Nadeln Nähmaschine: Einfädel-Problem

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina

Antworten
Madeleine
Beiträge: 2387
Registriert: 28.04.2008 16:35
Wohnort: Südl. Rheintal

Nadeln Nähmaschine: Einfädel-Problem

Beitrag von Madeleine » 24.01.2012 19:55

Hallo,

bin ja schon ein etwas "älterer Jahrgang" und habe entsprechend Mühe beim kucken... Nun habe ich heute wieder mal versucht die Nähmaschinen-Nadel einzufädeln. Ich habe sogar so eine "Einfädel-Hilfe", d.h. eine Art Metallzunge mit einem ganz feinen gebogenen Draht an einem Ende zur Hilfe genommen, die man dazu benutzt den Faden durch die Nadelöse zu ziehen... Ich weiss von anderen Malen, dass es mit der normalen Nadel zwar geht, mit der Nähmaschinen-Nadel ist es aber immer ein Murks... und heute hat es mich verzweifeln lassen und ich musste mir meinen Mann zur Hilfe holen... Das ist aber keine Lösung :!:

Nun meine Frage: es gibt doch extra Nähnadeln mit einer grösseren Öse, Gibt es das nicht auch irgendwo für Nähmaschinen??? Weiss jemand etwas darüber und könnte mir Angaben machen?

Wäre froh und dankbar! :wink: :wink: Madeleine
Stricken macht MICH glücklich!

M A D E L E I N E

Happy
Beiträge: 236
Registriert: 12.01.2008 20:45

Re: Nadeln Nähmaschine: Einfädel-Problem

Beitrag von Happy » 24.01.2012 20:38

Hallo Madeleine,

von Nähnadeln mit größerem Öhr für Nähmaschinen habe ich noch nicht gehört.
Aber es gibt einen Nadeleinfädler für Overlock- und Nähmaschinen. In diesem Päckchen ist auch ein Einfädler für Nadeln mit dabei. Der ist größer als der andere. Vielleicht hilft dieser Dir weiter.
http://www.silkes-naehshop.de/products/ ... edler.html
oder diesen hier
http://www.kunstundmarkt.com/artikelnum ... chine.html
und den
http://www.alfatex.de/epages/alfatex.sf ... yID=767160

habe ich auf die schnele gefunden. Vielleicht hilft Dir das ja etwas weiter.
Liebe Grüße
Happy

Madeleine
Beiträge: 2387
Registriert: 28.04.2008 16:35
Wohnort: Südl. Rheintal

Re: Nadeln Nähmaschine: Einfädel-Problem

Beitrag von Madeleine » 24.01.2012 20:52

Oh, danke Happy, habe alle drei abgespeichert und werde mich danach im Laden erkundigen wenn ich demnächst in der Stadt bin. Werde auf jeden Fall probieren wenigstens eines davon zu bekommen.

DANKE !!!! Liebe Grüsse, Madeleine
Stricken macht MICH glücklich!

M A D E L E I N E

Benutzeravatar
Aphrodite
Beiträge: 4129
Registriert: 03.08.2007 19:23

Re: Nadeln Nähmaschine: Einfädel-Problem

Beitrag von Aphrodite » 25.01.2012 08:29

Danke für den Thread! Das Problem habe ich nämlich auch immer. :cry:
Liebe Grüße
Aphrodite

Benutzeravatar
Aphrodite
Beiträge: 4129
Registriert: 03.08.2007 19:23

Re: Nadeln Nähmaschine: Einfädel-Problem

Beitrag von Aphrodite » 25.01.2012 08:58

Kann man den Einfädler für Overlock-Maschinen auch für normale, einfache Maschinen nutzen?
Liebe Grüße
Aphrodite

Happy
Beiträge: 236
Registriert: 12.01.2008 20:45

Re: Nadeln Nähmaschine: Einfädel-Problem

Beitrag von Happy » 25.01.2012 20:50

In dem Päckchen von Prym sind 2 Einfädler. Der eine ist für Overlockmaschinen, um die Greifer besser einfädeln zu können. Dieser ist ca. 11 cm lang der dünne Draht ist etwas gebogen und vorne abgeknickt. Oben ist ein kleines weißes rundes Plastikteil. Für Nähmaschinen habe ich es noch nicht probiert. Kann man höchstens probieren, da er ja sowieso im Päckchen ist. Ich brauche ihn für meine Overlock. Der andere ist für Nähmaschinen aller Art. Er ist 13,5 cm lang(habe ich grade mal gemessen) und hat vorne eine kleine Drahtschlinge, die man durch das Nadelöhr führt. Dahinein kommt der Faden und dann einfach durchziehen. Funktioniert genauso wie der kleine, den es für Nähnadeln gibt. Oben ist ein kleines blaues Plastikteil zum festhalten. Dieses ist 2,5 cm lang und 1 cm breit. Ich finde das Teil ganz hilfreich.
Liebe Grüße
Happy

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 10883
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Nadeln Nähmaschine: Einfädel-Problem

Beitrag von Hotline » 26.01.2012 09:30

Ihr seid richtig gut! Das Problem habe ich auch immer. Ich kann einfach nicht einfädeln.

Danke für den Tipp! :D :D :D
Gruß Hotline

Madeleine
Beiträge: 2387
Registriert: 28.04.2008 16:35
Wohnort: Südl. Rheintal

Re: Nadeln Nähmaschine: Einfädel-Problem

Beitrag von Madeleine » 26.01.2012 14:26

Nun habe ich evtl. Neuigkeiten für alle die das Problem haben: ich war im Stoff laden um nach dem Prym-Gerät zu fragen. Dort gab man mir den Tip, ich solle in einem Laden fragen der Nähmaschinen verkauft. Das habe ich dann gemacht und dort hat man mir ein kleines Gerät verkauft, das ist ein flaches weisses Plättchen, ca. Zeigefinger-lang. Damit sollte das Problem bewältigt werden können. Da führt man den Faden über einen Schlitz in einer Richtung und fährt damit dann in einer anderen Richtung über die Nadel und dadurch wird der Faden durch das Loch bugsiert und es entsteht eine Schlafe die man nur noch nach hinten aufzulösen braucht...

Also: ab in den Nähmaschinen-Laden :!: :!: :!: Madeleine :wink: :wink: :wink:
Stricken macht MICH glücklich!

M A D E L E I N E

Benutzeravatar
Aphrodite
Beiträge: 4129
Registriert: 03.08.2007 19:23

Re: Nadeln Nähmaschine: Einfädel-Problem

Beitrag von Aphrodite » 26.01.2012 14:34

Zu spät, ich hab mir die Prym-Einfädler bei ebay gekauft. :mrgreen:

Außerdem wüsste ich gar nicht, wo hier in unserer Stadt ein Nähmaschinenladen wäre. :(
Liebe Grüße
Aphrodite

Antworten