Babydecke von Drops

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Antworten
Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2863
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Babydecke von Drops

Beitrag von strick-gela » 19.12.2016 22:15

Hallo zusammen!

Endlich habe ich die richtige Methode gefunden, um die Babydecke von Drops auf meinem Grobstricker nachzuarbeiten.

Hier seht ihr zwei Probeläppchen aus Merino Classic vom Hausherrn.
Bild
Am linken Probestück habe ich Krausrippen gestrickt, am rechten habe ich Perlmuster versucht. Das ist aber doch zu aufwendig und es hat sich seitlich (bzw. auf dem Bild oben und unten) umgeklappt.
Das hat mir nicht gefallen. Aber mit den Krausrippen bleibt es doch ganz gut liegen.
Unten und oben mache ich 4R Krausrippen, an den Seiten lasse ich die erste und letzte M auf dem Hauptbett hängen, jeweils 4M hänge ich dann jede Reihe um, um Krausrippen zu stricken. Der Rest dazwischen wird glatt gestrickt.
Es geht erstaunlicherweise gut mit dem Umhängen.
Achso ... MW habe ich auf 5.1 eingestellt, verstrickt wird 2fache Fabel 4fädig. Die Arbeit geht insgesamt über 104M.

Vielleicht habe ich es morgen ja schon fertig.
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Kraut
Beiträge: 1533
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Babydecke von Drops

Beitrag von Kraut » 19.12.2016 22:21

Hallo!

Bin schon sehr gespannt wie die Decke wird.Das Probeläppchen schaut viel versprechend aus.
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2863
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Babydecke von Drops

Beitrag von strick-gela » 20.12.2016 09:00

Danke Barbara!

Hier mal ein Bild von "unter der Maschine" ... ich bin auch gespannt, wie es aussieht, wenn ich das Ganze von der Maschine runter nehme.
Bild
53 Reihen habe ich gestern schon geschafft, ca 150R brauche ich für die Größe...

Danke an die Mädels im Thread "Fotos einstellen"!!! Jetzt ist das Bild größer.
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2863
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Babydecke von Drops

Beitrag von strick-gela » 21.12.2016 18:01

So, die Decke ist von der Maschine!
Ich habe insgesamt 177Reihen (+-4, da ich nicht mehr weiß, ob ich den Reihenzähler auf Null stellte, nachdem ich die ersten Krausrippen gemacht hatte) gestrickt.

ABER!!!!

Es rollt und klappt sich nach allen Seiten zusammen! Ich habe ringsum Krausrippen gestrickt. Auch links und rechts jeweils 4M am Rand schön nach jeder Reihe umgehängt. Das lässt sich zwar glattstreichen, aber es klappt, wenn man die Decke hochnimmt.
Und die Krausrippen oben und unten rollen auch schön auf die rechte Seite... Das regt mich vielleicht auf! :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:

Nun wird mir wohl nichts weiter übrig bleiben, als nochmal alles aufzuribbeln, und das Ganze Teil über die komplette Maschine mit allen Nadeln 1/1Rippen zu stricken. Mal sehen, was das dann wird. Denn so wie es jetzt ist, kann und will ich es nicht verschenken.

Irgendwas noch außen rum zu häkeln oder von Hand ran zu stricken wird wohl auch nichts nützen. Der "Knickpunkt" bleibt ja erhalten. Sch**** :cry: :cry: :cry:

Achja, einen "Kamerafehler" habe ich auch gerade am Handy, kann also auch kein Foto machen von dem Rollmops.
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Kraut
Beiträge: 1533
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Babydecke von Drops

Beitrag von Kraut » 21.12.2016 20:11

Hallo!

Das ist ja nicht besonders erbaulich wenn man nach soviel Arbeit auftrennen muss. Es ist schon so dass Teile mit die Strickmaschine viel mehr zum rollen und umklappen neigen als das von Hand gestrickte. Oft hilft dann das Waschen, da entspannt sich dann die Wolle. Dämpfen hilft auch oft, aber das Bügeleisen nicht aufsetzten, sondern knapp über dem gestrickten halten.
Ich habe ein Puppenkleid noch schnell für die Puppe zu Weihnachten gestrickt, da klappt der Saum auch etwas hoch trotz größerer Maschen-weite nach dem Krausbündchen.
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2863
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Babydecke von Drops

Beitrag von strick-gela » 22.12.2016 09:58

Hier ist mein Rollmops. :mrgreen: :mrgreen:
Die Bilder sind nicht so gut geworden, aber da es ja wieder aufgetrennt wird, sicher nicht so schlimm. Die Krausrippen am Rand klappen um und das Ganze rollt sich munter zusammen.
Bild

Bild
Es gefällt mir auf jeden Fall überhaupt garnicht.

@Barbara. Danke für deine Idee, aber Zeit zum Waschen und Trocknen und warten habe ich nicht, da es ja an Weihnachten verschenkt werden soll.
Also werde ich es jetzt wieder aufribbeln und dann nochmal versuchen. Dann mache ich 1x1-Rippen mit allen Nadeln und einer hohen Maschenweite. Dann wird es sich hoffentlich nicht mehr zusammendrehen und ich kann vielleicht auch alle Wolle verbrauchen, da ich das Ende besser abschätzen kann.

Also, heute nachmittag der nächste Versuch.

Aber ich bin ja froh, daß die Maschine inzwischen einigermaßen strickt ohne Mucken zu machen. Nur ab und an ist mal links oder rechts die erste oder zweite Masche nicht ordentlich abgestrickt, aber das habe ich beim Umhängen immer gesehen und gleich behoben. Und sie strickt interessanterweise OHNE die Abstreifschwingen, die haben links nicht rechtzeitig umgeschalten und es ging nicht weiter. OHNE die Schwingen klappte es prima.
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Benutzeravatar
Basteline
Beiträge: 10171
Registriert: 16.10.2008 15:52
Wohnort: NRW/nahe Köln

Re: Babydecke von Drops

Beitrag von Basteline » 22.12.2016 10:48

Das mit dem Einrollen auf allen Seiten war mir schon klar, auch die paar Maschen und Reihen rundherum machen den Braten leider nicht fett. :(
Ich würde vor einer Ribbelakrion das Teil erst mal Entspannungsbaden, daskann nochmal etwas rollen rausnehmen. Und dann vielleicht einen Icord rundherum dranstricken. Der bildet eine feste Kante und hat acuh ein Eigengewicht, vielleicht hilft es was.

Als neuen Denkansatz für eine Decke würde ich es mal mit diagonalstricken versuchen. Mit 3...4 Maschen beginnen und Rechts und links vom Rand jede 2..3.. Reihe ein M zunehmen. Musst du mal an einem Probeläppchen austesten wie oft du die Zunahmen machen musst, damit es quadratisch wird. Hängt ja auch stark von der Garnstärke ab.
Bei den diagonalen Zunahmen ist der Rolleffekt fast null und dann noch eine kante drumherum anbringen müsste gut aussehen.
Oder mehrere kleine diagonale Stücke stricken und diese aneinander häkeln. Gibt auch guten Halt.
Liebe Grüße
Basteline

Benutzeravatar
Little Witch
Beiträge: 2492
Registriert: 12.01.2011 22:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Babydecke von Drops

Beitrag von Little Witch » 22.12.2016 11:42

Gela schau Dir doch mal die Videos von Diana Sullivan an.Du kannst von Ihr sehr viel lernen :wink:

Hier ist schon mal eins (weiter hinten zeigt sie wie die eine Kante geht )


https://www.youtube.com/watch?v=I-8n2X8vlGo

Hier sind alle Videos von ihr:

https://www.youtube.com/user/dianaknits/videos
Viele Grüße Bild
Kerstin

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2863
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Babydecke von Drops

Beitrag von strick-gela » 23.12.2016 16:53

Jetztt gefällt mir die Decke viel besser!

Bild
Gestrickt mit MW 7
1x1Rippen über alle Maschen.
Angeschlagen habe ich auf beiden Betten jeweils 86 Maschen (glaube ich ??)

Vielleicht schaffe ich noch einen Rand anzuhäkeln. Sofern ich farblich passende Wolle habe....
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2863
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Babydecke von Drops

Beitrag von strick-gela » 26.12.2016 14:04

Bild

Jetzt ist sie fertig und gefällt mir!
Ich habe noch mit NS 7 einen Rand angehäkelt aus doppelt genommener Sockenwolle.
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Kraut
Beiträge: 1533
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Babydecke von Drops

Beitrag von Kraut » 29.12.2016 23:18

Hallo!

Ja so gefällt sie mir auch gleich viel besser.
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Benutzeravatar
wollgabi
Beiträge: 2213
Registriert: 25.10.2012 06:53
Wohnort: Dortmund

Re: Babydecke von Drops

Beitrag von wollgabi » 30.12.2016 09:30

Hallo Gela
Die Decke sieht richtig gut aus.
Danke für die Idee. Ich bin noch nie darauf gekommen, Sockenwolle mit einer so großen Nadel zu häkeln. Toller Effekt.
Man lernt nie aus... :D

Liebe Grüße Gabi

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2863
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Babydecke von Drops

Beitrag von strick-gela » 30.12.2016 10:04

Danke euch für die lieben Kommentare :-)

Ja, ich war jetzt auch endlich glücklich und konnte sie am Dienstag dann endlich zum Baby losschicken. Ist ja sehr passend, jetzt wo es so arg kalt wird :-)
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Antworten