Herzlich Willkommen im Junghans-Wolle – Handarbeitsforum!
Bitte beachten Sie, dass dies ein Kunden-Forum ist.
Kommerzielle Beiträge werden umgehend gelöscht. Dies gilt auch für Angebote über das regelmäßige Kopieren von Anleitungen.

Dieser Webauftritt beinhaltet Beiträge Dritter. Soweit Beiträge die Rechte Dritter verletzen oder aus anderen Gründen rechtswidrige Inhalte enthalten, ist für den Rechtsverstoß der jeweilige Verfasser verantwortlich. Eine inhaltliche Verantwortung – gleich welcher Art – übernehmen wir nicht.

Schon gesehen? Wir sind jetzt auch bei Facebook Logo Facebook.
Aktuelle Zeit: 18.12.2014 12:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Maschen stilllegen
BeitragVerfasst: 16.06.2008 01:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2008 01:07
Beiträge: 5
Hallo ihr lieben, ich hoffe sehr, daß hier jemand dabei ist, der mir das Stilllegen von Maschen erklären kann.

Nehmen wir mal an, ich würde ein Krokodil stricken und fange dabei beim Schwanz an, irgendwann komme ich zu der Stelle, wo das Maul anfängt.

Das Ganze mit Nadelspiel.

Das Maul hat ja die Ober-und die Unterseite.

Wie funktioniert das dort nun mit dem Stilllegen der Maschen und wie bekomme ich den Wollfaden zur 2 Maulhälfte um die Stillgelegte Arbeit wieder aufzunehmen, nachdem die 1. Maulhälte fertig ist???!

*g* wenn ich das dann kann, sollten mir beim 1. Mal Sockenstricken usw. keine weiteren Probleme aufkommen.

Das Krokodil wird quasi mein Versuchskaninchen... ;o)


Mein letztes Strickprojekt war der Pommel von dieser Seite hier


http://www.goetemitz.de/hobbys/anleitun ... leitg.html


und dabei hatte ich mich mit dem Stricken per Nadelspiel vertraut gemacht, was auch alles super klappte.

P.S. Mein Pommel ist auch dieser HP in der Pommelgalerie, gleich neben "Rosi", weil er so in sie verliebt ist.

Nun juckts mich so derart in den Fingern, daß gern freiwillig eine kleine Klavierpause einlege, weil das Stricken schon ziemlich auf die Finger geht... :o(


Also, wer kann mir zu meiner aktuellen Wissensfrage was sagen.

Vielen Dank im Voraus.

LG aus Füssen, Nadine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.06.2008 04:51 
hallo nadine...


du kannst die maschen, die du stilllegen willst auf ne andere nadel übernehmen, am besten auf ne lange rundstricknadel in der gleichen ND-stärke, mit der du auch strickst.....oder kauf dir bei junghans so spezielle "maschenstillleger"....die dinger sehen aus wie überdimensionale sicherheitsnadeln....sind total praktisch und kosten auch nich zu viel........bei socken, z.b. an der ferse, wenn das zukünftige fußoberteil stillgelegt werden soll, da mache ich selber es so, das ich mir einfach eine 6. strumpfnadel dazu nehme, die maschen für den oberfuß einfach auf den beiden nadeln, wo se eh schon sind drauf lasse und die maschen für die ferse dann mit den 4 anderen nadeln (3 für die fersenmaschen + 1 zusatznadel zum abstricken) weiterstricke.....probier einfach das einfach mal aus, die variante mit der zusatznadel hat sich für mich als die sinnvollste erwiesen, weil das gestrick dann flexibler ist und die oberfußmaschen nich starr auf einer nadel liegen, die dann beim stricken stört....wenn die ferse fertig ist, geht die zusatznadel wieder in den korb und du kannst ganz normal auf den 5 nadeln in runden weiterstricken


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.06.2008 01:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2008 01:07
Beiträge: 5
Hallo Yasmin, das ist so lieb, daß Du mir so schnell geantwortet hast, vielen Dank. :D

Ja, diese großen Nadeln zum Stilllegen hab ich auch schon öfter gesehen, werde mir vlt. bald mal eine zulegen.

Was ich aber leider nicht ganz nachvollziehen kann, wie funktioniert das, daß ich mit dem gleichen Strickfaden innerhalb eines Strickstücks bei dem zuvor stillgelegten Stück weiterstricken kann.

Drum hatte ich ich das Bsp. mit dem Krokodil, s.o. genannt.

Vielleicht kannst Du dir es ja ein bisschen bildlich vorstellen, wie das bei einem Krokodilsmaul funktioniert.

Ich wäre unendlich dankbar, wenn Du( oder jemand anderes) mir das erklären könntest.

LG, Nadine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.06.2008 06:32 
hallo nadine

das krokomaul besteht doch aus ober und unterkiefer....ich denk mal, das die beiden teile seperat zu ende gestrickt werden....du wirst also bei einer hälfte den faden neu ansetzen müßen...aber da ich die anleitung für das kroko nicht kenn bzw. nicht weiß ob du das "frei" strickst, kann ich dir leider im moment nicht erklären wie du die beiden hälften am besten strickst.....sorry :oops: :oops:

vielleicht kann dir da jemand helfen, der so ein tierchen schon mal gemacht hat


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.06.2008 06:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2006 11:27
Beiträge: 12243
Wohnort: Wünsdorf (bei Berlin)
Yasmin hat schon das meiste gesagt. Mir ist aber noch etwas zum Maul aufgefallen.

Ich könnte mir vorstellen, dass Ober- und Unterkiefer jeweils doppelt gestrickt wird. Also dann umgeschlagen wird. Sozusagen: Nase und Oberkiefer, Unterkiefer und ...öhm... unteres Maul (finde gerade keine bessere Erklärung :oops:).
Wenn dem so ist, kommst ja mit dem Faden wieder bei den stillgelegten Maschen an und kannst das zweite Teil stricken. Wenn nicht, ist es so, dass Du den Faden neu anstricken musst, wie Yas schon sagte.

Zum stilllegen habe ich mir mal diese Nadel hier gekauft, da ich hauptsächlich große Teile wie Pullis etc. stricke. Ich habe sie in 3,0 und nehme sie auch für Garn, das mit viel größerer NS gestrickt wird. Durch den Verschluss kann ja nichts runterfallen und kleiner als NS 3 stricke ich niiiiiiie im Leben :wink:

_________________
Liebe Grüße
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.06.2008 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2008 01:07
Beiträge: 5
Hallo, ich danke euch für die schnellen Antworten.

Ist das bei stillgelegten Strickstücken allgemein ab und zu nötig, daß man den Faden beim Stillgelegten neu ansetzen muss, oder wäre das jetzt in meinem Fall so.

Ich hatte diesen Link gefunden, wo eine Anleitung für ein Krokodil drin ist, welches ich aber ein klein wenig hübscher stricken möchte, mir ging es nur um eine Art Grundanleitung.

http://www.creadoo.com/Content11470

Ich wollte gern beim Schwanz anfangen und dann mit dem Maul abschließen.

Jedenfall komme ich bei dieser Anleitung, nicht wirklich auf nen grünen Zweig, wie ich das beim Maul mit dem Faden anstellen soll, wegen dem Stilllegen, weil dort erst mit einem Maulteil angefangen wird, dann Stilllegen und dann eben das 2. Maulteil.

Jaja, die Strickanfänger... immer soviele Fragen.

Aber dafür hab ich mir alles bisher erlernte beim Stricken selbst beigebracht und hatte schon von einer Wollverkäuferin zu hören bekommen, ich würde schön stricken... ich hoff ja mal sehr, daß sie das ernst meinte... ;o)

Nur diese Frau kann ich leider nicht weiter Fragen, weil sie, naja... hier im Allgäu sind die (Ur) einwohner ziemlich verbohrt, gegenüber uns ostdeutschen Hinzugezogenen.

Drum mögt ihr mir bitte verzeihen, wegen der Fragerei... ;o)

LG, Nadine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.06.2008 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2006 11:27
Beiträge: 12243
Wohnort: Wünsdorf (bei Berlin)
Ah, jetzt kommts mir... :wink:

Die Anleitung fängt am Maul an. Dort werden erst die beiden grünen Maulteile gestrickt und dann die aktuellen sowie die stillgelegten Maschen zusammen aufgenommen, um dann den Körper zu stricken.

Wenn Du nun vom Schwanz aus anfängst, musst Du ab dem Maul die ein Hälfte der Maschen stilllegen. Die andere Hälfte bis zum Ende stricken, abketteln. Dann die stillgelegten Maschen genauso stricken. Dafür muss Du dann einen neuen Faden nehmen.

Ich hoffe, Du verstehst mein Gefasel :wink:

_________________
Liebe Grüße
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.06.2008 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2007 09:29
Beiträge: 580
Liebe Nadine!

Frag ruhig...Ich glaube nicht, dass hier jemand das blöd findet. Nach der Herkunft zu urteilen zeugt, finde ich, von nicht angebrachter Engstirnigkeit. In der heutigen Zeit, in der "global" gelebt wird, um so schlimmer.

Lass Dich nicht fertig machen! :D

_________________
BildLiebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.06.2008 23:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2008 01:07
Beiträge: 5
Danke Euch allen, so lieb von Euch, daß ich mir weiterhelft.

Nachdem was man hier so erlebt hat, in den ganzen 6 Jahren, traut man sich schon fast gar nicht mehr überhaupt noch den Mund aufzumachen.

Da hatte ich also schon richtig gedacht, daß es von hinten gestrickt, nicht anders sein kann, als den Faden beim Stillgelegten ersten Maulteil neu anzusetzen, hatte aber dieses Mal gehofft, daß ich nur zu blöd bin, einfach logisch zu denken und daß es doch "irgendwie" funktioniert ohne Faden neu usw.

So, nun noch eine Frage, wie soll das von vorn gestrickt bei dem Maul funktionieren, daß ich da nix abketten und den Faden neu ansetzen muß.

Man muß ja erst eine Hälfte vom Maul stricken und wie komme ich dann zur 2. Hälfte mit dem gleichen Faden.

Ich möchte das Maul nicht so (sorry) häßlich eckig machen, sondern an den "Lippen" etwas rundlicher.

Dann fange ich eben doch nicht hinten an, sondern von vorn, möchte nämlich alles in einem Stück machen, ohne Improvisationen, wie mit dem abketteln... ;o)

Ich würde dann quasi bei den "Lippen" anfangen, dann wenn die erste Maulhälfte lang genug ist, muß ich die ja stilllegen und dann das 2. Maul anfangen... aber wie? Maschen mit dem gleichen Faden neu aufnehmen?

Kommt man da bei diesem Stück zufällig auch an den Punkt, wo man abketteln müßte und Faden neu ansetzen?

Ohjee, ich bringe Euch bestimmt zur verzweiflung... :oops:

Ich find's ein bisschen Schade, daß es für so ein wichtiges(*g* mein empfinden) Thema, wie mit dem Stilllegen und wiederaufnehmen eines stillgelegten Stückes, im Net keine Erklärungen gibt.

Was ja auch gerade bei der Sockenstrickerei von Nöten ist.

Wenn es Online-Kurse gibt, dann immer nur die rechten und die linken Maschen, Umschläge hier, Kreuzen da, ein paar Musterarten, Randformen und was so manche Strickbegriffe bedeuten, aber mehr leider nicht.

Stricken in VHS gibt's hier leider auch nicht, sämtliche Kurse werden eher auf Touristen oder die ältere Generation ausgelegt.

Loool, wie soll man da als junger Mensch dazulernen, bin doch erst 28.

Wenn hier Strickveranstaltungen stattfinden, dann immer nur für die, die schon seit Jahren Profis sind.

LG, Nadine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.06.2008 05:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2006 11:27
Beiträge: 12243
Wohnort: Wünsdorf (bei Berlin)
Oh, das ist ja eine sehr unschöne Ecke, in die Du gezogen bist... :?

Muss jetzt los, daher nur schnell zu Deinem Problem:

1x musst Du immer einen neuen Faden anfangen, egal ob Du nun von vorn oder von hinten anfängst mit dem Stricken.

Bis später..., darf meinen Zug nicht verpassen :wink:

_________________
Liebe Grüße
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.06.2008 07:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2007 21:26
Beiträge: 1864
Hallo Nadine,

Ing hat es dir ja eigentlich schon beantwortet, du musst so oder so den Faden abschneiden und neu ansetzen. ABER: wenn du es vom Maul nach hnten strickst, kettest du nicht ab, sondern verteilst diese Maschen schon mal auf 2 Nadeln des Nadelspiels und schneidest den Faden ab. Nun schlägst du neu an, strickst das gleiche Stück nochmal, verteilst es wieder auf 2 Nadeln, schneidest diesmal aber den Faden nicht ab sondern strickst mit allen 4 Nadeln in Runden weiter, dadurch werden die beiden Maulhälften miteinander verbunden.

Ich hoffe, das war jetzt verständlich. :D Und wenn "die da unten" alle so doof sind, dann kommst du mal zu uns nach Stuttgart, wir treffen uns regelmäßig zum stricken und da kommt dir keiner blöd. Achja, und um dir noch eine weitere deiner Fragen zu beantworten: meist ist es so, dass man nach dem stillegen neu ansetzen muss - z.B. auch bei Pullovern, wenn man für den Halsausschnitt in der Mitte ein paar Maschen abkettet, dann werden die beiden Schulterteile getrennt beendet und dafür muss man auch neu ansetzen.

So, und nun zum Abschluss: wenn dir die Form der Schnauze nicht gefällt, kannst du ja auch vom Maul her beginnen, allerdings mit weniger Maschen und regelmäßig zunehmen, bis du die Maschenzahl hast, die du dann fürs Körperteil brauchst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.06.2008 15:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2008 01:07
Beiträge: 5
Nochmal vielen vielen Dank, das ist so lieb von Euch allen.

Puh, bin jetzt schon (wieder) ziemlich erleichert, daß es genauso ist, wie es mir dachte, mit dem Faden neu ansetzen.

Dachte ja wirklich,es gibt einen "logischen" Weg, so zu stricken, daß man den gleichen Faden nutzt und ich nur zu blöd bin um dies zu kapieren.

Das mit dem Maul, hatte ich w.o. schon geschrieben, daß ich dann lieber von vorne anfangen täte, damit es rundlicher wird, danke, daß das noch mal bekräftigt wurde.

Wollte ja anfangs von hinten anfangen.

Wegen Stuttgart...da wollten wir ja evtl. mal hinziehen, weil es hier echt von Zeit zu Zeit immer unerträglicher wird.

Das Projekt ist aber erst mal auf Eis gelegt.

Aber Stuttgart ist auf jeden Fall ne coole und interessante Ecke, war da in der Nähe eine längere Zeit in einer Klinik und hatte mich in der Umgebung sehr wohlgefühlt.

Und die Leute waren auch sehr nett, obwohl die Allgäuer hier was ganz anderes behaupten, über die Baden-Württemberger... :D

LG, die Nadine, die bestimmt heute Abend noch ihr Krokodil anfängt... :wink:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Geschützt durch Anti-Spam ACP Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de