Vielleicht sind es ja blöde Fragen?!

Moderator: moderator_eva

Antworten
strickzicke
Beiträge: 138
Registriert: 14.12.2007 10:06
Wohnort: 67480 in der Südpfalz

Vielleicht sind es ja blöde Fragen?!

Beitrag von strickzicke » 09.01.2015 12:17

Hallo zusammen!

Ich spinne zwar schon länger aber nur für den Hausgebrauch, ergo für mich.
Bisher habe ich die Wolle immer verzwirnt. Dadurch wird sie ganz klar dicker.

Kann man die Wolle auch unverzwirnt stricken?
Welche Erfahrungen habt ihr damit?

Danke im Voraus für die Antworten.

LG
Es grüßt Dagmar

Bild

Benutzeravatar
Dolphins
Beiträge: 6827
Registriert: 12.05.2009 09:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Vielleicht sind es ja blöde Fragen?!

Beitrag von Dolphins » 09.01.2015 12:53

Liebe Dagmar,

jaaaa du kannst Garne auch unverzwirnt verstricken = Singlegarne= Dochtgarne.
Du musst halt nur darauf achten nich tzu viel Drall hineinzubekommen und dafür die Bremse etwas mehr anziehen.
Ich spinne meine Singlegarne immer auf dem größten Wirtel=kleinste Übersetzung. Das klappt ganz gut.

Es gibt ja auch z.B. die Zauberbälle, die nicht verwirnt sind.
Hoffe das hat dir jetzt schon weiter geholfen.
Liebe Grüße Dolphins

Bild

strickzicke
Beiträge: 138
Registriert: 14.12.2007 10:06
Wohnort: 67480 in der Südpfalz

Re: Vielleicht sind es ja blöde Fragen?!

Beitrag von strickzicke » 09.01.2015 13:50

Dolphins hat geschrieben:Liebe Dagmar,

jaaaa du kannst Garne auch unverzwirnt verstricken = Singlegarne= Dochtgarne.
Du musst halt nur darauf achten nich tzu viel Drall hineinzubekommen und dafür die Bremse etwas mehr anziehen.
Ich spinne meine Singlegarne immer auf dem größten Wirtel=kleinste Übersetzung. Das klappt ganz gut.

Es gibt ja auch z.B. die Zauberbälle, die nicht verwirnt sind.
Hoffe das hat dir jetzt schon weiter geholfen.
Hallo Dolphins,

erstmal vielen Dank für die Antwort.

Es hat mir schon geholfen :roll: aber schrägelt dann die Wolle nicht beim Stricken?
Ist die Filzgefahr dann nicht höher?

LG
Es grüßt Dagmar

Bild

Benutzeravatar
Tigerface
Beiträge: 13274
Registriert: 28.02.2008 19:02
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht sind es ja blöde Fragen?!

Beitrag von Tigerface » 09.01.2015 14:26

wenn die Wolle beim stricken sich wegdreht, ist zu viel drall drin. einfach ne Stricknadel ins Knäuel stecken damit es nicht abwickelt und am Gestrick hochhalten, dann dreht es sich aus. Aber nicht zu viel ausdrehen, es könnte sonst auch reißen.
Ignoranz tötet!

Ich wuensche niemandem etwas Boeses. Ich wuensche lediglich einigen Menschen, sie wuerden sich selbst begegnen.

Benutzeravatar
Dolphins
Beiträge: 6827
Registriert: 12.05.2009 09:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Vielleicht sind es ja blöde Fragen?!

Beitrag von Dolphins » 09.01.2015 15:30

Wenn das Singlegarn 'ausgewogen' ist schrägelt da gar nix :) - wegen der Filzgefahr kann ich leider nichts sagen, aber ich habe schon diverse Singles verstrickt (z.B. eine Viajante und da filzt gar nix :) ). Sonst bietet sich natürlich superwashiges an - das sollte nicht filzen.
Den Single den ich bei 'Garne 2015' eingestellt habe ist so Eines....
Liebe Grüße Dolphins

Bild

strickzicke
Beiträge: 138
Registriert: 14.12.2007 10:06
Wohnort: 67480 in der Südpfalz

Re: Vielleicht sind es ja blöde Fragen?!

Beitrag von strickzicke » 09.01.2015 16:01

Dolphins hat geschrieben:Wenn das Singlegarn 'ausgewogen' ist schrägelt da gar nix :) - wegen der Filzgefahr kann ich leider nichts sagen, aber ich habe schon diverse Singles verstrickt (z.B. eine Viajante und da filzt gar nix :) ). Sonst bietet sich natürlich superwashiges an - das sollte nicht filzen.
Den Single den ich bei 'Garne 2015' eingestellt habe ist so Eines....

Hallo,

und Danke für die Antworten.

Mein Kardenband ist superwasch.

Ich werde es mal versuchen, aber jetzt muss ich erst meinen Pulli zusammennähen!

LG
Es grüßt Dagmar

Bild

Antworten