Wie kriegt man uralt-Window Color vom Fenster?

Für Maler & Künstler

Moderatoren: moderator_eva, Moderator Ana

Antworten
Benutzeravatar
sockenmaus
Beiträge: 540
Registriert: 03.08.2008 18:06
Wohnort: Hamburg

Wie kriegt man uralt-Window Color vom Fenster?

Beitrag von sockenmaus » 22.08.2010 20:32

Meine Schwiegermutter hat an ihrem Badezimmerfenster ein Window Color-Bild kleben, das sie gerne los wäre. Leider klebt das Bild wie die Pest, was eventuell an der strukturierten Glasoberfläche liegt - Badfenster eben... Wir haben bisher nur Minifitzel abkratzen können, das Bild hat aber insgesamt einen Durchmesser von rund 40 cm.

Hat jemand einen Tipp für mich, wie man das Bild vielleicht doch schnell und einfach abkriegt? Schön ist es inzwischen nicht mehr (älter als 10 Jahre), insofern muß es nicht ganz bleiben.

LG Ilka

Benutzeravatar
Flixi
Beiträge: 3026
Registriert: 14.02.2009 00:49
Wohnort: Nähe Bamberg/Oberfranken
Kontaktdaten:

Beitrag von Flixi » 22.08.2010 20:44

Also ich habe mit dem Fön (oder schreibt man Föhn?) gute Erfahrungen gemacht. Wobei es jetzt ja eigentlich warm genug sein sollte.
Teilweise habe ich auch mit einem Glasschaber, den man normalerweise fürs Cerankochfeld nimmt, abgekratzt. Da muss man aber aufpassen, dass man keine Kratzer ins Glas macht (geht aber nur bei einer glatten Scheibe).

Ansonsten viel Geduld und viele abgebrochene Fingernägel....
Bild

Bild

www.flixi-handarbeiten.blogspot.de

verstrickt 2017: 4800 Gramm Sockenwolle
1200 Gramm - projektbezogen für eine Decke gekauft und auch verstrickt

Benutzeravatar
Lizzy
Beiträge: 4883
Registriert: 23.10.2009 15:33
Wohnort: Köln-Porz
Kontaktdaten:

Beitrag von Lizzy » 22.08.2010 22:45

Ich würds auch mit dem Fön versuchen. :roll: Hab ich damals auch bei meinen zahlreichen Window Color Fensterbildern erfolgreich praktiziert.

Ist zwar ne Heidenarbeit, aber es funktioniert und die letzten Restchen gingen gut mit Glasreiniger ab.

Viel Erfolg :D
Lieben Gruß
Elisabeth

_____________________________________


SEIT ICH DIE MENSCHEN KENNE LIEBE ICH DIE TIERE

Ein Tier zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.

Claire_Fraser
Beiträge: 923
Registriert: 08.01.2006 20:41
Wohnort: Harthausen - Nähe Speyer
Kontaktdaten:

Beitrag von Claire_Fraser » 23.08.2010 06:02

Ich habs damals auch mit Fön und Schaber probiert. War ne Sauarbeit.

Meine Schwiegermutter hat mir erzählt, dass es für "normale" Aufkleber im Baumarkt einen extra Kleberentferner gibt. Allerdings weiß ich nicht, ob das auch für Window Color funktioniert. Wäre aber in Anbetracht der sonst auf dich zukommenden Arbeit einen Versuch wert.

LG Claire

PS: Das ecklige Entfernen war einer der Gründe, warum ich meine Bilder nur noch auf Folie gemacht habe.

Benutzeravatar
Lille
Beiträge: 1482
Registriert: 07.01.2010 21:03
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt

Beitrag von Lille » 23.08.2010 08:44

.... bei uns zierten jahrelang kleine bunte Fische die Duschtür (Chinchilla-Glas)

zuerst mit Glasschaber, dann mit Glasrein bearbeitet, erzielte ich zwar erste Erfolge,
aber es dauerte, bis alles, aber auch wirklich alles wech war!
.... selbst als die letzten bunten Windowcolorreste abgekratzt waren, sah man noch lange Zeit Ränder :shock:

mona-Lisa

Beitrag von mona-Lisa » 23.08.2010 09:09

Ich weiß, dass Du mit ACETON Klebe entfernen kannst. Ob das bei Windows Colour auch hilft, kann ich nicht sagen, auch nicht, ob das Aceton Rückstände am Fenster hinterlässt........
Vor Jahren habe ich mit Aceton einen Sekundenkleberfleck von einem Glastisch rückstandslos entfernt........ :wink:
Edit: Aceton bekommst Du in der Apotheke oder im Großgebinde im Baumakrt :idea:

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 9640
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Beitrag von Hotline » 23.08.2010 09:59

Hallo Ilka,

was du auch noch versuchen kannst: Die Window-Colours vorher ein paar mal warmen Wasser einsprühen, damit sie wieder etwas weicher werden. Dann gehen sie besser am Stück ab.
Gruß Hotline

Benutzeravatar
sockenmaus
Beiträge: 540
Registriert: 03.08.2008 18:06
Wohnort: Hamburg

Beitrag von sockenmaus » 23.08.2010 14:35

Danke für eure Tipps, das werden wir alles durchprobieren. Oder eher Schwiegermuttern... Sie hat ja schließlich nur gefragt, wie man sowas in etwas größeren Stücken abbekommt :-)

LG Ilka

Benutzeravatar
joniberta
Beiträge: 4741
Registriert: 28.12.2008 22:33
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von joniberta » 23.08.2010 20:02

Heiß föhnen und dann gleichzeitig vorsichtig mit dem Ceranfeldschaber druntergehen.
Klappt super.
Die schwarzen Ränder auf der Scheibe mit Fensterreiniger, Aceton geht auch ganz gut.
Liebe Grüße
Claudia
.......
und immer fein lächeln :)

Benutzeravatar
EnchainedAngel
Beiträge: 660
Registriert: 26.09.2009 17:50
Wohnort: Köln

Beitrag von EnchainedAngel » 24.08.2010 19:50

Also ich hab 4 Stück vor ein paar Wochen erst an einem Rand mit dem Fingernagel gelöst(damit ich Angriffsfläche hab) und dann immer wieder während des laaangsamen Abziehens mit einem nassen/feuchten heißen Lappen drüber und "drunter"lang gestrichen/gerubbelt.

Ging wunderbar und restlos ab- hat zwar ewig gedauert aber es funktionierte :lol:
Bild

Purzel
Beiträge: 3
Registriert: 08.09.2010 12:50

Beitrag von Purzel » 09.09.2010 15:08

Hallöchen,

Aceton ist bestimmt eine Möglichkeit, das glaube ich auch! Aceton ist übrigens in vielen Nagellackentfernern drin! Ich benutze generell immer Nagellackentferner, um Kleber oder ähnliches zu lösen! Klappte bisher immer gut, übrigens auch mit acetonfreiem Nagellackentfernern!

Ansonsten kann ich mich nur den anderen hier anschließen: Ceranfeldschaber (meines Erachtens also ganz normale Rasierklingen??!!) benutzen.

Viel Erfolg!

stricklise
Beiträge: 20
Registriert: 15.09.2010 10:24

Beitrag von stricklise » 15.09.2010 10:33

Ich habe die ganzen Window Color Bilder meiner Kinder mit Fön und pulen entfernt. Das war eine heiden Arbeit. So viel Spaß es auch macht, mir kommt kein bild mehr an die Fenster!
The idea of seeing you here
Is enough to make the sweat go cold

Manuelaanna
Beiträge: 3
Registriert: 14.12.2010 12:38
Kontaktdaten:

Beitrag von Manuelaanna » 14.12.2010 12:52

mit einem dampfreiniger klappt das auch hervorragend. leider sind die bilder dann natürlich nicht mehr zu gebrauchen

Janosch24
Beiträge: 10
Registriert: 30.12.2010 17:34

Re: Wie kriegt man uralt-Window Color vom Fenster?

Beitrag von Janosch24 » 23.05.2011 16:58

das mit dem Dampfreiniger habe ich gerade ausprobiert, und kann sagen es klappt wunderbar. Ab dann gleich das ganze Fenster mal damit bearbeitet und es wunderbar streifen frei bekommen.

Kanimo
Beiträge: 12
Registriert: 12.11.2010 07:41
Wohnort: Hamburg

Re: Wie kriegt man uralt-Window Color vom Fenster?

Beitrag von Kanimo » 17.07.2011 09:18

Wir renovieren gerade unser Badezimmer und deshalb hatte ich bei google nach Tips zum Entfernen gesucht. Einer davon war, ein Stück Zeitungspapier doppelt nehmen, gut anfeuchten und auf das Bild damit. Nach ca. einer halben Stunde läßt sich das WindowColors-Bild ohne Schwierigkeiten abziehen, da es durch die Feuchtigkeit wieder flexibel wird.. Hat bei mir 100% funktioniert und mein Bad ist Bilder-frei. (waren ca. 30 Stück, ungefähr seit 6 Jahren an den Kacheln)
Funktioniert auch bei Bildern auf Spiegel und Fenster.

Gruss Monika

Benutzeravatar
Klauser
Beiträge: 10
Registriert: 09.11.2012 11:32

Re: Wie kriegt man uralt-Window Color vom Fenster?

Beitrag von Klauser » 10.11.2012 15:05

Also ich habe da einige Varianten.
Sowohl mit dem Föhn,als auch mit heißem Fitwasser leicht einweichen bzw erwärmen.
Man kann natürlich auch aggressivere Mittelchen nehmen,aber ich versuche immer erst die freundlichere Variante.
Aber ab bekommt man Windows Color auf jeden Fall :-)

Benutzeravatar
Patmaus64
Beiträge: 352
Registriert: 22.01.2013 12:32
Wohnort: Raum Wiesbaden, Hessen

Re: Wie kriegt man uralt-Window Color vom Fenster?

Beitrag von Patmaus64 » 29.01.2013 14:22

Auch wenn es jetzt ein bisschen spät ist, aber vielleicht hilft es ja doch jemandem: Im Bastelbedarf gibt es große Bögen selbst haftender Plastikfolie, auf der man wunderbar mit Window Color malen kann, danach schneidet man das Bild einfach aus und klebt es aufs Fenster. Lässt sich immer wieder abziehen und anbringen, ohne Chemie oder abgebrochene Fingernägel, z. B. zum Fenster putzen. Wenn sie mal nicht mehr klebt, einfach mit Glasrein oder Spüli abwaschen, dann geht's wieder.

Gruß
Patricia
Liebe Grüße
Pat

.~*~.~*~.~*~.~*~.~*~.~*~.~*~.~*~.~*~.~*~.~*~.~*~.~*~.~*~.~*~.
Wir leben zu sehr in der Vergangenheit, haben Angst vor der Zukunft und vergessen dabei völlig, die Gegenwart zu genießen.

Bild

Antworten