Probleme mit dem Strickrechner

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Antworten
soli
Beiträge: 1
Registriert: 12.12.2019 16:00

Probleme mit dem Strickrechner

Beitrag von soli » 12.12.2019 16:11

Hallo,
ich bin Strickanfängerin und habe Probleme mit dem Strickrechner. Ich möchte einen ganz einfachen Pullunder stricken. Der Anfang war ja noch klar, aber dann:
Das Unterstrichene ist jeweils mein Kommentar oder meine Frage dazu.

Ich hab 58 Maschen auf der Maschine (29/29) dann kommt die
Schulterschrägung:
102. R: mit der Schulterschrägung im RT und VT beginnen
Vom Armloch her in jd. 2 R: 6 mal 2 Maschen abstr.
Abstr – meint abketten – oder?
Verstehe ich das richtig: 2 Maschen deshalb, weil ich 1 Ma an der rechten Schulter und 1 Ma an der linken Schulter abstr. soll?
Dann müsste ich in der 107. R (26/26) haben?
Aber für die 108. R ist (29/-11) angegeben – Wieso nicht (26/-11)?

Rückenhalsausschnitt:
Ich denk mal mit den 26 Maschen weiter
108.R: im Rückenteil mittig: (29/-11)
Zuerst: 22 Ma auf einmal abstricken müsste nach meiner Rechnung (26/-11) sein
Dann: 3 mal links und rechts (29/-14) müsste nach meiner Rechnung (26/-14) sein
Entweder: jede Reihe 2 Maschen am Halsausschnittrand zus. str.
Oder... lass ich weg, verstehe ich sowieso noch gar nicht
114.R: RT +VT die restlichen 3M (17/-14) abstr.
Wenn ich 3 mal 2 Maschen zus. str. habe ich 3 Maschen weniger - dann kommen noch die von der Schulterschräge weg und ich hab in der 114.R 9 restliche Maschen. Selbst wenn ich beim Armloch einen Denk-Fehler gemacht habe und die (29/29) stimmt – dann habe ich 12 restliche Maschen oder???
Vielen Dank für Eure Hilfe
Soli

knittinglove
Beiträge: 10
Registriert: 16.12.2019 07:28
Wohnort: Konstanz

Re: Probleme mit dem Strickrechner

Beitrag von knittinglove » 16.12.2019 08:41

Guten Morgen,

ich kann dir zumindest mal eine Frage beantworten: ja, "Abstr" heißt in der Regel "abketten". Du möchtest ja eine Schräge erhalten an der Schulter, deswegen macht das auch Sinn.

Strickst du nach einem bestimmten Muster, das wir uns hier auch ansehen könnten? Dann könnten wir besser nachvollziehen, wie das Ganze sich gestaltet.

Liebe Grüße :)

Kerstin
Beiträge: 412
Registriert: 25.08.2005 12:15
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit dem Strickrechner

Beitrag von Kerstin » 28.12.2019 11:33

Hallo Soli,

ich weiß nicht, wie weit du mit deinem Projekt mittlerweile bist. Es hilft jedenfalls enorm, wenn man sich solche Formgebungen mal auf Karopapier aufzeichnet. Das habe ich für dich hier probiert.

Bild

Das Programm zeigt dir immer an, was in EINER Hälfte zu tun ist. Wenn da also steht, du sollst sechsmal zwei Maschen abketten, dann sind das rechts zwei Maschen und links zwei Maschen. Und dann stimmt die Rechnung auch. (Wenn eine Rechnung nicht stimmt, sollte man überlegen, ob man vielleicht eine Angabe falsch interpretiert hat. Häufig sitzt der Fehler nämlich vor der Tastatur. ;-))

Übrigens würde ich bei dieser Schulterschrägung links und rechts in jeder Reihe die Randmasche mit der benachbarten zusammenstricken, das ergibt das gleiche Ergebnis, aber ohne hohe Stufen. Ich würde immer so zusammenstricken, dass die Randmasche obenauf liegt, und das Ganze nicht zu fest. Die Schulternaht soll ja eine bestimmte Breite haben und möglichst nicht zu wulstig werden. Falls du schon einmal mit verkürzten Reihen gearbeitet hast, bietet es sich an, die Schulter damit zu formen, eine Masche (bzw. Nadel) pro Reihe.

Zahlreiche Grüße
Kerstin

Antworten