Vergleich von Stricknadeln

"Wie stricke ich...?"

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Antworten
Nicki47
Beiträge: 15881
Registriert: 28.02.2011 19:13
Wohnort: Rappe

Re: Vergleich von Stricknadeln

Beitrag von Nicki47 » 03.11.2012 17:29

Gut! Allerdings habe Ich erst ein Garn damit probegestrickt.
Das war Poly. Weiß nicht wie es mit den anderen Garnen ausschaut

und dann wäre da noch das selbstgesponnene.

lg nicki

Benutzeravatar
Anne 011
Beiträge: 1209
Registriert: 10.11.2011 22:18
Wohnort: Emsland (Niedersachsen)

Re: Vergleich von Stricknadeln

Beitrag von Anne 011 » 03.11.2012 17:32

@Nicki
Dann strick mal schnell. ich bin gespannt wieDeine Carbonz ausfallen. Bis jetzt hab ich begeisterte Kommentare gelesen und genauso viele, die zwar sagen die Nadeln sind schön, aber die Ansatzstellen unsauber gearbeitet. Werd also mal ganz gespannt warten ... :)
Liebe Grüße
Anne

Nicki47
Beiträge: 15881
Registriert: 28.02.2011 19:13
Wohnort: Rappe

Re: Vergleich von Stricknadeln

Beitrag von Nicki47 » 03.11.2012 17:45

hi Anne,

es gibt eine ansatzkante, allerdings ist sie nicht so gravierend das man sagen kann, es bleibt hängen.
Wie es dann mit lace zu stricken ist? Das müsste Ich noch aus probieren

lg nicki

Benutzeravatar
Anne 011
Beiträge: 1209
Registriert: 10.11.2011 22:18
Wohnort: Emsland (Niedersachsen)

Re: Vergleich von Stricknadeln

Beitrag von Anne 011 » 03.11.2012 18:10

Danke Nicki
Für mich heißt das dann -nicht bestellen sondern irgendwo vor Ort einkaufen und vorher gaaaanz genau prüfen. Diese Hakelei ist ...... :evil:
Liebe Grüße
Anne

Nicki47
Beiträge: 15881
Registriert: 28.02.2011 19:13
Wohnort: Rappe

Re: Vergleich von Stricknadeln

Beitrag von Nicki47 » 03.11.2012 18:34

hi Anne,

eigentlich mache Ich es imme rso, wenn ich Knit Pro oder andere NAdeln kaufe.
di epacke Ich schon im Laden aus und überprüfe Sie.
Bei den Karbonz hatte ich nicht dran gedacht und erst zuhause getestet.
Was Mir daran auch noch gefällt, die Spitzen sid sehr schön gearbeitet.
Da macht das Stricken noch drei mal mehr Spaß.

lg nicki

Yara
Beiträge: 1849
Registriert: 02.02.2008 11:00

Re: Vergleich von Stricknadeln

Beitrag von Yara » 03.11.2012 23:06

Hi, ich habe auch zwei Karbonz-Strickstricknadeln. Sie sind an sich in Ordnung, aber die Nadelspitze ist nicht so spitz, wie ich es gern habe. Die Nadelspitze von meinen Karbonz sind genauso wie die Knitpro-Nadeln, die aus Metall sind. Also wer gerne mit spitzen Nadeln stricken möchte - so wie ich - ist mit den karbonz nicht restlos zufrieden. Das Aussehen ist toll und man kann schon gut mit ihnen auskommen, aber für mich sind sie noch nicht perfekt.

LG Yara

Nicki47
Beiträge: 15881
Registriert: 28.02.2011 19:13
Wohnort: Rappe

Re: Vergleich von Stricknadeln

Beitrag von Nicki47 » 04.11.2012 06:18

Gestern habe Ich die SoWo von Gründel angeschalgen.
Komischer weise waren die Maschen lockerer wie bei den anderen Nadeln, wenn Angeschlagen wird.
Man sollte aufpassen das dann die NAdeln nicht verrutschen.
Muss dazu sagen, Ich strickemit den 15cm NS da meine Hände nicht so groß sind.
War etwas umständklich, da Ich immer darauf geachtet habe, dass Mir das nicht alles an M verschwindet.
Da ich kleine Babyschuhe stricke, die einen Anfang haben von 108M war das ein wenig eng.
Nun bin ich in der Reihe an dem ICh abgenommen habe und werde weiter berichten ob diese Nadeln ihren Zweck erfüllen, also den Preis Wert sind.

lg nicki

marze1973
Beiträge: 163
Registriert: 19.11.2009 15:32
Wohnort: Bad Teinach-Zavelstein

Re: Vergleich von Stricknadeln

Beitrag von marze1973 » 05.11.2012 10:06

Ich habs auch getan - mir ein Karbonz Nadelspiel (2,5/15cm) bestellt und das erste Paar Socken fertig (Bilder folgen, sowie ich meinen Vater zum Fotographieren überredet habe - ist seine Kamera und mir zu kompliziert).
Ich will nie wieder andere Nadeln. Durch das Forum hier bin ich auf die Knit Pro Symfonie aufmerksam gemacht worden und von (billigen) metallenen darauf umgestiegen und war schon ziemlich begeistert. Aber jetzt die Karbonz: Das sind absolut meine Nadeln - fassen sich toll an und ich hab meine Metallspitze. Am Übergang hackelt bei meinen gar nichts. (jetzt muß ich nur noch etwas sparen, daß ich sie mir auch noch in anderen Stärken kaufen kann :oops: - teures Forum hier :twisted: )

Nicki47
Beiträge: 15881
Registriert: 28.02.2011 19:13
Wohnort: Rappe

Re: Vergleich von Stricknadeln

Beitrag von Nicki47 » 05.11.2012 13:52

marze1973 hat geschrieben:Ich habs auch getan - mir ein Karbonz Nadelspiel (2,5/15cm) bestellt und das erste Paar Socken fertig (Bilder folgen, sowie ich meinen Vater zum Fotographieren überredet habe - ist seine Kamera und mir zu kompliziert).
Ich will nie wieder andere Nadeln. Durch das Forum hier bin ich auf die Knit Pro Symfonie aufmerksam gemacht worden und von (billigen) metallenen darauf umgestiegen und war schon ziemlich begeistert. Aber jetzt die Karbonz: Das sind absolut meine Nadeln - fassen sich toll an und ich hab meine Metallspitze. Am Übergang hackelt bei meinen gar nichts. (jetzt muß ich nur noch etwas sparen, daß ich sie mir auch noch in anderen Stärken kaufen kann :oops: - teures Forum hier :twisted: )
Nöööööööööö so ist das nicht ganz richtig!
Teuer ist es, wenn du sie dann nach einmaligem Gebrauch weg wrifst, denn gut Nadeln halten auch ewig ;) :mrgreen:

Gestern beim treffen hat michele ihre Rundstricknadel in Karbonze mit gehabt. Lagen gut in der Hand, nur die kürze der Nadel ist etwas gewühnungsbedürftig, auch wenn Ich kleine Hände habe.
Für einen RVO wären sie natürlich ok.

Heute sind wieder viele Termine angesagt, dabei auch einer in HN. Werde dort ins Handarbeitsgeschäft gehen, wo es diese anderen Nadeln gibt, die ChiaoGoo. Hoffe die haben die mit dem roten Seil.

lg Nicki

Nicki47
Beiträge: 15881
Registriert: 28.02.2011 19:13
Wohnort: Rappe

Re: Vergleich von Stricknadeln

Beitrag von Nicki47 » 05.11.2012 13:55

Katzenliese hat geschrieben:Ihr seid echt schlimm !!!!!! :mrgreen:

Darf ich da auch eine Zwischenfrage stellen :oops:
Habe letzte Woche auch erstmals freudestrahlend so eine Addi-Lacerundstricknadel mit den Messingspitzen erstanden. Ein absoluter Genuss, wie man da flutschiflutsch diese Lochmustermanöver stricken kann :D
Vertragen tu ich sie auch .... ABER wie macht Ihr die dann sauber, wenn sie angelaufen ist ?!?
Mit Zitronensaft ? Oder mit so Besteckputzzeugs ?


Liebe Grüße
Caro
Ich habe immer einen trockenen Lappen genommen. Alles ging beim reinigen nicht weg, allerdings doch die schicht, welches immer so an den Händen, schwarze Flecken hinterläßt.
Ob es mit Zitrone gut ist? hmmm aber ein Reinigungsmittel für Besteck wäre zu überlegen denn das schützt auch Metall oder?

lg nicki

Yara
Beiträge: 1849
Registriert: 02.02.2008 11:00

Re: Vergleich von Stricknadeln

Beitrag von Yara » 05.11.2012 15:37

Zu den Karbonz habe ich ja schon was gesagt und was soll ich sagen, heute habe ich bei der Zauberwiese die ChiaGoo bestellt. Aber ich glaube, ich mache keinen Threed mehr auf, bei dem es um Nadeln geht (lach), denn das wird meistens teuer für mich. Aber ich bin richtig in freudiger Erwartung und kann es kaum aushalten, dass ich diese Nadeln endlich benutzen kann.

LG Yara

Benutzeravatar
Anne 011
Beiträge: 1209
Registriert: 10.11.2011 22:18
Wohnort: Emsland (Niedersachsen)

Re: Vergleich von Stricknadeln

Beitrag von Anne 011 » 05.11.2012 16:48

Wie ich schon angekündigt hatte, die Antwort von Addi. Ich hatte dort angefragt, weil ich Probleme an der Haut mit den goldenen Lace Nadeln von Addi habe. In der Antwort steht auch was zum verfärben der Nadeln.

" Die goldfarbenen Nadeln sind aus Messing. Dieses Material kann anlaufen und je nach Säuregehalt des Handschweißes anlaufen und riechen. Dies ist nicht schädlich, kann aber sogar auf die Wolle abfärben.

Sie können entweder die Nadeln regelmäßig mit Metallpaste abwischen oder Sie müssen leider wieder auf die silbernen Nadeln umsteigen. Die Silbernen sind übrigens auch aus Messing, aber dann vernickelt.

Leider haben genauso viele Menschen eine Nickelallergie. Denen bleiben dann die goldenen Nadeln oder als Alternative natürlich auch immer die Bambusnadeln. Diese werden in Zukunft auch mit etwas längeren Spitzen geliefert. "


Da die silbernen AddiNadeln nicht die schöne Spitze habe, bleibt mir dann noch ChiaoGoo (Edelstahl) oder KnitPro ( Holz), Bambus möchte ich nicht. Und für meine goldenen AddiLace Nadeln muss ich mir dann mal einen Abnehmer suchen.
Liebe Grüße
Anne

Benutzeravatar
Katzenliese
Beiträge: 3628
Registriert: 06.05.2007 18:54
Wohnort: München

Re: Vergleich von Stricknadeln

Beitrag von Katzenliese » 05.11.2012 17:53

Danke, liebe Nicki für die Antwort :)
Und Danke, liebe Ann, für das Einstellen des Schreibens von Addi !

Ich wollte nämlich auch schon schreiben, dass die Verfärbungen auf der Messingoberfläche individuell von der Haut entstehen können. Z.B. vertrage ich nix aus Silber, das wird bei mir kohlrabenschwarz und an der Haut hinterlässt es schwarzgrünliche Flecken :oops: Das sieht bei Ohrringen dann besonders apart aus :roll: :lol:

Gut, meine Frage zum Putzen ist jetzt auch beantwortet : also doch Metallpaste :wink:

Liebe Grüße
Caro
"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, wir hätten nichts erreicht. Erst wenn es gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS !"
Zitat von Michael Aufhauser

Nicki47
Beiträge: 15881
Registriert: 28.02.2011 19:13
Wohnort: Rappe

Re: Vergleich von Stricknadeln

Beitrag von Nicki47 » 05.11.2012 18:29

Also jetzt muss Ich was los werden.
Das finde Ich nicht richtig. Es ist normal das die Nadeln abfärben. Wenn die schon wissen das es Gesundheitsschädlich ist, sollen sie doch gleich die silbernen als LaceNadeln herstellen und die anderen eben einstellen.

1. Rundnadel hatte Ich noch gar nicht gebraucht und die lief im Handarbeitskörbchen bei Mir an.
Liebe Anne, da du Dich um die Anfrage gekümmert hast, werde ICh mich dazu nicht mehr an die wenden.
Bringt glaub eh nix, da sicherlich, dieselbe Nachricht in etwas anderer Form, als Antwort kommt.


@Katzenliese: Wenn das mit der Politur für Besteck hilft, dann sag Mir bitte bescheid!

Die ChiaGoo Nadeln habe ICh leider nicht bekommen, da der Wollladen heut zu war *grummels.

lg nicki

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10214
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: Vergleich von Stricknadeln

Beitrag von Basteline » 05.11.2012 18:47

Du nicki, im Antwortbrief an Anne steht aber, dass das Anlaufen der LaceNadeln NICHT Gesundheitsschädlich seien.
Dies ist nicht schädlich, kann aber sogar auf die Wolle abfärben.
Ich verwendete die goldenen Nadeln ganz gerne, als ich noch Lace gestrickt hatte.
Da es im Moment mit dünnen Nadeln nicht gut geht und ich die Lacenadeln nur in kleinen Größen da habe, stricke ich weiter mit den KnitPros. mal in Rund oder mal in cubixs.
Carbonz habe ich noch keine gekauft.

Aber eine von den teuren signaturnadeln...leider damals in 3,75mm gekauft. :roll: :)
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
Taffy
Beiträge: 972
Registriert: 09.01.2011 10:37
Wohnort: Bottrop

Re: Vergleich von Stricknadeln

Beitrag von Taffy » 05.11.2012 22:23

Heute wurde meine Geduld wieder auf eine harte Probe gestellt, mein Kaufwille wurde wieder gefüttert, aber ich konnte mich gerade noch beherrschen.

Da hab ich mal ne Frage: Hat jemand die Knit Pro Nova Metall Nadeln und die Chiaogoo Stainless Steel und könnte die für mich mal vergleichen, bitte? Ein Foto der beiden nebeneinander wäre toll. Ich finde ja das die KP Novas sehr glänzen und würde gerne den direkten Vergleich der beiden sehen.

@Basteline: wie ist den Dein Urteil zu den Signaturnadeln?

@Nicki: das der Wollladen zu war ist echt ärgerlich. Da freut man sich ewig drauf und dann so was.

Ach Leute, das ist momentan echt der interessanteste Thread für mich, aber ich hab immer noch keine Ahnung wo es hin führt. Ich strick ja gerade mit den KP Novas, weil ich den schwarzen Faden besser sehe und doll huckeln tut es an den Übergängen von Nadelspitze und Seil auch nicht und ich frag mich ob andere Nadeln wirklich besser wären? Man glaubt ja immer gerne daran, dass das was man nicht hat doch viel besser wäre. Aber dann ist es letztendlich wieder wie bei allen Sachen, es gibt Vor- und Nachteile, Perfekt gibt es nicht. Man jagt dem vermeintlich Perfekten immer nur hinterher, wie einer Fatamorgana. *vielleicht sollte ich mir dann doch eher einen therapeuten suchen, anstatt Nadeln?*
Ich hoffe wir finden noch die zu uns passenden Nadeln.

Aber ein Fazit können wir ja schon mal machen: Addi Lace, die goldenen sind aus dem Rennen. Die laufen an, färben die Finger und sogar die Wolle :shock: und können Allergien auslösen.
Es gibt doch so viele Metalle, da muss man doch nu wirklich nicht so problem Nadeln machen.

In diesem Sinne gute Nacht und süße Träume von Wollbergen und Nadeln und dem all-inklusiv-Strick-Hotel :mrgreen:
Zuletzt geändert von Taffy am 05.11.2012 22:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10214
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: Vergleich von Stricknadeln

Beitrag von Basteline » 05.11.2012 22:28

@Basteline: wie ist den Dein Urteil zu den Signaturnadeln?
Sehr spitz, erinnert mich etwas an Schwerter. :lol:
Aber ganz toll in der Hand, superflexibles Seil.
dennoch....weiß ich nicht, warum der Preis so speziell ist.
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
Taffy
Beiträge: 972
Registriert: 09.01.2011 10:37
Wohnort: Bottrop

Re: Vergleich von Stricknadeln

Beitrag von Taffy » 06.11.2012 18:40

@Sottrumerin: Sind Deine Nadeln schon angekommen? Schon getestet?
Taffy hat geschrieben:Da hab ich mal ne Frage: Hat jemand die Knit Pro Nova Metall Nadeln und die Chiaogoo Stainless Steel und könnte die für mich mal vergleichen, bitte? Ein Foto der beiden nebeneinander wäre toll. Ich finde ja das die KP Novas sehr glänzen und würde gerne den direkten Vergleich der beiden sehen.
Keiner?

Yara
Beiträge: 1849
Registriert: 02.02.2008 11:00

Re: Vergleich von Stricknadeln

Beitrag von Yara » 06.11.2012 19:00

Hi Taffy,

morgen oder übermorgen kann ich Dir ein Foto liefern, denn meine Chiagoo sind unterwegs und die Knitpro Stahlnadeln habe ich auch. Wie ich schon vorher erwähnt habe, sind mir die Stahlnadeln von Knitpro nicht spitz genug, aber ich glaube, dass das eine Macke von mir ist (spitze Nadeln). Also noch ein wenig Geduld.

LG Yara

Benutzeravatar
Taffy
Beiträge: 972
Registriert: 09.01.2011 10:37
Wohnort: Bottrop

Re: Vergleich von Stricknadeln

Beitrag von Taffy » 06.11.2012 19:12

:mrgreen: Danke.
*schnell meine geduldspillen raus kram*

Du hast es mit Spitzen und ich mit glitzern und spiegeln.

*noch nen geduldstee aufsetzen und oohhhmmmm machen*
:mrgreen:

Antworten