Der Hansemann - die Anleitung

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Antworten
Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 9648
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Der Hansemann - die Anleitung

Beitrag von Hotline » 26.10.2017 14:19

Der Hansemann

Nacharbeiten für private oder karitative Zwecke gerne, aber nicht für kommerzielle!

Bild

Material: ca. 40 g Baumwollgarn in der Grundfarbe, LL 160 m/50g, (30 g für Körper/Beine/Arme, 8 g für den Hut), 8 g in rosa o.ä. für den Kopf, Reste in braun für die Augen und Haare, kleiner Rest in rot o.ä. für den Mund. Füllwatte, evtl. 1 Rasselscheibe/Glöckchen. Der Hansemann wird ca. 22 cm lang

Häkelnadel Nr. 2,5, fest häkeln (die kleinste für das Garn angegebene Stärke, evtl. noch eine halbe Nummer kleiner.

Gehäkelt wird in Spiralen. Den Rundenbeginn mit einem Markierungsfaden kennzeichnen und vor jeder neuen Runde nach oben mitführen, in dem man ihn vor der ersten Masche abwechselnd nach vorne und hinten legt. Es empfiehlt sich, die Formen zwischendurch nachzustopfen. Wenn in der Anleitung „stopfen“ steht, ist dies die allerletzte Gelegenheit.

Abkürzungen: Rd = Runde/n, fM = feste Masche/n, M = Masche/n, Km = Kettmasche/n, zus. = zusammen abmaschen

1. Bein

1. Rd: 6 fM locker in einen Fadenring häkeln
2. Rd: jede fM verdoppeln = 12 M, Markierungsfaden einlegen (= hintere Mitte), Fadenring fest zusammenziehen
3. Rd: jede 2. fM verdoppeln = 18 M
4. Rd: jede 3. fM verdoppeln = 24 M
5. – 9. Rd: fM = 24 M
10. Rd: je 2 fM zus. = 12 M
11. Rd: jede fM verdoppeln = 24 M
12. Rd: fM = 24 M

Ab hier wird begonnen, die Beine schräg zu formen. Dazu werden jeweils die M vor und nach dem Markierungsfaden verdoppelt und an der gegenüberliegenden Seite 2 x 2 M zusammengehäkelt. Füße mit Füllwatte ausstopfen.

13. Rd: 23 fM, 1 fM verdoppeln
14. Rd: 1 fM verdoppeln, 10 fM, 2 x je 2 fM zus., 10 fM
15. Rd: fM = 24 M
16. – 17. Rd: wie Rd 13 und 14
18. Rd: fM = 24 M
19. – 20. Rd: wie Rd 13 und 14
21. Rd: fM = 24 M
22. -- 23. Rd: wie Rd 13 und 14
24. Rd: fM = 24 M
25. – 26. Rd: wie Rd 13 und 14
27. Rd.: 23 fM;
die letzte M bleibt unbehäkelt. Faden abschneiden, durchziehen. Markierungsfaden nicht entfernen.

Jetzt kommen erst die Arme dran; das 2. Bein kommt zum Schluss.

Arme (2 x häkeln)

1. – 3. Rd: wie Bein = 18 M
4. Rd.: fM, die 1. und 10. fM verdoppeln = 20 M
5. – 8. Rd: fM = 20 M
9. Rd: je 2 fM zus. = 10 M
10. Rd: jede fM verdoppeln = 20 M
11. Rd: fM; = 20 M
Auch die Arme werden schräg geformt, ähnlich wie beim Bein.
12. Rd: 19 fM, 1fM verdoppeln
13. Rd: 1 fM verdoppeln, 8 fM, 2 x je 2 fM zus., 8 fM
14. Rd: fM = 20 fM
15. – 16. Rd: wie Rd 12 und 13
17. Rd: 20 fM, Runde mit 1 Km schließen.
Faden abschneiden, durchziehen. Markierungsfaden nicht entfernen. Arm stopfen.

2. Bein
1 – 26 Rd: wie das 1. Bein
27. Rd: 23 fM,
Faden nicht abschneiden, Markierungsfaden nicht entfernen.

Bild

Körper
Die flach gedrückten Beine so legen, dass die Markierungsfäden innen aneinander stoßen; das erste Bein links, das zweite rechts. Jetzt nacheinander in die letzte M des 2. Beins und in die letzte (unbehäkelte) Masche des 1. Bein einstechen, Faden durchholen und die beiden Beine mit 1 fM zusammenhäkeln. Ab hier werden die M der beiden Beine in Runden überhäkelt.

1. Rd: fM nacheinander über alle M des 1. und 2. Beins, die letzte fM verdoppeln = 48 fM.

Markierungsfäden der Beine entfernen und den neuen Rundenbeginn markieren. Beine stopfen (sieht von oben aus wie eine 8).
.
2. Rd: 10 fM, 2 x je 2 fM zus., 20 fM, 2 x je 2 fM zus., 10 fM = 44 M. Markierungsfäden der Beine entfernen und Beine mit Füllwatte locker stopfen.
3. Rd: fM = 44 M

Bild

Jetzt werden die Arme angehäkelt (Prinzip Raglan). Die Übergänge zwischen Körper und Armen mit 4 neuen Markierungsfäden kennzeichnen und den Arbeitsfaden an den Übergängen gut anziehen.

4. Rd: 11 fM, einen Arm so an den Körper halten, dass der Markierungsfaden zum Körper zeigt, beginnend mit der 1. M nach dem Markierungsfaden über alle 20 M des Armes fM häkeln, 22 fM über den Körper, den 2. Arm ebenfalls so legen, dass der Markierungsfaden zum Körper zeigt, über alle 20 M des Armes fM häkeln, 11 fM = 84 M. Die alten Markierungsfäden der Arme entfernen.
5. Rd: fM; vor und nach den neuen Markierungsfäden jeweils 2 fM zus. = 76 M
6. Rd. 8 fM. 2 fM zus., 18 fM (Arm), 2 fM zus. 16 fM, 2 fM zus., 18 fM (Arm), 2 fM zus., 8 fM = 72 M
7. Rd: wie Rd 5 = 64 M
8. Rd: 6 fM, 2 fM zus., 16 fM (Arm), 2fM zus., 12 fM, 2 fM zus. 16 fM (Arm), 2 fM zus., 6 fM = 60 M
9. Rd: wie Rd 5 = 52 M
10. Rd: 4 fM, 2 fM zus., 14 fM (Arm), 2 fM zus., 8 fM, 2 fM zus., 14 fM (Arm), 2 fM zus.. 4 fM (= 48 M)
11. Rd: wie Rd 5 (= 40 M)
12. Rd: 2 fM, 2 fM zus., 12 fM (Arm), 2 fM zus., 4 fM, 2 fM zus., 12 fM (Arm), 2 fM zus., 2 fM (= 36 M)
13. Rd: wie Rd 5 (= 28 M)
14. Rd: 5 fM, 2x je 2 fM zus. (in der Mitte des Armes), 10 fM, 2x je 2 fM zus. 5 fM (= 24 M)

Runde mit 1 Km schließen. Faden abschneiden, durchziehen und den Körper nachstopfen. Die neuen
Markierungsfäden zwischen Armen und Körper entfernen; nur den Markierungsfaden für den
Rundenbeginn belassen und weiterhin mitführen.

Bild

Bild


Kopf
Faden in rosa am Markierungsfaden neu ansetzen. Anfangs-/Endfaden über 4 – 5 M einhäkeln.

1. Rd: fM (= 24M)
2. Rd: jede 4. fM verdoppeln (= 30 M)
3. Rd: jede 5. fM verdoppeln (= 36 M)
4. Rd: jede 6. fM verdoppeln (= 42 M)
5. Rd: jede 7, fM verdoppeln (= 48 M)
6. – 13. Rd: fM (= 48 M)
14. Rd: jede 7. und 8. fM zus. ( 42M)
15. Rd: jede 6. und 7. fM zus. 36 M)
16. Rd: jede 5. Und 6. fM zus. (= 30 M)
17. Rd: jede 4. Und 5. fM zus. (= 24 M)
18. Rd: jede 3. Und 4. fM zus. (= 18 M)
19. Rd: jede 2. Und 3. fM zus. (= 12 M)
Kopf und ggf. den Rest vom Körper endgültig stopfen.
20. Rd: je 2 fM zus. (=6 M)
Den Faden abschneiden, durch die restlichen Maschen fädeln und fest zusammenziehen. Soweit zwischen den Beinen und unter den Armen Löcher entstanden sind, diese zunähen.
Bild

Hut
1. Rd: 4 fM locker in einen Fadenring häkeln
2. Rd: jede fM verdoppeln = 8 M; Markierungsfaden einlegen (= hintere Mitte) und Fadenring fest zusammenziehen
3. Rd: 8 fM
4. Rd: jede 2. fM verdoppeln = 12 M
5. Rd: fM = 12 M
6. Rd: jede 3. fM verdoppeln = 16 M
7. Rd: fM = 16 M
8. Rd: jede 4 fM verdoppeln = 20 M
9. Rd: fM = 20 M
10. Rd: jede 5. fM verdoppeln = 24 M
11. Rd: fM = 24 M
12. Rd: die 2., 4., 21. und 23. fM verdoppeln = 28 M
13. Rd: fM = 28 M
14. Rd: jede 7. fM verdoppeln = 32 M
15. Rd: fM = 32 M
16. Rd; die 2., 4., 29. Und 31. fM verdoppeln = 36 M
17. Rd: fM = 36 M
18. Rd: jede 9. fM verdoppeln = 40 M
19. Rd: fM = 40 M
20. Rd: die 3., 6., 35. Und 38. fM verdoppeln = 44 M
21. Rd: fM = 44 M
22. Rd: jede 11 fM verdoppeln = 48 M
23. Rd: fM = 48 M
Runde mit 1 Km schließen. Faden abschneiden, dabei einen ca. 60 cm langen Faden zum annähen des Hutes dran lassen. Markierungsfaden entfernen.

Den oberen Teil des Hutes mit Füllwatte füllen; evtl. eine Rasselscheibe in der Mitte platzieren und den Hut so auf den Kopf setzen, dass der Hinterkopf vollständig bedeckt ist. Provisorisch mit Vorstichen fixieren. Lage der Augen mit Stecknadeln festlegen und Augen aufsticken. Dabei mit dem Faden so lange in die selbe Ein- und Ausstichstelle stecken, bis die Augen füllig sind. Mund in Form eines breiten „V“ aufsticken. Hut annähen. Haare mit einem geteilten Faden aufsticken.

Bild
Zuletzt geändert von Hotline am 27.10.2017 09:02, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Hotline

Benutzeravatar
fanö
Beiträge: 653
Registriert: 17.04.2008 09:18
Wohnort: NRW

Re: Der Hansemann - die Anleitung

Beitrag von fanö » 26.10.2017 18:05

Herzlichen Dank für die Anleitung. Da werde ich bestimmt welche für soziale Zwecke anfertigen :lol:
Glück zu haben bedeutet auch:
kein Unglück zu haben

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 9648
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Der Hansemann - die Anleitung

Beitrag von Hotline » 27.10.2017 09:03

Gerade gesehen: Das letzte Bild war falsch, habs geändert.
Gruß Hotline

Benutzeravatar
Monika59
Beiträge: 1332
Registriert: 24.08.2005 22:07
Wohnort: Erftstadt

Re: Der Hansemann - die Anleitung

Beitrag von Monika59 » 27.10.2017 09:07

Vielen Dank für die Anleitung!
Den Hansemann werde ich für mein im April kommendes 4. Enkelkind nacharbeiten.

Badmad
Beiträge: 155
Registriert: 25.09.2006 12:56

Re: Der Hansemann - die Anleitung

Beitrag von Badmad » 27.10.2017 09:22

Ui! Ist das eine tolle, ausführliche, bebilderte Anleitung.
Da bekommt man gleich Lust, den Hansemann zu häkeln.
Ein herzliches DANKE dafür.

silvia54
Beiträge: 31
Registriert: 07.08.2011 15:47
Wohnort: Pfalz

Re: Der Hansemann - die Anleitung

Beitrag von silvia54 » 27.10.2017 10:44

Hallo Hotline, auch von mir ein herzliches Dankeschön für diese tolle Anleitung

Lg
Silvia

Benutzeravatar
ische
Beiträge: 106
Registriert: 13.12.2012 13:18
Wohnort: Stockelsdorf-Curau
Kontaktdaten:

Re: Der Hansemann - die Anleitung

Beitrag von ische » 03.11.2017 10:14

Großartige Anleitung. :lol:
Vielen Dank für's Teilen!

Iris

Benutzeravatar
Anna Maria
Beiträge: 105
Registriert: 05.09.2014 15:18

Re: Der Hansemann - die Anleitung

Beitrag von Anna Maria » 14.12.2017 18:29

Hi,
der ist ja niedlich wie kommst Du immer nur auf so tolle Ideen
:lol:
Liebe Grüße
Anna Maria

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 9648
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Der Hansemann - die Anleitung

Beitrag von Hotline » 15.12.2017 14:05

Wie ich auf solche Ideen komme? Wie das in diesem Fall war, kannst du hier nachlesen :lol:

viewtopic.php?f=17&t=65987&hilit=hansemann
Gruß Hotline

wildredrose
Beiträge: 378
Registriert: 01.08.2016 10:50

Re: Der Hansemann - die Anleitung

Beitrag von wildredrose » 18.12.2017 21:20

Liebe Hotline
Rose dankt DIR für die schöne
ergreifende Hansemann - Geschichte !
....und vermutlich wird demnächst auch hier im Harz
ein Hansemann zu bewundern sein !!!

Benutzeravatar
Hotline
Beiträge: 9648
Registriert: 25.08.2005 09:02
Wohnort: Südhessen

Re: Der Hansemann - die Anleitung

Beitrag von Hotline » 19.12.2017 13:44

Au ja, das würde mich freuen! Zeigst du ihn auch, bitte?
Gruß Hotline

Antworten