Sommerkleid stricken- welche Wolle ?

"Wie stricke ich...?"

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Antworten
Ingrid1302
Beiträge: 35
Registriert: 10.03.2014 11:55
Wohnort: Kreis Konstanz/Bodensee

Sommerkleid stricken- welche Wolle ?

Beitrag von Ingrid1302 » 20.02.2017 09:27

Guten Morgen zusammen,

ich möchte mich diesen Jahr an ein Sommerkleid, das ich stricken möchte, wagen. Am liebsten würde ich mit Baumwolle(Catania) stricken. Ich bin mir aber nicht sicher ,ob das das richtige Material dafür ist. Ich habe Bedenken , dass es ausbeulen könnte. Ich trage Größe 40. Oder soll ich das Kleid eventuell ausfüttern?.
Habt Ihr da Erfahrungswerte ?
Freue mich schon auf eure Vorschläge.
Liebe Grüße vom Bodensee
Ingrid

Kraut
Beiträge: 1443
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Sommerkleid stricken- welche Wolle ?

Beitrag von Kraut » 20.02.2017 09:58

Hallo!

Ich habe im letzten Jahr ein Kleid für meine Enkeltochter gestrickt.

http://images4-e.ravelrycache.com/uploa ... st_fit.jpg
Ich habe das Garn ONlinie Linie 164 Java genommen und mit Nadelstärke 3 verstrickt.
Das Kleid wurde nun schon oft in der Waschmaschine gewaschen und schaut immer noch wie neu aus. Es verzieht sich nicht.
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Benutzeravatar
wollgabi
Beiträge: 2125
Registriert: 25.10.2012 06:53
Wohnort: Dortmund

Re: Sommerkleid stricken- welche Wolle ?

Beitrag von wollgabi » 20.02.2017 10:27

Hallo Ingrid
Ich habe im letzten Jahr dieses Kleid für mich gestrickt:

http://www.garnstudio.com/pattern.php?id=6973&cid=9

Bild

Ich hatte Vendita Grapefruit (80% BW, 20% Poly)

Das war für mich einfach zu warm. Ich würde in jedem Fall Baumwolle nehmen.
Meine Sommerpullis aus Baumwolle sind echt angenehm zu tragen.
Ich habe das Kleid verschenkt. Es hat schon einige Wäschen hinter sich. Die Form hat sich wohl noch nicht verändert. Das würde ich erfahren.

Liebe Grüße Gabi

Benutzeravatar
knittingdaisy
Beiträge: 1561
Registriert: 20.09.2011 09:44
Wohnort: südlich von Heidelberg

Re: Sommerkleid stricken- welche Wolle ?

Beitrag von knittingdaisy » 20.02.2017 18:04

Hallo Ingrid,

zwar habe ich mir Kleidern keine Erfahrung, doch ich habe mir mal einen langärmeligen Pullover für den Sommer gestrickt aus Baumwolle (ähnlich Catania).

Bild
Ich wurde ständig gefragt, ob das nicht zu warm sei (auf Kreta, 30° und mehr im Schatten).
Nein, durch das Lochmuster wärmte er praktisch gar nicht, eher wie eine leichte Bluse.
Nur die Ärmelbündchen wirkten als Pulswärmer, heute würde ich 3/4-Ärmel stricken und sie luftig abschließen,
und den Bund am Körper würde ich heute auch weglassen..

Viele Grüße,
Gundula

Ingrid1302
Beiträge: 35
Registriert: 10.03.2014 11:55
Wohnort: Kreis Konstanz/Bodensee

Re: Sommerkleid stricken- welche Wolle ?

Beitrag von Ingrid1302 » 21.02.2017 08:45

Hallo, Barbara, Gabi, Gundula,
vielen Dank für eure Tipps. Ich versuche es mal mit einer reinen Baumwolle. Da ich mir auch alles zu warm ist, das einen Anteil Poly..... hat.
Vielen Dank
LG Ingrid

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2842
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Sommerkleid stricken- welche Wolle ?

Beitrag von strick-gela » 21.02.2017 10:30

Liebe Ingrid,

auf jeden Fall sollte es eine leichte Wolle sein, damit das Kleid nicht ab dem Rock zu schwer wird. Mir ging es mit meiner Tochter so, daß der Rock so schwer wurde, daß das Kleid sich sehr längte und der "Saum" dann fast auf dem Popo hing. Ich trennte dann den Rock vom Oberteil ab und fertigte ein 2-teiliges Set: viewtopic.php?f=9&t=64627&hilit=m%C3%A4dchenkleid
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Kraut
Beiträge: 1443
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Sommerkleid stricken- welche Wolle ?

Beitrag von Kraut » 21.02.2017 11:49

Ingrid1302 hat geschrieben:Hallo, Barbara, Gabi, Gundula,
vielen Dank für eure Tipps. Ich versuche es mal mit einer reinen Baumwolle. Da ich mir auch alles zu warm ist, das einen Anteil Poly..... hat.
Vielen Dank
LG Ingrid
Hallo!

Da schließe ich mich Gela an. Du musst bei reiner Baumwolle darauf achten möglichst sehr dünne Wolle zu bekommen. Ich stricke gerade ein Babyjäckchen mit der Meilenweit Solo Cotone Stretch von Lana Grossa https://www.junghanswolle.de/?P=1001191 ... de_pool_hs die habe ich schon öfter verstrickt und bin sehr zufrieden damit.

Hier noch die Java ONlinie : https://www.junghanswolle.de/?P=1001058 ... de_pool_hs die ich auch verstrickt habe und es ist ein tolles Garn auch ohne Poly. Viskose ist ein Material das aus Holzfaser gemacht wird.
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

plz15w
Beiträge: 1276
Registriert: 26.08.2005 11:14
Wohnort: am Rande von Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sommerkleid stricken- welche Wolle ?

Beitrag von plz15w » 21.02.2017 11:59

Hallo,

ich habe diese Art von sehr dünner Baumwolle zwar noch nicht verarbeitet....was noch irgend wann kommen wird, wenn mein Bestand etwas weiter abgebaut ist.....aber ich habe mit einer hohen Lauflänge diese Baumwolle hier entdeckt: http://www.die-wolllust.de/shop/Schals- ... 15812.html oder diese hat sogar noch ein paar Meter mehr auf 50 Gramm: http://www.die-wolllust.de/shop/Schals- ... 12049.html .

Du wirst aber bestimmt das für Dich passende Garn finden. Viel Spaß beim Stricken.
Liebe Grüße
Martina/plz15w

Benutzeravatar
Katzenliese
Beiträge: 3594
Registriert: 06.05.2007 18:54
Wohnort: München

Re: Sommerkleid stricken- welche Wolle ?

Beitrag von Katzenliese » 22.02.2017 18:45

Ich habe mal aus der Batika von JH (gibt´s leider nicht mehr) ein schönes Kleid gestrickt.
War eine Baumwolle-Viskose-Mischung und somit nicht so schwer wie reine Baumwolle.
Und noch ein Kleid habe ich aus so einem Mischgarn gestrickt - war von Online, glaub ich :|
(Wenn´s mir wieder einfällt, melde ich mich :wink: )

Auf jeden Fall war beides mittlere Stärke mit NS 3,5.

Liebe Grüße
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, wir hätten nichts erreicht. Erst wenn es gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !"
Zitat von Michael Aufhauser

Antworten