RVO

"Wie stricke ich...?"

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Antworten
Strickfieber!
Beiträge: 13
Registriert: 16.04.2018 17:03

RVO

Beitrag von Strickfieber! » 16.04.2018 17:14

Guten Tag zusammen,
nach vielen Suchen in der Suchmaschine, habe ich mich entschieden hier um Hilfe zu bitten. Sehr gerne würde ich einen RVO stricken. Den Zugang zu einem RVO Rechner habe ich gekauft (Martina strickt). Allerdings gibt es keine allgemeingültige Anleitung, wie der RVO gestrickt wird. Es gibt zwar Videos auf youtube, aber ich würde es mir lieber durchlesen. Hat jemand Erfahrung mit RVO? Rechnet sich jemand alleine die Werte aus ohne Rechner? Wie rechnet Igr den Halsumfang aus, wenn der RVO für ein Baby sein soll.

Liebe Grüße und vielen Dank.
Wünsche Euch einen schönen Abend.

Benutzeravatar
blümchenkaffee
Beiträge: 372
Registriert: 04.11.2017 16:00
Wohnort: Österreich

Re: RVO

Beitrag von blümchenkaffee » 16.04.2018 18:01

Hallo,

Vielleicht hilft dir diese Seite weiter.

http://www.raglanvonoben.de

LG Barbara

Benutzeravatar
Little Witch
Beiträge: 2481
Registriert: 12.01.2011 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: RVO

Beitrag von Little Witch » 16.04.2018 18:02

Hi,
Grundlage aller Berechnungen ist eine Maschenprobe.

Hier findest Du eine sehr gute und detailllierte Anleitung (kostenlos) :

http://www.raglanvonoben.de/los.html

Für den Kopfumfang gibt es kostenlos Größentabellen im Netz:

https://www.google.de/search?q=tabelle+ ... FfBJAyosnM:
Viele Grüße Bild
Kerstin

Benutzeravatar
Tigerface
Beiträge: 13453
Registriert: 28.02.2008 19:02
Kontaktdaten:

Re: RVO

Beitrag von Tigerface » 16.04.2018 18:03

hi Strickfieber

schau mal hier
https://www.ravelry.com/patterns/librar ... ue-schwarz
ist eine Anleitung zum ausdrucken fuer Erwachsenengroessen.
Bei Babygroesse kann ich dir momentan nicht weiterhelfen.
Ignoranz tötet!

Ich wuensche niemandem etwas Boeses. Ich wuensche lediglich einigen Menschen, sie wuerden sich selbst begegnen.

Suckn
Beiträge: 9
Registriert: 29.09.2017 13:51

Re: RVO

Beitrag von Suckn » 16.04.2018 18:07

Mit dieser (schon genannten) Anleitung http://www.raglanvonoben.de/ habe ich meinen ersten RVO gestrickt und der hat auf Anhieb super gepasst.

Rennmaus
Beiträge: 45
Registriert: 10.09.2010 19:23
Wohnort: Krummhörn / Pewsum Niedersachsen

Re: RVO

Beitrag von Rennmaus » 16.04.2018 19:20

Strickfieber! hat geschrieben:Guten Tag zusammen,
nach vielen Suchen in der Suchmaschine, habe ich mich entschieden hier um Hilfe zu bitten. Sehr gerne würde ich einen RVO stricken. Den Zugang zu einem RVO Rechner habe ich gekauft (Martina strickt). Allerdings gibt es keine allgemeingültige Anleitung, wie der RVO gestrickt wird. Es gibt zwar Videos auf youtube, aber ich würde es mir lieber durchlesen. Hat jemand Erfahrung mit RVO? Rechnet sich jemand alleine die Werte aus ohne Rechner? Wie rechnet Igr den Halsumfang aus, wenn der RVO für ein Baby sein soll.

Liebe Grüße und vielen Dank.
Wünsche Euch einen schönen Abend.
schau mal bei www.garnstudio.com da wirst du fündig.
LG Rennmaus

Benutzeravatar
Dunkelwollfee
Beiträge: 3776
Registriert: 13.02.2007 12:58

Re: RVO

Beitrag von Dunkelwollfee » 16.04.2018 19:32

Für ein Baby würde ich aber auf alle Fälle einen Pulli mit Knopfleiste (entweder auf der Schulter oder an der Raglankante) wählen. Die Zwerge haben nämlich im Vergleich zum Halsumfang doch einen ziemlich großen Kopf.
Und wer schon mal versucht hat, einem Baby was über den Kopf zu ziehen, was bündchentechnisch eng war, kennt die Meinung, die die meisten Zwerge unverblümt äußern, wenn man das probiert.
LG Dunkelwollfee

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10166
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: RVO

Beitrag von Basteline » 16.04.2018 21:06

Liebe Dunkelwollfee.
Wieder hervorragend beantwortet und alle Faktoren zum bedenken aufgezählt.
Mein RVO für Baby hatte ich mal als Jacke gestrickt und war nach einem Video von Elizza.
Liebe Grüße
Basteline

Strickfieber!
Beiträge: 13
Registriert: 16.04.2018 17:03

Re: RVO

Beitrag von Strickfieber! » 16.04.2018 21:31

Wie schön.....so viele Antworten und Erfahrungswerte. Gut zu wissen, welche Seite sich bewährt hat. Wunderbar, dann versuche ich es auch.

Die Idee mit der Knopfleiste ist gut. Bin Anfänger, müsste erst diese Vorgehensweise googeln.

Wünsche allen noch einen schönen Abend.

Benutzeravatar
Little Witch
Beiträge: 2481
Registriert: 12.01.2011 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: RVO

Beitrag von Little Witch » 16.04.2018 21:49

Viele Grüße Bild
Kerstin

Benutzeravatar
knittingdaisy
Beiträge: 1579
Registriert: 20.09.2011 09:44
Wohnort: südlich von Heidelberg

Re: RVO

Beitrag von knittingdaisy » 17.04.2018 10:08

Hallo Strickfieber,

als Mutter ehemaliger Babys möchte ich gern noch etwas hinzufügen:
  • Für ein Neugeborenes rechne ich 30cm für den Halsumfang. Ich mag es relativ eng anliegend. Es darf also mehr sein, die Faustregel, es dem Kopfumfang gleichen zu lassen, ist sicher ein guter Ansatz.
  • Zum An- und Ausziehen sollte eine mindestens um die Hälfte größere Öffnung zur Verfügung stehen. Die Knopfleiste sollte also mindestens 8cm tief sein, 9 oder 10cm sind besser.
  • Eine Knopfleiste in der Raglanlinie, wie oben vorgeschlagen, hat sich für mich bewährt. Es lässt sch gut hantieren, zumal kein Knopf direkt unter dem Kinn ist. (Wenn das Baby schon sitzt oder krabbelt, ist das irrelevant.) Außerdem lässt sich so, wenn man will, ein Motiv oder mittiges Muster in das Vorderteil arbeiten, ohne durch die Knopfleiste gestört zu werden.
  • Leider habe ich es oft gesehen, dass die Ärmelweite sowie das Ärmelbündchen ans Baby angemessen sind. Um die Ärmel anzuziehen, muss aber ein Erwachsener durchs Bündchen die Babyhand fassen und führen. Drei Erwachsenenfinger plus Babyfaust sollten also durch das Ärmelbündchen passen, ohne dieses bis zum Anschlag zu dehnen.
  • Auch sehe ich oft Ärmel, die viel zu lang sind, auch in vielen Anleitungen. Insbesondere wenn das Baby schon greift oder gar schon krabbelt, die Ärmel nur bis zum Handgelenk reichen lassen. Bei einem Neugeborenen wären das ca 10cm (vom Pullikörper aus gemessen). Bei einer Jacke für Draußen dürfen die Ärmel insbesondere bei Neugeborenen auch ein wenig länger sein. Insbesondere, wenn sie sich gut umschlagen lassen.
Viel Spaß und viel Erfolg!

Viele Grüße,
Gundula

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10166
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: RVO

Beitrag von Basteline » 17.04.2018 22:21

Gundula.
Nun kommen deine super Tipps noch hinzu. Somit habe ich mir für diese Seite ein Lesezeichen gsetzt, damit ich es besser wieder finden kann.
Auch dir herzlichen Danke!! :D
Liebe Grüße
Basteline

Strickfieber!
Beiträge: 13
Registriert: 16.04.2018 17:03

Re: RVO

Beitrag von Strickfieber! » 18.04.2018 15:00

Wow....noch mehr Tipps. Danke!

Eine Frage zum Anfang:Bei Distelblume steht, dass man 20 Maschen für eine Maschenprobe anschlagen soll.

Kommen die Randmaschen zusätzlich dazu oder wie macht Ihr das?

Bis bald :D

Benutzeravatar
Little Witch
Beiträge: 2481
Registriert: 12.01.2011 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: RVO

Beitrag von Little Witch » 18.04.2018 15:07

Ich würde Dir raten 30 bis 40 Maschen anzuschlagen.Dann etwa 14 cm stricken.
Dann die Maschenprobe waschen und mit Stecknadeln leicht gedehnt trocknen lassen.

Anschließend messen.
Dadurch das Du mehr Machen angeschlagen hast,musst Du nicht am Rand mit der Messung anfangen,sondern kannst etwas "einrücken".Das wird genauer (finde ich)

Randmaschen zählen extra und sind für die Maschenprobe unwichtig.
Viele Grüße Bild
Kerstin

Benutzeravatar
knittingdaisy
Beiträge: 1579
Registriert: 20.09.2011 09:44
Wohnort: südlich von Heidelberg

Re: RVO

Beitrag von knittingdaisy » 18.04.2018 18:10

Gern geschehen (rotwerd :oops: )

Es gibt sicher auch Menschen, die aufgrund ihrer Erfahrungen andere Entscheidungen getroffen haben. Ich denke jedoch, dass viele Mütter das ähnlich sehen wie ich.
Bei Weite und Länge eines Babypullis gehen Ansichten und Mode wohl sehr weit auseinander.
Bei einem Krabbelkind sicher eher kürzer (nicht weiter als bis zur Hüfte) wegen der Bewegungsfreiheit. (Was ich von Kleidchen für krabbelnde Mädchen halte, könnt Ihr Euch denken.)

Noch ein Wort zur Maschenprobe:
Abgesehen davon, dass es oft passiert, dass das Muster sich erst bei einer gewissen Breite und ab einer gewissen Höhe entfaltet und seine natürliche Breite einnimmt (auch bei glatt rechts), entknoten sich die Finger auch erst nach einer Weile richtig. Manche Menschen erleben es vielleicht selten, dass das "richtige" Stück ganz andere Maße annimmt als nach der Maschenprobe berechnet. Andere erleben das ständig (rate, woher ich das weiß).
Die Maschenprobe darf also ruhig eine gewisse Größe haben.
Und falls Maschenproben dich langweilen, mach ein Strickstück daraus. Vielleicht ein Spielzeugkissen für das Baby? Oder einen Stiftehalter für dich?

(Für letzteren suchst du dir, falls deine Maschenprobe 10-15cm breit ist nachdem sie ca 15cm hoch ist, eine gespülte leere Konservendose, die so hoch ist wie deine Maschenprobe breit. Dann strickst du weiter, bis die Mapro ganz um die Dose herumreicht, kettest ab, nähst Anfang und Ende zusammen und ziehst den Schlauch über die Dose. Wichtig: Alle Abmessungen vor dem Anlegen an die Dose beenden. Dabei wird gezogen, und das könnte die Mapro verziehen.
Falls du die Mapro wäschst, am besten vor dem Zusammenähen.)

Viele Grüße,
Gundula

Strickfieber!
Beiträge: 13
Registriert: 16.04.2018 17:03

Re: RVO

Beitrag von Strickfieber! » 18.04.2018 20:32

Basteline hat geschrieben:Gundula.
Nun kommen deine super Tipps noch hinzu. Somit habe ich mir für diese Seite ein Lesezeichen gsetzt, damit ich es besser wieder finden kann.
Auch dir herzlichen Danke!! :D



Wie setzt man Lesezeichen?

Strickfieber!
Beiträge: 13
Registriert: 16.04.2018 17:03

Re: RVO

Beitrag von Strickfieber! » 18.04.2018 20:38

Little Witch hat geschrieben:Ich würde Dir raten 30 bis 40 Maschen anzuschlagen.Dann etwa 14 cm stricken.
Dann die Maschenprobe waschen und mit Stecknadeln leicht gedehnt trocknen lassen.

Anschließend messen.
Dadurch das Du mehr Machen angeschlagen hast,musst Du nicht am Rand mit der Messung anfangen,sondern kannst etwas "einrücken".Das wird genauer (finde ich)

Randmaschen zählen extra und sind für die Maschenprobe unwichtig.

Oooops....hatte es wohl überlesen. Wird gemacht. Danke!

Strickfieber!
Beiträge: 13
Registriert: 16.04.2018 17:03

Re: RVO

Beitrag von Strickfieber! » 18.04.2018 20:41

knittingdaisy hat geschrieben:Gern geschehen (rotwerd :oops: )

Es gibt sicher auch Menschen, die aufgrund ihrer Erfahrungen andere Entscheidungen getroffen haben. Ich denke jedoch, dass viele Mütter das ähnlich sehen wie ich.
Bei Weite und Länge eines Babypullis gehen Ansichten und Mode wohl sehr weit auseinander.
Bei einem Krabbelkind sicher eher kürzer (nicht weiter als bis zur Hüfte) wegen der Bewegungsfreiheit. (Was ich von Kleidchen für krabbelnde Mädchen halte, könnt Ihr Euch denken.)

Noch ein Wort zur Maschenprobe:
Abgesehen davon, dass es oft passiert, dass das Muster sich erst bei einer gewissen Breite und ab einer gewissen Höhe entfaltet und seine natürliche Breite einnimmt (auch bei glatt rechts), entknoten sich die Finger auch erst nach einer Weile richtig. Manche Menschen erleben es vielleicht selten, dass das "richtige" Stück ganz andere Maße annimmt als nach der Maschenprobe berechnet. Andere erleben das ständig (rate, woher ich das weiß).
Die Maschenprobe darf also ruhig eine gewisse Größe haben.
Und falls Maschenproben dich langweilen, mach ein Strickstück daraus. Vielleicht ein Spielzeugkissen für das Baby? Oder einen Stiftehalter für dich?

(Für letzteren suchst du dir, falls deine Maschenprobe 10-15cm breit ist nachdem sie ca 15cm hoch ist, eine gespülte leere Konservendose, die so hoch ist wie deine Maschenprobe breit. Dann strickst du weiter, bis die Mapro ganz um die Dose herumreicht, kettest ab, nähst Anfang und Ende zusammen und ziehst den Schlauch über die Dose. Wichtig: Alle Abmessungen vor dem Anlegen an die Dose beenden. Dabei wird gezogen, und das könnte die Mapro verziehen.
Falls du die Mapro wäschst, am besten vor dem Zusammenähen.)

Viele Grüße,
Gundula


Verstanden. Danke :D

Strickfieber!
Beiträge: 13
Registriert: 16.04.2018 17:03

RVO unter den Achseln....

Beitrag von Strickfieber! » 14.05.2018 10:46

....stehe auf dem Schlauch. Bin unter den Achseln angelangt, wo ich je 3 Maschen angeschlagen habe. Nun soll ich diese 3 Maschen abnehmen, alle 2 Runden, indem ich immer 2 Maschen rechts zusammen stricke.
So sieht es aus:Maschenmarkiere, 3 zugenommene Maschen, Maschenmarkierer. Wie mache ich es nun? Beziehungsweise ist das so richtig:
Maschenmarkierer rüber nehmen. 2 Maschen rechts zusammen stricken. Die nächste Masche vor dem Markierer mit der Masche hinter dem Markierer zusammen stricken??? Oder soll ich soll ich die Masche vor dem Markierter normal rechts stricken, Maschenmarkierer übernehmen, Runde zu Ende stricken? Nächste Runde ohne Abnahme und dann die zwei Maschen zwischen den Markierungen zusammen stricken....eine Runde normal und dann die letzte Masche mit einer Masche vor der Markierung verbinden....hoffe, Ihr versteht, was ich meine...

Benutzeravatar
Tigerface
Beiträge: 13453
Registriert: 28.02.2008 19:02
Kontaktdaten:

Re: RVO

Beitrag von Tigerface » 14.05.2018 12:06

ach hier bist du noch mal, ich hatte im anderen Thread schon geantwortet.
so sieht es aus:Maschenmarkiere, 3 zugenommene Maschen, Maschenmarkierer. Wie mache ich es nun? Beziehungsweise ist das so richtig:
Maschenmarkierer rüber nehmen. 2 Maschen rechts zusammen stricken. Die nächste Masche vor dem Markierer mit der Masche hinter dem Markierer zusammen stricken??? Oder soll ich soll ich die Masche vor dem Markierter normal rechts stricken, Maschenmarkierer übernehmen, Runde zu Ende stricken? Nächste Runde ohne Abnahme und dann die zwei Maschen zwischen den Markierungen zusammen stricken....eine Runde normal und dann die letzte Masche mit einer Masche vor der Markierung verbinden....hoffe, Ihr versteht, was ich meine...
Markierer umsetzen, 2 M zusammen
1 Runde ohne zusammenstricken
Markierer umsetzen, 2 M zusammen
1 Runde ohne zusammenstricken
Markierer umsetzen, 2 M zusammen
1 Runde ohne zusammenstricken
So hast du 3 Maschen abgenommen.

und das einmal fuer das rechte Armloch und einmal fuer das linke

Wenn du so abnimmst, wie du angefragt hast, nimmst du 6 Maschen ab.
Ignoranz tötet!

Ich wuensche niemandem etwas Boeses. Ich wuensche lediglich einigen Menschen, sie wuerden sich selbst begegnen.

Antworten