FRAGEN UND IHRE ANTWORTEN ZUM SPINNEN

Moderator: moderator_eva

Antworten
Benutzeravatar
Dolphins
Beiträge: 6827
Registriert: 12.05.2009 09:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: ANFÄNGERFRAGEN UND IHRE ANTWORTEN

Beitrag von Dolphins » 28.10.2012 10:32

Nicki47 hat geschrieben:super Dankeschön Dolphins.
Werde das dann gleich ändern ;)

Tolles Garn was du da gerade drauf hast ;) :mrgreen:

Ist ein Dibadu BFL Superwash Kammzug - die lassen sich auch echt klasse ausziehn. Versuche nochmal nen Singlegarn. Nach Spinnende lass ichs einfach nochmal auf ne leere Spule in Verzwirnrichtung durchlaufen um den Drall auszugleichen.
Liebe Grüße Dolphins

Bild

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10214
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: ANFÄNGERFRAGEN UND IHRE ANTWORTEN

Beitrag von Basteline » 28.10.2012 10:54

@Nicki, nix zickzack am 2-fädigen oder spulengebremsten Rad.
Zickzack war am flügelgebremsten Rad. :wink:

@Dolphins,
Das mit dem überschüssigen Drall rausnehmen machte eine Spinnerin auf einem Markt in Bonn auch. (auf einem Mrinorad... :wink: )
Sie sagte mir, dass sie das immer so handhaben würde und dann anschließend normal verzwirnte. Sie hatte schöne fluffige Garne, die sie auch verkaufte.
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
vischilover
Beiträge: 6876
Registriert: 12.07.2010 21:57

Re: ANFÄNGERFRAGEN UND IHRE ANTWORTEN

Beitrag von vischilover » 28.10.2012 12:00

ich glaube ja gern, dass es mit dem noch mal durch das Rad laufen lassen funktioniert, aber warum spinnt man denn dann nicht gleich einfach mit weniger Drall. :lol: Dafür gibt es doch die größeren Wirtel :wink:
Fröhliches Nähen,Stricken, Weben, Spinnen, Färben...........


Susanne

--- when nothing goes right..... go left! ---

visit me on Ravelry

Benutzeravatar
Dolphins
Beiträge: 6827
Registriert: 12.05.2009 09:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: ANFÄNGERFRAGEN UND IHRE ANTWORTEN

Beitrag von Dolphins » 28.10.2012 15:26

...weil ich warum auch immer auch mit größerem Wirtel eher zu übermäßigem Drall neige - keine Ahnung, fällt mir wohl schwer mich da umzustellen. Und das einfach nochmal anders herum, durchlaufen lassen (geht recht fix) ist da für mich ne gute Möglichekeit um Singlegarne ausgewogener hinzubekommen...
Liebe Grüße Dolphins

Bild

Benutzeravatar
vischilover
Beiträge: 6876
Registriert: 12.07.2010 21:57

Re: ANFÄNGERFRAGEN UND IHRE ANTWORTEN

Beitrag von vischilover » 28.10.2012 15:37

:lol: du hast einfach zu viel Energie, oder bist sehr fleißig, ich bin eher ein träges faules Ding, mit wenig Drall :lol:! muss an meinem sehr niedrigen Blutdruck liegen. neulich habe ich mal sehr geärgert und meine Wut beim Spinnen abkühlen lassen, holla, da hatte ich auch ordentlich Drall auf der Spule :lol: :lol:
Fröhliches Nähen,Stricken, Weben, Spinnen, Färben...........


Susanne

--- when nothing goes right..... go left! ---

visit me on Ravelry

Benutzeravatar
Dolphins
Beiträge: 6827
Registriert: 12.05.2009 09:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: ANFÄNGERFRAGEN UND IHRE ANTWORTEN

Beitrag von Dolphins » 28.10.2012 15:54

:wink: stimmt, bei Wut oder Ähnlichem hab ich auch noch vieeeeel mehr Drall drauf :wink: , aber am Blutdruck kann es nicht liegen, denn meiner ist bei Aktivität trotzem nur bei 100/70 :)
Liebe Grüße Dolphins

Bild

Benutzeravatar
joniberta
Beiträge: 4741
Registriert: 28.12.2008 22:33
Wohnort: Oldenburg

Re: ANFÄNGERFRAGEN UND IHRE ANTWORTEN

Beitrag von joniberta » 28.10.2012 17:19

Wurde bestimmt schon mal gefragt, finde es aber nicht:

Bei meinen Spulen gibt es zwei Rillen für den Antriebsriemen. Eine kleinere vom Durchmesser und eine größere.
Wozu sind die gut? Was kann ich damit machen?

Schon mal Danke für Antwort!
Liebe Grüße
Claudia
.......
und immer fein lächeln :)

Benutzeravatar
Beyenburgerin
Beiträge: 2861
Registriert: 08.10.2007 15:38
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: ANFÄNGERFRAGEN UND IHRE ANTWORTEN

Beitrag von Beyenburgerin » 28.10.2012 17:26

Beim kleineren Durchmesser drehen die Spulen schneller, beim größeren langsamer. Das ist das Übersetzungsverhältnis. Mein Ella z.B. hat beim zweifädigen Spinnkopf mit zwei Rillen auf dem vorderen Antriebsrad und zwei unterschiedlichen Rillen an den Spulen die Übersetzungsverhältnisse 1:14, 1:18, 1:22, 1:25. Louet fängt beim S10 mit etwa 1:5 an, das reicht erst mal dicke.

LG Brigitte
Grüße aus dem Woll-Bergischen Brigitte
Fotos: http://www.flickr.com/photos/37598471@N00/
Blog: http://beyenburgerin.wordpress.com/

Benutzeravatar
joniberta
Beiträge: 4741
Registriert: 28.12.2008 22:33
Wohnort: Oldenburg

Re: ANFÄNGERFRAGEN UND IHRE ANTWORTEN

Beitrag von joniberta » 28.10.2012 18:17

Äh....ok....also noch mal für langsam denkende:
wenn ich die kleinere benutze, dann zieht mein Garn schneller ein und bekommt mehr Drall.
Wenn ich das größere benutze, dann geht es langsamer und ist anfängertauglicher?
Oder: ich spinne mit dem größeren und verzwirne mit dem kleineren?

Sorry, aber steh grad voll auf dem Schlauch... :oops:
Liebe Grüße
Claudia
.......
und immer fein lächeln :)

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10214
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: ANFÄNGERFRAGEN UND IHRE ANTWORTEN

Beitrag von Basteline » 28.10.2012 18:29

Das kommt ungefähr so hin. :wink:
Beim Rad bekommst du auch mehr Drall, wenn du den Faden länger festhälst.
Ich habe auf dem Muthenius auch auf dem großen Wirtel gesponnen und wenn es mir irgenwann mit diesem Wirtel beim Zwirnen zu langsam ging, habe ich den Antriebsriemen auf die kleinere Rille draufgelegt.
Probiere es einfach mal aus.

Beim spinnen auf der kleinen Rille kann es dir sehr stark aus der Handziehen, und dabei kann das Garn dicker ausfallen.
Auf dem Größeren Wirtel zieht es weniger an der Faser, dann kannst du in Ruhe den Faden ausziehen, verdrallen lassen und hast einen dünneren Faden.
Später, mit Übung, bekommst du auch mit dem kleinen Wirtel einen dünnen Faden.
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
vischilover
Beiträge: 6876
Registriert: 12.07.2010 21:57

Re: ANFÄNGERFRAGEN UND IHRE ANTWORTEN

Beitrag von vischilover » 28.10.2012 19:16

Basteline hat geschrieben:Das kommt ungefähr so hin. :wink:

Beim spinnen auf der kleinen Rille kann es dir sehr stark aus der Handziehen, und dabei kann das Garn dicker ausfallen.
Auf dem Größeren Wirtel zieht es weniger an der Faser, dann kannst du in Ruhe den Faden ausziehen, verdrallen lassen und hast einen dünneren Faden.
Später, mit Übung, bekommst du auch mit dem kleinen Wirtel einen dünnen Faden.

also da kann ich nur massiv widersprechen. Kleiner Wirtel heißt die Spule dreht sich schneller, das hat jetzt überhaupt nichts mit dem Einzug zu tun, den regelt man frau über die jeweilige Bremse. Je dünner das Garn werden soll umso mehr Drall braucht es um nicht auseinander zu fallen. Deshalb nimmt man gerade für dünnes Garn die kleinen Wirtel. Die ganzen Highspeedflügel,Laceflügel und was es sonst noch für dünnes Garn haben sehr kleine Wirtel und damit eine höhere Übesetzung, oft sogar auch noch extra kleine Spulen.
Dicke Wolle braucht weniger Drall und kann wird daher mit größeren Wirteln gesponnen.

Wenn man jetzt mal davon ausgeht, dass man immer gleicht schnell treten will, dann macht frau dünnes Garn auf kleinem Wirtel und dickes auf dem Großen. :wink:
Fröhliches Nähen,Stricken, Weben, Spinnen, Färben...........


Susanne

--- when nothing goes right..... go left! ---

visit me on Ravelry

Benutzeravatar
joniberta
Beiträge: 4741
Registriert: 28.12.2008 22:33
Wohnort: Oldenburg

Re: ANFÄNGERFRAGEN UND IHRE ANTWORTEN

Beitrag von joniberta » 28.10.2012 19:19

Oh....ihr verwirrt mich....was denn nun?? :oops:
Liebe Grüße
Claudia
.......
und immer fein lächeln :)

Benutzeravatar
vischilover
Beiträge: 6876
Registriert: 12.07.2010 21:57

Re: ANFÄNGERFRAGEN UND IHRE ANTWORTEN

Beitrag von vischilover » 28.10.2012 20:22

joniberta hat geschrieben:Oh....ihr verwirrt mich....was denn nun?? :oops:




Schau mal hier http://www.flinkhand.de/index.php?aid=406&print=1, da steht zwar auch nichts anderes als ich oben schon geschrieben habe, aber vielleicht ist das verständlicher :lol:
Fröhliches Nähen,Stricken, Weben, Spinnen, Färben...........


Susanne

--- when nothing goes right..... go left! ---

visit me on Ravelry

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10214
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: ANFÄNGERFRAGEN UND IHRE ANTWORTEN

Beitrag von Basteline » 28.10.2012 21:44

Wenn man jetzt mal davon ausgeht, dass man immer gleicht schnell treten will, dann macht frau dünnes Garn auf kleinem Wirtel und dickes auf dem Großen.
Tja...??? :?
Und ich habe wunderbar dünnes Garn aus Merino/Seide auf dem großen Wirtel und supersanften Bremse auf dem Traddi gemacht. Und inzwischen zu einem schönen Navajoverzwirnten Garn verarbeitet.
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
joniberta
Beiträge: 4741
Registriert: 28.12.2008 22:33
Wohnort: Oldenburg

Re: ANFÄNGERFRAGEN UND IHRE ANTWORTEN

Beitrag von joniberta » 28.10.2012 22:12

Dann werd ich einfach für mich probieren.
Susanne, danke für den Link, spannende Seite!

Hab vorhin mit den kleineren ein recht brauchbares Ergebnis erziehlt, war angnhm zu händeln.
Liebe Grüße
Claudia
.......
und immer fein lächeln :)

Benutzeravatar
vischilover
Beiträge: 6876
Registriert: 12.07.2010 21:57

Re: ANFÄNGERFRAGEN UND IHRE ANTWORTEN

Beitrag von vischilover » 28.10.2012 22:38

Basteline hat geschrieben:
Wenn man jetzt mal davon ausgeht, dass man immer gleicht schnell treten will, dann macht frau dünnes Garn auf kleinem Wirtel und dickes auf dem Großen.
Tja...??? :?
Und ich habe wunderbar dünnes Garn aus Merino/Seide auf dem großen Wirtel und supersanften Bremse auf dem Traddi gemacht. Und inzwischen zu einem schönen Navajoverzwirnten Garn verarbeitet.


Natürlich geht das auch, dann musst du das Garn eben länger auf der Hand halten, bis es genügend Drall hat. Im Prinzip kann man jedes Garn mit nur einem einzigen Wirtel machen, aber schneller ist für dünn eben eine hohe Übersetzung. Die ganzen Möglichkeiten die man mit anderen Flügeln, Wirteln usw bekommt erelichtern nur die Art der Herstellung des jeweiligen Garns. Wer so wie du gut spinnen kann, bekommt auch auf einem Dekorad mir großem Wirtel einen dünnen Faden hin :lol: Ich bin mir aber ganz sicher, dass ich mit dem Ladybug auf dem Highspeedwirtel ( ganz klein) die Spule ein paar Stunden vor dir voll habe. :wink:
Fröhliches Nähen,Stricken, Weben, Spinnen, Färben...........


Susanne

--- when nothing goes right..... go left! ---

visit me on Ravelry

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10214
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: ANFÄNGERFRAGEN UND IHRE ANTWORTEN

Beitrag von Basteline » 29.10.2012 00:05

...bekommt auch auf einem Dekorad mir großem Wirtel einen dünnen Faden hin.
Aber wo ist denn der Traddi ein Dekorad? :o :?

Und ja, ich habe inzw. 2 Dekoräder und ein altes, echtes Rad, mit denen ich spinnen kann, die alle kleine Wirtel haben.
Und auf dem Traveller schaffe ich es auch zu spinnen. :wink:

...und ja, ich halte den Faden in der Hand und fühle den Drall da reinlaufen, und genau das macht für mich das Spinnen aus.
Ich bin mir aber ganz sicher, dass ich mit dem Ladybug auf dem Highspeedwirtel ( ganz klein) die Spule ein paar Stunden vor dir voll habe.
Ich muß nicht in kürzester Zeit die vollsten Spulen haben. Und ich stehe in keiner weise mit irgend jemandem im Wettkampf im Schnell-und vielspinnen. :wink:
Spinnen ist für mich Entspannung und Abschaltung pur, vom Alltag den ich hier habe... mit all seinem Problemen.... :)
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
Schwester_S64
Beiträge: 4072
Registriert: 09.02.2012 21:50
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: ANFÄNGERFRAGEN UND IHRE ANTWORTEN

Beitrag von Schwester_S64 » 29.10.2012 00:12

Basteline hat geschrieben:
...bekommt auch auf einem Dekorad mir großem Wirtel einen dünnen Faden hin.
Aber wo ist denn der Traddi ein Dekorad? :o :?

Und ja, ich habe inzw. 2 Dekoräder und ein altes, echtes Rad, mit denen ich spinnen kann, die alle kleine Wirtel haben.
Und auf dem Traveller schaffe ich es auch zu spinnen. :wink:

...und ja, ich halte den Faden in der Hand und fühle den Drall da reinlaufen, und genau das macht für mich das Spinnen aus.
Ich bin mir aber ganz sicher, dass ich mit dem Ladybug auf dem Highspeedwirtel ( ganz klein) die Spule ein paar Stunden vor dir voll habe.
Ich muß nicht in kürzester Zeit die vollsten Spulen haben. Und ich stehe in keiner weise mit irgend jemandem im Wettkampf im Schnell-und vielspinnen. :wink:
Spinnen ist für mich Entspannung und Abschaltung pur, vom Alltag den ich hier habe... mit all seinem Problemen.... :)
Gegen Stress im Alltag hilft: Ganz viel Rohwolle kaufen *LOL* :wink: :wink: :wink:
Liebe Grüße
von Martina :-)
_______________________________
I never go out without my dragon ;-)

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10214
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: ANFÄNGERFRAGEN UND IHRE ANTWORTEN

Beitrag von Basteline » 29.10.2012 00:18

:lol: :mrgreen:

Du versuchst es immer wieder... :lol: :lol:

Habe grade beiges Alpaka versponnen. Puh, das war Arbeit (hat mich aber dennoch abschalten lassen.), weil so kurze Fasern und das Band schon eher Vlies-charakter hatte. :roll:
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
Schwester_S64
Beiträge: 4072
Registriert: 09.02.2012 21:50
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: ANFÄNGERFRAGEN UND IHRE ANTWORTEN

Beitrag von Schwester_S64 » 29.10.2012 00:24

Basteline hat geschrieben::lol: :mrgreen:

Du versuchst es immer wieder... :lol: :lol:

Habe grade beiges Alpaka versponnen. Puh, das war Arbeit (hat mich aber dennoch abschalten lassen.), weil so kurze Fasern und das Band schon eher Vlies-charakter hatte. :roll:
Hab mir halt mal nen Spaß draus gemacht. Die Wolle is echt toll aber im Moment würde ich auch keine kaufen, ich hab grade genug Wolle hier und einige Strickprojekte anstehen. Du hast schon recht. Es kommen ja auch wieder andere tolle Angebote wenn die nächste Schurperiode ansteht.
Liebe Grüße
von Martina :-)
_______________________________
I never go out without my dragon ;-)

Antworten