Angora Garn

Moderator: moderator_eva

Antworten
Benutzeravatar
GalwayLiz
Beiträge: 30
Registriert: 13.12.2017 23:40
Wohnort: Irland

Angora Garn

Beitrag von GalwayLiz » 19.01.2018 11:27

Nach vielen gescheiterten Versuchen ist es mir nun endlich gelungen, ein 100% Angora Garn zu spinnen! Dieses wurde relativ dick und fluffig, daraus wird ein Kuschel-Halswärmer für meine Tochter da sie das Garn so toll findet. Eine Freundin hat mir eine riesen Tüte Angora Fasern geschenkt, damit ich üben kann und kein Vermögen ausgeben muss. Es hat dann mit diesen Fasern aber gleich geklappt, ohne Verluste. Gesponnen direkt aus der Tüte, nicht kardiert.

Bild

Dann habe ich ein paar handvoll Fasern auf meinen Kardierer gepackt (ich glaube es waren so ca. 120g) und jetzt versuche ich, ein dünnes gleichmässiges Garn für ein Tuch oder eine Stola zu spinnen. Wenn dann noch Platz auf der Spule ist, werde ich möglicherweise noch etwas mehr kardieren, damit es eine schöne Lauflänge ergibt.

Bild

Da ich bestimmt noch mindestens 500g in der Tüte habe, werde ich möglicherweise ein bisschen davon später färben. Diese Garne bleiben jedoch weiss :)
“The noblest art is that of making others happy”

― P.T. Barnum

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10162
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: Angora Garn

Beitrag von Basteline » 19.01.2018 13:36

Das hast du toll hinbekommen!! :D
Denn Angora ist nicht die einfachste Spinnfaser.
Ich selber kann sie gar nicht mehr um mich haben, hängt in den Augn und überall.
Früher, in den 80er Jahren, hatten alle unsere Pullis im Einstrickmuster Angora drin gehabt. Da hatte es mir noch nicht so viel ausgemacht.
Aber WARM ist sie! So was von warm. :wink: Da wird sich deine Tochter bestimmt drüber freuen.
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
GalwayLiz
Beiträge: 30
Registriert: 13.12.2017 23:40
Wohnort: Irland

Re: Angora Garn

Beitrag von GalwayLiz » 19.01.2018 13:58

Danke für das Lob!!!

Oh ja WARM! Ich verstricke jetzt zum erstem Mal 100%, sonst war es immer ein Mix mit Wolle aber ich wollte es mal wagen. Meine Tochter wird es mögen, sie muss immer 1km vom Bus nach Hause laufen, und im Moment ist es sehr frostig.

Bin auch super stolz, dass es nun endlich mit dem Spinnen geklappt hat. Bin bisher immer gescheitert, aber nun endlich! Ich hab ne Schürze an beim Spinnen, die dann danach auch immer gleich abgebürstet werden muss, und ich spinne auch nur in meinem Zimmer wo es nicht stört wenn das Zeug in der Gegend rumfliegt *hihi*. Beim Stricken haart es dann zum Glück nicht mehr so sehr, da reicht dann die kleine Bürste die ich auch zum Hundehaare wegputzen benutze.

Meine Lieblingsfaser zum Spinnen wird es definitiv nicht werden, aber wir sind jetzt Freunde geworden :mrgreen:
“The noblest art is that of making others happy”

― P.T. Barnum

Benutzeravatar
Beyenburgerin
Beiträge: 2859
Registriert: 08.10.2007 15:38
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Angora Garn

Beitrag von Beyenburgerin » 24.01.2018 15:58

Das sieht super aus und der Faden ist recht dünn. Wenn ich Angora spinne, was ich selten mache, weil es nicht unbedingt Spaß macht, spinne ich auch direkt aus der Flocke. Und nehme dann auch nur kleine Flöckchen in die Hand, sonst schwitzen die Hände direkt, was sie nur bei Angora machen.

Liebe Grüße

Brigitte
Grüße aus dem Woll-Bergischen Brigitte
Fotos: http://www.flickr.com/photos/37598471@N00/
Blog: http://beyenburgerin.wordpress.com/

italia
Beiträge: 178
Registriert: 27.02.2011 19:49

Re: Angora Garn

Beitrag von italia » 25.01.2018 01:49

Wie man das sieht wie weich Angora ist.Ich habe hier auch 300gr
Angora in weiss vom Wollschaf und wollte das probieren,auch das Yak ist
weich auch 300gr.Aus versehen hatte ich das Yak für Angora gewechselt
und hatte mich gewundert das da keine Härchen rumfliegen.Aus den Fasern
wird auch was für Enkelin,aber erst das Pommer.
Grüße
italia

Benutzeravatar
Bergstrickerin
Beiträge: 3576
Registriert: 21.08.2009 15:22
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Angora Garn

Beitrag von Bergstrickerin » 08.02.2018 14:26

Hallo GalwayLiz,

ein ganz dickes Lob für diese wunderschöne Wolle, welche Du 1A gesponnen hast.
Ich glaube, nein ich weiß es, dass dies nichts für mich ist :O)

Liebe Grüße Gabi

Benutzeravatar
GalwayLiz
Beiträge: 30
Registriert: 13.12.2017 23:40
Wohnort: Irland

Re: Angora Garn

Beitrag von GalwayLiz » 08.02.2018 14:32

Danke euch :)

In der Zwischenzeit habe ich das Garn fertig gesponnen und auch verstrickt:

Geworden ist es ein "Estonian Dream" https://www.ravelry.com/patterns/librar ... ream-shawl

Bild
“The noblest art is that of making others happy”

― P.T. Barnum

Benutzeravatar
ähem
Beiträge: 530
Registriert: 27.06.2017 21:13
Wohnort: Erde in Mondnähe mit Blick zur Sonne

Re: Angora Garn

Beitrag von ähem » 08.02.2018 16:58

Hallo GalwayLiz

Ein wunderschönes, edles Tuch ist das geworden! Gefällt mir sehr!
Es grüßt Ähem

Ich stricke, also bin ich!

Benutzeravatar
kete
Beiträge: 542
Registriert: 27.08.2017 14:06

Re: Angora Garn

Beitrag von kete » 09.02.2018 11:39

DER HAMMER!!!

Antworten