FRAGEN UND IHRE ANTWORTEN ZUM SPINNEN

Moderator: moderator_eva

Antworten
Nicki47
Beiträge: 15869
Registriert: 28.02.2011 19:13
Wohnort: Rappe

Re: FRAGEN UND IHRE ANTWORTEN ZUM SPINNEN

Beitrag von Nicki47 » 28.09.2013 15:53

Werde Mir beim Wollschaf noch mehr von dem Obstsalat bestellen.
Dann kann Ich noch Garn machen für ein schönes Tuch.
Da wird es dann mit dem Zwirnen geübt, derweil übe ich weiter mit dem fertigen Garn.

lg Nicki

Benutzeravatar
hobbes_tiggar
Beiträge: 182
Registriert: 27.09.2013 10:00

Re: FRAGEN UND IHRE ANTWORTEN ZUM SPINNEN

Beitrag von hobbes_tiggar » 28.09.2013 16:48

Also da ich ja nun fast jede Minute
an mein neues Spinnrad denken muß
beginne ich schonmal mit Fragen zu löchern :)

wieviel Gramm passen denn in etwas auf die Spule vom Sonata??
viele Grüße Helga und die Zottelbaeren

Bild

http://helgas-zottelbaeren.blogspot.com

Benutzeravatar
Schwester_S64
Beiträge: 4072
Registriert: 09.02.2012 21:50
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: FRAGEN UND IHRE ANTWORTEN ZUM SPINNEN

Beitrag von Schwester_S64 » 28.09.2013 16:50

So ca. 100g :D
Liebe Grüße
von Martina :-)
_______________________________
I never go out without my dragon ;-)

Benutzeravatar
hobbes_tiggar
Beiträge: 182
Registriert: 27.09.2013 10:00

Re: FRAGEN UND IHRE ANTWORTEN ZUM SPINNEN

Beitrag von hobbes_tiggar » 28.09.2013 16:55

Schwester_S64 hat geschrieben:So ca. 100g :D
uiii das ist ja mehr als ich erwartet hab :)

vielen Dank :)
viele Grüße Helga und die Zottelbaeren

Bild

http://helgas-zottelbaeren.blogspot.com

Benutzeravatar
Dolphins
Beiträge: 6827
Registriert: 12.05.2009 09:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: FRAGEN UND IHRE ANTWORTEN ZUM SPINNEN

Beitrag von Dolphins » 28.09.2013 17:07

Je nachdem wie dünn du spinnst schaffsts auch 110g - bei mir war das Maximum :) .

3 Spulen sind im Paket :)
Liebe Grüße Dolphins

Bild

Benutzeravatar
hobbes_tiggar
Beiträge: 182
Registriert: 27.09.2013 10:00

Re: FRAGEN UND IHRE ANTWORTEN ZUM SPINNEN

Beitrag von hobbes_tiggar » 28.09.2013 17:12

Dolphins hat geschrieben:Je nachdem wie dünn du spinnst schaffsts auch 110g - bei mir war das Maximum :) .

3 Spulen sind im Paket :)
ach ist das herrlich :)

ich geh jetzt mal ne Runde Wolle wickeln..
warten kann ja soooooooooooooo anstrengend sein ;)
viele Grüße Helga und die Zottelbaeren

Bild

http://helgas-zottelbaeren.blogspot.com

Nicki47
Beiträge: 15869
Registriert: 28.02.2011 19:13
Wohnort: Rappe

Re: FRAGEN UND IHRE ANTWORTEN ZUM SPINNEN

Beitrag von Nicki47 » 28.09.2013 17:14

Auf Sonata paßen bei Mir 150gr.
Die auf meinem Dekorad packen 50gr, je nach stärke.
Ashford tradi jumbo, bis zu 250 gr.

Benutzeravatar
joniberta
Beiträge: 4741
Registriert: 28.12.2008 22:33
Wohnort: Oldenburg

Re: FRAGEN UND IHRE ANTWORTEN ZUM SPINNEN

Beitrag von joniberta » 29.09.2013 13:36

Ich habe mir ein Mini-Rad ersteigert. Sauber gemacht, bissi geölt, gefettet, geschliffen....alles gut soweit.
Jetzt kann ich treten, dreht sich auch alles schön, aber der Faden wird nicht eingezogen. Warum nicht??
Hatte noch nie 2fädig, wer kann mir helfen?

Bild

Uploaded with ImageShack.us

Bild

Uploaded with ImageShack.us
Liebe Grüße
Claudia
.......
und immer fein lächeln :)

Ginsterhexe
Beiträge: 1392
Registriert: 08.09.2010 19:34

Re: FRAGEN UND IHRE ANTWORTEN ZUM SPINNEN

Beitrag von Ginsterhexe » 29.09.2013 13:45

Hab leider keine Idee, aber ein sehr hübsches kleines Rädchen hast du da :D

Benutzeravatar
joniberta
Beiträge: 4741
Registriert: 28.12.2008 22:33
Wohnort: Oldenburg

Re: FRAGEN UND IHRE ANTWORTEN ZUM SPINNEN

Beitrag von joniberta » 29.09.2013 13:51

Danke, finde ich auch :wink:

Hab jetzt -wie auch immer - ein bißchen Einzug drin.

Das Rad ist also funktionstüchtig.

Wie reguliere ich den Einzug?

Warum fliegt mir der Flügel da raus, also richtig ab?
Die beiden "Stangen" wo der Flügel eingehängt wird sind beweglich. Ich habe sie schon festgesteckt, aber warum fliegt der Flügel bei Bewegung ab?

Eine ungeduldige
Claudia
Liebe Grüße
Claudia
.......
und immer fein lächeln :)

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10210
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: FRAGEN UND IHRE ANTWORTEN ZUM SPINNEN

Beitrag von Basteline » 29.09.2013 15:24

Da hast du dir ein hübsches Rädchen zugelegt. :D
Da beide Wirtel unterschiedlich groß sind, sollte es spinnen können..
Die Antriebschnur hast du zu einer Acht um die Wirtel und das Rad gelegt. sollte daher auch spinnen können.
Drücke mal auf die Fäden, die sollten nur so ca 3 cm Spielraum haben, wenn es mehr ist, dann kannst du den Antriebfaden festerziehen indem du an dem dicken Knauf links am Rad drehst. dann wandert der Spinnkopf näher an das Schwungrad oder weiter weg.
Spanne den Antrieb immer nur ein klein wenig nach und teste , wie sich der Einzug dann verhält. Auch wenn die Spule voller wird, mußt du etwas nachziehen, wenn du merkst, dass der Einzug nahcläßt.

Zum rausfliegenden Flügel habe ich leider keine Ferndiagnose, und dafür fehlen doch einige Bilder, vielleicht auch mal von oben.
ist die Schnur in einer Linie von den Wirtel zum Schwungrad? Vielleichtt wird der Flügel daher rausgeworfen.....


ps...du hast ja meine Nummer....
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
Dolphins
Beiträge: 6827
Registriert: 12.05.2009 09:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: FRAGEN UND IHRE ANTWORTEN ZUM SPINNEN

Beitrag von Dolphins » 29.09.2013 16:45

Ich hab verstanden - das Prinzip des Navajo;
Stichpunkt 'Fingerhäkeln' hat den Kopfknoten zum Platzen gebracht; nun muss ich nur noch meine Finger für meinen Rhythmus sortiern. Und wenn mein Kater mir plötzlich im Vorbeigehen auf die Schulter springt, weil ich 'in seinem Catwalk' sitze, dann reißt mir doch glatt der Faden oder verheddert sich das Garn in der Schlaufe - das muss ich noch üben.
Manchmal 'verdreht' sich der Faden auch schon ein Stückchen bevor er durch die Schlaufe geht und hängt dann irgendwie fest :(
Aber freu mich grad über den Kopfknotensystemplatzer...

Bild
Liebe Grüße Dolphins

Bild

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10210
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: FRAGEN UND IHRE ANTWORTEN ZUM SPINNEN

Beitrag von Basteline » 29.09.2013 17:28

@Dolphins, das sieht super aus!
Und ein gerissener Faden ist bei Navajo gar nicht so schlimm. Du legts den Faden ein gutes Stück über einen anderen, ziehst eine Schlaufe dadurch, zwirnst mit dem Rad das fest und schon geht es wieter. Du kannst ja auch kurze Häkelstücke zwischendrin machen, wenn der Faden mal klemmt. Das sieht man am ende gar nicht.

und Jonibertas Einzug ist auch gerade geschafft worden. :wink: :D
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
joniberta
Beiträge: 4741
Registriert: 28.12.2008 22:33
Wohnort: Oldenburg

Re: FRAGEN UND IHRE ANTWORTEN ZUM SPINNEN

Beitrag von joniberta » 29.09.2013 17:32

DANKE Basteline.
Und für das Flügelproblem hat mein Freund eine Lösung gefunden. Wir bohren ien Loch, stecken nen Nagel rein, dann kann nix mehr passieren.
Machen wir aber nicht mehr heute!!

Danke noch mal, es zieht jetzt super ein!!
Liebe Grüße
Claudia
.......
und immer fein lächeln :)

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10210
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: FRAGEN UND IHRE ANTWORTEN ZUM SPINNEN

Beitrag von Basteline » 29.09.2013 17:33

Jiepiiiii!! *freu*
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
hobbes_tiggar
Beiträge: 182
Registriert: 27.09.2013 10:00

Re: FRAGEN UND IHRE ANTWORTEN ZUM SPINNEN

Beitrag von hobbes_tiggar » 29.09.2013 18:22

joniberta hat geschrieben:DANKE Basteline.
Und für das Flügelproblem hat mein Freund eine Lösung gefunden. Wir bohren ien Loch, stecken nen Nagel rein, dann kann nix mehr passieren.
Machen wir aber nicht mehr heute!!

Danke noch mal, es zieht jetzt super ein!!
klasse

und viel Spaß noch mit dem Rädchen, sieht toll aus und super das ihr es hinbekommt :)
viele Grüße Helga und die Zottelbaeren

Bild

http://helgas-zottelbaeren.blogspot.com

Benutzeravatar
Dolphins
Beiträge: 6827
Registriert: 12.05.2009 09:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: FRAGEN UND IHRE ANTWORTEN ZUM SPINNEN

Beitrag von Dolphins » 29.09.2013 18:53

Oh goßartig Joni dass es nun läuft - Basteline schafft sie Alle :wink: :wink: :wink:
Liebe Grüße Dolphins

Bild

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10210
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: FRAGEN UND IHRE ANTWORTEN ZUM SPINNEN

Beitrag von Basteline » 29.09.2013 18:57

:oops:
danke euch. :D
Mit Tel. geht es dann doch etwa leichter.

Und weißt du, letztes Jahr hatte ich auch so viel Hilfe von vielen Seiten bekommen, um mein Dekorädchen fit zu machen. Da kann ich jetzt die gemachten Erfahrungen wieder weitergeben. Es kommt alles zu einem zurück. :D
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
Little Witch
Beiträge: 2534
Registriert: 12.01.2011 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: FRAGEN UND IHRE ANTWORTEN ZUM SPINNEN

Beitrag von Little Witch » 29.09.2013 20:05

joniberta hat geschrieben:DANKE Basteline.
Und für das Flügelproblem hat mein Freund eine Lösung gefunden. Wir bohren ien Loch, stecken nen Nagel rein, dann kann nix mehr passieren.
Machen wir aber nicht mehr heute!!

Danke noch mal, es zieht jetzt super ein!!
Mit dem Bohren,da warte mal noch,bis ich bei Dir war :wink:
Bis zum 8.10. ist es doch nimmer lang :mrgreen:
Viele Grüße Bild
Kerstin

Benutzeravatar
joniberta
Beiträge: 4741
Registriert: 28.12.2008 22:33
Wohnort: Oldenburg

Re: FRAGEN UND IHRE ANTWORTEN ZUM SPINNEN

Beitrag von joniberta » 29.09.2013 21:25

Meinst du es geht anders?
Wir haben wirkloch alles Mögliche in Erwägung gezogen.
Kann ich Dir nen Bild schicken? Dann kannst Du vielleicht vorab schon was sagen, bin jetzt voll Heiss drauf das Rädchen zu spinnen.
Liebe Grüße
Claudia
.......
und immer fein lächeln :)

Antworten