SPINNRAD-KAUF- TiPS LINKS......

Moderator: moderator_eva

Antworten
jeaniemel
Beiträge: 4025
Registriert: 14.01.2006 21:22
Kontaktdaten:

Re: SPINNRAD-KAUF- TiPS LINKS......

Beitrag von jeaniemel » 11.04.2013 14:15

@ Simone

bitte erkläre mir mal deine Drossel? Welchen Zweck erfüllt sie? Wird der Faden dünner? kann man "die Drossel" an jedes Rad bauen?

gruss
Jeaniemel

Benutzeravatar
Dunkelwollfee
Beiträge: 3869
Registriert: 13.02.2007 12:58

Re: SPINNRAD-KAUF- TiPS LINKS......

Beitrag von Dunkelwollfee » 11.04.2013 14:43

Hi,

bin zwar nicht Simone, hoffe aber trotzdem, ich kann Dir helfen.

Ja, Du kannst die Drossel an jedes flügelgebremste Rad anbauen, sind ja eigentlich nur drei kleine Nägel (siehe Foto).
Der Zweck ist, dass dadurch eine Zugentlastung auf den Faden entsteht und man leichter dünne Garne spinnen kann, weil der Zug aufs Garn durch die "Umlenkung" nicht so stark ist. Es wird Dir dadurch nicht so sehr aus der Hand gezerrt wie sonst.

Der Faden wird dadurch nicht dünner, das musst Du selber regeln mit den Menge, die Du aus Kammzug/Vlies/Locken usw. ausziehst.
LG Dunkelwollfee

Benutzeravatar
Sottrumerin
Beiträge: 3655
Registriert: 05.07.2010 23:06
Wohnort: Niedersachsen

Re: SPINNRAD-KAUF- TiPS LINKS......

Beitrag von Sottrumerin » 11.04.2013 15:07

Basteline hat geschrieben:[quote
Und dann zu sagen, das man diese nicht gut einstellen könne reicht fast an Rufschädigung ran.
naja, die Argumentation halte ich nun für etwas abwegig. Keiner versucht oder verursacht hier eine Rufschädigung. Es werden das Für und Wieder verschiedener Techniken diskutiert.
Das der eine dieses oder der andere jenes lieber mag, liegt in der Natur des Menschen und ist auch gut so.

Wenn ich noch nicht gesponnen habe, und auch nicht unbedingt jemanden in meinem Bekanntenkreis habe, der mir bei einem gebrauchten Rad helfen kann, würde ich jederzeit ein Neues nehmen.
Und noch einmal erwähne ich die Möglichkeit, sich ein neues Rad erst einmal zu leihen.
Ganz liebe Grüße und viel Zeit zum Stricken
Kerstin

Benutzeravatar
joniberta
Beiträge: 4740
Registriert: 28.12.2008 22:33
Wohnort: Oldenburg

Re: SPINNRAD-KAUF- TiPS LINKS......

Beitrag von joniberta » 11.04.2013 16:00

Sottrumerin hat geschrieben:HI,
ohne das Brigitte, die es damals empfohlen hat, zu nahe zu treten, habe ich mir auch erst ein gebrauchtes,billiges, flügelgebremstes und unbesehenes Rad gekauft.

2 Wochen habe ich versucht, was ich wollte, ich habe nichts hinbekommen.
Aus lauter Frust und Bockigkeit (das muß doch gehen) habe ich mir das Kromski Sonata nagelneu bestellt (was für ein Risiko?), bis zu dem Zeitpunkt hatte noch keine Spinnerfahrung. Und die Ratschläge, man muß mal drangesessen haben und gesponnen haben, um zu sagen, daß es gut geht, habe ich genauso in den Wind geschlagen, ich konnte ja nicht spinnen, wie kann ich dann entscheiden, ob das Rad gut für mich ist.

Einer Bekannten erzählte ich es, die sagte: Schade ist, wenn Frau auf das Hobby Lust hat, dann geld spart und ein billiges gebrauchtes Rad kauft, frustriert ist, weil nichts funktioniert und dann von dem Hobby wieder abläßt. Das war der Punkt wo ich mir ein neues Rad, spulengebremst, Doppeltritt gekauft habe.

Mein Sonata habe ich nun seid Juni letzten Jahres und ich liebe es heiß und innig. Absolut Anfängertauglich, und Preis/Leistung ideal.
Ich will für das Sonata keine Werbung machen, nur dafür, daß ich mir nie wieder ein brauchtes und auch kein flügelgebremstes Rad kaufen würde. Die Frustration kann, muß nicht, sehr hoch sein. Gerade als Anfängerin, hat man ja noch gar nicht das Gefühl, welche Faktoren zur Herstellung eines schönen Fades führen.

Es gibt ja auch die Option bei div. Händlern sich ein Rad zu leihen um es auszuprobieren.... wäre das nicht etwas für Dich?


Spulengebremst,
So ging es mir auch.
Allerdings habe ich es fast zwei Jahre in der Ecke stehen gehabt und HIER im Spinnbereich tolle Tips bekommen, was man mit dem Rad eigentlich erst mal machen muss (ölen, putzen, liebhaben). Dann klappte es super.
Ich bin immer noch wirklich Anfängerin und habe mittlerweile auch ein spulengebremstes Fantasia, aber auf meinem "Möhrchen" zwirne ich supergerne.
Und ich konnte nach den Tips hier im Forum auch als blutige Anfängerin einen wirklich dünnen Faden mit wenig Übung spinnen.

Der einzige Grund, warum ich mit dem Fantasia mehr spinne ist der, dass es a) Doppeltritt hat und b) wesentlich ruhiger und leier läuft. Aber mit der Bremse hat das nichts zu tun - bei mir.
Liebe Grüße
Claudia
.......
und immer fein lächeln :)

Benutzeravatar
vischilover
Beiträge: 6876
Registriert: 12.07.2010 21:57

Re: SPINNRAD-KAUF- TiPS LINKS......

Beitrag von vischilover » 11.04.2013 16:23

Basteline hat geschrieben:.............
und.........
es ist echt nicht gut für die Gesundheit so schnell :wink: aus der Haut zu fahren. :wink:

Auf der 1. Seite der "Liste der Spinnerinnen" hier im Spinnbereich, kann die interessierte Leserin sich informieren, welche Räder bei mir wohnen.
Und da ist kein flügelgebremstes mehr dabei. Und ich sage es mit einem kleinen: leider. (denn ich freue mich, wenn es der neuen Besitzerin schon einiges an Spinnfreude gebracht hat :D )
Schöne, große Spulen, gut zum zwirnen und Artyarn...da kam ich noch nicht dazu es zu testen.
Wenn ich hier nicht Schwierigkeiten wegen der Herdenbildung hätte, der Muthenius wäre hier geblieben.
Und wenn mir mal ein nettes Delft oder ähnliches hier vor Ort über den Weg laufen würde, dann nähme ich es...und würde es so nach und nach in der Familie integrieren. :lol:



Basteline ich kann nicht nachvollziehen warum du aus der Haut fährst, aber sei versichert, Niemand will dir was persönlich :) :) :) , aber lustig bist du schon . Da gibst du dich als
Freund der Flügelbremse und genau dieses Rad/ Räder ( da habe ich den Überblick verloren) gibst du weg. :lol: :lol: :lol:
Und das ist das Schicksal der meisten , zumindest von denen die mit Lederband gebremst werden. Sie mögen fürs Zwirnen gut sein, als " Einzelrad" noch dazu für einen Anfänger würde ich es Niemandem raten. :wink:
Fröhliches Nähen,Stricken, Weben, Spinnen, Färben...........


Susanne

--- when nothing goes right..... go left! ---

visit me on Ravelry

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10256
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: SPINNRAD-KAUF- TiPS LINKS......

Beitrag von Basteline » 11.04.2013 17:52

Mädel, Suanne...
Ich bin nun echt erstaunt. :o :? und verwirrt.
Es warst doch du, die recht massiv mich angegangen hat.
Und leider nicht zum 1. Male.
Und warum muß ich ein Flügelrad behalten, und darf es nicht verkaufen ,wenn ich der Meinung bin, dass man auch darauf lernen kann?
Und vor allen Dingen ist es auch immer noch eine Sache der gefüllten oder weniger gefüllten Geldbörse eines jeden Menschen, ob er in der Lage ist ca 300 € oder 80 € für ein Rad auszugeben. Und das auch nur, um eben mal zu testen, ob das Spinnen einem überhaupt Freude macht. Es kann nicht jeder ein teureres Rad kaufen, um dann festzustellen, dass einem das Spinnen doch nciht liegt.
Und diese Entscheidung mus jede für sich treffen.
Und ich kann zu dem gefragten Rad sagen: diese Rad sehe ich als spinnfähig an. und wenn nicht mehr Geld da ist und wenn es auch in der Nähe ist zum ansehen, warum nicht?
Das Rad sieht doch ganz nett aus.

Aber deswegen muß ich doch meinen Muthenius nicht behalten, oder darf mich nicht zu diesem Typ Rad äußern.
Oder sehe ich da was falsch?
Bei einem guten Spinnrad kann man die Stärke des Einzuges einfach und in kleinen Schritten regulieren
@Kerstin, genau so sehe ich es auch. Wieder bin ich ganz deiner Meinung. :D
Nur habe ich gerade das Gefühl, dass ich nicht meine Meinugn dazu äußern darf, zumal ich z.Z. keine Flügelbremse zu besitzen. :(

Es ging doch nur um die Frage, ob das angebotene Rad nur Deko sei. Und das ist nun mal nicht der Fall.
Schade, dass die Beantwortung dieser Frage so stark die Richtung verloren hat. :(
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
Sottrumerin
Beiträge: 3655
Registriert: 05.07.2010 23:06
Wohnort: Niedersachsen

Re: SPINNRAD-KAUF- TiPS LINKS......

Beitrag von Sottrumerin » 11.04.2013 18:05

Das Zitat stammt von Vischilover, nicht von mir, liebe Basteline.

Liebe Damen, nicht streiten,
(Mädels sind wir wohl alle nicht mehr), wir alle haben unterschiedliche Meinungen,
das ist doch konstruktiv und sollte nicht destruktiv enden. Ich bleibe dabei, ein flügelgebremstes gebrauchtes würde ich einem Anfänger nicht empfehlen.
Ganz liebe Grüße und viel Zeit zum Stricken
Kerstin

Benutzeravatar
jana2310
Beiträge: 230
Registriert: 16.01.2010 15:52
Wohnort: Barth

Re: SPINNRAD-KAUF- TiPS LINKS......

Beitrag von jana2310 » 11.04.2013 18:26

Hätte ich gewusst, was ich hier lostrete, hätte ich nicht gefragt. Es ging mir wirklich nur darum, ob das Rad zum Spinnen geeignet ist oder nur Deko und ob vielleicht jemand von den Erfahrenen erkennt, ob ein wichtiges Teil fehlt.

Und da sich der Verkäufer noch nicht gemeldet hat, gehe ich sowieso davon aus, das sich das erledigt hat.
War auch nur ein Gedanke - interessieren täte es mich schon sehr, aber ich bin nicht sicher, ob ich überhaupt die Zeit finde.
Ein neue Rad kommt aus finanziellen und zeitliche Gründen nicht in Frage. So viel Geld habe ich einfach nicht eben mal so übrig.
Ausserdem werde ich niemals stundenlang am Rad sitzen und riesige Mengen Garn produzieren. Wenn es irgendwann ein gleichmässiger Faden wird, wäre ich schon zufrieden. Und geduldig bin ich auch - probiere im Normalfall so lange, bis etwas auch so funktioniert, wie ich es gern hätte.

Ich danke euch für eure Meinungen und warte erst einmal noch auf Nachrichten vom VK.
Ich hoffe, ihr beruhigt euch wieder und lasst einfach jede Meinung gelten. Es hat mir zumindest geholfen, die verschiedenen Meinungen zu lesen. Wenn es dann soweit ist, werde ich mir meine eigene bilden und euch informieren.

Ich bin immer wieder begeistert von euren Werken - egal welcher Art.

LG von Jana
Viele Grüsse von der Ostsee

Benutzeravatar
vischilover
Beiträge: 6876
Registriert: 12.07.2010 21:57

Re: SPINNRAD-KAUF- TiPS LINKS......

Beitrag von vischilover » 11.04.2013 18:56

:shock: :?: :?: :shock: :?: :?:

darum von jetzt an ohne mich :wink:
Zuletzt geändert von vischilover am 11.04.2013 21:54, insgesamt 1-mal geändert.
Fröhliches Nähen,Stricken, Weben, Spinnen, Färben...........


Susanne

--- when nothing goes right..... go left! ---

visit me on Ravelry

Benutzeravatar
Schwester_S64
Beiträge: 4071
Registriert: 09.02.2012 21:50
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: SPINNRAD-KAUF- TiPS LINKS......

Beitrag von Schwester_S64 » 11.04.2013 19:20

jana2310 hat geschrieben:Hätte ich gewusst, was ich hier lostrete, hätte ich nicht gefragt. Es ging mir wirklich nur darum, ob das Rad zum Spinnen geeignet ist oder nur Deko und ob vielleicht jemand von den Erfahrenen erkennt, ob ein wichtiges Teil fehlt.

Und da sich der Verkäufer noch nicht gemeldet hat, gehe ich sowieso davon aus, das sich das erledigt hat.
War auch nur ein Gedanke - interessieren täte es mich schon sehr, aber ich bin nicht sicher, ob ich überhaupt die Zeit finde.
Ein neue Rad kommt aus finanziellen und zeitliche Gründen nicht in Frage. So viel Geld habe ich einfach nicht eben mal so übrig.
Schau doch mal hier Jana. Da gibt es schöne und günstige Räder die garantiert funktionieren:

http://www.wolplantage.nl/ger/list-image.php?album=8
Liebe Grüße
von Martina :-)
_______________________________
I never go out without my dragon ;-)

Benutzeravatar
jana2310
Beiträge: 230
Registriert: 16.01.2010 15:52
Wohnort: Barth

Re: SPINNRAD-KAUF- TiPS LINKS......

Beitrag von jana2310 » 11.04.2013 19:36

Danke Martina, aber mein Antivirenprogramm gibt ´ne Warnung für die Seite - ich trau mich nicht...

VG Jana
Viele Grüsse von der Ostsee

jeaniemel
Beiträge: 4025
Registriert: 14.01.2006 21:22
Kontaktdaten:

Re: SPINNRAD-KAUF- TiPS LINKS......

Beitrag von jeaniemel » 11.04.2013 19:52

keine Angst, Jana, da schau ich auch öfters rein.
lg
Jeaniemel
sie ist echt zu empfehlen

Benutzeravatar
Briti-Hexe07
Beiträge: 1813
Registriert: 03.10.2009 16:41
Wohnort: MOL
Kontaktdaten:

Re: SPINNRAD-KAUF- TiPS LINKS......

Beitrag von Briti-Hexe07 » 11.04.2013 20:41

Liebe Jana,

ich hab wohlweislich in meinem ersten Antwort-Post an Dich keine Äußerung über Vor- und Nachteile von flügel- oder spulengebremsten Rädern abgegeben. Nun weißt Du auch, warum :wink: Außerdem hab ich mich über Dein Interesse am Spinnrad gefreut, da Du ja von Anfang an hier im Spinnbereich mitgelesen hast, aber noch nicht so richtig überzeugt vom Rad warst. Deshalb hab ich mich eigentlich eher gefreut und wollte Dir nicht gleich abraten.

Es stimmt, dass flügelgebremste Räder oft einen "ruppigen" Einzug haben. Aber ob Du damit klar kommst - das kannst sowieso nur Du entscheiden.
Ich kann Dir von mir sagen: Ich tat mich bei meinem 2. Rad (das flügelgebremst war) damit schwer, jetzt gehts ganz gut - es brauchte halt Zeit, Übung und Geduld.
Da ich mich des öfteren mit Fleur treffe, kann ich Dir von ihr berichten, dass sie auf einem flügelgebremsten Merino das Spinnen sich selbst gelernt hat - und sie kam damit super zurecht. Sie sagte mal: Wenn Du es nicht anders kennst, ist das okay und du denkst, das muss so sein. Sie spinnt auf dem Merino übrigens ganz zauberhaft dünne Fäden! Es geht also. Und meines Wissens hat sie ihr Merino auch noch (wenn auch noch ein 2. Rad eingezogen ist - übliche Herdenbildung eben).

Ich würde das Rad nicht unbedingt ablehnen - wenn der VK sich meldet, dann mach was draus :wink: hör einfach auf Deinen Bauch. Gefällt Dir das Rad und Du magst es gern treten, dann nimm es. Du wirst das schon lernen. Und wenn Du kannst, dann fahr zum Spinn-Marathon nach Prerow :D vielleicht kannst Du da ja mal bissel Probetreten und Spinnübungen machen. Erfahrungsgemäß freuen sich Spinnerinnen über Neulinge, die Interesse haben und lernen wollen. Vielleicht bietet sich da ja auch eine "unschlagbare" Gelegenheit ein gutes Rad mit Spinn-Lernstunde zu bekommen :D man weiß ja nie, was sich so ergibt :wink:
Lass Dich bloß nicht entmutigen - und stell ruhig Deine Fragen! Dass 2 Menschen auch 2 unterschiedliche Meinungen haben - das ist halt so und hat doch gar nix mit Deiner Frage zu tun :wink:

Liebe Grüße & ich drück Dir die Daumen!
Briti
Glückliche Menschen haben nicht von allem das Beste,
sie machen nur aus allem das Beste.

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10256
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: SPINNRAD-KAUF- TiPS LINKS......

Beitrag von Basteline » 11.04.2013 22:25

Das hast du schön geschrieben, Briti. :D
Ich Jana auch schon geschrieben, dass, wenn es an der Zeit ist, sie ihr Rad treffen wird.
Wenn es dieses hier vorgestellte sein sollte, dann ist das so.
Und wenn aus dem Kauf nichts wird und sie es noch nicht mal anschauen kann, dann wird halt das nächste Rad das Richtige für sie sein.
Und vor allen Dingen muß ja auch der Preis stimmen. So ist das nun mal. :wink:
Vielleicht zeigt Jana uns schon bald tolle, dünne Fäden auf .... egal welchem Rad. :D
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
joniberta
Beiträge: 4740
Registriert: 28.12.2008 22:33
Wohnort: Oldenburg

Re: SPINNRAD-KAUF- TiPS LINKS......

Beitrag von joniberta » 12.04.2013 14:48

Ich muss doch noch mal was dazu sagen.

Mein flügelgebremstes Rad tritt sich relativ schwer (aber wie Briti schon schrieb, wenn man es nicht anders kennt, dann ist das auch ok).
Ich habe allerdings bei Hobbit das Muthenius von Basteline getreten und das war schon ne ganz andere Hausnummer.
Also 2x flügelgebremst und VÖLLIG unterschiedlich.
Liebe Grüße
Claudia
.......
und immer fein lächeln :)

Benutzeravatar
Lille
Beiträge: 1482
Registriert: 07.01.2010 21:03
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt

Re: SPINNRAD-KAUF- TiPS LINKS......

Beitrag von Lille » 14.04.2013 11:33

Ich fasse mich kurz
a.) hat Briti es sehr schön formuliert und alles zu dem Thema gesagt
b.) denke ich mir zu manchen Beiträgen einfach meinen Teil...... :mrgreen:


Zurück zum Thema
irgendwann möchte ich gerne eine kleine Ziege -sie wird mir 'zulaufen'- da bin ich mir sicher ;-)

diese steht zu weit weg, aber vielleicht hat jemand Anderes Interesse

Benutzeravatar
Little Witch
Beiträge: 2552
Registriert: 12.01.2011 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: SPINNRAD-KAUF- TiPS LINKS......

Beitrag von Little Witch » 15.04.2013 21:57

Falls noch jemand Bedarf hat ... Spinnrad und ein Ashford Knitters Loom

http://www.ravelry.com/discuss/german-s ... 96/701-725
Viele Grüße Bild
Kerstin

Benutzeravatar
vischilover
Beiträge: 6876
Registriert: 12.07.2010 21:57

Re: SPINNRAD-KAUF- TiPS LINKS......

Beitrag von vischilover » 15.04.2013 22:02

das Reeves finde ich klasse, mir gefallen die großen Räder einfach. würde ich gern mal treten :wink:
Fröhliches Nähen,Stricken, Weben, Spinnen, Färben...........


Susanne

--- when nothing goes right..... go left! ---

visit me on Ravelry

Benutzeravatar
Beyenburgerin
Beiträge: 2861
Registriert: 08.10.2007 15:38
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: SPINNRAD-KAUF- TiPS LINKS......

Beitrag von Beyenburgerin » 15.04.2013 22:18

Und hier ist was zum Weben für Nicki:

http://www.das-wollschaf.de/osshop/cata ... ts_id=1905

LG Brigitte
Grüße aus dem Woll-Bergischen Brigitte
Fotos: http://www.flickr.com/photos/37598471@N00/
Blog: http://beyenburgerin.wordpress.com/

Benutzeravatar
vischilover
Beiträge: 6876
Registriert: 12.07.2010 21:57

Re: SPINNRAD-KAUF- TiPS LINKS......

Beitrag von vischilover » 15.04.2013 23:04

den habe ich auch schon angeschaut, ich glaube der war auch längere Zeit irgendwo in Kleinanzeigen, Preis weiß ich leider nicht mehr. Für mich leider viel zu breit, aber sowas in 60 oder 80.... :lol:
Fröhliches Nähen,Stricken, Weben, Spinnen, Färben...........


Susanne

--- when nothing goes right..... go left! ---

visit me on Ravelry

Antworten