...

Private Angebote rund um Dein Hobby.

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, moderator_eva

Antworten
Steki
Beiträge: 1878
Registriert: 21.02.2007 23:28
Wohnort: Deutschland

...

Beitrag von Steki » 21.08.2008 17:29

:)
Zuletzt geändert von Steki am 21.05.2016 22:49, insgesamt 17-mal geändert.

mona-Lisa

Beitrag von mona-Lisa » 21.08.2008 20:55

Hallo,

ich bin an der Palma von Schoeller/ Esslinger,
10 x Fb. 13 (rosa) u. interssiert.
Wie hoch sind die Porto-Kosten?
Schicke Dir eine PN.... :wink:

Steki
Beiträge: 1878
Registriert: 21.02.2007 23:28
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Steki » 23.08.2008 15:38

Ich schiebe mal. :D

LG - Steki

Steki
Beiträge: 1878
Registriert: 21.02.2007 23:28
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Steki » 26.08.2008 16:37

Ich schiebe erneut kräftig.

LG - Steki

Steki
Beiträge: 1878
Registriert: 21.02.2007 23:28
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Steki » 02.09.2008 10:45

ein wenig schieben.

LG - Steki

mona-Lisa

Beitrag von mona-Lisa » 02.09.2008 17:39

Kleiner Tip; Wenn Du die Wolle nicht los wirst, versuchs doch bei E-Bay, da bin ich meine Wolle, die hier verkauft habe, los geworden..... :wink:

Steki
Beiträge: 1878
Registriert: 21.02.2007 23:28
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Steki » 03.09.2008 11:17

Hallo mona-lisa,

danke für den Tipp, aber wenn ich mir bei Ebay die erzielten Preise für Wolle anschaue, da kann ich diese auch gleich verschenken und so dicke habe ich es auch nicht.

LG - Steki

mona-Lisa

Beitrag von mona-Lisa » 03.09.2008 15:34

Hi Stecki,

war nicht böse gemeint, ich war mit meinen E-Bay-Verkäufen immer zufrieden... :wink:

Steki
Beiträge: 1878
Registriert: 21.02.2007 23:28
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Steki » 03.09.2008 16:06

Hallo mona-lisa,

habe ich auch nicht so aufgefasst. Entschuldige bitte, wenn es so rüber kam.

Habe heute noch mal bei eBay unter der Rubrik Wolle nachgeschaut, da sind fast nur gewerbliche Verkäufer. Die können ja gleich mit höheren Preisen anfangen und nehme ich 1,00 € Startgebot, geht es meistens zu diesem Niedrigpreis weg. Nehme ich z.B. einen Startpreis von 4,99 € oder 9,99 € will es keiner und ich habe die Einstellgebühr umsonst gezahlt. Nur bis 1,00 € werden ja keine Einstellgebühren berechnet.

LG - Steki

Didge-Woman

Beitrag von Didge-Woman » 03.09.2008 16:13

Ja Stekki,
wie Recht Du hast.

ich habe bei Ebay verkauft und verkauft, als ich D. verlies und 2 Kilogramm Wolle für zum Beispiel 10,oo Euro verkauft aber auch für nur eien.
Ich habe aufgegeben, da die Kosten bei E.ba.y weit höher sind, als die Einnahmen.

Ich würde es nicht mehr tun, vom Erlös kauft ich mir Wolle bei Ebay und hatte dann irgenwann so 80 kilogramm Wolle um die schönsten Handarbeiten unter 15,oo Euro zu vrkaufen.

Ich bin der Meinung ist gibt keinen Gewinn, da zuviele Wolle und Gestricktes anbieten.

mona-Lisa

Beitrag von mona-Lisa » 03.09.2008 16:39

Hi Ihr beiden,
danke für die Info. Dann hatte ich ja wirklich Glück, dass ich etwas Gewini gemacht habe. Vor allem für die Zukunft gut zu wissen, dass sich der Verkauf von Wolle bei E-Bay nicht mehr lohnt... :wink:

Benutzeravatar
bigmamainge
Beiträge: 5435
Registriert: 23.09.2005 11:16
Wohnort: niederrhein

Beitrag von bigmamainge » 03.09.2008 18:45

hallo,

ich hab vor 8 jahren das erste mal bei ebay reingesehen weil meine tochter da ihre klamotten verkauft hat.
da waren es gerade mal 3-4 seiten wolle. und da waren schon die hefte oder zubehör mitgerechnet.
heite haste nur allein für woll über 120 seiten. das ist einfach enorm.
ich habe auch viele schnäppchen dort gemacht aber mittlerweile sind es nur noch gewerbliche verkäufer. das liegt aber auch daran das du , sobald du mehr als 10 auktionen im monat hast schon zum gewerblichen verkäufer abgestempelt wirst. auch wenn du deine privaten dinge verkaufst. so ist es mir ergangen. ich wurde irgendwann angeschissen das ich keinen gewerbeschein hätte weil ich so viel verkaufen würde.
dabei hab ich nur meine privaten dinge verkauft die nach dem umzug nicht mehr in unsere wohnung passten . wohl auch mal einen hundemantel oder etwas gestricktes für den teddy.

ich finde es nicht richtig das man so eingestuft wird wenn man gebrauchte dinge verkauft. die leute die jedes wochenende auf den flohmarkt gehen müßen doch auch nicht deshalb ein gewerbe anmelden.

du könntest es doch auch bei dawanda versuchen. da darfst du auch handarbeitszubehör verkaufen.
schöne grüße


Bild

Das Ergebnis einer Handarbeit ist die Freude daran.

Benutzeravatar
Karin_60
Beiträge: 323
Registriert: 03.11.2007 00:27
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Karin_60 » 04.09.2008 10:58

Hallo Inge,
das würde mich auch mal interessieren: Braucht man denn bei DaWanda keinen Gewerbeschein?
Da hat man doch sicher das gleiche Problem wie bei Ebay, sobald man mal ein paar Teile verkauft hat.


Liebe Grüße

Karin

Benutzeravatar
bigmamainge
Beiträge: 5435
Registriert: 23.09.2005 11:16
Wohnort: niederrhein

Beitrag von bigmamainge » 04.09.2008 12:18

du darfst auch ohne gewerbeschein bei dawanda verkaufen.
schreib dabei das es keine neuware ist sondern lediglich aus deinem bestand.
schöne grüße


Bild

Das Ergebnis einer Handarbeit ist die Freude daran.

Steki
Beiträge: 1878
Registriert: 21.02.2007 23:28
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Steki » 03.10.2008 21:01

Hallo zusammen,

ich schiebe mal.

LG - Steki

Antworten