Herzlich Willkommen im Junghans-Wolle – Handarbeitsforum!
Bitte beachten Sie, dass dies ein Kunden-Forum ist.
Kommerzielle Beiträge werden umgehend gelöscht. Dies gilt auch für Angebote über das regelmäßige Kopieren von Anleitungen.

Dieser Webauftritt beinhaltet Beiträge Dritter. Soweit Beiträge die Rechte Dritter verletzen oder aus anderen Gründen rechtswidrige Inhalte enthalten, ist für den Rechtsverstoß der jeweilige Verfasser verantwortlich. Eine inhaltliche Verantwortung – gleich welcher Art – übernehmen wir nicht.

Schon gesehen? Wir sind jetzt auch bei Facebook Logo Facebook.
Aktuelle Zeit: 22.09.2017 11:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: strickding
BeitragVerfasst: 26.10.2011 10:49 
Offline

Registriert: 05.08.2011 13:01
Beiträge: 12
hat jemand eine Idee, wie man mit dem Strickding auch Mützen stricken kann?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: strickding
BeitragVerfasst: 26.10.2011 11:39 
Offline

Registriert: 01.05.2008 18:40
Beiträge: 3635
Wohnort: NDS
Ich habe mir so ein Dingens mal angesehen ... niemals würde ich das verwenden, denn wozu gibt es Nadeln. Aber wenn Du das machen willst

...kauf 'ne Größe, die den Umfang auch her gibt und dann einfach losstricken. Mit ein wenig Fingerfertigkeit bekommt man da sogar re/li-Muster hin. Bei vielen Mützenmodellen muß man oben die Maschenzahl reduzieren. Keine Ahnung, in welcher Maschenzahl es die Dinger noch gibt. Schwierig ist natürlich, das Muster der Mütze, bzw. die Abnahmen dann in einer Reihe auf die nächste Ringgröße zu reduzieren. Aber auch Mützen, die oben nur zusammengezogen sind, können nett aussehen. Ich denke aber, das Garn sollte dann nicht zu dick sein!

_________________
Liebe Grüße von der Bine...die immerzu das Strickzeug dabei hat


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: strickding
BeitragVerfasst: 26.10.2011 12:03 
Offline

Registriert: 05.08.2011 13:01
Beiträge: 12
ist schon klar, ich würde sicher auch immer noch mit Nadeln stricke, aber leider schaffe ich das nicht mehr, da meine line Hand nicht mehr so tut, wie sie soll. Mit dem Strickding gehts noch irgendwie.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: strickding
BeitragVerfasst: 26.10.2011 20:02 
Offline

Registriert: 12.02.2011 11:10
Beiträge: 456
Wohnort: Gosen -Brandenburg
welches strick-ding hast du denn ? von Prym das für socken oder dieses runde strick-ding???

_________________
hinterlasse einen Gruß Mel
Handarbeiten ist mein Leben !

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: strickding
BeitragVerfasst: 26.10.2011 20:15 
Offline

Registriert: 05.08.2011 13:01
Beiträge: 12
Ich habe alle 3 größen und habe auch schon einige Socken, Stulpen, Stirnbänder gestrickt und dachte, vielleicht hat jemand auch schon was anderes ausprobiert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: strickding
BeitragVerfasst: 27.10.2011 10:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.09.2011 09:44
Beiträge: 1441
Wohnort: südlich von Heidelberg
Hallo Inge,

zugegeben, gearbeitet habe ich mit einem Strickding bisher nicht.
Ideen habe ich trotzdem:
Mit der gleichen Technik wie eine Sockenspitze lässt sich sicher auch eine Mütze herstellen.
Wenn ich mich recht erinnere, arbeitet man die Spitze mit verkürzten Reihen, stimmt das?
Als Mütze kommt dann eine Haube heraus, die für Babys und Kleinkinder gut geeignet ist. Ähnlich der Baymütze Elli.
Dann fallen mir noch ein:
  • einen Schlauch stricken und die oberen Maschen zusammenziehen (ok, das sagte Bine schon)
  • einen Schlauch stricken und die obere Naht flach schließen, so dass sich zwei Zipfel bilden. Die kann man abbinden, mit Bommeln verzieren oder mit Troddeln verzieren, oder man kann sie abnähen und als Ohren dekorieren - Teddy, Katze, Hund, ...
  • einen Schlauch stricken und die Naht so schließen, dass sich drei oder vier Zipfel bilden. In der Mitte kann man dann einen großen Bommel anbringen
  • wenn ständige Zu- und Abnahmen trotz der Umhängerei machbar sind, lässt sich wohl auch die Babymütze Jakob auf das Strickding übertragen. (Ähnliche Anleitungen sind unter "Teufelsmütze", "Engelsmütze" zu finden, auch hier (thread fürs Bild, homepage der Strickenden für eine Anleitung in drei Größen))
  • eine Teufelmütze lässt sich auch flach stricken, also in Reihen, dann entfällt vielleicht das Umhängen, das Strickstück wandert stattdessen auf dem Strickding, hiereine Anleitung (oder Onkel G... fragen)

Ich hoffe, das hilft weiter.

Viele Grüße,
Gundula


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: strickding
BeitragVerfasst: 27.10.2011 18:21 
Offline

Registriert: 05.08.2011 13:01
Beiträge: 12
Hallo, danke für deine ausführliche Antwort. Leider ist auch das grosse strickding zu klein für den kopfumfang. Deshalb bräucht ich für eine Mütze oder Pulli usw. Eine spezielle Anleitung, wie man das mit dem hinkriegen könnte. Denn mit den zu- und abnahmen kenn ich mich zwar beim normalen stricken aus, aber nicht damit. Ist sicher technisch auch irgendwie möglich, vielleicht gibt's ja irgendwann auch dazu Anleitungen. Inzwischen gibt's die ja auch bereis schon für diverse Muster.
VG
Inge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: strickding
BeitragVerfasst: 28.10.2011 06:59 
Offline

Registriert: 12.02.2011 11:10
Beiträge: 456
Wohnort: Gosen -Brandenburg
für die gröpßeren mützen könnte ich mir vorstellen, das man auf dem strick ding auch offen - als in reihen stricken kann. dann strickt man 2 oder 3 gleich große teileu nd näht die hinterher zusammen und schon hat man eine große mütze.
das müßte man natürlich probieren, ob das überhaupt klappt, aber vorstellen könnte ich mir das schon, da in dm Anleitungsbuch auch ein Schal drin ist der offen gestrickt wurde.

Ich hab das Strick-ding von Prym da - und bei der ferse komm ih immer durcheinander - ansonsten die einfachen runden komm ich schnell vorwärts.
An der Ferse müßte ich mich noch probieren., aber ich denk mal damit läßt sich einiges zaubern.
ich hab nur die mittl.größe in meinem besitz.

_________________
hinterlasse einen Gruß Mel
Handarbeiten ist mein Leben !

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: strickding
BeitragVerfasst: 28.10.2011 11:49 
Offline

Registriert: 05.08.2011 13:01
Beiträge: 12
bei der ferse kann ich dir weiterhelfen, wenn du probleme hast. da komm ich klar.
müßten wir uns halt über die normale mailadresse unterhalten.
zusammennähen geht bei mir einhändig schwierig.
LG
Inge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: strickding
BeitragVerfasst: 28.10.2011 13:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.09.2011 09:44
Beiträge: 1441
Wohnort: südlich von Heidelberg
Hallo Inge,

mir kommt eine Idee, und zwar in Richtung Tychus.
Denn wenn du die Ferse auf dem Strickding beherrschst, kannst du auch andere Anwendungen von verkürzten Reihen.

Du schreibst, das Zusammennähen bereitet dir Schwierigkeiten.
Gilt das nur für "freihändiges" Zusammennähen? Andersherum gefragt: Könntest du die offenen Maschen auf dem Strickding an die Anschlagkante nähen?

Anscheinend willst du eine Erwachsenenmütze stricken (für Babymützen müsste der Umfang auf dem Strickding reichen).
Passt ein flach gestricktes Stück auf dein Strickding, das so breit ist wie etwa ein Drittel deines Kopfumfanges (vorzugsweise ein paar Zentimeter mehr)?
Dann müsste es mit einem Tychus bzw einer Mütze mit gleichmäßgen Keilen aus verkürzten Reihen eigentlich gehen.
Es kann sein, dass die Tychus-Anleitung schon passt, aber man kann sie auch abwandeln und umrechnen.
Wenn du das nicht selbst ausrechnen möchtest, kann ich das gern machen. Dazu bräuchte ich deinen Kopfumfang und die Maschenprobe (Maschenzahl und Reihenzahl auf 10cm), die du auf dem Strickding mit deiner Wunschwolle erreichst. Und ob du ein glatt rechtes oder ein kraus rechtes Maschenbild hast. Bei glatt rechts ergibt sich ein Rollrand, da sollte die Mütze 1-2cm länger sein.

Meinst du, das kann was werden?

Viele Grüße,
Gundula


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: strickding
BeitragVerfasst: 28.10.2011 13:53 
Offline

Registriert: 05.08.2011 13:01
Beiträge: 12
hallo,
ich kann die ferse auch nur genau nach der anleitung von diesem strickding. ich machs einfach genau so, wie es beschrieben ist. ansonsten hab ich probleme. zusammennähen ist sehr problematisch für mich und ich brauche sehr lange dazu. ist sehr anstrengend, da ich mit der linken hand nur unterstützen kann. ich glaub, ich mach nur stirnbänder. die werden eigentlich ganz toll. ich dachte halt, falls noch jemand zufällig mit dem strickding schon andere sachen gemacht hat, könnte mir diejenige evtl. genau sagen (wie z.b. in einer anleitung) wieviel maschen her und hin usw. man stricken muß für entsprechende teile. denn mit dem strickding ist es schon etwas schwieriger mit dem zu- und abnehmen. beim normalen stricken war das kein problem, da kann man wirklich einfach nur umrechnen, aber so kann ich mir das nicht wirklich vorstellen. toll werden die teile allerdings schon mit dem strickding, so gleichmäßig wie mit maschine. hab jetzt ein paar stirnbänder, socken, stulpen, handschuhe ohne finger gemacht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: strickding
BeitragVerfasst: 28.10.2011 14:29 
Offline

Registriert: 12.02.2011 11:10
Beiträge: 456
Wohnort: Gosen -Brandenburg
hallo inge !

Und wo sind die Bilder ?? das würde mich ja interessieren, wie die aus sehen.

ich hab nur die mittl. größe, denk mal mit Mützen für kleine Frischlinge müßten die reichen, das will ich noch probieren, hab aber noch soooo viele andere Projekte und aufträge im Kopf das muß erst fertig gemacht werden.

Aber man könnte auch mal probieren - so ein strick ding selber zu bauen - mit diesen U - Nägeln,
auf ein rechteck - ist mir gerade in den Sinn gekommen - weil du nach größeren Teilen gefragt hast.

Siehste und so wird meine Liste immer länger !
so ein Fluch "Virus"

-- naja wenn du noch ein wenig geduld hast, hab ich kein Prob mit dir zusammen ein Teil zu entwerfen, und ne Anl selber zu gestalten. aber wie gesagt, derzeit ist meine Zeit gerade echt knapp.--

_________________
hinterlasse einen Gruß Mel
Handarbeiten ist mein Leben !

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: strickding
BeitragVerfasst: 28.10.2011 15:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.09.2011 09:44
Beiträge: 1441
Wohnort: südlich von Heidelberg
Hallo Inge,

wie machst du denn die Stirnbänder?
Bin auch neugierig auf Fotos! :wink:

Mit Anleitung meinst du die Anleitung von Prym, die zum Beispiel hier zu finden ist? Also alle Techniken daraus kannst du machen?
Wenn du zusammenhäkeln kannst, kannst du auch per Häkeln abketten, oder? Entweder direkt vom Strickding oder vom Kontrastfaden.

Dann kriegen wir auch eine Mütze hin.
Dann brauche ich nur noch deine Maschenprobe und den Kopfumfang des Mützenempfängers. Und welches Strickding du hast.

Viele Grüße,
Gundula


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: strickding
BeitragVerfasst: 28.10.2011 17:55 
Offline

Registriert: 05.08.2011 13:01
Beiträge: 12
Fotos könnte ich evtl. An deine private mailadresse schicken, wenn du mir die schickst. Ein Stirnband hab ich noch, die anderen und auch die Stulpen mit daumenloch haben mir meine Schwiegertöchter sofort abgenommen. Ich habe alle 3 strickdinger und Stirnbänder mach ich mit der größe L. Einfach einen Schlauch, der gezogen 50 cm misst, dann mit Häkelnadel abketten und zusammennähen.
Kopfumfang für eine Mütze wäre ca. 50 cm.
VG
Inge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: strickding
BeitragVerfasst: 28.10.2011 18:03 
Offline

Registriert: 12.02.2011 11:10
Beiträge: 456
Wohnort: Gosen -Brandenburg
inge hast pn

_________________
hinterlasse einen Gruß Mel
Handarbeiten ist mein Leben !

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: strickding
BeitragVerfasst: 22.05.2017 14:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.09.2011 09:44
Beiträge: 1441
Wohnort: südlich von Heidelberg
Ach ja, das Strickding.
Erinnert Ihr Euch?

Ich habe mir nach der obigen Diskussion eins gekauft und es probiert. Ich bin bald wahnsinnig geworden. Die Maschen rüberheben geht ja, der Haken ist gut dafür. Aber das Faden wickeln! Feinmotorik in der Luft, ich danke, für mich ist das nichts. Wenn ich nicht den kompletten Bewegungsablauf ertasten kann, dann überfordert der mich.
Nun könnte man sich aus einer Kugelschreiberhülle eine Wickelhilfe basteln wie man sie bei Loom-Anleitungsfilmen öfters sieht.
Aber dazu hatte ich dann doch zu wenig Motivation.

Hat es noch jemand ausprobiert, dem das Dings vorher fremd war?
Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht?

Viele Grüße,
Gundula


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 16 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Geschützt durch Anti-Spam ACP Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de