Herzlich Willkommen im Junghans-Wolle – Handarbeitsforum!
Bitte beachten Sie, dass dies ein Kunden-Forum ist.
Kommerzielle Beiträge werden umgehend gelöscht. Dies gilt auch für Angebote über das regelmäßige Kopieren von Anleitungen.

Dieser Webauftritt beinhaltet Beiträge Dritter. Soweit Beiträge die Rechte Dritter verletzen oder aus anderen Gründen rechtswidrige Inhalte enthalten, ist für den Rechtsverstoß der jeweilige Verfasser verantwortlich. Eine inhaltliche Verantwortung – gleich welcher Art – übernehmen wir nicht.

Schon gesehen? Wir sind jetzt auch bei Facebook Logo Facebook.
Aktuelle Zeit: 16.01.2018 09:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 2x2 Rippenbündchen
BeitragVerfasst: 27.12.2015 11:30 
Offline

Registriert: 27.12.2015 11:22
Beiträge: 2
Hallo,

Ich bin überfragt. Ich würde gerne ein 2x2 Rippenbündchen mit 2 freien Nadeln für meine Socken auf einer Brother KH890 mit Doppelbett KR850 stricken.
Die feste Anschlagskante arbeite ich wie im Anleitungsbuch beschrieben aus (Versatz auf H4, Netzreihe, 2 Runden Rundstricken, auf P%, Randmasche umhängen und stricken).
Nun habe ich aber das Problem, das Früher oder Später einfach willkürlich an einer Stelle eine Masche fällt.
Ich bin schon länger Strickmaschinen-aktiv, habe mit Socken, 1x1, 3x3, Patent und sonstigen Strickereien keine Probleme. Aber bei 2x2 Fallmaschen. Nadeln sind in Ordnung, Nadelsperrschiene auch. Die Maschine strickt selbst Glatt Rechts alleine auf dem Doppelbett ohne Probleme oder "größere" Bündchen wie 7x1.

Ich nutze 4 fädige SoWo mit Maschenweite 3-4, auf 5 oder 6 oder noch höher dennoch das gleiche Ergebnis. Probiert mit Randgewichten, 3 großen Gewichten, mit 1 kleinem, wirklich fast alles durch. Kein zufriedenstellendes Ergebnis.

Habt ihr Tipps für mich?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2x2 Rippenbündchen
BeitragVerfasst: 27.12.2015 12:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.10.2008 15:52
Beiträge: 10106
Wohnort: NRW/nahe Köln
Hallo,
Kann dir leider nicht helfen, und hier ist nur ein kleiner MachinenstrickBereich. Da bin ich mir nciht sicher, ob es die andern können.
Aber frage mal beim Nachbarforum nach. Da tummeln sich die Maschinenstricker/innen.
http://www.strickforum.de/forum/

_________________
Liebe Grüße
Basteline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2x2 Rippenbündchen
BeitragVerfasst: 27.12.2015 12:16 
Offline

Registriert: 27.12.2015 11:22
Beiträge: 2
Hallo,

Das ist lieb. Ich werde da mal reinschauen, ob mir jemand helfen kann. Aber ich lasse keine Möglichkeit offen, vielleicht ist ja doch jemand hier der das selbe Problem hat.

Danke,
Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2x2 Rippenbündchen
BeitragVerfasst: 28.12.2015 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2010 21:57
Beiträge: 6876
da kann ich dir leider auch nicht helfen. Ich stricke meine Sockenbündchen immer 2re 2 li weil mir das besser gefällt, habe aber eigentlich keine Probleme. ( habe auch das KR850 Doppelbett) Es fällt mal eine Masche am Rand, wenn ich nicht aufpasse, aber willkürlich irgendwo kenne ich beim besten Willen nicht. Ich mache immer den Wickelanschlag, aber das dürfte ja egal sein. Wenn du sonst schon alles durch hast wäre das vielleicht einen Versuch wert, aber ehrlich gesagt glaube ich nicht dass das einen Unterschied macht. Hast du es schon mal mit einem Stück in Kontrastgarn versucht und dann erst das Bündchen?

_________________
Fröhliches Nähen,Stricken, Weben, Spinnen, Färben...........


Susanne

--- when nothing goes right..... go left! ---

visit me on Ravelry


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 2x2 Rippenbündchen
BeitragVerfasst: 30.12.2015 13:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2010 23:14
Beiträge: 2849
Wohnort: im Leintal
Mir ist jetzt in den letzten Tagen aufgefallen, daß meine Stricki auch gesponnen hat. Da war dann z.B. auch plötzlich die Schraube am DB-Schlitten, die ganz oben unter dem länglichen Magnet drin ist, locker. Plötzlich hat nichts mehr geklappt.
Vielleicht ist auch ein Käppchen an einer Nadel nicht mehr ganz in Ordnung. Passieren die Fehler immer an der gleichen Stelle? Dann könnte vielleicht eine Nadel schuld sein. Ich hatte auch eine Nadel, die plötzlich nicht mehr so recht wollte. Daher habe ich dann den Abzug immer mit der linken Hand gemacht, und "ordentlich" nach unten gezogen. Da ging es dann auch, mit Gewichten drin nicht...

Vielleicht konnte ich dir ein paar Tipps geben.

_________________
Grüße aus dem Leintal von GELA

Ich stricke von Hand und mit Brother KH-860 & KR-830 und KH-230 & KR-230 ;-)

Bilder lade ich mit http://picr.de/ hoch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Geschützt durch Anti-Spam ACP Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de