Brauche Hilfe bei Modell 230/4

"Wie stricke ich...?"

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Antworten
Raderhof
Beiträge: 69
Registriert: 10.02.2007 16:39

Brauche Hilfe bei Modell 230/4

Beitrag von Raderhof » 30.01.2017 19:10

Hallo ihr Lieben,

ich benötige Hilfe bei diesem Modell, und zwar ist das Vorderteil 15 cm kürzer als das Rückenteil. Ich habe keine Ahnung, wie ich das zusammennähen soll. Aus dem Schema kann ich das nicht entnehmen, irgendwie kapier ich das nicht. :oops:

Über Hilfe würde ich mich sehr freuen! :D
Liebe Grüße

Raderhof

Benutzeravatar
Strick-Maria
Beiträge: 2733
Registriert: 21.10.2007 08:46

Re: Brauche Hilfe bei Modell 230/4

Beitrag von Strick-Maria » 30.01.2017 19:28

Auf dem Schema kann man erkennen, dass die Naht zwischen Vorder- und Rückenteil nicht mittig auf der Schulter liegt.
Die Mitte des Ärmels liegt 7,5 cm versetzt auf dem Rückenteil. Wenn du die Ärmel so angenäht hast, kannst du Ärmel- und Seitenteile schließen und es passt wieder.
BildBild

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10166
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: Brauche Hilfe bei Modell 230/4

Beitrag von Basteline » 30.01.2017 19:41

Erst mal hier der Link zum Modell. Ist es das hier?
https://www.junghanswolle.de/stricken-h ... _WECHSEL=1

https://media.junghanswolle.de/media/pd ... _230_4.pdf

Auf dem Bild sieht man, einigermassen, dass das RT wellig am VT in der Seitennaht angenäht wurde, also leicht zusammen gerafft. 15 cm unterschied sind aber recht viel, um sie auf einer Seitennaht gelichmäß zu verteilen. :roll:
Ich persönlich finde das sehr unschön, da das Modell einen "Buckel" erzeugt, und wir doch nicht der Quasimodo sind. :wink:
ICH würde daher einfach die Seitennähte plan und sauber schließen und das RT hinten länger runter hängen lassen.
Habe ich schon oft bei gekauften Modellen gesehen und sieht recht fiffig aus.
Falls du Probleme mit dem einrollenden Rand am RT hast, arbeite in die Kante noch ein Bundmuster rein.
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10166
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: Brauche Hilfe bei Modell 230/4

Beitrag von Basteline » 30.01.2017 19:46

Strick-Maria hat geschrieben:Auf dem Schema kann man erkennen, dass die Naht zwischen Vorder- und Rückenteil nicht mittig auf der Schulter liegt.
Die Mitte des Ärmels liegt 7,5 cm versetzt auf dem Rückenteil. Wenn du die Ärmel so angenäht hast, kannst du Ärmel- und Seitenteile schließen und es passt wieder.
Strickmarie...wie meinst du das?
Die Schulterbreite ist im VT und RT doch gleich...und auch die Abschlußkante im Bundmuster sind gleich hoch.... :?

Es geht doch um die unterschiedliche Längen von VT und RT...
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
Strick-Maria
Beiträge: 2733
Registriert: 21.10.2007 08:46

Re: Brauche Hilfe bei Modell 230/4

Beitrag von Strick-Maria » 30.01.2017 19:55

Das Rückenteil ist nach vorne versetzt, die Naht liegt nicht auf der Mitte der Schulter.
Damit ist eigentlich die obere Kante des Rückenteils noch ein Stück Vorderteil. Die 15 cm sind also 7,5 cm Rückenteil und 7,5 cm Vorderteil.
Durch diesen Versatz sieht das Rückenteil "bucklig" aus.
Bisschen schwer zu erklären, aber man sieht es so auf der Schemazeichnung.

Also erst Vorder- und Rückenteil an der Schulter zusammen nähen, Seitenteile offen lassen.
Dann die ( offenen ) Ärmel annähen, dabei die Mitte des Ärmels nicht an die Naht legen, sondern 7,5 cm versetzt an das Rückenteil. Anschließend Seitenteile und Ärmel in einem Arbeitsgang zusammen nähen.
BildBild

Raderhof
Beiträge: 69
Registriert: 10.02.2007 16:39

Re: Brauche Hilfe bei Modell 230/4

Beitrag von Raderhof » 30.01.2017 20:08

Das hat mir sehr geholfen, nun hab ichs auch kapiert, ob ich das tatsächlich so mache weiß ich noch nicht. Muss ich mir noch überlegen.
Allerdings lässt sich die Wolle auch prima ribbeln :mrgreen: , ausprobieren kann ichs ja zumindest mal.

Dankeschön! :D
Liebe Grüße

Raderhof

Benutzeravatar
Strick-Maria
Beiträge: 2733
Registriert: 21.10.2007 08:46

Re: Brauche Hilfe bei Modell 230/4

Beitrag von Strick-Maria » 30.01.2017 20:09

Ich würde es auf jeden Fall mal ausprobieren.
BildBild

Benutzeravatar
knittingdaisy
Beiträge: 1563
Registriert: 20.09.2011 09:44
Wohnort: südlich von Heidelberg

Re: Brauche Hilfe bei Modell 230/4

Beitrag von knittingdaisy » 30.01.2017 20:12

Halle Raderhof, hallo Basteline,

zwar wurde ich wieder überholt (ich schwatz zu viel), aber viellecht habt Ihr Spaß am Lesen :)

Ich glaube, ich weiß, was Strickmarie meint.
Zuerst werden Vorderteil und Rückenteil an der Schulternaht zusammengenäht, dabei werden 30-32cm für den Ausschnitt offen gelassen.
Jetzt werden die Ärmel angenäht.

Normalerweise setz man Ärmel immer so ein, dass die Mitte der Abkettkante eines Ärmels an der Schulternaht zu liegen kommt.
Hier nicht.
Sondern der flachgelegte Ärmel stößt mit der ersten Masche (rechter Ärmel) bzw letzten Masche (linker Ärmel) an die untere Kante der Rippen im Vorderteil. Der größte Teil des Ärmels wird also an eine seitliche Kante des Rückenteils genäht.
Dann bleiben von Vorderteil und Rückenteil die gleichen Längen Seitennaht übrig und können zusammengenäht werden.

Wenn man den fertigen Pullover dann hinlegt, ist der Halsausschnitt nicht an der oberen Kante, sondern vorne mitten im Geripp, das übrigens auch vollständig vorne zu sehen ist. Das sieht bestimmt lustig aus.
Ich kann mir allerdings denken, dass das besser sitzt als in üblicher U-Boot-Ausschnitt, der kneift vorn immer so in den Hals. Und die Naht rutscht dann eh nach vorn, ohne dass hinten genug wäre.
Das klingt mir so versetzt interessanter. Ich hätte glatt Lust, das auszuprobieren.
Und man kommt gut ins Gespräch. - "Dein Pulli sitzt schief, zieh den mal gerade!" - "Nein, der muss so." - "Wieso das denn?" ...

Ich hatte mal einen Pulli mit Schmucknähten außen, und dann auch noch in glatt links. - "Du hast den Pulli falschrum an ! :) !" (echt, mit Grinsen!)

Viele Grüße,
Gundula

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10166
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: Brauche Hilfe bei Modell 230/4

Beitrag von Basteline » 30.01.2017 20:16

Textänderung: Habt ihr beide gut erklärt.
Ich hatte der Strick-Marie geantwortet und dann war knittingdaysy schneller gewesen. :D
Das hast du/ gut erklärt. :D
Aber ganz ehrlich...?
Das würde ich doch nicht so machen, wäre mir auch immer noch zu buckelig.
Hihi...meine Brüste sind mir nämlich vorne angewachsen. :lol: :totlach:
Zuletzt geändert von Basteline am 31.01.2017 10:25, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße
Basteline

Raderhof
Beiträge: 69
Registriert: 10.02.2007 16:39

Re: Brauche Hilfe bei Modell 230/4

Beitrag von Raderhof » 31.01.2017 09:50

:D :D :D Welches Geripp dann vorne zu sehen ist, kapier ich immer noch nicht. Ich bin gespannt, wenn ich den zusammennähe. :shock:

Ich werde erst mal heften und gucken, wie Quasimodo möchte ich dann doch nicht rumlaufen. 8) :mrgreen:
Liebe Grüße

Raderhof

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10166
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: Brauche Hilfe bei Modell 230/4

Beitrag von Basteline » 31.01.2017 10:29

Hihi....
soll ich euch was sagen?........
Ich hatte zwar den Link zur Anleitung rausgesucht und hier eingestellt, aber gar nicht bis zum Seitenende runtergescroolt. *michandenkopfklatschen*
Klar, dass ich mich dann so gewundert hatte, als ihr von der Schemazeichnung zum Zusammennähen gesprochen habt. :roll: :lol:
Und ich dachte schon, ich hätte das konfektionieren von Strickteilen verlernt. Nenen....
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10166
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: Brauche Hilfe bei Modell 230/4

Beitrag von Basteline » 31.01.2017 10:32

Raderhof hat geschrieben::D :D :D Welches Geripp dann vorne zu sehen ist, kapier ich immer noch nicht. Ich bin gespannt, wenn ich den zusammennähe. :shock:

8) :mrgreen:
Du hast doch als Abschlußkante an den Vorder- und Rückenteilen ein Rippenmuster von 2re/2lin.
und das sieht man dann, und das rutscht nach vorne wenn du nach de Zeichnung zusammen nähst.
Und ist dann von vorne mehr zu sehen.
Liebe Grüße
Basteline

Raderhof
Beiträge: 69
Registriert: 10.02.2007 16:39

Re: Brauche Hilfe bei Modell 230/4

Beitrag von Raderhof » 31.01.2017 10:37

Okay, aber das soll man doch auch sehen, ist doch quasi ( :mrgreen: ) der Kragen oder?
Liebe Grüße

Raderhof

Susl
Beiträge: 2137
Registriert: 25.08.2005 18:35

Re: Brauche Hilfe bei Modell 230/4

Beitrag von Susl » 31.01.2017 10:45

Raderhof hat geschrieben::D :D :D Welches Geripp dann vorne zu sehen ist, kapier ich immer noch nicht. Ich bin gespannt, wenn ich den zusammennähe. :shock:

Ich werde erst mal heften und gucken, wie Quasimodo möchte ich dann doch nicht rumlaufen. 8) :mrgreen:
mich würd dann interessieren, wie sich die schulternaht verhält. die müßt doch dann nach vorne rutschen oder? der ausschnitt selbst ist ja dann nicht oben am pulli sondern vorn und die schulternaht wär doch dann auch vorn. hm. mal mit papier probieren. aber wenn die schulternaht so wie auf dem bild oben ist (also da wo sie hingehört) ist es meiner meinung nach wirklich so, das der pulli hinten buckel an der naht bekommt, weil eben unterschiedlich lange teile zusammengenäht wurden, die zwar durch das versetzte einnähen der ärmel gleich lang wurden, aber halt nur für die naht. ansonsten ist ein teil nunmal länger und das buckelt dann. irgendwo muß die länge doch hin.

los strick und heft ihn zusammen. hier gibts glaub ich viele fragen.

Raderhof
Beiträge: 69
Registriert: 10.02.2007 16:39

Re: Brauche Hilfe bei Modell 230/4

Beitrag von Raderhof » 31.01.2017 10:50

Bin ja schon dabahei, hetz mich nicht 8) :lol: :mrgreen:

Ich bin selbst gespannt, obs funktioniert.

Ich kann auf jeden Fall die Pinta sehr empfehlen, die strickt sich super!
Liebe Grüße

Raderhof

Benutzeravatar
Strick-Maria
Beiträge: 2733
Registriert: 21.10.2007 08:46

Re: Brauche Hilfe bei Modell 230/4

Beitrag von Strick-Maria » 31.01.2017 11:36

Ich denke mal, gerade das Buckelige soll das Besondere an dem Pulli sein.
Interessiert mich auch, wie das dann getragen aussieht.
Wenn's nicht gefällt, würde ich Bastelines Vorschlag ausprobieren und den Pulli einfach hinten länger lassen.

Bitte zeigen :D
BildBild

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10166
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: Brauche Hilfe bei Modell 230/4

Beitrag von Basteline » 31.01.2017 12:09

Susl hat geschrieben:
Raderhof hat geschrieben::D :D :D Welches Geripp dann vorne zu sehen ist, kapier ich immer noch nicht. Ich bin gespannt, wenn ich den zusammennähe. :shock:

Ich werde erst mal heften und gucken, wie Quasimodo möchte ich dann doch nicht rumlaufen. 8) :mrgreen:
mich würd dann interessieren, wie sich die schulternaht verhält. die müßt doch dann nach vorne rutschen oder? der ausschnitt selbst ist ja dann nicht oben am pulli sondern vorn und die schulternaht wär doch dann auch vorn. hm. mal mit papier probieren. aber wenn die schulternaht so wie auf dem bild oben ist (also da wo sie hingehört) ist es meiner meinung nach wirklich so, das der pulli hinten buckel an der naht bekommt, weil eben unterschiedlich lange teile zusammengenäht wurden, die zwar durch das versetzte einnähen der ärmel gleich lang wurden, aber halt nur für die naht. ansonsten ist ein teil nunmal länger und das buckelt dann. irgendwo muß die länge doch hin.

los strick und heft ihn zusammen. hier gibts glaub ich viele fragen.
Genau das ist dann der Fall.

Nun sind wir alle heiß daruaf zu erfahren., wie die Trageeigenschaften dieses Modells sind. Wir werden Raderhof cheerleaderhaft anfeuern. 8) :lol:
Liebe Grüße
Basteline

Raderhof
Beiträge: 69
Registriert: 10.02.2007 16:39

Re: Brauche Hilfe bei Modell 230/4

Beitrag von Raderhof » 07.02.2017 19:34

Nun ja, was soll ich sagen? :shock: :roll: 8) :evil:

Quasimodo wäre noch untertrieben, meinen heutigen Nachmittag habe ich dann mit dem Aufribbeln verbracht, also bitte nicht nachstricken. :!: :mrgreen:
Liebe Grüße

Raderhof

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10166
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: Brauche Hilfe bei Modell 230/4

Beitrag von Basteline » 07.02.2017 20:48

Also doch. Ich hatte es befürchtet. :cry:
Danke dir für deine Mitteilung, dann wissen andere auch Bescheid.
Wäre sicherlich gut, wenn du das den Junghansleuten auch noch per Mail oder PN mitteilen würdest.
Liebe Grüße
Basteline

wollsüchtig
Beiträge: 853
Registriert: 22.02.2010 14:14

Re: Brauche Hilfe bei Modell 230/4

Beitrag von wollsüchtig » 08.02.2017 10:01

Hast du vielleicht ein Foto davon?

Antworten