Kaufberatung

Moderator: moderator_eva

Antworten
Claire_Fraser
Beiträge: 923
Registriert: 08.01.2006 20:41
Wohnort: Harthausen - Nähe Speyer
Kontaktdaten:

Kaufberatung

Beitrag von Claire_Fraser » 19.08.2012 09:03

Hallo Ihr Lieben,

ich schleiche jetzt schon seit seit ein paar Tagen um dieses Spinnrad bei Quoka rum.
http://www.quoka.de/sammlungen-seltenes ... nnrad.html

Bis auf das der antriebsriemen fehlt sieht es meiner Meinung nach gut aus. Optisch gefällt es mir auch prima und es wäre ein Katzensprung für mich um es abzuholen.

Was haltet ihr davon?

Nicki47
Beiträge: 15635
Registriert: 28.02.2011 19:13
Wohnort: Rappe

Re: Kaufberatung

Beitrag von Nicki47 » 19.08.2012 09:28

Hallo Claire,

dieses Rad hatte Ich auch gesehen.
Was du machen Kannst: Dreh an dem Rad wenn du davor bist, schau ob es eiert ohne Antriebsband.
Wenn der/die Verkäufer nichts dagegen haben, leg ein Band Zweifädrig drum, wie eine 8 Überkreuzen. BW Garn oder Packband.
Hast du schon erfahrung mit spinnen? Dann spinn es an. Schau ob der Faden einzieht, kannst du mit Garn machen, welches du mitnimmst.

Der Preis ist ok, der Zustand super. Und wenn es nun noch funktioniert, dann ahst du ein tolles schnäppchen gemacht.

lg Nicki

Benutzeravatar
Beyenburgerin
Beiträge: 2860
Registriert: 08.10.2007 15:38
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung

Beitrag von Beyenburgerin » 19.08.2012 09:39

Hallo Claire,

gut Aussehen tut es im Prinzip.

Aber: Es ist ein zweifädiges Spinnrad. D.h. man zieht die Bremse an, indem man Spinneinheit und Rad auseinander bewegt. Dieses Spinnrad hat oben so einen dicken Knauf. Drehe da mal dran und schaue, ob du dann die Höhe der Spinneinheit verstellen kannst. Es könnte sein, das die beiden senkrechten Stäbe seitlich nur gewissermaßen Führungsschienen sind, dann müsste es klappen. Und es gibt noch einen Test um festzustellen, ob es nur ein Dekorad oder auch spinnbar ist.
Die Radachse/Kurbel ist bei Dekoräder oft nicht ordentlich befestigt. Halte die Kurbel hinten mal so richtig fest und versuche, das Rad trotzdem zu drehen. Wenn das nicht geht, ist die Kurbel ordentlich eingepasst.

Es könnte dennoch sein, dass das Rad am Liebsten in eine Richtung läuft, das musst du dann beim Spinnen sehen. Aber erhlich gesagt wäre das ok für den Anfang um einfach zu sehen, ob einem das Spinnen liegt. Dann muss man eben öfters mit der Hand das Rad anschmeißen, damit es in die richtige Richtung läuft.

LG Brigitte
Grüße aus dem Woll-Bergischen Brigitte
Fotos: http://www.flickr.com/photos/37598471@N00/
Blog: http://beyenburgerin.wordpress.com/

Benutzeravatar
vischilover
Beiträge: 6876
Registriert: 12.07.2010 21:57

Re: Kaufberatung

Beitrag von vischilover » 19.08.2012 11:46

ich finde auch ,dass es auf jeden Fall einen Versuch wert ist, aber sieht es nur so aus oder ist der Wirtel fest am Rad?
Fröhliches Nähen,Stricken, Weben, Spinnen, Färben...........


Susanne

--- when nothing goes right..... go left! ---

visit me on Ravelry

Benutzeravatar
vischilover
Beiträge: 6876
Registriert: 12.07.2010 21:57

Re: Kaufberatung

Beitrag von vischilover » 19.08.2012 13:24

hier noch ein paar allgemeine Gedanken von mir .
Wenn du noch nicht sicher bist ob Spinnen dein Hobby ist und du kein Problem hast 45 Euro auszugeben, dann ist ein solches Rädchen, das mit Glück irgendwie läuft eine gute Idee. Wenn du es dir aber kaufen willst um Geld zu sparen und glaubst damit ein gutes Rädchen zu haben mit dem du viel und schöne Wolle spinnen kannst, dann kann ich dir nur raten lass die Finger davon. Es hat seinen Grund warum die moderenen Räder ein Vielfaches kosten. Wenn du dich durch die Threads hier oder anderer Spinnforen liest, dann dauert es keine 4 Wochen bis frau sich nach dem Kauf eines " Dekorades" nach einem Anderem umschaut. Diese Räder sind meistens der Grundstock einer Herde. ( was super ist, wenn man das will und sich dessen bewusst ist) Wenn du aber Geld sparen willst, dann spar auf ein Modernes. ganz nebenbei kommt ein Anfänger sicher auch wesentlich besser mit einem guten Rad zurecht.
Fröhliches Nähen,Stricken, Weben, Spinnen, Färben...........


Susanne

--- when nothing goes right..... go left! ---

visit me on Ravelry

Nicki47
Beiträge: 15635
Registriert: 28.02.2011 19:13
Wohnort: Rappe

Re: Kaufberatung

Beitrag von Nicki47 » 19.08.2012 19:38

Ich gebe susanne Recht,

bei Mir stehen nun 3 Räder, in dem FamilienSpinräderBeitrag zu sehen.
Eins geht auf Reisen, kommt allerdings gleich ein anderes wieder hierher.
Wenn das alles gespart worden wäre, dann würde ein anderes hier stehen. Ein modernes.
Aber ich hab nen Tick, die Oldies klappern so schön ;)

Das näcshte, absolut neuste Spinnrad wird ein Tradi sein, wird zwar dauern bis es hier ist aber die Freude darüber um so größer.

lg nicki

Benutzeravatar
vischilover
Beiträge: 6876
Registriert: 12.07.2010 21:57

Re: Kaufberatung

Beitrag von vischilover » 19.08.2012 19:52

Nicki47 hat geschrieben:Ich gebe susanne Recht,


Das näcshte, absolut neuste Spinnrad wird ein Tradi sein, wird zwar dauern bis es hier ist aber die Freude darüber um so größer.

lg nicki
mit dem Tradi wirst du ein ganz tolles Rad haben, das du nach Belieben erweitern und ausbauen kannst. Ich glaube als Anfäger unterliegt man der Täuschung dass man mit den hübschen Dekorädern, die es so günstig gibt, gut spinnen kann und sich damit eine Menge Geld sparen kann.
Fröhliches Nähen,Stricken, Weben, Spinnen, Färben...........


Susanne

--- when nothing goes right..... go left! ---

visit me on Ravelry

Nicki47
Beiträge: 15635
Registriert: 28.02.2011 19:13
Wohnort: Rappe

Re: Kaufberatung

Beitrag von Nicki47 » 19.08.2012 20:03

Mein denken war: Machste nichts Falsch wenn du ein günstiges nimmst.
Mimi läuft zwar aber war ne harte Nuss ;) Vor allem weil man anfängerin ist.

Dennoch wünsche Ich Claire das es ein wirklich gutes Rad ist, wenn Sie es nimmt.

lg nicki

Claire_Fraser
Beiträge: 923
Registriert: 08.01.2006 20:41
Wohnort: Harthausen - Nähe Speyer
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung

Beitrag von Claire_Fraser » 19.08.2012 20:12

Ich bin kein absoluter Spinnanfänger. Hab mal ein Louet S10 gehabt, fand es aber zu schwergängig. Bin jetzt seit 2 Jahren ohne gewesen, aber es lässt mich leider nicht los.

Besonders wenn ich hier so sehe, wer hier in letzter Zeit alles angesteckt wurde. Als ich letztens einen Teil meines Spinnfutters an Dolphins verschickt habe, hat es mich wieder gepackt.

Und eigentlich hätte ich gerne ein Tom, aber das ist halt momentan finanziell nicht drin und die Wartezeit auch sooo lang.

Benutzeravatar
Briti-Hexe07
Beiträge: 1814
Registriert: 03.10.2009 16:41
Wohnort: MOL
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung

Beitrag von Briti-Hexe07 » 19.08.2012 20:40

Hallo liebe Claire,

also, ich will Dir das Rädchen keinesfalls vermiesen - aber da steht gleich als erstes "Deko" ?
Ich weiß nicht, ob das nur so zur Sicherheit da steht, damit ihn niemand hinterher belangen kann oder seinen guten Grund hat.
Außerdem finde ich da nur die eine Spule, die oben drauf ist. Wenn Du kein weiteres Rad hast, musst Du Dein Garn immer erst zum Knäuel wickeln, um zu verzwirnen. Du kannst also nicht von zwei Spulen auf eine dritte verzwirnen. Irgendwie blöd, die fehlen - oder er hat vergessen, sie mit zu fotografieren. Solltest Du ggf. nachfragen.

Und wie schon vorher geschrieben: Wenn es nicht allzu weit von Dir weg ist, solltest Du es anschauen und ausprobieren. Dann weißt Du, ob Du es haben möchtest (wie auch immer es ist) oder besser die Finger davon lässt. So ganz ohne Erfahrung bist Du ja nicht und kannst sicher auf Dein Bauchgefühl vertrauen.

Liebe Grüße
Briti
Glückliche Menschen haben nicht von allem das Beste,
sie machen nur aus allem das Beste.

Benutzeravatar
Dolphins
Beiträge: 6827
Registriert: 12.05.2009 09:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Kaufberatung

Beitrag von Dolphins » 19.08.2012 21:09

Vielleicht wäre ja Susannes Sonata etwas für dich? Ist auch längts nicht sooooo teuer wie ein Tom (auch wenn das natürlich ein besonderes Rad ist)......Sie beitet es grad unten an.

Und ich glaub Lille wollte auch das ein oder andere Rädchen verkaufen....
Liebe Grüße Dolphins

Bild

Antworten