Raglanpullover Herren

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Kraut
Beiträge: 2006
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von Kraut » 22.06.2019 15:34

Du kannst dir doch an Hand deiner Maschenprobe das selber ausrechenen. Ich gebe zu das ist das was man am wenigsten gerne macht. Ich habe jetzt für meine Enkeltochter ein Sommerjäckchen gestrickt wo ich die Maße von einen Schachenmayer modell genommen habe und dann an Hand der Maschenprobe umgerechnet habe. https://www.ravelry.com/projects/Kraut2 ... erjackchen es ist dieses Jäckchen https://schachenmayr.com/de/gratisanlei ... acke-s8911 und da ist eine MP von 24 M und 32 R angegeben. Ich hatte eine MP von 31M und 50 R folglich musste ich alles umrechnen . Das ging relativ schnell und hat dann auch sehr gut gepaßt .
Hier mal ein bild von meinen Aufzeichnungen:
Bild

Dein Pulli passt doch - bis auf den Ausschnitt - sehr gut. Ich würde das einfach mal selber berechenen an Hand der Maße die du ja hast.
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2975
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von strick-gela » 23.06.2019 13:24

Danke für deine Hilfe, Barbara. Beim nächsten Projekt werde ich deinen Vorschlag umsetzen.
Meinem Mann gefällt der Pulli bisher sehr gut. Und da er ja glatt rechts gestrickt ist, stört es ihn nicht, wenn jetzt der 8cm breite Halsabschluß im Rippenmuster dran kommt.

Ich versuche jetzt, diese Blende in drei Einzelstücken zu stricken, zusammenfügen und dann ranstricken.
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2975
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von strick-gela » 23.06.2019 16:52

Jetzt weiß ich wieder nicht weiter ... :shock: :shock:
ich hab keine Ahnung, wie ich 407M in den Ausschnitt hinein bekommen soll ... in der Anleitung steht "je 128M in die Vorderteilhälften und 151M in den Rücken nähen oder die Blende gleich an den vorderen und hinteren Hals anstricken ... rundherum stricken und dabei in jeder 2.R für die V-Spitze li und re neben der Mitte 2M zusammenstricken."

Ich hab schon einiges probiert, aber es wird einfach nix ...

Wenn ich den Pulli direkt aufhängen will und aus dem Vorderteil die 128M aufnehme (vorne in der Mitte begonnen) komme ich über die hintere Raglannaht hinaus, nehme ich von der rückwärtigen Mitte die 151M auf, komme ich über die vordere Raglanlinie hinaus ...

Ich wollte jetzt diese drei Teile jeweils einzeln mit der Maschine arbeiten in 2re2li ... dabei steh ich wieder auf dem Schlauch und weiß nicht, wie ich die Nadeln einstellen muß, damit nachher beim Zusammennähen auch dieses 2re2li-Muster weiter geht ...

Vorne die "Spitze" wollte ich wie bei dem "Edward"pulli von Drops überlappen.

:? :? :? :? :?

Kann mir bitte nochmal jemand helfen?

Ansonsten bleibt mir nur noch, die Maschen wie beim Handstricken auch auf eine Nadel aufzunehmen und die Blende von Hand zu stricken, dabei in der ersten Runde zusehen, daß ich auf die 407M komme.
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Kraut
Beiträge: 2006
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von Kraut » 23.06.2019 18:36

Hallo!

Gela ich würde , wenn du dann noch genug Nadeln für den Rest = Ärmel und Vorderteile, übrig hast zuerst die Halsausschnittblende über die Rückenmaschen in die Maschine hängen und die Blende stricken, mit je einer Masche auf beiden Seiten mehr für die Naht. Dann würde ich die eine Hälfte Ärmel und Vorderteil zusammmen bis zur Mitte des V-ausschnittes an die Maschine hängen, wieder mit einer zusätzlichen Maschen für die Naht, dann die andere Seite eben so. Unten am Spitz vom V-ausschnitt würde ich die Blende übereinanderlegen und annähen. Da hättest du dann nur zwei Nähte je Seite am hinteren Halsasusschnitt. Meiner Rechnung nach müsste das doch gehen, du hast pro Seite 200 Nadeln zur Verfügung, das sind schon 400 Nadeln insgesamt, so viele brauchst du gar nicht da die Maschen vom hinteren Halsrand doch schon weg fallen wenn du den extra strickst.
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2975
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von strick-gela » 23.06.2019 20:12

Oh Barbara! Das ist eine sehr gute Idee! Darauf bin ich natürlich nicht gekommen!🙈

Bild
Und diese Maschen hänge ich auf die Maschine, gelle? Also immer den Zwischenraum?
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Kraut
Beiträge: 2006
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von Kraut » 24.06.2019 00:29

Hallo!
Ich würde die Maschen nicht aus den Zwischenräume aufnehmen sonder die abgeketteten Maschen auf die Nadeln hängen. Da du ja ein recht breites Bündchen stricken willst, würde ich die Maschenweite immer nach 2 Reihen um einen Punkt kleiner stellen damit sie sich besser anlegt. Es könnte sonst einen zu weiten lapprigen Rand geben.
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2975
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von strick-gela » 24.06.2019 06:58

Danke dir Barbara, da sieht man halt, daß du schon sehr viel Erfahrung hast, was Kleidungsstücke auf der Maschine angeht :kiss: :)
Das werde ich dann heute mal so probieren.
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2975
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von strick-gela » 23.11.2019 10:40

Ich habe es endlich geschafft, die beiden Hals-Teile fertig zu stellen ... das war auch ein Kampf, denn durch das Nachbestellen von 50g Wolle, ewigem nicht-weiter-Arbeiten usw ... ist die Wolle ausgebleicht oder keine Ahnung ... vielleicht ist die Partie wirklich anders ... auf jeden Fall hatte ich dann zwei Teile, bei denen man unterschiedliche Schattierungen hatte. Also wieder geribbelt, zugesehen, daß ich nur die passende Farbe verarbeite ... und zu guter Letzt hab ich diese Woche die beiden Halsteile an den Pullover angenäht. Aber seht selbst... ich bin sowas von unzufrieden mit dem gesamten Pullover :evil:
Bild

Bild
wellige Halskante
Bild
komischer Streifen auf dem Rücken
Bild

Ich habe fast 600g Drops Fabel verstrickt, aber ich werde wohl alles wieder auftrennen ... was ich dann mache, weiß ich nicht, die Wolle ist jetzt ja lockig, das sieht man bei einem glatt-rechts Gestrick ... ich könnte heulen. :cry: :cry: :cry:
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Kraut
Beiträge: 2006
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von Kraut » 23.11.2019 10:49

Hallo!
So schnell bitte nicht auf geben. Die Blende wellt an der äußeren Kannte. Wie hast du angekettet? Da ließe sich noch was ändern. Du musst den Pulli in jedem Fall waschen und in Form ziehen eventuell auch dämpfen das verändert schon einiges und gibt dem ganzen ein anderes Gesicht. Die Blende insgesamt ist recht breit.
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2975
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von strick-gela » 23.11.2019 12:32

Ich habe vorne den V-Ausschnitt angenäht und dann die rückwärtige Mitte an der Halskante angenäht. Dann hab ich die Seiten grob "vermittelt" und die Anschlagkante am Pullover angenäht mit Matratzenstich, damit die Blende "gleichmäßig" verteilt ist.

Ich hab halt "Angst", daß Waschen nichts bringt, und ich hinterher die Wolle erst recht nicht mehr ribbeln kann.

Die breite Blende musste ich ja machen, damit mein Mann nicht "halb nackt" am Ausschnitt ist.
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 11172
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von Hotline » 23.11.2019 13:32

Hallo Gela,

gegen den "komischen Streifen" kannst du nichts machen. Aber bei der Blende! Ich denke, dass es einfach zu viele Maschen sind. Ich würde die Blende mit der Hand direkt anstricken, und dabei bei den geraden Teilen je 1 Masche aus jeder Masche, und bei den schrägen Teilen aus drei Reihen 2 Maschen herausstricken. Dann wird das nicht so wulstig. Nach einem Drittel der Höhe kannst du zu kleineren Nadeln wechseln, und nach zwei Dritteln nochmal (oder wenigesten nach der Hälfte).

Und da du nicht mehr die selbe Farbpartie bekommen hast und der Farbunterschied zu sehen ist, warum nimmst du nicht eine passende gemusterte Farbe? Ist das grau? Dann eventuell die Farbe "Silver Fox" oder "Salz und Pfeffer" oder ist das blau? Dann eventuell die Farbe "Tiefer Ozean".

Und Wolle glätten kann man so: Spannen, anfeuchten, und ....

Bild

trocknen lassen.
Gruß Hotline

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2975
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von strick-gela » 23.11.2019 15:47

Hotline hat geschrieben:
23.11.2019 13:32
Hallo Gela,

gegen den "komischen Streifen" kannst du nichts machen. Aber bei der Blende! Ich denke, dass es einfach zu viele Maschen sind. Ich würde die Blende mit der Hand direkt anstricken, und dabei bei den geraden Teilen je 1 Masche aus jeder Masche, und bei den schrägen Teilen aus drei Reihen 2 Maschen herausstricken. Dann wird das nicht so wulstig. Nach einem Drittel der Höhe kannst du zu kleineren Nadeln wechseln, und nach zwei Dritteln nochmal (oder wenigesten nach der Hälfte).

Und da du nicht mehr die selbe Farbpartie bekommen hast und der Farbunterschied zu sehen ist, warum nimmst du nicht eine passende gemusterte Farbe? Ist das grau? Dann eventuell die Farbe "Silver Fox" oder "Salz und Pfeffer" oder ist das blau? Dann eventuell die Farbe "Tiefer Ozean".

Hallo Hotline,

ja, es sind eigentlich 407 Maschen für die Blende, da die Maschine ja aber nur 200 kann als DB, hab ich schon die 7M unterschlagen ... Deine Idee, von Hand zu stricken und die Nadeln kleiner zu machen, ist noch eine Möglichkeit, die ich machen kann... Von Hand hab ich mich eigentlich dagegen gesträubt, aber es wird wohl nicht anders gehen. Ich hab auch schon überlegt, ob ich zunächst erstmal glatt rechts stricke, um so auch die Maschenanzahl zu verringern, und erst später mit den Rippen zu beginnen...

Ich habe Drops Fabel königsblau verstrickt ... passende gemusterte Farbe ... aus meinem Fundus passt leider nichts. Und zu gemusterter Wolle muß ich erst den GöGa befragen ... aber "Tiefer Ozean" könnte dazu passen. Bzw vielleicht wäre es auch besser, eine komplett andere Farbe zu wählen ... z.B. ein Grau oder beige ...
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Kraut
Beiträge: 2006
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von Kraut » 23.11.2019 16:14

Hallo!
Ich habe mir jetzt nochmal alle Bilder angeschaut. Ich denke es liegt am Vorderteil. Das ist kein richtiger V-ausschnitt der ist zu kurz und die Abnahmen zu schnell gemacht. Hast du die Blende direkt angestrickt oder einzeln gestrickt und an genäht? Auch bei Maschinengestrickten Bündchen kann man ja während des stricken alle paar Reihen die Maschengöße verringern und dadurch nach oben ihn enger werden.
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 11172
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von Hotline » 24.11.2019 11:53

Ich habe gestern noch mal in meinem Fundus gewühlt. Die Farbe "Tiefer Ozean" ist fast wie "Blau", also das dunkle, nur ein bisschen gescheckt. Du konntest das Halsbündchen auch abwechselnd je 2 Reihen mit königsblau und und einem anderen Farbton wie hellgrau oder natur stricken. Dann würde der Farbunterschied nicht mehr auffallen.
Gruß Hotline

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2975
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von strick-gela » 24.11.2019 12:59

Kraut hat geschrieben:
23.11.2019 16:14
Hallo!
Ich habe mir jetzt nochmal alle Bilder angeschaut. Ich denke es liegt am Vorderteil. Das ist kein richtiger V-ausschnitt der ist zu kurz und die Abnahmen zu schnell gemacht. Hast du die Blende direkt angestrickt oder einzeln gestrickt und an genäht? Auch bei Maschinengestrickten Bündchen kann man ja während des stricken alle paar Reihen die Maschengöße verringern und dadurch nach oben ihn enger werden.
Hallo!
Naja, ich weiß, der V-Ausschnitt ist komisch ... das wurde so breit, als ich die Berechnung mit 1M neu gemacht habe ...
strick-gela hat geschrieben:
20.06.2019 22:58
Mann hat den Pullover zum ersten mal Probe getragen ... ich habe die Nähte nur grob zusammen gesteckt, jetzt werden sie ordentlich zusammengenäht. Dann kommt die Halskante dran, da weiß ich immer noch nicht, wie ich sie machen soll, da der Halsausschnitt jetzt doch sehr breit und flach wirkt...

Bild
Und daher hab ich dann die breite Blende rangemacht.

Ich habe die beiden Halsblendenteile separat gestrickt, hinten zusammengenäht, dann vorne angenäht, vermittelt und rundrum mehr oder weniger gleichmäßig verteilt, angenäht.

Die Blende hab ich wie die Armbündchen auch in MW 3 gestrickt, die letzte Reihe hab ich dann in MW 7 gemacht zum Abketten.
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2975
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von strick-gela » 24.11.2019 13:00

Hotline hat geschrieben:
24.11.2019 11:53
Ich habe gestern noch mal in meinem Fundus gewühlt. Die Farbe "Tiefer Ozean" ist fast wie "Blau", also das dunkle, nur ein bisschen gescheckt. Du konntest das Halsbündchen auch abwechselnd je 2 Reihen mit königsblau und und einem anderen Farbton wie hellgrau oder natur stricken. Dann würde der Farbunterschied nicht mehr auffallen.
das stimmt, wenn ich alle 2R die Farbe wechsel, wird es unauffälliger... Danke für den Tip.
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Kraut
Beiträge: 2006
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von Kraut » 24.11.2019 17:36

Hallo Gela,

Ich hätte die Blende gleich angestrickt da siehst du besser wieviel Maschen du aufnehmen musst. Zuerst das hintere Halsstück und dann jeweils die beiden Vorderteile und nur die Nähte der Blenden von Hand geschlossen. Du brauchst zum abketten nicht gleich von MW 3 auf 7 erhöhen. Probiere es doch zuerst an einem kleineren Stück aus.
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2975
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von strick-gela » 25.11.2019 08:37

Hallo Barbara,

okay, dann werde ich das nochmal versuchen ... so wie es ist, kann es ja nicht bleiben ... Ich kann ja an der hinteren Halskante mal "üben" ...

Soll ich dann vielleicht mit einer höheren Maschenweite beginnen und dann immer eine Stufe kleiner stellen, bis ich mit MW 3 abkette?

Und dazu dann noch alle 2-4 Reihen die Farbe wechseln, um den Unterschied zu vertuschen?

Boah, ich sags ja, der Pulli macht mich noch wahnsinnig.
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Kraut
Beiträge: 2006
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von Kraut » 25.11.2019 09:23

Hallo!
Wenn es mein Pullover wäre würde ich das Vorderteil bis zum Beginn des V-Ausschnittes nochmals auftrennen und neu stricken mit steileren Ausschnitträndern. Ich habe es mal Versucht in dein Bild einzuzeichnen. Ich denke sonst wird das nichts.

Bild[/img]
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Kraut
Beiträge: 2006
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von Kraut » 25.11.2019 09:23

Hallo!
Wenn es mein Pullover wäre würde ich das Vorderteil bis zum Beginn des V-Ausschnittes nochmals auftrennen und neu stricken mit steileren Ausschnitträndern. Ich habe es mal Versucht in dein Bild einzuzeichnen. Ich denke sonst wird das nichts.

Bild
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Antworten