ketes gesammelte Häkeleien

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Benutzeravatar
kete
Beiträge: 543
Registriert: 27.08.2017 14:06

ketes gesammelte Häkeleien

Beitrag von kete » 19.01.2018 18:19

Seit Ende August entstanden:

Bild

Bild

Bild

Bild

Den Pullover habe ich am 20-10-17 angefangen und heute ist er tragefertig. Er steckt im Moment noch auf der Puppe zum blocken.

Der ist auch wieder für Muttern, da mir zu klein. Aber ich glaube, der wäre mir auch eh zu warm gewesen. Da ich zu faul bin um eine Maschenprobe zu machen, verfahre ich nach folgendem Prinzip:

1. Hüftweite ausmessen
2. Hüftweite x Anzahl Maschen wie auf Banderole angegeben
3. KREISCH! WIEVIELE Maschen? Kann gar nicht sein, zieh einfach 10% ab, das Teil dehnt sich ja noch
4. häkeln, häkeln, häkeln....
5. anprobieren
6. KREISCH! Zu eng!
7. Mutter, guck' mal, was ich dir gemacht hab'....

Okay, in Zukunft lasse ich Schritt 3 wohl besser aus. :wink:

Benutzeravatar
ähem
Beiträge: 537
Registriert: 27.06.2017 21:13
Wohnort: Erde in Mondnähe mit Blick zur Sonne

Re: ketes gesammelte Häkeleien

Beitrag von ähem » 19.01.2018 18:58

Hallo Kete

Du warst ja fleißig! Sehr schön!
Also ich mache mir immer die Mühe mit der Maschenprobe. Wenn ich etwas für mich mache, dann soll es am Ende auch für mich sein, also muß es passen. Notfalls wird wieder aufgeribbelt und neu angefangen, damit es MIR paßt. :D
Es grüßt Ähem

Ich stricke, also bin ich!

Benutzeravatar
kete
Beiträge: 543
Registriert: 27.08.2017 14:06

Re: ketes gesammelte Häkeleien

Beitrag von kete » 19.01.2018 19:03

Danke, ähem! Ach, vielleiht mache ich mir den gleichen nochmal. Diesmal für mich. Genug Wolle hab' ich noch. Allerdings dann wohl nur im obersten Muster (im lachsfarbenen Teil), da es mir sonst zu dick und warm wird.

Benutzeravatar
GalwayLiz
Beiträge: 30
Registriert: 13.12.2017 23:40
Wohnort: Irland

Re: ketes gesammelte Häkeleien

Beitrag von GalwayLiz » 19.01.2018 19:23

So schoene Sachen! Das Tuch gefaellt mir besonders gut!!!
“The noblest art is that of making others happy”

― P.T. Barnum

Benutzeravatar
kete
Beiträge: 543
Registriert: 27.08.2017 14:06

Re: ketes gesammelte Häkeleien

Beitrag von kete » 19.01.2018 21:41

Dankeschön, Liz! :D

Benutzeravatar
wollwolke
Beiträge: 2341
Registriert: 06.07.2006 15:36

Re: ketes gesammelte Häkeleien

Beitrag von wollwolke » 20.01.2018 03:59

Tja, nachdem die Handwärmer doch auch für die Mama waren, wenn ich mich recht erinnere, warum nicht auch der Pulli! Dann ist sie wohl ein zierliches Persönchen, weil er schaut doch etwas schmal aus. Wär so schade, wenn er nicht passt. Da bräuchte ich ewig und drei Tage, bis man da mal so eine Runde rumgehäkelt hat. Der Mustermix schaut auch gut aus.
Denk dir nichts, ich häkel eigentlich keine Kleidung, höchstens mal einen Schal, da ist es eh Wurst, nur bei einer Mütze brauchte ich eine Maschenprobe und da ich schlecht im Rechnen bin, hat mir die Probe auch nicht weitergeholfen. Wenn man oft genug aufgetrennt hat, ist die Wolle auch nicht mehr wirklich schick.
LG :)
Tina
Bild Die guten Dinge, die Du tust, leuchten in Deiner Seele

Strickuli
Beiträge: 126
Registriert: 10.09.2017 09:00

Re: ketes gesammelte Häkeleien

Beitrag von Strickuli » 20.01.2018 09:03

Da kann sich deine Mama aber freuen. :D

Schöne Sachen hast du genadelt.

LG
ULi

Benutzeravatar
kete
Beiträge: 543
Registriert: 27.08.2017 14:06

Re: ketes gesammelte Häkeleien

Beitrag von kete » 20.01.2018 10:50

Danke, Tina und Uli!

Tja, bis jetzt ist wirklich fast alles was ich gemacht hab' bei Muttern gelandet - aber die zwei Pullover, die ich jetzt auf den Nadeln habe, sind für mich! (Schritt 3 ausgelassen!) :D

Benutzeravatar
blümchenkaffee
Beiträge: 309
Registriert: 04.11.2017 16:00
Wohnort: Österreich

Re: ketes gesammelte Häkeleien

Beitrag von blümchenkaffee » 20.01.2018 12:12

Hallo,

Ist das nicht der Mord im Pfarrhaus-Pullover? Der ist sehr schön geworden. Ich hoffe, deine Mutter hat einen hübschen Tweedrock für den perfekten Miss Marple-Look. :wink:
Beim Häkeln habe ich noch nie eine Maschenprobe gemacht, beim Stricken schon - könnte mich aber nicht daran erinnern, dass die jemals gestimmt hätte. Beim Werkstück war dann trotzdem immer alles anders. :roll:

LG Barbara

Benutzeravatar
kete
Beiträge: 543
Registriert: 27.08.2017 14:06

Re: ketes gesammelte Häkeleien

Beitrag von kete » 20.01.2018 13:38

Vielen Dank, Barbara, und ja, das ist er! *Mordspulli* :D

Oh, geht Dir das auch so, dass Deine Maschenproben nie stimmen? Darum mache ich keine mehr. Beim ersten gelben Strick-Pullover hatte ich ganz am Anfang eine gemacht und dann dementsprechend Maschen aufgenommen, irgendwie so um die 380 oder so, nur um dann festzustellen, dass ich mir das Gestrick zweimal um die Hüften wickeln konnte. :roll: Also aufgerippelt und von vorne angefangen. Diesmal ging ich nach den Angaben auf der Banderole. Waren aber immer noch irgendwie um die 280 Maschen. Bestimmt auch noch zuviel, dachte ich und reduzierte um zehn Prozent. Dabei kam dann ein Mutter-Pullover raus. Bei den beiden Pullis, die ich jetzt auf den Stricknadeln habe, bin ich nach den Angaben auf der Banderole gegangen und habe keine Reduktion vorgenommen. Die scheinen zu passen!

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 9648
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: ketes gesammelte Häkeleien

Beitrag von Hotline » 20.01.2018 14:14

Hallo kete,

du warst seht fleißig. Alles ist sehr schön, wobei mir das Tuch und der Pulli besonders gefallen.

Irgendwie kommt mir dein Prinzip bekannt vor; ich überlege die ganze Zeit woher :lol: Na?

Bei mir sieht nur Schritt 7 anders aus, nämlich: "auftrennen".

Ach ja, noch ein Tipp: Nimm das nächste Mal Merinowolle. Dann kannst du dir nach der Wäsche einen kleinen Elefanten als Empfänger für den Pulli suchen :wink: . Ich habe gerade eine schwer frustrierende Maschenprobe für ein Patent-Stirnband hier liegen. Schon mit einer ganzen Nadelstärke kleiner gestrickt als angegeben, und gewaschen völlig aus der Form geraten :roll:
Gruß Hotline

Benutzeravatar
kete
Beiträge: 543
Registriert: 27.08.2017 14:06

Re: ketes gesammelte Häkeleien

Beitrag von kete » 20.01.2018 14:36

Danke, Hotline! Oje, geht Merinowolle manchmal so aus der Form? Der gelbe Pullover für Muttern ist aus Merino Baby oder so ähnlich und der ist eigentlich so geblieben wie er war nach der Wäsche. *Glück gehabt*

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 9648
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: ketes gesammelte Häkeleien

Beitrag von Hotline » 21.01.2018 12:13

Ja, Merinowolle kann gehörig auseinandergehen. Aber jetzt, wo die Maschenprobe ganz trocken ist, geht es wieder. In feuchtem Zustand war das krass.
Gruß Hotline

Benutzeravatar
knittingdaisy
Beiträge: 1552
Registriert: 20.09.2011 09:44
Wohnort: südlich von Heidelberg

Re: ketes gesammelte Häkeleien

Beitrag von knittingdaisy » 22.01.2018 11:00

Hallo Kete,

schöne Sachen hast du genadelt.
Du bist ganz schön fleißig.

Zu den Maschenproben fällt mir noch was ein:
Wenn deine bisherigen Maschenproben wirklich immer groß genug waren (15x15cm) könntest du folgendes tun:
Miss am fertigen Stück aus, welche Maschenprobe du erreicht hast.
Entspricht das den angegeben Maschen- und Reihenzahl auf der Banderole?
Mit der Zeit weißt du dann, ob du normalerweise genauso, enger oder lockerer strickst als die Angaben auf der Banderole.
Wenn du Muster arbeitest, die sicherlich die Maschenzahl verändern, könntest du erst einen Puppenpullover oder ein Stirnband oder Loop arbeiten.
Oder eben nach 15-20cm des Pullis nachmessen und evtl rigoros ribbeln.
Einen Loop oder ein Stirnband müsstest du halt normalerweise nicht wieder aufmachen, der/das kommt einfach zum Pulli dazu.

Viel Spaß weiterhin!

Viele Grüße,
Gundula

Benutzeravatar
kete
Beiträge: 543
Registriert: 27.08.2017 14:06

Re: ketes gesammelte Häkeleien

Beitrag von kete » 22.01.2018 11:23

Vielen Dank, Gundula, auch für Deine guten Tips! Ich messe jetzt am besten überhaupt nix mehr, weil ich mich anscheinend immer VERmesse! :roll: Einfach den Angaben auf der Banderole zu vertrauen, hat sich für mich gut bewährt.

Benutzeravatar
blümchenkaffee
Beiträge: 309
Registriert: 04.11.2017 16:00
Wohnort: Österreich

Re: ketes gesammelte Häkeleien

Beitrag von blümchenkaffee » 22.01.2018 15:29

Darum bin ich so froh über mein Wollgeschäft in der Nähe. Der Besitzerin kann ich vertrauen, wenn ich Wolle durch eine andere ersetzen muss, weil sie die Originalwolle nicht führt. Sie kennt sich aus und ich fühle mich gut beraten. Dort kaufe ich am liebsten. Online bestelle ich fast nur mehr wenn ich die Originalwolle möchte oder auch Sockenwolle. Habe aus der Vergangenheit gelernt. :mrgreen:

LG Barbara

Benutzeravatar
kete
Beiträge: 543
Registriert: 27.08.2017 14:06

Re: ketes gesammelte Häkeleien

Beitrag von kete » 26.01.2018 13:16

Tragefoto vom Mord im Pfarrhaus:

Bild

Muttern trägt ihn gerne und sagt er ist schön warm (Hauptsache!) und seitdem sie in der Senioren-Tagesstätte sehr viele Komplimente für ihn bekommen hat, liebt sie ihn noch mehr. :lol:

Benutzeravatar
wollwolke
Beiträge: 2341
Registriert: 06.07.2006 15:36

Re: ketes gesammelte Häkeleien

Beitrag von wollwolke » 27.01.2018 07:14

Hallo Kete,
der Pulli passt deiner Mama gut! Sag mal, ich überlege dauernd, von welcher Fassung "Mord im Pfarrhaus" dieser Pulli stammt. Weil die alten Filme mit Margaret Rutherford heißen anders. Ich glaube, den Film habe ich noch nicht gesehen, wer spielt da die Hauptrolle?
LG :)
Tina
Bild Die guten Dinge, die Du tust, leuchten in Deiner Seele

Benutzeravatar
kete
Beiträge: 543
Registriert: 27.08.2017 14:06

Re: ketes gesammelte Häkeleien

Beitrag von kete » 27.01.2018 11:30

Ha, mein Film muss erst noch gedreht werden - ich spiel auf jeden Fall die Leiche! :wink:

Benutzeravatar
ähem
Beiträge: 537
Registriert: 27.06.2017 21:13
Wohnort: Erde in Mondnähe mit Blick zur Sonne

Re: ketes gesammelte Häkeleien

Beitrag von ähem » 27.01.2018 19:45

wollwolke hat geschrieben:habe ich noch nicht gesehen, wer spielt da die Hauptrolle?
LG :)
Tina
Rowan Atkinson
Es grüßt Ähem

Ich stricke, also bin ich!

Antworten