Frage an Häkelspezialistinnen

Moderatoren: Moderator Marie, Moderator Karina, Moderator Claudia

Antworten
Benutzeravatar
Hilda
Beiträge: 407
Registriert: 20.01.2006 23:17
Wohnort: Kerpen
Kontaktdaten:

Frage an Häkelspezialistinnen

Beitrag von Hilda » 28.05.2006 12:35

Hallo Ihr Lieben.

Gestern hatte ich Handarbeitsabend mit meiner Mama. Sie häkelt, ich stricke. Sie hat schon sehr viele Deckchen und Decken gehäkelt. Sie hat sich ein Deckchen ausgesucht - welches sehr hübsch ist - und gleich losgelegt.

Allerdings hat es nicht hingehauen :( . Entweder ist ein Fehler in der Anleitung, oder wir hatten beide ein Brett vor'm Kopp :lol: Jedenfalls sind wir die Anleitung durchgegangen bis uns die Köpfe rauchten. Letztendlich haben wir das Handtuch geschmissen.

Vielleicht kann uns hier geholfen werden? Ich dachte ich starte 'mal einen Hilferuf :lol:

Also ersteinmal ist die Anleitung aus dem Heft: Dekoratives Häkeln Nr. 52.

Hier das Deckchen:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben ... 383037.jpg

und hier die Häkelschrift:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben ... 666561.jpg

Problem ist folgendes. Bereits nach der 5. Runde hat sich ein Wellenmuster entwickelt, welches sich mit Sicherheit niemals glätten ließe.

Hat sich vielleicht schon jemand von Euch an dem Deckchen versucht, und es auch hinbekommen? Vielleicht hat sogar Jemand Lust es einmal auszuprobieren?
Zuletzt geändert von Hilda am 28.05.2006 19:22, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Bild

Anne
Beiträge: 57
Registriert: 08.01.2006 14:41
Wohnort: Solingen

Beitrag von Anne » 28.05.2006 12:55

Hallo Hilda,

das ist wirklich ein schönes Deckchen. Habe auch gerade etwas ähnliches gehäkelt, ein Modell, mit dem eine Bekannte nicht zurechtkam. Es gefiel mir so gut, dass ich es nachgearbeitet habe. Sie hatte den Fehler gemacht, mit zu dünner Nadel zu häkeln. Auch ihr Deckchen lässt sich nicht spannen. Vielleicht ist es bei Deiner Mutter auch so. Denn vom Muster her kann es eigentlich nicht sein, so wie ich das sehe. Bin aber nicht unbedingt ein wirklicher Spezialist, um das so genau beurteilen zu können. Wenn ich Wolle da hätte, würde ich mir das Deckchen wahrscheinlich sofort nacharbeiten, gefällt mir wirklich gut.

Einen schönen Restsonntag noch

Anne

Benutzeravatar
Astrid
Beiträge: 1325
Registriert: 25.08.2005 18:07
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitrag von Astrid » 28.05.2006 14:15

Hallo HIlda

hat deine Mutter sich vielleicht mit den Muscheln vertan?

Im Ring sind 30 DStb. zu zählen, aber es sind nur 20 Muscheln, evtl.
ist da was zuviel. Das kann leicht passieren.

Schönen Sonntag :)
Liebe Grüße aus Braunschweig
Astrid Bild

Benutzeravatar
adischa
Beiträge: 436
Registriert: 02.04.2006 12:20
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von adischa » 28.05.2006 14:21

Stimmt, nach jeder zweiten Muschel wird eine Lücke "übersprungen".
Da kann man sich leicht vertun.

Hilda, Du bist ein "wachsames Holzauge"! :lol: 8)
Alles Liebe
Monika

Benutzeravatar
Hilda
Beiträge: 407
Registriert: 20.01.2006 23:17
Wohnort: Kerpen
Kontaktdaten:

Beitrag von Hilda » 28.05.2006 19:35

Bild ..... wir hatten also doch ein Brett vor'm Kopp :lol:

Zuerst einmal recht herzlichen Dank an Euch!!!

Astrid, Du hast recht. Der Fehler war, dass zuviele Muscheln gearbeitet wurden, nämlich in jede Lücke. Mannomann...... trotz "Guckmaschinen" ist es doch passiert :lol:

Nochmals ganz lieben Dank.

@Monika: das "wachsame Holzauge" gebührt in diesem Fall Astrid :lol:
Zuletzt geändert von Hilda am 28.05.2006 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Bild

Benutzeravatar
adischa
Beiträge: 436
Registriert: 02.04.2006 12:20
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von adischa » 28.05.2006 21:43

Stimmt, hab` ich doch glatt die Lorbeeren falsch verteilt,
Astrid, verzeihst Du mir?
Alles Liebe
Monika

Benutzeravatar
Astrid
Beiträge: 1325
Registriert: 25.08.2005 18:07
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitrag von Astrid » 28.05.2006 22:06

Aber klar doch Monika

"wachsames Holzauge" verzeiht dir.

Schönen Abend noch und gute Nacht
:)
Liebe Grüße aus Braunschweig
Astrid Bild

Antworten