Puschen a la Ingeborg

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina

Benutzeravatar
dusnelda
Beiträge: 3525
Registriert: 10.07.2011 12:48
Wohnort: Coburg / Oberfranken

Re: Puschen a la Ingeborg

Beitrag von dusnelda » 21.02.2013 18:06

Die sind super schön :D :D
L.G.
dusnelda


Wer mich mag , kennt mich.
Wer mich nicht mag,kann mich...


http://www.bookcrossing.com

jeaniemel
Beiträge: 4004
Registriert: 14.01.2006 21:22
Kontaktdaten:

Re: Puschen a la Ingeborg

Beitrag von jeaniemel » 21.02.2013 20:27

hi Kraut,
stehe gerade auf einem Faden und brauche deine Hilfe.
Wieviel Reihen hast du nach der Abnahme gestrickt bis zur Spitze? Wenn ich 28 reihen stricke, werden sie zu lang oder habe ich etwas falsch verstanden?

lg
Jeaniemel

Kraut
Beiträge: 1458
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Puschen a la Ingeborg

Beitrag von Kraut » 23.02.2013 15:31

Hallo!

Welche Abnahme meinst du jetzt ? Die nach der 7. Rille? Wenn du "insgesamt" 26 Rillen gestrickt hast kommen die Abnahmen für die Spitze. Also nicht nach Abnahme noch 26 Rillen stricken. Hoffe ich konnte dir helfen.
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

jeaniemel
Beiträge: 4004
Registriert: 14.01.2006 21:22
Kontaktdaten:

Re: Puschen a la Ingeborg

Beitrag von jeaniemel » 23.02.2013 18:12

ja genau die meinte ich. Dann kommt mir der Fuß aber klein vor.
Vielleicht soll ich nicht denken, sondern mich genau daran halten...
danke dir.
lg
Jeaniemel

Madeleine
Beiträge: 2107
Registriert: 28.04.2008 16:35
Wohnort: Südl. Rheintal

Re: Puschen a la Ingeborg

Beitrag von Madeleine » 12.03.2013 11:43

Hallo,

die ersten Puschen, die grün-gelben sind aber aus einer interessanten Wolle gestrickt.. Ist das auch eine Filz-Qualität?

Gefallen tun mir alle gezeigten Puschen und ich habe mir auch die Anleitung durchgelesen und gespeichert. Dabei ist mir aufgefallen, dass es die erste Strickanleitung ist wo ausdrücklich drinsteht, dass die Teile KRAUS gestrickt sind, mir haben immer alle abgeraten, das so zu machen, obwohl ich schon den Verdacht hatte, dass sie dann dicker würden... und somit vermutlich haltbarer...? Was mich auch wundert ist die Wollmenge: 150 Gr doppelt genommen? Reicht das tatsächlich für Gr. 40?

Da nach 4 Wochen tragen, die Filzpuschen meiner Tochter tatsächlich schon wieder durch sind, muss ich mich nun an diese Anleitung wagen und es so probieren... Dazu noch eine Frage: verwendet Ihr eher die teuren Filz-Qualitäten, z.B. von Lana Grossa? Ich habe mal die Tweed-Filzwolle von Drops verwendet und diese Puschen halten, obwohl mir damals die Wolle recht dünn erschien aber der Preis war eben nur ein Drittel von dem Feltro von LG.

Und hat jemand auch schon Erfahrungen gemacht mit "doppelt" und mit "kraus"?

Würde mich interessieren, bevor ich damit anfange... :wink: :wink: :wink: Madeleine
Stricken macht MICH glücklich!

M A D E L E I N E

Benutzeravatar
MissMarpleMZ
Beiträge: 546
Registriert: 06.05.2012 20:51
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Puschen a la Ingeborg

Beitrag von MissMarpleMZ » 12.03.2013 11:54

Na, die Puschen finde ich ja mal richtig schön!!
Da ich Langhaarhund-Besitzer bin, frage ich mich allerdings immer, ob ich wirklich tragen kann oder dann so eine Art Haarfanggerät an den Füßen hätte :roll:
Hat da jmd. einschlägige Erfahrung?
LG,
MM

diddl2001
Beiträge: 7
Registriert: 15.10.2013 21:02

Re: Puschen a la Ingeborg

Beitrag von diddl2001 » 17.10.2013 20:23

Die sehen ja Hammer aus ,wo gibt es die Anleitung?

diddl2001

Benutzeravatar
Sockengeist
Beiträge: 4509
Registriert: 14.12.2010 20:56
Wohnort: Niedersachsen

Re: Puschen a la Ingeborg

Beitrag von Sockengeist » 17.10.2013 20:31

Die Puschen sind super, den Link habe ich mir gleich gespeichert.
Liebe Grüße
der Sockengeist Bild
________________________________________-
Und ewig klappern die Nadeln und geben das Beste für die Lieben

Benutzeravatar
JustIllusion
Beiträge: 6659
Registriert: 30.07.2013 16:40
Wohnort: Lohfelden bei Kassel

Re: Puschen a la Ingeborg

Beitrag von JustIllusion » 17.10.2013 20:55

diddl2001 hat geschrieben:Die sehen ja Hammer aus ,wo gibt es die Anleitung?

diddl2001
Auf Seite 1 und da gleich 2x ;-)

Habe mir die Anleitung auch gleich gespeichtert.
Sowas brauch ich für den Winter... und mein Kleiner auch.
Das sieht so aus, als bräuchte man nicht unbedingt ein Nadelspiel.
Falls es keine Kindergrößen gibt, könnte ich ja evtl. umrechnen.
Viele Grüße
Sonja

Blicke nicht zu weit zurück, das hält Dich davon ab, ein "normales" Leben zu führen.
Aber schaue auch nicht zu weit nach vorne - dann übersiehst Du die Stolpersteine, die im Weg liegen

Benutzeravatar
kunterbunte
Beiträge: 6
Registriert: 11.10.2013 17:21
Wohnort: Ostfriesland

Re: Puschen a la Ingeborg

Beitrag von kunterbunte » 21.10.2013 23:11

die gefallen mir auch, die Puschen! (werde gleich abspeichern)

von diesen Styropor-Schuhleisten bin ich sehr angetan. Kannte solche Dinger gar nicht. Die finde ich klasse und werde mir auch welche erwerben.

die kunterbunte sagt DANKE
Versuch macht klug

rennsemmel2704
Beiträge: 965
Registriert: 02.07.2011 18:43
Wohnort: Nordsee

Re: Puschen a la Ingeborg

Beitrag von rennsemmel2704 » 22.10.2013 00:03

Ich kann das Foto von Kraut nicht sehen.
Liebe Grüsse von der Nordsee
Gabriele

Kraut
Beiträge: 1458
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Puschen a la Ingeborg

Beitrag von Kraut » 22.10.2013 10:49

Hallo!

bei mir ist es schon noch sichtbar.
hier nochmals Fotos von den Puschen

Bild

Bild
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Benutzeravatar
Sockengeist
Beiträge: 4509
Registriert: 14.12.2010 20:56
Wohnort: Niedersachsen

Re: Puschen a la Ingeborg

Beitrag von Sockengeist » 22.10.2013 10:54

Danke das du sie noch mal eingstellt hast, denn ich konnte sie auch nicht mehr sehen.
So habe ich sie gleich noch mal bewundert.
Liebe Grüße
der Sockengeist Bild
________________________________________-
Und ewig klappern die Nadeln und geben das Beste für die Lieben

Benutzeravatar
Pickmueck
Beiträge: 1035
Registriert: 29.11.2013 17:11
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Puschen a la Ingeborg

Beitrag von Pickmueck » 06.09.2015 12:54

Hallo ihr Lieben.

da sind wunderschöne Puschen entstanden.
Sie gefallen mir sehr sehr gut.

Hat noch wer die Anleitung auf Deutsch ?
Leider geht der o.g. Link, in DEUTSCH, nicht mehr.
Was ich sehr schade finde, denn der Winter kommt bestimmt.

:D Und meine Filzwolle hüpft schon hin und her. :D


LG und einen schönen Sonntag noch
LG Pickmueck


Redenden Leuten kann geholfen werden.

UFOQueen
Beiträge: 261
Registriert: 22.12.2010 18:01

Re: Puschen a la Ingeborg

Beitrag von UFOQueen » 06.09.2015 23:09

Hallo Pickmueck,
das dürften die hier sein http://strikinge.dk/anleitungen%20auf%2 ... itung.html

LG UFOQueen

Antworten