Sariseide neu verspinnen

Moderator: moderator_eva

Antworten
Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10241
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: Sariseide neu verspinnen

Beitrag von Basteline » 13.12.2013 19:51

Leider auch keine Ahnung. :(
Habe auch immer nur davon gelesen, aber keine echte Vorstellung, wie das gemacht wird.
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
joniberta
Beiträge: 4740
Registriert: 28.12.2008 22:33
Wohnort: Oldenburg

Re: Sariseide neu verspinnen

Beitrag von joniberta » 13.12.2013 20:30

Hatte vischilover nicht schon mal Sari-Seide? Oder war es kiki? Ich meine ich hätte es mal hier gelesen.

ICH habe leider auch gar keinen Plan...
Liebe Grüße
Claudia
.......
und immer fein lächeln :)

Benutzeravatar
kikithings
Beiträge: 128
Registriert: 30.09.2013 23:48
Kontaktdaten:

Re: Sariseide neu verspinnen

Beitrag von kikithings » 13.12.2013 20:32

hast du eine Kardierwalze , wenn nicht geht es auch mit Handkarden:
zuerst Fasern nach belieben z. BFL oder feine Merino und dann obendrauf einzelne Sarifadensträhnen kardierem .

Oder du nimmst einzelne dünne Fadensträhnen zum verzwirnen.
Bild
in dem Batt oben rechts die hellroten fäden sind auch sariseide
spinnerte bunte Grüsse Kiki
www.kikithings.blogspot.ch

Benutzeravatar
vischilover
Beiträge: 6876
Registriert: 12.07.2010 21:57

Re: Sariseide neu verspinnen

Beitrag von vischilover » 13.12.2013 22:20

Sarifasern sind lustig, ich habe sie in Batts einkardiert geben einen schönen Glanz und wirkt ein wenig wie Tweed. Pur zu verspinnen habe ich es noch gar nicht probiert, aber reine Seidenfasern..... ??? ich denke die sollte man schon ordentlich einkardieren ,zumindest habe ich es bisher so gemacht. Ich habe aber auch nur Abschnitte der Fasern die bei der Produktion als Müll anfallen. Ich mag es sie mit Wolle zu mischen, wie ich überhaupt immer gern was in Wolle mischen. Bin gespannt was du daraus machst. :wink:
Fröhliches Nähen,Stricken, Weben, Spinnen, Färben...........


Susanne

--- when nothing goes right..... go left! ---

visit me on Ravelry

Benutzeravatar
vischilover
Beiträge: 6876
Registriert: 12.07.2010 21:57

Re: Sariseide neu verspinnen

Beitrag von vischilover » 13.12.2013 23:52

ich bin mir ganz sicher, dass es dir nicht an Ideen mangelt. Wir dürfen also gespannt sein :wink:
Fröhliches Nähen,Stricken, Weben, Spinnen, Färben...........


Susanne

--- when nothing goes right..... go left! ---

visit me on Ravelry

Fleur06
Beiträge: 3362
Registriert: 23.10.2010 19:31

Re: Sariseide neu verspinnen

Beitrag von Fleur06 » 14.12.2013 00:17

Aus Stofffasern kannst du ein Core-Spun-Garn machen
Liebe Grüße


"Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der darf eben nur auf dem Bauch kriechen."
Heinz Riesenhuber

Benutzeravatar
Lille
Beiträge: 1482
Registriert: 07.01.2010 21:03
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt

Re: Sariseide neu verspinnen

Beitrag von Lille » 18.12.2013 00:26

Tigerface hat geschrieben:hi Mädels
ich war ja lange nicht hier.
Aber jetzt habe ich eine Frage: habt ihr schon mal Sariseide versponnen?

Ich bekam vor längerer Zeit man Sariseide und hatte angefangen, die so zu verstricken, musste aber ribbeln.
Auf der Suche nach Verwendungsmöglichkeiten habe ich nun gesehen, dass einige Spinnerinnen die Seide neu versponnen haben - mit Wolle zusammen gemischt. Das sieht interessant aus und gibt der Seide wohl auch eine höhere Festigkeit.

Hat das schon mal jemand gemacht? Was gibt es dabei zu beachten?

... ich habe jetzt erst die Muße zu lesen und den Thread endeckt


Hallo Annette,

ich stehe grad auf´m Schlauch :oops: hast du 'nur' Fasern oder fertiges Garn?

Die einzelnen Fasern kann man genau wie alle Pflanzenfasern mit Wolle mischen,
man braucht nicht unbedingt Karden, sie lassen sich auch so mit einspinnen
- Karden erleichtern allerdings die Arbeit ungemein ;-)

Bei Sari-Seidengarnen gibt es große Qualitätsunterschiede - auf den ersten Blick sehen alle schön aus,
dennoch würde ich niemals ein ganzes Strickstück daraus arbeiten. Die Gefahr, dass es ausleiert
wäre mir einfach zu groß. Einen Rand/eine Reihe als Hingucker mit anderen Fasern verarbeitet, gefällt mir gut ;-)

Benutzeravatar
Lille
Beiträge: 1482
Registriert: 07.01.2010 21:03
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt

Re: Sariseide neu verspinnen

Beitrag von Lille » 18.12.2013 15:30

genau das war mein Gedanke, dass du die Fasern ja dann erstmal wieder auseinanderzwirbeln müsstest
- was man nicht alles macht :wink:

Je nach Menge/Stärke des Garnes könntest du es doch evtl.auch zum zwirnen nehmen, oder?

Benutzeravatar
Lille
Beiträge: 1482
Registriert: 07.01.2010 21:03
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt

Re: Sariseide neu verspinnen

Beitrag von Lille » 20.12.2013 21:02

Tigerface hat geschrieben:schon, dann müsste ich aber mit Besenstielen stricken.
*kopfkino* wenn du eine helfende Hand brauchst, schick mir deine Adresse,
dann komm ich helfen - ich bring auch meinen eigenen Besen mit :mrgreen:

Antworten