Herzlich Willkommen im Junghans-Wolle – Handarbeitsforum!
Bitte beachten Sie, dass dies ein Kunden-Forum ist.
Kommerzielle Beiträge werden umgehend gelöscht. Dies gilt auch für Angebote über das regelmäßige Kopieren von Anleitungen.

Dieser Webauftritt beinhaltet Beiträge Dritter. Soweit Beiträge die Rechte Dritter verletzen oder aus anderen Gründen rechtswidrige Inhalte enthalten, ist für den Rechtsverstoß der jeweilige Verfasser verantwortlich. Eine inhaltliche Verantwortung – gleich welcher Art – übernehmen wir nicht.

Schon gesehen? Wir sind jetzt auch bei Facebook Logo Facebook.
Aktuelle Zeit: 18.01.2018 04:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 150 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Färben mit Pflanzen
BeitragVerfasst: 26.10.2013 16:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2010 21:03
Beiträge: 1482
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt
Auch wenn die Hochsaison der Pflanzenfärberei vorbei ist, der nächste Sommer kommt bestimmt
und wer sagt denn, dass man im Herbst/Winter/Frühjahr nicht färben kann :lol:
- hier sammeln wir nun all unsere Erfahrungen zum Thema 'Färben mit natürlichen Materialien'

Ich bin monatelang um das Thema Pflanzenfarben rumgeschlichen,
mit Ostereierfarbe und Säurefarben hatte ich Erfahrungen gemacht und gute Erfolge erzielt,
aber der Gedanke Wolle 'stundenlang' zu kochen war mir einfach nicht geheuer :-(
Natürlich gibt es genügend Lesestoff und Anleitungen im Netz, dennoch habe ich mir
in einer Bücherei Fachlektüre ausgeliehen, die mir allerdings nicht wirklich weiterhalf
- zuviel Input auf zuvielen Seiten. Also habe ich schnellstens alles wieder zurückgegeben,
mir von der lieben, hilfsbereiten Lotta erklären lassen, worauf ein Anfänger achten
und was er unbedingt wissen muss, mir zusätzlich das alte Buch von Gretel Feddersen-Fieler gekauft,
und mich auf dem Flachsmarkt mit einer Pflanzenfärberin, die neben ihrem Elektroeinkocher stand
und ihre Krappfärbung begutachtete, unterhalten.... ihre Worte:
Keine Angst! Was soll denn schon passieren? Ist doch nur Wolle und Wasser.... da machte es endlich 'klick' :mrgreen:
Walnussfärbungen waren kein Problem, da zumindest das Beizen entfällt - aber ich wollte ja auch mal etwas Buntes färben.


Meine ersten Kammzüge habe ich heiß mit Alaun gebeizt, abkühlen lassen und ausgespült - gefärbt wurde mit
- Frauenmantel aus dem Garten
- Kamille, nicht die Färberkamille! sonder die Wilde, ebenfalls aus dem Garten
- Möhrengrün

Die Pflanzen habe ich in einen Nylonstrumpf gegeben, zugeknotet und mit den Kammzügen ca eine Stunde bei 90 Grad 'gekocht'
- abkühlen lassen und gespült, gespült, gespült...

Nachdem das gelungen war, startete ich den Versuch mit Kaltbeize, auch das funktionierte einwandfrei ;-)
Tja und dann ging die Jagd auf Pflanzen los - auch wenn ich sehr naturverbunden bin,
hatte ich plötzlich einen ganz anderen Blick für Pflanzen, war ständig damit beschäftigt,
ob dieses oder jenes Kraut/Blüte nun färbt oder nicht. Wenn ja, wie steht es um die Beschaffenheit der Farbe?
Ist sie lichtecht? Reibecht? Lohnt sich der Aufwand?

Das Färben ansich hat einen ganz besonderen Reiz und es macht m. E. keinen großen Unterschied,
ob man sich den Pflanzen oder den Säurefarben widmet. Jede Art des Färbens hat Vor-, bzw. Nachteile,
denen man unbedingt Beachtung schenken sollte - ich gehe davon aus, dass sich dieser Färbethread nicht so sehr füllt,
wie der andere, aber ich finde die natürliche Art des Färbens, die Erfahrungen/Geschichten unserer Vorfahren so fesselnd,
dass es einfach einen eigenen Thread braucht ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Färben mit Pflanzen
BeitragVerfasst: 28.10.2013 15:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.05.2009 09:09
Beiträge: 6827
Wohnort: Schleswig-Holstein
Ich werde euren Pflanzenfärbethread mit Interesse weiter verfolgen und denke auch schon mit (obwohl ich sicher nicht mit dem Färben anfange - wirklich nicht!!!).

Aber gestern als ich mir nen Fliederbeersaft heiß gemacht habe, hab ich gedanklich nen Kammzug eingetaucht :oops: :oops: und mich gefragt ob das wohl geht zum Färben

_________________
Liebe Grüße Dolphins

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Färben mit Pflanzen
BeitragVerfasst: 28.10.2013 19:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2008 22:33
Beiträge: 4741
Wohnort: Oldenburg
Super Lille, danke für die ERklärungen. Ich hab mit Walnüssen gestartet und es klappt echt prima.
Einmal schon mit Alaun gebeizt und mit Zwiebel - und Schalen gefärbt, wunder-wunderbar, muss nur besser auswaschen und spülen, färbt irgendwie noch ab.

Als nächstes stehen Blauholz, Krapp und Sandelholz uf dem Programm.

_________________
Liebe Grüße
Claudia
.......
und immer fein lächeln :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Färben mit Pflanzen
BeitragVerfasst: 02.11.2013 11:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2010 21:03
Beiträge: 1482
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt
@jou Dolphins, geeenau so sieht es aus, mit der Färberei :lol:
allerdings ist nicht alles was 'den Anschein hat und 'Flecken' hinterlässt, zum Färben geeignet :-(
Die farbintensiven Fliederbeeren/Holunderbeeren sind gesund und schmecken vorzüglich als Gelee
Zum Färben sind sie weniger geeignet, die anfangs noch bestaunliche Farbe verliert an Intensität und wird grau.
Ok, ich mag grau, aber dazu brauche ich nicht den Aufwand dieser Färberei betreiben - da koch ich lieber Gelee :mrgreen:

@Joniberta
falls ich nächste Woche Zeit habe und es trocken ist, stelle ich den Einkocher auf die Terrasse
- die Regentonnen sind randvoll und dann lohnt auch das Färben, bzw. das anschließende Spülen, spülen, spülen....

Auch wenn Rot nicht meine Lieblingsfarbe ist -> Krappfärbungen gefallen mir sehr gut!
Meine Blauholz-Erfahrung: Die Färbungen sind ein Traum, bei mir allerdings nicht 'blau' sondern dunkelviolett geworden.
Zum Anschauen wunderschön!!! Allerdings haben meine, wenn man sie in die Hand genommen hat,
dermaßen viel Farbe abgegeben :-( dass ich beschlossen habe, 'Blau' nur noch mit Säurefarben zu färben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Färben mit Pflanzen
BeitragVerfasst: 14.11.2013 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2008 22:33
Beiträge: 4741
Wohnort: Oldenburg
die beiden linken sind je 100g süddt. Merino gefärbt mit Blauholz im 1. und 2. Zug, die Farben unterscheiden sich kaum. Ist ein dunkles Lila-Aubergine geworden, gefällt mir sehr. Nur das ewige Auswaschen hat genervt :wink:

Das blaue dann in der Mitte sind 200g Whitefaced Woodland im 3. Zug mit Blauholz gefärbt, ein sehr schönes Mittelblau
Die Wolle habe ich mit 8% Alaun gebeizt.

Rechts ist Zwiebelschalenfärbung im 1. und 2. Zug (ohne beizen)

Bild

_________________
Liebe Grüße
Claudia
.......
und immer fein lächeln :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Färben mit Pflanzen
BeitragVerfasst: 14.11.2013 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.05.2009 09:09
Beiträge: 6827
Wohnort: Schleswig-Holstein
Boah das sind ja echt tolle Lilatöne geworden - klasse

_________________
Liebe Grüße Dolphins

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Färben mit Pflanzen
BeitragVerfasst: 14.11.2013 23:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2010 20:56
Beiträge: 4504
Wohnort: Niedersachsen
Wow wieder was zum merken da,
Claudia, die Kammzüge sind wunderschön, was mich besonders umhaut ist die Färbung mit der Zwiebel, wahnsinn.

Lille, danke für die super Erklärungen, das nächste Frühjahr/Sommer Frühherbst kommt bestimmt :mrgreen:

_________________
Liebe Grüße
der Sockengeist Bild
________________________________________-
Und ewig klappern die Nadeln und geben das Beste für die Lieben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Färben mit Pflanzen
BeitragVerfasst: 15.11.2013 02:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.07.2011 16:16
Beiträge: 2489
Wohnort: Großraum Stuttgart
Claudia das Lila ist klasse !!! Gefällt mir sehr gut. :D

_________________
Grüßle.

Cookie.

Man muß es mit Zuversicht anpacken, mit dem sicheren Wissen, daß man was Vernünftiges tut.
Vincent van Gogh

Wolle macht süchtig !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Färben mit Pflanzen
BeitragVerfasst: 15.11.2013 18:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2008 22:33
Beiträge: 4741
Wohnort: Oldenburg
Danke!!

_________________
Liebe Grüße
Claudia
.......
und immer fein lächeln :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Färben mit Pflanzen
BeitragVerfasst: 15.11.2013 23:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.10.2008 15:52
Beiträge: 10106
Wohnort: NRW/nahe Köln
Wunderschön geworden. :D
Aber mal eine Frage....sind die Stränge nicht hart geworden durch das Pflanzenfärben?

_________________
Liebe Grüße
Basteline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Färben mit Pflanzen
BeitragVerfasst: 16.11.2013 18:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2008 22:33
Beiträge: 4741
Wohnort: Oldenburg
Hart nicht, ich habe sie aber auch mit Haarspülung anschließend gewaschen.
Allerdings habe ich schon den Eindruck, dass sie an Weichheit verlieren, leicht kratzig werden. Ich denke, das liegt nicht an den Pflanzenfarben, sondern an der Alaunbeize.
Ich habe auch schon mit Birkenblättern gefärbt (leider kein Bild). Auch süddt. Merino. Da hatte ich auch den leicht kratzigen Eindruck.
Nach dem Spinnen und Verzwirnen nochmal mit Wollwaschmittel und danach Harspülung gewaschen ist das Grn wiederum wunderbar weich geworden.

Das Färben mit den Pflanzen ist in meinen Augen sehr viel zeitaufwändiger und arbeitsintensiver als mit den Säurefarben. Und....ich muss noch genau planen, wieviel Wolle ich beize, damit ich das Farbbad in all seinen Zügen ausnutzen kann.
Es ist aber wesentlich spannender als mit den Säurefarben, denn das Ergebnis kann ich - noch - nicht wirklich voraussehen.

Auf Dauer werde ich aber bei den Säurefarben bleiben und die Pflanzen als "Hobby" dazu nehmen.

_________________
Liebe Grüße
Claudia
.......
und immer fein lächeln :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Färben mit Pflanzen
BeitragVerfasst: 20.11.2013 20:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2010 21:03
Beiträge: 1482
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt
hej joniberta, das sieht doch klasse aus!

die Bilder meiner Blauholzfärbung finde ich nicht mehr :-( aber meines sah ja auch dunkellila aus.

Mich würde interessieren, ob deines auch so abfärbt - mich hatte das Ergebnis ziemlich unzufrieden gemacht :roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Färben mit Pflanzen
BeitragVerfasst: 21.11.2013 13:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2008 22:33
Beiträge: 4741
Wohnort: Oldenburg
Lille hat geschrieben:
hej joniberta, das sieht doch klasse aus!

die Bilder meiner Blauholzfärbung finde ich nicht mehr :-( aber meines sah ja auch dunkellila aus.

Mich würde interessieren, ob deines auch so abfärbt - mich hatte das Ergebnis ziemlich unzufrieden gemacht :roll:


JA!
Das Wasser war den gefühlte nStunden des Spülens klar. Aber spinnen geht nur mit Handtuch und eigentlich Handschuhen. Gefällt mir überhaupt nicht. Die Farbe ist toll, aber das Drumherum ist ätzend. Jetzt hab ich auch noch gelesen, dass Blauholz nicht sonderlich lichtecht sein soll......

Werde bei den nächsten Färbungen was anderes versuchen, aber erst mal kein Blauholz mehr.

_________________
Liebe Grüße
Claudia
.......
und immer fein lächeln :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Färben mit Pflanzen
BeitragVerfasst: 23.11.2013 19:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2010 21:03
Beiträge: 1482
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt
hab doch noch ein Bild gefunden ;-)
Bild
zum Anschauen eine Augenweide................. aber das ist ja nicht der Sinn der Färberei ;-)
ich habe unzählige Male nachgespült, getrocknet und 'Reibproben' gemacht und war sowas von enttäuscht!
Nach monatelangem Horten und der Überlegung, ob und wenn ja, wie ich den Kammzug verarbeiten kann,
habe ich beschlossen, das Teil zu entsorgen - es hätte mich, auch wenn ich´s mit ner anderen Faser gemischt hätte,
nicht glücklich gemacht! Es ist zwar eine natürliche Farbe, aber mich hat das Blau an den Fingern abgestoßen *bääh*


Dazu fällt mir noch Folgendes ein:
Vor einigen Wochen habe ich Gallo Pinto ein Nationalgericht aus Nicaragua gekocht.
Dazu brauchte ich u.a. 2kg schwarze trockene Bohnen, die über Nacht eingeweicht werden mussten.
Bei dieser Menge sollte das Gefäß entsprechend groß sein, damit die ganze Sutsche nicht überquillt,
naja, ganz ohne Schmadderei ging´s letztendlich doch nicht, aber anstatt mich zu ärgern, war ich total entzückt,
als ich die blauen Flecken auf dem Küchenhandtuch sah - eine tolle Farbe, das geht sicherlich auch mit Wolle :mrgreen:
Die Flecken aus dem Handtuch wurden durch´s waschen blasser und um ehrlich zu sein, hatte ich nach dieser 'Kochsession'
erstmal Null Bock auf schwarze Bohnen :lol: :lol: :lol:
Ich vermute, dass die Bohnen, ähnlich wie Holunderbeeren zwar färben, aber nicht wasch/lichtecht ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Färben mit Pflanzen
BeitragVerfasst: 24.11.2013 15:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2008 22:33
Beiträge: 4741
Wohnort: Oldenburg
Oh Lille, ich mußte herrlich lachen über Deine Bohnengeschichte. :D Damit hast Du meine heutige Laune angehoben. Danke!!

_________________
Liebe Grüße
Claudia
.......
und immer fein lächeln :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Färben mit Pflanzen
BeitragVerfasst: 25.11.2013 14:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2010 21:03
Beiträge: 1482
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt
das freut mich joniberta ;-)
im letzten Jahr war für mich die übliche Handhabung und Verwertung von Gemüse und Obst unmöglich,
egal, was ich in die Hand nahm, sofort kam der Gedanke: Farbtauglich oder nicht? :mrgreen:


Noch ein Bild vom letzten Jahr, die Idee ist mir auch während des Kochens gekommen
und zwar als ich Auberginen geschnitten habe. Die Klinge des Messers und das Küchenkrepp
hatten eine so tolle lila Farbe, das ich beschloß, bei der nächsten Gelegenheit
alle Auberginen zu schälen und die Schale mit gebeizter Wolle in den Topf zu schmeißen.

Damit man die ungefähre Farbe erkennen kann, habe ich die Auberginen mit den Möhren fotografiert
- die Aubergine war im Topf dunkelgrau und wurde an der Luft petrolfarben. Sieht toll aus, gell? 8)

Einen Versuch war´s wert - die Farbe ist leider nicht lichtecht, sah schon nach wenigen Monaten babyblau aus :-(
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Färben mit Pflanzen
BeitragVerfasst: 25.11.2013 18:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2008 22:33
Beiträge: 4741
Wohnort: Oldenburg
Aber auf dem Bild sieht es klasse aus!!

Schade, dass die Farbe nicht lichtecht war/ist.

_________________
Liebe Grüße
Claudia
.......
und immer fein lächeln :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Färben mit Pflanzen
BeitragVerfasst: 26.11.2013 10:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2010 21:03
Beiträge: 1482
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt
joniberta hat geschrieben:

Schade, dass die Farbe nicht lichtecht war/ist.


Versuch macht kluch :lol:

Mein Blick fällt grad auf die Obstschale :shock:
Es ist Apfelsinen und Mandarinensaison :mrgreen:

sammelt die Schalen :!:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Färben mit Pflanzen
BeitragVerfasst: 26.11.2013 10:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013 16:40
Beiträge: 6358
Wohnort: Lohfelden bei Kassel
Das riecht dann auch noch hübsch :mrgreen:

_________________
Viele Grüße
Sonja

Blicke nicht zu weit zurück, das hält Dich davon ab, ein "normales" Leben zu führen.
Aber schaue auch nicht zu weit nach vorne - dann übersiehst Du die Stolpersteine, die im Weg liegen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Färben mit Pflanzen
BeitragVerfasst: 26.11.2013 15:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2010 21:03
Beiträge: 1482
Wohnort: zwischen Köln und Frankfurt
JustIllusion hat geschrieben:
Das riecht dann auch noch hübsch :mrgreen:


das riecht wirklich sehr angenehm!!!
Allerdings entspricht die Farbe, keineswegs der der Früchte - wird ein blasses Gelb :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 150 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Geschützt durch Anti-Spam ACP Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de