Schafvlies filzen ...?

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina

Antworten
waldkautz
Beiträge: 306
Registriert: 12.05.2013 19:22

Schafvlies filzen ...?

Beitrag von waldkautz » 05.06.2014 18:35

Ich bin ratlos, habe heute versucht nach der Anleitung in der Landlust ein Schafvlies ( Bergschaf )
zu filzen. Kernseife + heißes Wasser , einen Striegel wie beschrieben, nun habe ich aber in dem Vlies
viele Löcher , also so wirklich zusammen hängend wird das nicht. Habe auch von der Mitte begonnen.
Hat jemand Erfahrung damit ? Ich muss dazu sagen , ich habe bisher noch nie nass- gefilzt, also das
erste mal, möchte aber diesen Sommer mich intensiver damit beschäftigen.
Würde mich über Anregungen und Hilfe riesig freuen :D
Liebe Grüße Andrea

waldkautz
Beiträge: 306
Registriert: 12.05.2013 19:22

Re: Schafvlies filzen ...?

Beitrag von waldkautz » 07.06.2014 20:50

Keiner im Forum der mir da ein wenig helfen kann ? :cry:
Liebe Grüße Andrea

Benutzeravatar
Tigerface
Beiträge: 13353
Registriert: 28.02.2008 19:02
Kontaktdaten:

Re: Schafvlies filzen ...?

Beitrag von Tigerface » 07.06.2014 21:26

dohoooooooooooooch

du brauchst dafuer ein Walkholz, keinen Striegel.
Mit dem Striegelreisst du das Vlies kaputt.
Ignoranz tötet!

Ich wuensche niemandem etwas Boeses. Ich wuensche lediglich einigen Menschen, sie wuerden sich selbst begegnen.

Kraut
Beiträge: 1447
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Schafvlies filzen ...?

Beitrag von Kraut » 08.06.2014 14:38

Hallo!

Ist das der Beitrag aus der Landlust letzten Landlust? Da meine ich gelesen zu haben dass die Herstellerin der Fliese die Löcher vorsichtig mit Garn zusammen zieht.
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

waldkautz
Beiträge: 306
Registriert: 12.05.2013 19:22

Re: Schafvlies filzen ...?

Beitrag von waldkautz » 08.06.2014 21:17

Hallo Annette, danke für den Tipp,
ich habe ja einfach mal probiert und genau das ist passiert,
könnte ich denn noch eine Lage darüber filzen um die Löcher weit gehens
wieder zu zubekommen ? Es ist ein recht schönes Vlies und ich möchte es nicht weg
werfen, da es so eigentlich für das erste mal ganz gut gefilzt ist
na ja so weit ich das beurteilen kann - wie schon gesagt sind es meine Anfänge-
aber nur durch das Probieren kann man ja lernen


Hallo Kraut,
die vielen Löcher kann ich nicht alle zusammen ziehen
dafür sind es leider dann doch zu viele, ich hatte das auch gelesen
aber das geht leider nicht :cry:
aber trotzdem vielen Dank

ich wünsche Euch noch schöne Pfingsten bei dem Traumwetter 8)
Liebe Grüße Andrea

Benutzeravatar
Tigerface
Beiträge: 13353
Registriert: 28.02.2008 19:02
Kontaktdaten:

Re: Schafvlies filzen ...?

Beitrag von Tigerface » 08.06.2014 21:41

ich würde da eine Lage Wolle drüber legen, wieder kochendheiße Seifenlauge drauf und rubbeln............

Walkhölzer sehen so aus
http://www.holzwurmwolle.de/3.html
Ignoranz tötet!

Ich wuensche niemandem etwas Boeses. Ich wuensche lediglich einigen Menschen, sie wuerden sich selbst begegnen.

etrosi
Beiträge: 761
Registriert: 01.10.2007 19:52
Wohnort: oberberg

Re: Schafvlies filzen ...?

Beitrag von etrosi » 03.07.2014 06:02

hallo Waldkautz,
habe mich gestern auch mal an einem kleinen Vlies versucht . habe mir einen rundstriegel mit ganz vielen noppen besorgt und vorsichtig begonnen . Zuerst habe ich auch gedacht, dass das Vlies kaputtreißt, aber es ging . Ich habe mit Druck auf die Unterlage und kreisenden Bewegungen ein recht schönes Vlies hinbekommen. Wie gesagt ein Probestück in der Größe einer kleinen Tasche. Als es genug verdichtet war, habe ich es noch geknetet , wie einen hefeteig und zum Schluss unter kaltem Wasser ausgewaschen.
Am WE versuche ich es einmal an einem großen Vlies und hoffe, es wird genauso leicht :lol:
Viele liebe Grüsse Rosi

Antworten