Konenwolle zum verzwirnen über Spule?

Moderator: moderator_eva

Antworten
Benutzeravatar
Bergstrickerin
Beiträge: 3585
Registriert: 21.08.2009 15:22
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Konenwolle zum verzwirnen über Spule?

Beitrag von Bergstrickerin » 19.08.2012 16:43

Liebe Mädels,
wie macht Ihr es?
Lasst Ihr, wenn Ihr Konenwolle zum verzwirnen nehmt, es erst auf die Spule laufen oder nehmt Ihr den Faden gleich von der Kone?
Ich weiß nicht recht, ob es da einen Unterschied gibt, auf der einen Seite ist es natürlich einfacher und Zeitsparender (gleich von der Kone verzwirnen) auf der anderen Seite denke ich aber, dass der Drall anders ist.
Habt Ihr einen Unterschied gemerkt und wie macht Ihr es?

Vielen Dank und liebe Grüße Gabi

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10166
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: Konenwolle zum verzwirnen über Spule?

Beitrag von Basteline » 19.08.2012 18:50

Habt Ihr einen Unterschied gemerkt und wie macht Ihr es?
JA, ist überdreht gewesen, weil es ein verzwirnter Faden von der Kone war. Jetzt lasse ich es erst rechts herum aufs Rad laufen, ich spinne auch rechts, daher geht das.
Ist das Konengarn aber einfädig, dann nehme ich es direkt von der Kone. Und weil ich in die gleiche Richtung spinne wie die Industrie, habe ich auch keine Schwierigkeiten. Deswegen empfehle ich das immer wieder, von ner Spinnlehrerin weitergebend. :wink:
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
Briti-Hexe07
Beiträge: 1814
Registriert: 03.10.2009 16:41
Wohnort: MOL
Kontaktdaten:

Re: Konenwolle zum verzwirnen über Spule?

Beitrag von Briti-Hexe07 » 19.08.2012 20:30

Ich habe nur einfädriges Konengarn - und das nehme ich gleich von der Kone weg zum Verzwirnen. Bisher war das immer gut und hatte auch nicht zuviel Drall.
Wenn es mehrere Fäden hat, solltest Du es erstmal rechtsrum durch's Rad laufen lassen, denn dann ist es schon mal gesponnen und verzwirnt und braucht auch nochmal beides (wie Basteline schon geschrieben hat).

Hab auch schon mal mit Nähgarn verzwirnt, das hab ich auch direkt von der Kone genommen, ging auch ohne Probleme.

Liebe Grüße
Briti
Glückliche Menschen haben nicht von allem das Beste,
sie machen nur aus allem das Beste.

Benutzeravatar
Bergstrickerin
Beiträge: 3585
Registriert: 21.08.2009 15:22
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Konenwolle zum verzwirnen über Spule?

Beitrag von Bergstrickerin » 20.08.2012 09:59

Liebe Briti, liebe Basteline,
danke Euch ganz herzlich.
Wieder was gelernt bzw. bestätigt. Hatte in letzter Zeit, nach dem Desaster mit dem Verlaufsgarn, alles Konengarn über die Spule laufen lassen. Werde jetzt das Einfädige nun auch gleich wieder von der Kone nehmen.

Liebe Grüße Gabi

Benutzeravatar
Lille
Beiträge: 1482
Registriert: 07.01.2010 21:03
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt

Re: Konenwolle zum verzwirnen über Spule?

Beitrag von Lille » 22.08.2012 22:37

ich nehme das Garn auch direkt von der Kone
Letztens hatte ich ein Farbverlaufsgarn, mit zwei Fäden von unterschiedlichen Konen,
verzwirnen wollen, hab ´ne Weile überlegt, ob erst beide verzwirnen oder einzeln mitlaufen lassen.

Habe mich für die zweite Variante entschieden. Es ist schön gleichmäßig geworden,
der Farbverlauf ist genau so wie ich ihn mir vorgestellt habe und sieht so aus

Bild


Und weil ich in die gleiche Richtung spinne wie die Industrie, habe ich auch keine Schwierigkeiten.
Basteline vielen vielen herzlichen Dank Bild

wegen dieser Aussage habe ich jetzt erstmal ein paar Minuten Tränen lachen müssen

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10166
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: Konenwolle zum verzwirnen über Spule?

Beitrag von Basteline » 22.08.2012 23:29

Na klar ist das zum Lachen...wie immer, wenn eine Aussage aus dem Zusammenhang gerissen wird. :roll:
Ich könnte doch mal nur mit Kurzaussagen schreiben, nur mit angebrochenen Sätzen, nichts ausgeschriebenes und jeder macht sein eigenes Rätselraten darüber, was gemeint ist. 8)
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
mycookie
Beiträge: 2489
Registriert: 13.07.2011 16:16
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Konenwolle zum verzwirnen über Spule?

Beitrag von mycookie » 23.08.2012 01:50

Lille, ich bin ja kein Grünfan, aber dein Garn sieht klasse aus!!!
Grüßle.

Cookie.

Man muß es mit Zuversicht anpacken, mit dem sicheren Wissen, daß man was Vernünftiges tut.
Vincent van Gogh

Wolle macht süchtig !

Benutzeravatar
Dolphins
Beiträge: 6827
Registriert: 12.05.2009 09:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Konenwolle zum verzwirnen über Spule?

Beitrag von Dolphins » 23.08.2012 05:16

Super geworden Lille....

Dank Basteline spinne ich auch wie die Industrie :) :) - zum Glück, denn beim Verzwirnen klackern warum auch immer die Knechte wie Pinochiobeine. Beim Spinnen im Uhrziegersinn nicht. Also muss wohl doch ein kleines, aber unscheinbares Rädchen zum Verzwirnen einziehn? (Off topic)
Liebe Grüße Dolphins

Bild

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10166
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: Konenwolle zum verzwirnen über Spule?

Beitrag von Basteline » 23.08.2012 09:36

....denn beim Verzwirnen klackern warum auch immer die Knechte wie Pinochiobeine....
Dolphins, ich verzwirne auch auf dem traddi, wenn der frei ist und das Garn recht feingeworden ist.
Nur wenn dickeres Garn wird nehme ich den Muthi.
Schau doch mal an den Knechten, ob sie beim zwirnen richtige stehen. vielleicht ist da eine kleine Verkantung drin.
...und gestern wieder Industrie-Konengarn genommen, aus dem Tauschpaket von Mo-Jo.
Und wieder war ich froh, dass ich rechts rum spinne, denn das Garn bestand aus 2 hauchdünnen Fäden, die nur gefacht waren, aber rechts rum versponnen. :D
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
Dolphins
Beiträge: 6827
Registriert: 12.05.2009 09:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Konenwolle zum verzwirnen über Spule?

Beitrag von Dolphins » 23.08.2012 10:01

@Basteline; supi, schau ich mal nach..... - tse und grad hab ich meine einzige Lazy Kate gepöfft.....(rohe Kräfte).....
Liebe Grüße Dolphins

Bild

Benutzeravatar
Sottrumerin
Beiträge: 3657
Registriert: 05.07.2010 23:06
Wohnort: Niedersachsen

Re: Konenwolle zum verzwirnen über Spule?

Beitrag von Sottrumerin » 23.08.2012 10:07

Lille.
das sieht ja echt toll aus.

Ich würde so etwas gerne mal verstrickt sehen, vermute inzwischen, dass ihr gar nicht mehr strickt oder? :D
Ganz liebe Grüße und viel Zeit zum Stricken
Kerstin

Benutzeravatar
Bergstrickerin
Beiträge: 3585
Registriert: 21.08.2009 15:22
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Konenwolle zum verzwirnen über Spule?

Beitrag von Bergstrickerin » 23.08.2012 12:10

Dein Garn ist traumhaft schön, liebe Lille.

Liebe Grüße Gabi

Antworten