Neuer Junghanswolle-Club geplant

Hinweise zum Forum
Gesperrt
Nicki47
Beiträge: 15648
Registriert: 28.02.2011 19:13
Wohnort: Rappe

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von Nicki47 » 10.03.2017 09:38

Dann will Ich auch einmal,
einige von uns sind nicht nur Strickerinnen sondern auch Näherinnen.
Daher würde ich es schön finden wenn in den Clubausgaben auch Anleitungen drin wären, die uns betreffen.
Von Anfänger bis Vortgeschrittene. Anfänger: Es gibt sicher einige die dem Nähvirus verfallen sind und gerne ihr wissen erweitern würden.

lg Nicki

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 9714
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von Hotline » 10.03.2017 10:30

Genau das würde aber den Rahmen wieder sprengen. Ich fände die Konzentration auf häkeln und stricken besser.

Aber eine Idee hätte ich noch: Ihr hattet so tolle Anleitungen, die nicht mehr online sind, weil es das entsprechende Garn nicht mehr gibt. Dabei wäre das locker mit einem anderen Garn nachzuarbeiten. Beispiel: Die tolle Decke 282/0 aus Melange. Melange gibt es nicht mehr, aber man könnte die Decke aus der Upland stricken, oder aus doppelt genommener Sockenwolle. Oder Wandbild Modell 855/8, das man aus allen möglichen Garnen machen könnte, und auch etliche Modelle für Pullis und Jacken. Da waren so viele pfiffige Entwürfe, für die es schade ist, in der Versenkung zu verschwinden. Könnte man nicht ab und zu so ein Klassiker-Modell ausgraben und wiederbeleben? Vielleicht sogar mit einem Vorschlag, womit man das jetzt nacharbeiten kann? Den Materialverbrauch kann man sich mit etwas Erfahrung auch selbst ausrechnen. Es ist ja nicht ungewöhnlich, dass man Modelle mit einem anderen Garn nacharbeitet, weil das Original nicht vertragen wird oder zu teuer ist.
Gruß Hotline

Susl
Beiträge: 2143
Registriert: 25.08.2005 18:35

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von Susl » 10.03.2017 11:42

Hotline hat geschrieben:Genau das würde aber den Rahmen wieder sprengen. Ich fände die Konzentration auf häkeln und stricken besser.
find ich auch und wie ich auch schon geschrieben hab: man sollte sich entscheiden können für stricken und häkeln oder nähen. und jeweils die anleitungen aus der anderen kategorie online einsehen können und dann entscheiden, ob man sie "braucht" oder nicht. dann dürften doch alle zufrieden sein

Sachsenpower
Beiträge: 3086
Registriert: 25.02.2007 18:05
Wohnort: Münsterland

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von Sachsenpower » 10.03.2017 12:14

Hotline und Susl, genau meine Meinung. Konzentration sollte auf stricken und häkeln liegen.

Gaby

Benutzeravatar
JustIllusion
Beiträge: 6659
Registriert: 30.07.2013 16:40
Wohnort: Lohfelden bei Kassel

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von JustIllusion » 10.03.2017 12:30

Mhm.... könnte man das nicht individuell gestalten?
Bevor jemand dem Club beitritt, einen Fragebogen ausfüllen und entsprechend Clubpost erhalten?

Oder 2 verschiedene Clubs:
Stricken und Häkeln
sowie
Basteln und Nähen

ups... als 3. vielleicht:
Knüpfen und Sticken
Viele Grüße
Sonja

Blicke nicht zu weit zurück, das hält Dich davon ab, ein "normales" Leben zu führen.
Aber schaue auch nicht zu weit nach vorne - dann übersiehst Du die Stolpersteine, die im Weg liegen

Nicki47
Beiträge: 15648
Registriert: 28.02.2011 19:13
Wohnort: Rappe

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von Nicki47 » 10.03.2017 22:13

Da JH nun auch Stoffe im Sortiment hat, kam Ich da erst drauf.
Natürlich verbindet man JH immer mit Wolle, was auch so bleiben sollte. Aber hin und wieder so ne kleinigkeit mit nähen wäre doch eine anregung.
Ist nur ein Vorschlag, Sie müssen es nicht Umsetzen ;)

Hummeli
Beiträge: 1
Registriert: 11.04.2017 13:15

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von Hummeli » 11.04.2017 13:32

Wieder mehr "besondere" Anleitungen, Angebote usw. fände ich auch wesentlich besser als bisher. Habe mich auch immer geärgert, dass die Club-Anleitungen in den Katalogen wieder auftauchten. Der Club bot daher nichts besonderes mehr. Auch wenn man im Internet heutzutage alles findet......Exclusive Anleitungen auf Papier ersetzt mir auch das Netz nicht. Ich würde mich freuen, wenn wieder ein besonderes Augenmerk auf Stricken und Häkeln gerichtet werden würde. Und zwar mit ein bisschen mehr Anspruch ans Muster.

Monika3112
Beiträge: 3
Registriert: 09.01.2017 20:47
Wohnort: Isernhagen

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von Monika3112 » 11.04.2017 18:07

Jahrelang war ich Club-Mitglied und habe dann gekündigt, weil mir einige Sachen gar nicht gefielen, zu viele Angebote zum Kaufen dabei waren und es zu viele Ordner wurden. Nun habe ich nur das aufgehoben, war mir sehr gut gefällt und stricke manchmal etwas nach, weil mir das Muster gefällt. Ich bin nur am Stricken und Häkeln interessiert, daher war mir das alles viel zu viel anderes dabei. Der Clubbeitrag ist in Ordnung und auch die Werbung, da bei dem kleinen Beitrag ja nicht alles finanziert werden kann.

Benutzeravatar
karin
Beiträge: 366
Registriert: 30.08.2005 17:06
Wohnort: Dormagen

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von karin » 12.04.2017 11:37

Ich war von Anfang an Clubmitglied und habe diesen vor ca. 2 Jahren gekündigt.
Ich gehöre zwar schon zum älteren Semester aber mir waren die Modelle zu brav und bieder.
Auch störten mich die vielen Beilagen und die Clubzeitung war mehr ein Anzeigenblatt für Ferienwohnungen als Information über Strickzubehör oder Tips zum stricken und häkeln.
Ich bin auch der Meinung das der Club sich hauptsächlich auf Stricken und Häkeln konzentrieren sollte. Der Beitrag von 15€ ist in Ordnung. Sollte es einen neuen Club geben wäre ich gerne bereit diesen in einem Probeabo zu testen.
Ich bin schon seit Anfang der 80ger Jahre Kunde bei Junghanswolle und bin immer noch zufrieden mit dem Angebot.
Liebe Grüße
Karin Bild

Gib jedem Tag die Chance,der schönste deines Lebens zu werden.
Mark Twain

Marilu53
Beiträge: 219
Registriert: 01.05.2008 20:40
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von Marilu53 » 01.05.2017 12:27

Hallo, ich bin seit. 1981 Mitglied im Club. Seit Jahren stören mich die unzähligen Basteltipps und die etwas altbackene Aufmachung der Zeitung. In einem Club erwarte ich Besonderheiten im Strick und Stickbereich. Ich ärgere mich aber auch sehr darüber, dass es so gut wie keine Anleitungen im Bereich der "Großen Größen " gibt. Da sind andere Wollhändler mit großer Auswahl im Netz vertreten . Noch bin ich Mitglied und werde es auch wohl bleiben. Ich hoffe auf eine gute Umsetzung der hier insgesamt aufgeführten Ideen. Dann ist auch die Vorfreude und die Freude an und mit der Clubpostausgabe wieder da. Gutes Gelingen!
Schöne Grüße: Marianne

Benutzeravatar
Katjuscha
Beiträge: 2056
Registriert: 20.03.2006 18:58
Wohnort: GR-Thassos
Kontaktdaten:

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von Katjuscha » 12.07.2017 10:06

Hallo,
ich war sehr lange Mitlgied, musste dann aber kündigen, da ich keine Postanschrift in Deutschland mehr hatte, die mir die Clubpost regelmässig weiterleiten konnte. Ich war sehr traurig darüber, da ich mich immer sehr auf die Post gefreut hatte und viele der Anleitungen nachgearbeitet habe.
Ich würde mich sehr freuen, wenn bei einem Online-Club auch eine Mitgliedschaft aus dem Ausland möglich sein würde.
Wolldiät 2016
Stash 01/2016:_____54.725 g
Verstrickt:__________4.170 g
Gekauft:____________2.550 g
Verkauft/Verschenkt:_ 5.000 g
Stash 11/2016:_____48.105 g
Ziel bis Ende 2016: __48.725 g

Sachsenpower
Beiträge: 3086
Registriert: 25.02.2007 18:05
Wohnort: Münsterland

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von Sachsenpower » 12.07.2017 17:46

Liebes Junghans-Online-Team,

wir haben ja doch schon reichlich geantwortet und Vorschläge gemacht, da wäre es schön, wenn Ihr mal über den Zwischenstand informiert bzw. wann evtl. der "neue" Club startet.

LG Gaby

admin
Site Admin
Beiträge: 96
Registriert: 22.08.2005 22:27

Re: Neuer Junghanswolle-Club geplant

Beitrag von admin » 24.10.2017 09:25

Überraschung! Der neue Junghans Creativ Club ist nun online. Schaut doch mal vorbei :)

Gesperrt