Spinnrad - Familien Fotos hier einstellen bitte

Moderator: moderator_eva

Antworten
Benutzeravatar
Beyenburgerin
Beiträge: 2861
Registriert: 08.10.2007 15:38
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Spinnrad - Familien Fotos hier einstellen bitte

Beitrag von Beyenburgerin » 15.11.2015 23:03

Ab etwa 200 g wird das treten ein bisschen schwerer, geht aber noch gut. Man kann ja sonst auch einfach ne Geschwindigkeit runtergehen.

Soso, welche Spinnräder hast du denn derzeit noch? Lendrum, Louet Victoria S95?

Ich könnte mir vorstellen, irgendwann in ferner Zukunft Spinnkurse zu geben. es ist doch leichter, auf einem hochwertigen Spinnrad spinnen zu lernen.

LG Brigitte
Grüße aus dem Woll-Bergischen Brigitte
Fotos: http://www.flickr.com/photos/37598471@N00/
Blog: http://beyenburgerin.wordpress.com/

Benutzeravatar
JustIllusion
Beiträge: 7335
Registriert: 30.07.2013 16:40
Wohnort: Lohfelden bei Kassel

Re: Spinnrad - Familien Fotos hier einstellen bitte

Beitrag von JustIllusion » 16.11.2015 00:55

Aaah... damit würde es vielleicht auch für mich interessant.
300 g oder 400 g klingt für mich richtig gut.
Was für Lauflängen kommen da so ca. heraus?
Viele Grüße
Sonja

Blicke nicht zu weit zurück, das hält Dich davon ab, ein "normales" Leben zu führen.
Aber schaue auch nicht zu weit nach vorne - dann übersiehst Du die Stolpersteine, die im Weg liegen

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10223
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: Spinnrad - Familien Fotos hier einstellen bitte

Beitrag von Basteline » 16.11.2015 10:06

Du, die Lauflänge richtet sich danach wie dick oder dünn Brigitte ihre Wolle spinnt. Das hat nichts mit der Spulengröße zu tun.
Und auch die endgültige Strangmeterzahl richtet sich nach der Spinnfadenstärke.

Es ist zwar hin und wieder interessant einen große Spule zu besitzen, aber 300 bis 400 g pro Spulenfüllung ist mir beim besten Willen einfach ZU viel.
Mir persönlich reichen 200 g total aus. :D
Denn die 400g müssen gehaspelt werden können, ebenso gebadet werden, der nasse Strang aus dem Wasser gehoben und ausgedrückt werden. Na ja .... und ein Knäuel will auch noch irgendwann daraus gewickelt werden. :roll:
Keines meiner Gerätschaften - weder beide Haspel, noch die beiden Wollwickler - würden das nicht schaffen. Und es sind schon gute Teile, die ich seit über 30 Jahren benutze.
Und wenn ich mir überlege, das wir im Laden 50g-Knäule kaufen, dann sind wird doch schon mit unseren 100 - 200 g-Strängen super dran. :wink:
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
JustIllusion
Beiträge: 7335
Registriert: 30.07.2013 16:40
Wohnort: Lohfelden bei Kassel

Re: Spinnrad - Familien Fotos hier einstellen bitte

Beitrag von JustIllusion » 16.11.2015 10:47

Wenn man Wolle noch haspeln und baden muss, hast Du sicherlich recht.
Bei meinen gefachten Garnen entfällt das aber ;-)
Daher fand ich die Größe interessant
Viele Grüße
Sonja

Blicke nicht zu weit zurück, das hält Dich davon ab, ein "normales" Leben zu führen.
Aber schaue auch nicht zu weit nach vorne - dann übersiehst Du die Stolpersteine, die im Weg liegen

Benutzeravatar
Beyenburgerin
Beiträge: 2861
Registriert: 08.10.2007 15:38
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Spinnrad - Familien Fotos hier einstellen bitte

Beitrag von Beyenburgerin » 16.11.2015 11:23

Ich habe die Wolle noch nicht gehaspelt. Auf einer anderern Riesenspule hatte ich aber durchaus schon mal 2000 m, BFL-Mohair mit Baumwollfaden verzwirnt. Und macnhmal ist es eifnach witzig, die Wolle für einen ganzen Pulli an einem stück zu haben. Meine Haspeln machen das mit, Mein Wollwickler schafft etwas über 200 g, der Rest wird dann per Hand auf das Riesenknäuel gewickelt. Göga muss noch neue Schiebehaken biegen, dann ist der Riesenspinnflügel auch bereit für Artyarn. Das liegt dann sehr volumig und man kann froh sein, wenn man 100 g auf diese Riesenspule bekommt.

LG Brigitte
Grüße aus dem Woll-Bergischen Brigitte
Fotos: http://www.flickr.com/photos/37598471@N00/
Blog: http://beyenburgerin.wordpress.com/

Benutzeravatar
Beyenburgerin
Beiträge: 2861
Registriert: 08.10.2007 15:38
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Spinnrad - Familien Fotos hier einstellen bitte

Beitrag von Beyenburgerin » 16.11.2015 19:22

Da warst du aber fix, simone. schade, dass du nicht verschicken magst. Mit dem netten Faserpaket dabei hätte das Lendrum hier einziehen dürfen.

LG Brigitte
Grüße aus dem Woll-Bergischen Brigitte
Fotos: http://www.flickr.com/photos/37598471@N00/
Blog: http://beyenburgerin.wordpress.com/

Benutzeravatar
Lille
Beiträge: 1482
Registriert: 07.01.2010 21:03
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt

Re: Spinnrad - Familien Fotos hier einstellen bitte

Beitrag von Lille » 17.11.2015 00:24

simone40 hat geschrieben:oh, da können sich Deine Spinnschüler/innen echt freuen, wenn sie auf so tollen Rädern das Spinnen lernen.
Ich hab nur noch das Lendrum.
Meine Interessen haben sich geändert und ich weiß nicht, ob ich überhaupt noch ein Spinnrad möchte

*Lilleansimone* wenn du das Lendrum verkaufen möchtest, dann melde dich doch bitte bei mir :D

Benutzeravatar
Lille
Beiträge: 1482
Registriert: 07.01.2010 21:03
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt

Re: Spinnrad - Familien Fotos hier einstellen bitte

Beitrag von Lille » 17.11.2015 10:19

simone40 hat geschrieben:zu spät :wink: ich hab es gestern bei Ravelry zum Verkauf eingestellt
schade :-(


Meine Meinung zu großen Spulen mit viel drauf :wink:

Es gibt durchaus Garne (mit langem Farbverlauf) die ich auf der großen Spule verzwirne, allerdings auch nur bis max. 150g
ansonsten werden zwei Stränge draus. Für alle anderen Fasern benutze ich nur noch die normalen Spulen - ich spinne nach 'Augenmaß'
und so sind auf den Spulen meist zwischen 80g und 100g.

Anfangs dachte ich auch, dass ich möglichst viel Gramm und LL und die auch noch an einem Stück haben muss.
Auf der Spule sah es klasse aus, aber ich stellte schnell fest, dass Haspeln, Baden und Wickeln viel zu mühsam,
Letzteres auch nur bedingt möglich ist. Sicherlich sind einige Räder so konzipiert, dass sie sich auch mit mehr Gewicht noch gut treten lassen,
mir ist es zu anstrengend. Ich will ja entspannen und nicht arbeiten :mrgreen:

Ein weiterer Grund, warum ich auf diese großen Stränge verzichte ist, das m. E. das Garn darunter leidet.
Wenn ich einen Kammzug mit Seide (o.a. Pflanzenfaser) diesen vielen Arbeitsschritten aussetze, verliert das Garn an Qualität.

Benutzeravatar
Beyenburgerin
Beiträge: 2861
Registriert: 08.10.2007 15:38
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Spinnrad - Familien Fotos hier einstellen bitte

Beitrag von Beyenburgerin » 17.11.2015 11:11

Spinnflügel und Spule fürs Rose sind ja noch relativ klein. Es geht auch größer fürs Ella

https://beyenburgerin.wordpress.com/201 ... ega-flyer/

Das war eine Sonderanfertigung, mittlerweile gibt es den Spinnkopf serienmäßig.
Speziell für Artyarn etc. ist das schon toll. sonst hat man bei den normale spulen nur wenige Meter gesponnen, wenn die Spule voll ist. Oder wenn man mal durchgängig navajozwirnen möchte. 250 g BFL auf einer Ella Spule

Bild

kann man dann in einem Zwirnen und sie verlieren sich fast auf der Megaspule.

Bild

Und sobald die Spule schwerer wird, geht man einfach eine Geschwindigkeit am Wirtel runter. Ich finde es gut, wenn ich mit meinen Spinnräder einfach alle Möglichkeiten habe, die ich mir so denken kann. Jahrelang konnte ich mit Ella und anna wirklich alles spinnen, bevor dann die Spinnrad-Sammelleidenschaft Überhand nahm.

LG Brigitte
Grüße aus dem Woll-Bergischen Brigitte
Fotos: http://www.flickr.com/photos/37598471@N00/
Blog: http://beyenburgerin.wordpress.com/

Benutzeravatar
Beyenburgerin
Beiträge: 2861
Registriert: 08.10.2007 15:38
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Spinnrad - Familien Fotos hier einstellen bitte

Beitrag von Beyenburgerin » 24.12.2015 12:31

Letzte Woche ist mein Majacraft Suzie hier angekommen. Und jetzt haben wir wieder Festnetz, so dass ich endlich Fotos zeigen kann. Das Spinnrad ist soooo schön, das Holz hat eine ganz tolle Maserung. Die war mein erstes Spinnrad von Majacraft, was wirklich hundertprozentig ok und ohne irgendwelche Mucken hier angekommen ist. Vielleicht lernen die ja langsam dazu, was Qualitätssicherung angeht. Und bei der Bestellung hatte ich in Kauf genommen, dass möglicherwiese etwas nicht ok ist und Ersatzteile geliefert werden müssen. Schön, dass es nicht nötig ist. Und hier kommen die Fotos:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

LG Brigitte
Grüße aus dem Woll-Bergischen Brigitte
Fotos: http://www.flickr.com/photos/37598471@N00/
Blog: http://beyenburgerin.wordpress.com/

Nicki47
Beiträge: 15907
Registriert: 28.02.2011 19:13
Wohnort: Rappe

Re: Spinnrad - Familien Fotos hier einstellen bitte

Beitrag von Nicki47 » 24.12.2015 19:54

:D schönes spinnrad

Benutzeravatar
Beyenburgerin
Beiträge: 2861
Registriert: 08.10.2007 15:38
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Spinnrad - Familien Fotos hier einstellen bitte

Beitrag von Beyenburgerin » 08.02.2016 18:00

9 Spulen Simone!!! Da hast du aber viel vor!!!

Hier ist noch ein Ashford Joy I mit Freedom Flyer eingezogen

Bild

Da kann man direkt die Unterscheide zwischen Joy II und II sehen.

LG Brigitte
Grüße aus dem Woll-Bergischen Brigitte
Fotos: http://www.flickr.com/photos/37598471@N00/
Blog: http://beyenburgerin.wordpress.com/

Benutzeravatar
Beyenburgerin
Beiträge: 2861
Registriert: 08.10.2007 15:38
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Spinnrad - Familien Fotos hier einstellen bitte

Beitrag von Beyenburgerin » 10.02.2016 13:24

Joo, das ist es. Ich bin mir nicht sicher, ob da überhaupt einmal eine komplette Spule drauf gesponnen wurde. Eher nicht.

LG Brigitte
Grüße aus dem Woll-Bergischen Brigitte
Fotos: http://www.flickr.com/photos/37598471@N00/
Blog: http://beyenburgerin.wordpress.com/

Nicki47
Beiträge: 15907
Registriert: 28.02.2011 19:13
Wohnort: Rappe

Re: Spinnrad - Familien Fotos hier einstellen bitte

Beitrag von Nicki47 » 10.02.2016 21:33

:mrgreen: Auch ein schönes Rad. Ich durfte in Backnang dran sitzen und ein wenig spinnen.

lg Nicki

Benutzeravatar
Beyenburgerin
Beiträge: 2861
Registriert: 08.10.2007 15:38
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Spinnrad - Familien Fotos hier einstellen bitte

Beitrag von Beyenburgerin » 29.05.2016 16:38

Dein wie vieltes Little Gem ist das, Simone?

LG Brigitte
Grüße aus dem Woll-Bergischen Brigitte
Fotos: http://www.flickr.com/photos/37598471@N00/
Blog: http://beyenburgerin.wordpress.com/

Benutzeravatar
Beyenburgerin
Beiträge: 2861
Registriert: 08.10.2007 15:38
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Spinnrad - Familien Fotos hier einstellen bitte

Beitrag von Beyenburgerin » 29.05.2016 19:38

Da hast du ja noch einige vor dir ;)

LG Brigitte
Grüße aus dem Woll-Bergischen Brigitte
Fotos: http://www.flickr.com/photos/37598471@N00/
Blog: http://beyenburgerin.wordpress.com/

Benutzeravatar
JustIllusion
Beiträge: 7335
Registriert: 30.07.2013 16:40
Wohnort: Lohfelden bei Kassel

Re: Spinnrad - Familien Fotos hier einstellen bitte

Beitrag von JustIllusion » 13.07.2016 08:22

Das sieht mal farbenfroh aus.
Viel Spaß mit Deinem neuen Herdentier.


Mein Rad hat mich vor 2 Wochen verlassen und ist jetzt in guten, spinnenden Händen.
Viele Grüße
Sonja

Blicke nicht zu weit zurück, das hält Dich davon ab, ein "normales" Leben zu führen.
Aber schaue auch nicht zu weit nach vorne - dann übersiehst Du die Stolpersteine, die im Weg liegen

Benutzeravatar
Beyenburgerin
Beiträge: 2861
Registriert: 08.10.2007 15:38
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Spinnrad - Familien Fotos hier einstellen bitte

Beitrag von Beyenburgerin » 16.07.2016 12:08

Grins :D , also mal wieder Majacraft ;)

LG Brigitte
Grüße aus dem Woll-Bergischen Brigitte
Fotos: http://www.flickr.com/photos/37598471@N00/
Blog: http://beyenburgerin.wordpress.com/

redwildrose
Beiträge: 2890
Registriert: 17.09.2005 11:10
Wohnort: Harz

Re: Spinnrad - Familien Fotos hier einstellen bitte

Beitrag von redwildrose » 22.07.2016 15:26

Hey, was es alles so gibt!!!!

Benutzeravatar
Miriam Müller
Beiträge: 22
Registriert: 18.09.2016 14:22

Re: Spinnrad - Familien Fotos hier einstellen bitte

Beitrag von Miriam Müller » 18.09.2016 15:04

Hallo zusammen

Dann setz ich mich mal zu euch...

Bei mir ist vorgestern ein Bliss eingezogen, mit welchem ich gestern meine ersten "Gehschritte" mit dem Spinnen gemacht habe.
Bild

Die gute Nachricht - das Garn ist wenigestens nicht zu sehr überdreht
Die schlechte.... von Regelmässigkeit keine Spur :D

Bild

War das bei euch auch so am Anfang, oder bin ich besonders schlecht?

Und dann wird wohl in den nächsten Wochen noch ein altes "Berner Spinnrad" bei mir einziehen, mit dem ich anhand von den Fotos noch gar nichts anfangen kann, da es mich eher verwirrt. Ich seh da keinen Treibriemen vom Schwungrad zum Wirtel und ich sehe jede Menge Fäden, mit denen ich auch so auf den ersten Blick nichts anfangen kann.

Bild

Bild

Bild

Bild

Hat irgendjemand Erfahrung mit der Handhabung von so einem Spinnrad?

LG

Miriam

Antworten