Alles zum Thema Rohwolle

Moderator: moderator_eva

Antworten
Benutzeravatar
Lille
Beiträge: 1482
Registriert: 07.01.2010 21:03
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt

Alles zum Thema Rohwolle

Beitrag von Lille » 26.03.2013 21:13

nach einigen Überlegungen, bin ich zu dem Entschluß gekommen, dass Rohwolle einen extra Thread verdient ;-)
vielleicht schaut der ein oder andere hier doch mal rein, wird neugierig und schildert seine Erfahrungen oder stellt Fragen.

SolediMare hat geschrieben:
Fett in der Wolle stört mich eigentlich nicht. Im Gegenteil, als ich vorigen Sommer meine erste ungewaschene Schafwolle gezupfelt und gewaschen hatte, machte es mir sehr viel Spaß. Auch die fettigen Hände fand ich danach sehr "samtig" und der Geruch nach Schaf auch so "natürlich". Mein Mann meinte allerdings: das stinkt (ich sag immer in der Garage wenn er beim Auto werkelt, das stinkt .... also reine Geschmacksache :mrgreen: )

Allerdings beim Spinnen hätte ich Angst das ich da mein Rad mit dem Fett "versa...e" :?
Das würd ich mir nicht trauen.
@soledimare - ich hoffe es ist ok für dich, wenn ich deinen Beitrag vom 24.03. in diesen Thread zitiere
- wenn nicht, lösche ich ihn wieder. Ich finde allerdings das deine Zeilen einen guten Ausgangspunkt für Fragen, und Kommentare bieten.

Ich kann zwar noch nicht auf eine jahrelange Faser/Spinnerfahrung zurückgreifen,
habe aber mittlerweile große Unterschiede feststellen können. Nicht jede Wolle ist schmutzig und stinkt !
Anfangs hatte ich auch Probleme mit dem Geruch, aber es ist Teil des Ganzen und keinesfalls widerwärtig
- man gewöhnt sich an den Geruch, wenn er denn da ist ;-)

Zum Thema ungewaschene Rohwolle verspinnen: Ich hoffe auf dem Bild ist zu erkennen wovon ich rede ;-)
Wäre die Wolle nicht so ungewöhnlich sauber gewesen, hätte ich den Versuch auch nicht gewagt!
Bild

Nachdem knapp 100g gesponnen waren, bemerkte ich, dass sich im Einzugsloch etwas Fett abgesetzt hat,
das konnte ich jedoch mühelos mit einem Tuch rauswischen. Meine Finger waren kein bisschen schmutzig!
Insgesamt habe ich knapp 300g ungewaschen versponnen - am Holz, ist nichts zu sehen
- ok, mein Rad ist lackiert, aber ich saue ja auch sonst nicht rum :mrgreen:

Hier noch ein bisschen Alpaka
aus der Flocke gesponnen und obwohl immer wieder ausgeschüttelt staubig, dass man kaum die Hand vor Augen sah ;-)
der Fußboden voller Streu (Achtung Rutschgefahr!) von den schmutzigen Fingern ganz zu schweigen -> also volles Programm
und bestimmt auch nicht jedermanns Sache. Mir gefällt´s! Und das alles hat auch noch den klitzekleinen positiven Nebeneffekt:
Die Tiere wohnen in der Nachbarschaft und ich kann zu Fuß zum Wolle Shoppen gehen :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
Little Witch
Beiträge: 2473
Registriert: 12.01.2011 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Alles zum Thema Rohwolle

Beitrag von Little Witch » 26.03.2013 21:48

Klasse,das Thema hat auch irgendwie gefehlt :D

Nächste oder spätestens übernächste Woche (geschoren wird am 2.4.) bekomme ich 1 Vlies vom Coburger Fuchsschaf.Bin schon ganz gespannt auf die Qualität :P
Viele Grüße Bild
Kerstin

Benutzeravatar
SolediMare
Beiträge: 4883
Registriert: 15.09.2010 23:42
Wohnort: Oberösterreich

Re: Alles zum Thema Rohwolle

Beitrag von SolediMare » 26.03.2013 22:18

Hi Lille!
Finde es in Ordnung und habe kein Problem damit wenn du mich zitierst :wink:

Finde es auch super wenn du für Rohwolle einen eigenen Thread eröffnet hast!
Gerade jetzt wo Schafe, Ziegen und Alpakas wieder geschorren und geschnitten werden ist der richtige Zeitpunkt dafür!

Das sich nicht mehr Fett gebildet hat, finde ich nicht erschreckend, ABER: dafür muss man die Wolle doch nachher umso gründlicher waschen auch? Öfter bis im Wasser kein Fett mehr ist?

Also ob vorher oder nachher Waschen - man erspart sich die Waschgänge eigentlich nicht, oder?

Wenn ich die Rohwolle vorher wasche, weiche ich sie nach dem Spinnen nur mehr kurz ein, aber nicht mehr "waschen" im dem Sinn.

Die Alpaka Wolle ist ja weiß :o ! Hab ich noch nie gesehen! Oder ist das Angora?
http://soledimares.blogspot.co.at/

Schaue immer in die Sonne, dann fällt der Schatten hinter dich!

Benutzeravatar
vischilover
Beiträge: 6876
Registriert: 12.07.2010 21:57

Re: Alles zum Thema Rohwolle

Beitrag von vischilover » 26.03.2013 22:30

Sole, du brauchst du Wolle auch nach dem Spinnen-Stricken nicht waschen, dann hast du Schaf-Natur pur, mehr geht dann kaum und durch das Fett ist die Wolle wasserabweisend, da kannst du glatt den Schirm daheim lassen. :lol:
Fröhliches Nähen,Stricken, Weben, Spinnen, Färben...........


Susanne

--- when nothing goes right..... go left! ---

visit me on Ravelry

Benutzeravatar
SolediMare
Beiträge: 4883
Registriert: 15.09.2010 23:42
Wohnort: Oberösterreich

Re: Alles zum Thema Rohwolle

Beitrag von SolediMare » 26.03.2013 22:41

So und gleich nochmal ich :mrgreen:

Meine Erfahrung zu Rohwolle:
Woll-Locke-Kent-Lambswoll:

War mittelmäßig schmutzig. Zwei Waschgänge mit Essig und Spüli genügten.
Das kardieren dann mit Handkarden ging allerdings sehr in die Hände und Arme (kraftmäßig).
Das Verspinnen war wiederum schön.
Habe es aber bewusst unregelmäßig versponnen, da ich so einen kleinen Teppich wollte.


Woll Locke Gotlandlamm

War zwar nicht recht schmutzig (wenig Stroh und wenig sonstiger Dreck), aber irrsinnig fettig!
Einmal in die Wolle greifen und ein bisschen in der Wolle wühlen, und ich brauchte keine Handcreme mehr :mrgreen:
Erst nach 5 oder 6x waschen mit Essig und Spüli war sie so ziemlich entfettet dann.
Zum Kardieren mit Handkarden ein Traum, wunderbar leicht!
Werde sie versuchen mit Merinowolle zu mischen.
Berichte dann wieder ;-)
http://soledimares.blogspot.co.at/

Schaue immer in die Sonne, dann fällt der Schatten hinter dich!

Benutzeravatar
SolediMare
Beiträge: 4883
Registriert: 15.09.2010 23:42
Wohnort: Oberösterreich

Re: Alles zum Thema Rohwolle

Beitrag von SolediMare » 26.03.2013 22:43

vischilover hat geschrieben:Sole, du brauchst du Wolle auch nach dem Spinnen-Stricken nicht waschen, dann hast du Schaf-Natur pur, mehr geht dann kaum und durch das Fett ist die Wolle wasserabweisend, da kannst du glatt den Schirm daheim lassen. :lol:
OK - aber anziehen möchte ich so ein Teil dann nicht, wenns noch so fettig ist!
Soll ich mir einen Schirm stricken?
Einen Sonnenschirm? Hat ja schon mal wer gemacht was ich gesehen habe ;-)
http://soledimares.blogspot.co.at/

Schaue immer in die Sonne, dann fällt der Schatten hinter dich!

Benutzeravatar
Schwester_S64
Beiträge: 4072
Registriert: 09.02.2012 21:50
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Alles zum Thema Rohwolle

Beitrag von Schwester_S64 » 26.03.2013 22:45

Soledi

Hast du schonmal versucht die Wolle mit Waschsoda zu waschen? Das würde dir bestimmt den ein oder anderen Waschgang ersparen.
Liebe Grüße
von Martina :-)
_______________________________
I never go out without my dragon ;-)

Benutzeravatar
SolediMare
Beiträge: 4883
Registriert: 15.09.2010 23:42
Wohnort: Oberösterreich

Re: Alles zum Thema Rohwolle

Beitrag von SolediMare » 26.03.2013 23:03

Nein - ehrlich das kenn ich gar nicht!
Habe mir jetzt mal gegoogelt wie das ausschaut.
Muss ich mal schauen ob und wo ich das in Ö. auch bekomme :wink:

Danke für den Tipp!
http://soledimares.blogspot.co.at/

Schaue immer in die Sonne, dann fällt der Schatten hinter dich!

Benutzeravatar
Schwester_S64
Beiträge: 4072
Registriert: 09.02.2012 21:50
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Alles zum Thema Rohwolle

Beitrag von Schwester_S64 » 26.03.2013 23:05

Soledi, ich hab es in Kärnten schon bei DM gesehen. Steht bei den Putz-und Waschmitteln.
Liebe Grüße
von Martina :-)
_______________________________
I never go out without my dragon ;-)

Benutzeravatar
SolediMare
Beiträge: 4883
Registriert: 15.09.2010 23:42
Wohnort: Oberösterreich

Re: Alles zum Thema Rohwolle

Beitrag von SolediMare » 26.03.2013 23:31

DM haben wir hier auch.
Werde mal dort und bei Müller schauen!
Grazie :)
http://soledimares.blogspot.co.at/

Schaue immer in die Sonne, dann fällt der Schatten hinter dich!

Benutzeravatar
vischilover
Beiträge: 6876
Registriert: 12.07.2010 21:57

Re: Alles zum Thema Rohwolle

Beitrag von vischilover » 27.03.2013 00:04

Thema Rohwolle finde ich auch eine gute Idee.
Am Liebsten mag ich die fettfreien wie Alpaka und Kamel, Angora die hatte ich teilweise schon super sauber konnte man ohne kardieren spinnen ,oder in Batts einkardieren.
Weniger aus Naturliebe denn aus reiner Neugier habe ich auch schon viele verschiedene Schafrassen frisch vom Viech probiert. Im Sommer im Garten , eine ganz lustige Aktion, bei schlechtem Wetter in der Badewanne erfordert das aber dann noch sehr viel Toleranz von der Familie, wenn man eins der Bäder mit Wolle mehr oder weniger blockiert und der Schafgeruch im Haus ist mehr Natur als Jemand hier mag. Zupfen sortieren waschen alles sehr natürlich, aber mein Bedarf an Natur ist mit der Pflege eines großen Gartenss ,2 großen Hunden und 3 Katzen eigentich schon mehr als genügend befriedigt. Weitere dreckige Tierhaare im Haus waren nicht wirklich eine Bereicherung.
Letzten Endes hat mich keine Wolle wirklich begeistert, da meistens doch sehr robust und das mag ich eher weniger. Aber ich bin offen für alles und vielleicht überkommt es mich ja mal wieder
Es hat Spaß gemacht, aber ich steh eindeutig mehr auf Kammzüge bereits kardiert und gewaschen. Am Spinnen gefällt mir eingentlich am meisten wie die Farben zusammenspielen ob und mit was gefärbt oder von Natur aus bunt ist mir absolut unwichtig, aber Farben machen das Spinnen für mich spannend. :wink:
Fröhliches Nähen,Stricken, Weben, Spinnen, Färben...........


Susanne

--- when nothing goes right..... go left! ---

visit me on Ravelry

Benutzeravatar
Lille
Beiträge: 1482
Registriert: 07.01.2010 21:03
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt

Re: Alles zum Thema Rohwolle

Beitrag von Lille » 27.03.2013 01:03

Little Witch hat geschrieben:Klasse,das Thema hat auch irgendwie gefehlt :D

Nächste oder spätestens übernächste Woche (geschoren wird am 2.4.) bekomme ich 1 Vlies vom Coburger Fuchsschaf.Bin schon ganz gespannt auf die Qualität :P
und ich/wir gespannt auf Bilder :lol:

und schon sind wir mittendrin im hochkomplizierten Thema -Rohwolle waschen-


Es gibt ungefähr genauso viele Anleitungen zum Wolle waschen, wie Käsekuchenrezepte - ehrlich 8)
man kann Soda nehmen, man kann aber auch normales billiges Shampoo nehmen, oder Schmierseife, oder Spüli,
oder Babyshampoo, oder Wollwaschmittel, oder nix oder Champagner oder oder oder
Es gibt definitiv kein Patentrezept - das muss jeder für sich selbst herausfinden. Ich würde raten,
erstmal die Wolle eine Zeitlang einzuweichen und dann mit wenig "Zusatz" zu waschen.
Wichtig ist aber schonmal, dass ihr jetzt den restlichen Schnee in großen Gefäßen sammelt
- wenn es dann irgendwann! warm wird, hat man zumindest schon mal genügend Wasser :mrgreen:

Und für ganz Ungeduldige: Man kann Rohwolle auch in der Waschmaschine waschen - kleine Portionen in Wäschenetze,
und die wiederum in Kopfkissenbezüge (mit Reisverschluß) geben - Wollwaschprogramm einstellen, aber Schleuderzahl beachten!!!


@ Sole - danke, dass ich dich hierher zitieren durfte :D
Ja, es ist so, wie du schreibst. Es ging mir ja auch nicht darum, einen Waschgang zu sparen ;-)
wenn die Wolle ungewaschen versponnen wird, muss sie anschließend im Strang gewaschen werden - wie oft?
Das richtet sich nach der Verschmutzung. Fakt ist aber auch, das die Wolle nach dem Spinnen "gebadet" wird
und nach der Verarbeitung ja auch wieder..... und trotzdem kommt es vor, dass noch Restschmutz enthalten sein kann ;-)
- und ja es ist Alpaka - sieht kuschelig aus, hat aber kleine pieksige Haare

Benutzeravatar
SolediMare
Beiträge: 4883
Registriert: 15.09.2010 23:42
Wohnort: Oberösterreich

Re: Alles zum Thema Rohwolle

Beitrag von SolediMare » 28.03.2013 00:07

weißes Alpaka :) - weiß wie der Schnee - oh ich bin am Staunen :o
Hab ich noch nie gesehen, muss da morgen mal schauen gehen ;-)
http://soledimares.blogspot.co.at/

Schaue immer in die Sonne, dann fällt der Schatten hinter dich!

Benutzeravatar
joniberta
Beiträge: 4741
Registriert: 28.12.2008 22:33
Wohnort: Oldenburg

Re: Alles zum Thema Rohwolle

Beitrag von joniberta » 28.03.2013 19:50

Sagt mal, wo kann ich "Probierportionen" Rohwolle bekommen? Also kein ganzes Vlies, sondern "Stücke". Weiß nicht, wie ich mich besser ausdrücken soll.
Mein Problem: von meinem Besten Freund kann ich zwei unterschiedliche Sorten "Schaf" bekommen. Das eine hab ich ja schon ausprobiert und bin begeistert, da werde ich auch ein ganzes Vlies nehmen. Von dem anderen gibt er mir eine Probe.
Ich würde aber gerne noch mehr ausprobieren wollen. Wo kann ich das bekommen, an wen kann man sich melden?
Vielleicht wißt ihr das?
Liebe Grüße
Claudia
.......
und immer fein lächeln :)

Benutzeravatar
Schwester_S64
Beiträge: 4072
Registriert: 09.02.2012 21:50
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Alles zum Thema Rohwolle

Beitrag von Schwester_S64 » 28.03.2013 19:55

Schau mal hier, da kannst du z.B. ein Schnupperpaket bestellen:

http://www.das-wollschaf.de/osshop/cata ... ts_id=1546
Liebe Grüße
von Martina :-)
_______________________________
I never go out without my dragon ;-)

Benutzeravatar
SolediMare
Beiträge: 4883
Registriert: 15.09.2010 23:42
Wohnort: Oberösterreich

Re: Alles zum Thema Rohwolle

Beitrag von SolediMare » 28.03.2013 22:47

Schwester_S64 hat geschrieben:Schau mal hier, da kannst du z.B. ein Schnupperpaket bestellen:

http://www.das-wollschaf.de/osshop/cata ... ts_id=1546
Das ist aber keine "Rohwolle" wie joniberta gemeint hat glaube ich?

Das sind ja alles schon "fertige" Kammzüge, so wies am Bild ausschaut.
http://soledimares.blogspot.co.at/

Schaue immer in die Sonne, dann fällt der Schatten hinter dich!

Benutzeravatar
joniberta
Beiträge: 4741
Registriert: 28.12.2008 22:33
Wohnort: Oldenburg

Re: Alles zum Thema Rohwolle

Beitrag von joniberta » 28.03.2013 22:52

Genau, so meinte ich es nicht, ich meinte schon "vom Schaf direkt"... :wink:
Liebe Grüße
Claudia
.......
und immer fein lächeln :)

Benutzeravatar
Schwester_S64
Beiträge: 4072
Registriert: 09.02.2012 21:50
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Alles zum Thema Rohwolle

Beitrag von Schwester_S64 » 28.03.2013 23:00

Oh, da hab ich gepennt, sorry.
Liebe Grüße
von Martina :-)
_______________________________
I never go out without my dragon ;-)

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10166
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: Alles zum Thema Rohwolle

Beitrag von Basteline » 28.03.2013 23:00

Joniberta,
Wenn wir unseren Tausch machen, schicke ich dir etwas Rohwolle mit.
Habe was von einem Schäfer aus der Nachbarstadt hier. Die ergibt gute, stabike Seile. :wink:
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
Schwester_S64
Beiträge: 4072
Registriert: 09.02.2012 21:50
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Alles zum Thema Rohwolle

Beitrag von Schwester_S64 » 28.03.2013 23:05

Ich wollte grade nachschauen was ich joniberta so zur Verfügung stellen könnte. Mach den Sack auf, kommt mir ne Motte entgegen. Also Sack wieder zu und erstmal Schlupfwespen bestellt.
Liebe Grüße
von Martina :-)
_______________________________
I never go out without my dragon ;-)

Antworten