Raglanpullover Herren

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2961
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Raglanpullover Herren

Beitrag von strick-gela » 20.03.2019 08:12

Hallo.

Ich nutze meine "Zicke" (wink zu Jeanie) zum ersten Mal sinnvoll und erstelle gerade einen Herren-Raglan-Pullover für den Ehemann aus Drops Fabel Königsblau. Er wünscht sich einen leichten schlichten Sweater, ohne Schnickschnack, nur mit V-Ausschnitt.

Nun habe ich inzwischen den Rücken und das Vorderteil hinbekommen und bin fürs Erste doch schon recht zufrieden.

Bild
Rücken
Bild
Vorderteil (liegt auf dem Rücken drauf)

Die Teile wurden noch nicht in irgendeinerweise behandelt, sondern nach dem Stricken nur aufgesteckt.

Jetzt mache ich erstmal die beiden Ärmel, damit ich auch sehe, daß mir das Material reicht.

Auf jeden Fall muß ich gestehen, daß es (nach anfänglichen Schwierigkeiten und dem ganzen MaPro-Erstellen und Rechnen) jetzt riesig Spaß macht, so große Teile zu stricken und es geht ja echt super schnell, wenn man dran bleibt. Also, wenn der Pulli ein Erfolg wird, kann ich euch versprechen, daß ich meine anderen Großprojekte, die ich schon seit zwei Jahren machen will, nicht mehr lange auf sich warten lassen.
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Kraut
Beiträge: 1812
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von Kraut » 20.03.2019 10:14

Hallo!

Bleib dran!
Der Pulli schaut sehr gut aus.
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2961
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von strick-gela » 20.03.2019 22:25

Ich danke euch!
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2961
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von strick-gela » 27.05.2019 14:22

So. Jetzt hat es doch länger gedauert, als ich es mir eigentlich gedacht hatte... aber durch die Pflegehunde hatte ich kaum Lust, irgendwas zu machen. ABER jetzt sind auch die beiden Ärmel endlich fertig !!!

Bild
Ich habe sie gegengleich aufgesteckt ... sie passen trotzdem nicht auf die Unterlage. Aber ich glaube, man kann einigermaßen erkennen, wie sie aussehen.

Ich werde als nächstes erstmal die vier Teile zusammennähen, damit der Ehemann anprobieren kann, ob es überhaupt soweit alles passt. Dann kommt noch die Halskante dran ... vielleicht strick ich die dann auch von Hand direkt dran, mal sehen. Ich habe auch NUR noch 26gr von den gekauften 550gr über.
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2961
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von strick-gela » 27.05.2019 14:31

Danke Tiger!
Naja, ist ja zum Glück ein Herrenpulli, der passt auch im nächsten Winter noch :lol: :lol:
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 10530
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von Hotline » 28.05.2019 08:52

Hallo Gela,

der Pulli wird doch schön. Ich drücke die Daumen, dass er passt. Auch im Sommer kann man solch ein schlichtes Teil manchmal gebrauchen. Habe ich schon oft gesehen: Den Pulli über die Schultern gehängt, die Ärmel vor der Brust zusammengeknotet - sieht gut aus.
Gruß Hotline

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2961
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von strick-gela » 28.05.2019 10:07

Danke Hotline :)
Allerdings ist mein Mann nicht so stylisch veranlagt :(
Die Kleidung wird entweder angezogen, in den Rücksack gepackt oder, wenn solcher nicht am Mann, in der Hand getragen :lol:
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2961
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von strick-gela » 02.06.2019 14:59

Sowas ... jetzt nähe ich die Ärmel an, aber die RT-Seite vom Ärmel ist länger als die vom Body...
Ich mein, man "sieht" es ja schon anhand der Strickanleitung. Der Ärmel ist 292R, der Body-Rücken ist 254R und das Vorderteil ist nur 241R lang ...

Wie ist das denn so ... am Armausschnitt strickt man doch auch von Hand immer so 6-10 Maschen am Reihenanfang für das Armloch ab und macht dann erst mit dem Armausschnitt weiter ... Hier hatte ich auch am Body je 9M für das Armloch und am Ärmel waren es 10M für das Armloch. Diese Maschen kommen doch nachher beim Zusammennähen aufeinander, oder nicht?

So sieht es aus ... Rücken mit hinterem Ärmelteil verbunden.

Bild
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Kraut
Beiträge: 1812
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von Kraut » 02.06.2019 15:30

Hallo Gela,
für mich sieht das aus als hättest du nicht exakt zusammengenäht. Schau mal auf die Abnahmen, die sollten auf beiden Seiten gleich viel sein und genau gegenüber liegen beim zusammennähen.
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2961
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von strick-gela » 02.06.2019 15:37

Danke Barbara, ich mach es nochmal auf ...
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Kraut
Beiträge: 1812
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von Kraut » 02.06.2019 15:48

Hallo!

Zur "Veranschaulichkeit" was ich meine, habe ich dein Bild benützt und rein gezeichntet wo meiner Meinung nach der Fehler liegt.
Bild
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2961
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von strick-gela » 02.06.2019 16:28

Danke Barbara, ich habe es jetzt noch mal aufgemacht. Ich sehe, was du meinst ... das ging ja den Ärmel hoch so weiter 🙈
Allerdings habe ich auch noch mal die Anleitung angeschaut, und da habe ich zwischen dem Rückenteil vom Body und dem rückwärtigen Teil vom Ärmel einen Unterschied von 10 Reihen, das heißt der Ärmel ist 10R länger als das Rückenteil. Wie soll das zusammenpassen?🧐🧐
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Kraut
Beiträge: 1812
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von Kraut » 02.06.2019 17:31

Hallo!

Mit den 10 Reihen mehr kann ich jetzt auch nichts anfangen. Hast du den Ärmel neu angenäht? Wie schaut den der Schnitt für den Pulli aus? Vielleicht ergibt sich da die Lösung. Hast du am Ärmel gleich viel Abnahmen wie am Rückenteil ? Dann würde es ja oben bündig abschließen.
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2961
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von strick-gela » 02.06.2019 20:23

Hallo Barbara,
ich bin noch nicht zum erneuten Annähen gekommen ... hier mal die Screenshots vom Strickrechner... und genau so habe ich die Teile auch gestrickt.

Bild

Bild

Bild

Hier nochmal, als es zusammengenäht war ... der markierte Bereich sind die 10 bzw. 9 Maschen, die am Reihenanfang jeweils am Rumpf bzw. am Ärmel abgestrickt wurden. Die müssen doch auch aufeinander treffen, damit die Naht unter dem Arm gerade verläuft.
Bild
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Kraut
Beiträge: 1812
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von Kraut » 02.06.2019 21:39

Hallo!

Ich kenne den Strickrechner nicht und finde mich damit auch nicht zurecht. Ich habe das Ganze nicht durchschaut, wie man das alles der Reihe nach liest. vielleicht hat der nicht richtig gerechnet. Aber rein vom draufschauen auf deine Strickteile denke ich dass, wenn du den genau Abnahme zu Abnahme
zusammen nähst, das zuviel oben aufgebraucht ist.
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Kraut
Beiträge: 1812
Registriert: 23.11.2012 23:19

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von Kraut » 04.06.2019 09:46

Hallo Gela,
Weil ich ein von Haus aus neugieriger Mensch bin, habe ich jetzt Reihe für Reihe die Angaben des Strickrechner durchgelesen. Da stimmen die Angaben der Abnahmen für das Rückteil und die Abnahmen am Ärmel für die Rückteilabnahmen, tatsächlich nicht über ein. Der Schnitt der da gezeigt wird, ist auch nicht der klassische Raglanschnitt. Retten kannst du den Pulli schon, Du müsstest meiner Meinung nach nur die Armkugeln (die ja bei Raglan nichts mit Kugeln zutun haben) neu stricken. Du kannst das ja an Hand der fertigen Teile selbst ausrechnen. Vielleicht melden sich ja noch versierte Strickerinnen/Stricker die eine bessere Lösung haben.
vlG Barbara

Schiebe nicht die Wolken von morgen über die Sonne von heute. Arabische Lebensweisheit

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2961
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von strick-gela » 04.06.2019 13:20

Danke Barbara, daß du so neugierig bist und dich mit den Problemen anderer beschäftigst :wink:

Ich muß mal schauen, wie ich aus dem Schlamassel jetzt wieder raus komme.
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2961
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von strick-gela » 04.06.2019 13:53

Auf jeden Fall habe ich im Strickrechner "Raglan genau" eingegeben und mich an die dortigen Angaben gehalten. Wenn ich "Raglan mit Sattelschulter" eingebe, meckert der Strickrechner erstmal über eine Angabe von mir, dann wird umgerechnet und der Ärmel wird dann ganz anders gestrickt, als ich es gemacht habe.
Also daran kann es nicht liegen. Ich glaube, der Strickrechner kann die Schulterbreite an der Halskante nicht anders darstellen...

Ich hab mal verschiedene Angaben gemacht, damit man den Unterschied sieht, was der Strickrechner darstellt ...

Bild
Raglan genau und Raglan mit Sattelschulter wird vom Schema her gleich angezeigt ... nur wenn die Halskante schmaler wird, sieht man den Unterschied.
rechts in der Tabelle seht ihr (Hoffentlich), wie die Anleitung für den Ärmel mit Sattelschulter ist. Das war bei mir nicht so...

Die momentan einzige Rettung wäre jetzt wirklich, nochmal bis zum Armloch zu ribbeln und ohne die betonte Abnahme zu arbeiten ...
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2961
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von strick-gela » 05.06.2019 17:27

Bild

Ich hab es nochmal ganz genau aufgesteckt und alles durchgezählt.
Es sind und bleiben am Ärmel zwei Raglanabnahmen mehr als am Rücken.
Das Problem ist tatsächlich, daß am Rücken alle 4 Reihen, am Ärmel aber alle 5 Reihen abgenommen wird.
Somit kann ich keine betonte Abnahme machen. Ob ich es nur bis zum Armloch oder komplett aufribbeln werde, weiß ich jetzt noch nicht.
Auch habe ich an dem Ärmel oben keine 7cm als Raglankante am Hals ...
Was ich bisher auch nicht weiß ist, wie ich einen 'normalen' Raglan auf der Maschine hingekommen soll....
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Benutzeravatar
strick-gela
Beiträge: 2961
Registriert: 24.11.2010 23:14
Wohnort: im Leintal

Re: Raglanpullover Herren

Beitrag von strick-gela » 06.06.2019 15:04

So. Im Strickforum wurde mir nun auch weitergeholfen. Sie haben zwar erst "gemeckert", daß ich doch auch die Eingaben richtig machen soll, und nicht "Babypulli" angeben kann, wenn ich doch einen Herrenpulli mache. Aber das ist ja nur ein Beispiel. Und daß das Programm nicht ganz durchdacht ist, hab ich inzwischen kapiert.
Auf jeden Fall ist es jetzt so, daß ich die vier Teile jeweils bis zum Raglanbeginn nochmal auftrenne, wieder auf die Maschine hänge und dann mit 1er Abnahmen die Raglanlinie stricke. ABER ich mache diesmal keine Ziernaht. Denn wenn es dann wieder nicht aufeinander passt, raste ich aus. Und ohne Ziernaht kann ich die ein oder andere Reihe beim Zusammennähen verschwinden lassen, ohne daß es auffällt.

Und wenn das dann immer noch nicht klappt, mach ich alles KOMPLETT nochmal auf! Ob die Wolle dann noch gut genug für einen Pulli in Glatt rechts ist, oder das Material so schlecht ist, daß es nur noch für eine Decke oder ganz viele jeansblaue Socken reicht, kann ich aktuell noch nicht beurteilen.
Und einen neuen Pulli stricke ich dann entweder VON HAND als RVO oder mit normalen Ärmeln auf der Maschine. Das Modell "Edward" von Drops wäre von den Maßen her eine gute Vorlage.
Sollte das dann immer noch nichts werden, verkauf ich die Maschine. PUNKT. 8)

Ich bin dann mal ribbeln.... :mrgreen:
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.

Antworten