Seite 1 von 1

Brother KH 860 Maschen bleiben hängen

Verfasst: 11.07.2020 22:30
von Martin
Ich habe eine alte Brother KH 860 geschenkt bekommen. Die Maschine wurde seit 30 Jahren nicht mehr benutzt. Das Gestrick bleibt in den Maschinenhacken hängen. Der Kamm lässt sich nur sehr stramm einfädeln. Hatte natürlich vorher alles gut eingeölt. Die Maschine sieht sonst sehr gut aus. Die Nadeln sehen alle gut aus. Die Maschinenhacken sind leicht nach außen gebogen. Aber keine Anzeichen auf äußere Gewalt. Sieht aus als gehörte das so. Und eben beim stricken fädelt sich alles in diese Hacken ein. Bei meinem Grobstricker von Brother läuft alles gut. Auch mein Mittelstricker von Knittax läuft super.

Re: Brother KH 860 Maschen bleiben hängen

Verfasst: 12.07.2020 08:13
von Kraut
Nach 30 Jahren Ruhe braucht sie eine neue Nadelsperrschine, hast du die mal angeschaut?

Re: Brother KH 860 Maschen bleiben hängen

Verfasst: 13.07.2020 15:42
von Flixi
Kraut hat geschrieben:
12.07.2020 08:13
Nach 30 Jahren Ruhe braucht sie eine neue Nadelsperrschine, hast du die mal angeschaut?
Genau das ist es vermutlich. Das ist so ein dünner Schaumstoff, der die Nadeln leicht nach unten drückt. Hab ich vor einiger Zeit auch an meiner Maschine ausgetauscht.

Re: Brother KH 860 Maschen bleiben hängen

Verfasst: 14.07.2020 11:20
von Basteline
Ich stimme zu.
Die Nadelsperrschiene muss nach so einer langen Zeit erneuert werden.
Auch wenn nicht gestrickt wird, drücken die Nadeln auf diesen Schaumstoffn und das wird mit der Zeit dünn und auch porös.
Ca alle 2-5 Jahren sollte sie ausgetauscht werden.
Auf keinen FAll mit Gewalt weiterstricken, damit verbiegt man sich die Nadeln und sie können kaptt gehen.

Re: Brother KH 860 Maschen bleiben hängen

Verfasst: 15.07.2020 10:38
von Martin
Vielen Dank für Deine Hilfe. Das könnte es sein.