate-hood
Die Anleitung ist in einem Buch, aber vielleicht hilft dir das Bild schon mal weiter.

Hier sind noch andere Kapuzendinger
http://www.ravelry.com/patterns/search# ... &sort=best
Ignoranz tötet!

Ich wuensche niemandem etwas Boeses. Ich wuensche lediglich einigen Menschen, sie wuerden sich selbst begegnen.

Madeleine
Beiträge: 2105
Registriert: 28.04.2008 16:35
Wohnort: Südl. Rheintal

Re: Kapuze nachträglich stricken

Beitrag von Madeleine » 02.08.2017 18:17

Hallo Ingrid!
Ich habe schon öfters Kapuzen aus den Randmaschen des Ausschnitts herausgestrickt... :wink: :wink: :wink: Madeleine
Stricken macht MICH glücklich!

M A D E L E I N E

Ingrid1302
Beiträge: 35
Registriert: 10.03.2014 11:55
Wohnort: Kreis Konstanz/Bodensee

Re: Kapuze nachträglich stricken

Beitrag von Ingrid1302 » 02.08.2017 19:17

Hallo Tigerface
Hallo Madeleine,
vielen Dank für eure Antworten. Bin mir noch nicht sicher was ich machen soll.
Vielleicht bringe ich meine Bekannte dazu , dass sie, so wie die Jacke jetzt ist, sie so nimmt. :roll:

Vielen Dank nochmals
LG Ingrid

UFOQueen
Beiträge: 261
Registriert: 22.12.2010 18:01

Re: Kapuze nachträglich stricken

Beitrag von UFOQueen » 02.08.2017 19:22

Ingrid,
lies mal auch hier http://www.strickforum.de/forum/viewtopic.php?t=28025
oder hier http://www.hobbyschneiderin24.net/porta ... hp?t=64406
Vom Prinzip her nimmt man aus dem gesamten Halsausschnitt Maschen entsprechend der gewünschten Kapuzentiefe auf. Dann wie ein Rechteck hochstricken, bis Kopf bedeckt ist. Obere Kante zusammenlegen und im Maschenstich zusammennähen (oder 3-needle-Abketten – engl. „3-needle bind-off“ - oder erst abketten und dann normal zusammennähen). Das ist die einfachste Methode und ergibt eine eckige zipfelige Kapuze. Wie in einem meiner Links beschrieben, kann man das etwas abrunden. Erst ein gutes Stück gerade hochstricken, dann die Mitte des Rechtecks markieren und davor und danach in jeder Hinreihe jeweils ein Masche zusammenstricken bzw. einen Überzug arbeiten. Wie oft und ab wann müsstest du selber austüfteln. Die ersten und letzten paar Maschen des Rechtecks am besten kraus rechts. Das zieht in der Höhe etwas zusammen und die Kapuze steht an der Gesichtsseite nicht zu sehr vom Kopf ab.
Hier noch ein Link wie man die Abmessungen und Form der Kapuze ermitteln kann: http://www.schneidern-naehen.de/kapuze

Wie man hier sieht http://allerlei-strickerei.de/picpop.ph ... height=458 kann man aus dem Halsausschnitt auch erst mal nicht die volle Kapuzenweite aufnehmen sondern weniger und dann links und rechts der Mittelmasche einige Male je eine Masche zunehmen bis die volle Kapuzenweite erreicht ist , dann gerade hoch usw. Eventuell fällt die Kapuze dann besser.
Eine andere Methode ist es nach dem geraden Stück wenn die Kopfoberseíte erreicht ist, eine Art überdimensionierte Käppchenferse zu arbeiten. So wie hier gezeigt: http://morag-hat-ideen.blogspot.de/2008 ... apuze.html
Gutes Gelingen
LG UFOQueen

Antworten